Habt einen wundervollen Abend ♥

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Calista ♥ , in der es vor allem, um ihre Ängste ging, die sie aus ihrer Vergangenheit in Rumänien mitgebracht hat sowie um das fehlende Vertrauen, die fehlende Sicherheit, die sie nach einer großen Veränderung bzw. Ortswechsel ihres Zuhauses verstärkt zeigte, so dass sie nicht mal mehr Gassi gehen wollte und auch bei Hundebegegnungen bereits aus der Ferne kaum mehr zu bändigen war. Und ja, die Tiere zeigen auch viel von uns Menschen auf, sind sie doch so tief mit uns verbunden…

“Liebe Sylvia,

es ist etwas Zeit verstrichen und heute fühlt es sich nun richtig an, dir eine Rückmeldung zu deinem Gespräch & der Heilreise mit Calista zu geben. Zu allererst möchte ich dir aus tiefem Herzen danken : Für das was du tust, für die Worte die du findest, für dein SEIN… DANKE !

Calistas Worte und Empfindungen haben uns sehr berührt, haben sie doch einige unserer eigenen Vermutungen bestätigt. Ich weiß gar nicht, wo fange ich an & wo höre ich auf ?! Ich versuche, mich auf das Wesentliche zu beschränken.

Direkt nach dem Gespräch war Calista wie ausgewechselt !!! Sie ist merklich gefasster bei Hundebegegnungen – nicht bei allen, ein paar “Erzfeinde” wird sie wohl behalten, aber insgesamt entspannter bzw. beruhigt sie sich schneller.

Sie ging zuletzt nur noch sehr lustlos Gassi, gerade weit genug um sich komplett zu entleeren. Nun “schleift” sie uns wie früher kilometerweit durch die Wälder, ganz entspannt mit hängender Rute oder ganz aufgeregt schnüffelnd wichtigen Fährten folgend.

Ich bemühe mich dabei, ganz im Hier & Jetzt zu sein, kein Gedankenabschweifen mehr! Ich kann unsere gemeinsamen Spaziergänge wieder als etwas schönes sehen, nicht als Pflichtrunde wie vorher, bin dabei ausgeglichen, weil die Gedanken nicht mitkommen, genieße die Zeit… und ich bin mir sicher, dass Calista auch dadurch beflügelt wird.

Was mich zu deiner berührenden Heilreise kommen lässt. Wegen ihrer Empfindlichkeit gegenüber Knall- und Schussgeräuschen, die sie weiter verstärkt zeigt, denke ich, dass ihr eine weitere Heilreise gut tun würde.

Ich könnte noch so weit ausschweifen, zu allem, das von Calista gesagt wurde, eine Erklärung geben zum besseren Verständnis für dich. Aber ich denke darum geht es gar nicht. Das wichtigste ist doch, dass wir verstanden haben, was sie zu sagen hatte, und da haben wir !

Nur soviel noch : Nachdem ich dein Buch gelesen habe, weiß ich nun, dass ich von Anfang an mit Calista kommuniziert habe. Ich weiß auch, dass ich gut senden kann, denn ihr Verhalten zeigt es mir. Ich darf nur noch lernen, dem Empfang von ihren Antworten zu vertrauen!

Liebe Sylvia, nochmals ein großes Danke aus tiefem Herzen & eine herzliche Umarmung ♥

Ganz liebe Grüße

Sandra mit Calista

P.S. Sehr gerne darfst du meine Zeilen an dich veröffenlichen ! Wir sind erneut gespannt auf Calista’s Heilreise! Wir hoffen so sehr für sie, dass ihr die offensichtlich sehr tief verwurzelte Panik vor gewissen Geräuschen genommen werden kann. Im Vorraus schon ein großes Dankeschön an dich & deine Helfer für das was ihr tut.”

Sonne in Stier – 27. April 2021 – 05:31 Uhr

Dieser Super-Vollmond, der uns bevorsteht, ist der Erde sehr nah und scheint uns hell ins Gesicht und in die Seele… Nein, nun gibt es kein ZURÜCK mehr! Das Motto des Skorpions ist „Ganz oder gar nicht“. Und ja, er ist sehr tiefgründig, sehr emotional… Es geht um unsere Gefühle! Um das Loslassen einmal mehr, ob wir wollen oder nicht. Die Transformation ist in vollem Gange.

JETZT ist die Zeit, wo sich unsere Gedanken und das, worauf wir uns ausrichten, schneller denn je manifestiert. Zeit, uns selbst zu finden! Wo wollen wir hin! Was wollen wir erreichen? Für uns und diese Welt! Es gibt kein Zurückhalten mehr… Unsere Gefühle sind die Sprache unserer Seele, die sich mehr und mehr befreien, ja entfalten möchte! Von all den Zwängen, dem Klein machen, dem Schweigen… dem Sein, was wir NICHT sind!

Die Raupe hat sich verwandelt, doch wir vertrauen unseren Flügel noch nicht… Zu lange sind wir gekrochen! Zu lange hat uns die Angst, zu fallen, festgehalten. Nein, es gibt kein Zurück mehr… sobald wir erkennen, dass es nichts mehr zu verlieren gibt, wenn wir den tiefsten Punkt erreicht haben. Dort, wo wir erkennen, dass es nicht nur darum geht, zu überleben, sondern darum, ZU LEBEN!

Wenn es keinen anderen Weg mehr gibt, als uns hineinzugeben in das, was passiert, uns fallen zu lassen in das Unbekannte, das NEUE! Indem wir uns endlich bewusst werden, welches Potenzial in uns steckt, welche KRAFT! Und anfangen, zu vertrauen… IN UNS! Loslassen… ja, es ist das Schwerste von Allem. Doch genau da beginnt die wahre Transformation!

In dem Moment, in dem wir uns befreien von allen Zwängen, allen Ängsten, allen Zweifeln! Denn der Tod ist nicht der schlimmste Verlust, sondern das, was in uns stirbt, während wir leben. Dieser Vollmond hat eine enorme Kraft und ja, er bewegt unsere Seele… er bewegt diese Welt! ALLES hat sich verändert, WIR haben uns verändert…

Wir können nicht mehr zurück, wenn wir einmal erwacht sind! Und JETZT ist die Zeit, uns aus der Starre heraus zu erheben! Jeder Einzelne ist wichtig, um das Licht in die Welt hinaus zu tragen und vor allem, uns wieder zu verbinden! Um GEMEINSAM stark zu sein. Für Frieden, Freiheit und Mitgefühl!

Was diesen Vollmond so intensiv und bedeutsam macht, ist auch, dass Pluto als Herrscher des Skorpions kurz nach ihm rückläufig wird (27.04. – 06.10.). Ja, es geht um die Kraft der tiefen Transformation, um die Verbindung mit dem kollektiven Bewusstsein, aber auch um das Unbewusste, das hier gespeichert ist seit vielen Generationen. All das kommt jetzt nochmals ans Licht, was uns prägt, was uns belastet…

All das, was unsere Ängste schürt, uns unterdrückt. Macht und Ohnmacht sind das Thema, in uns und in dieser Welt und es geht darum, unsere eigenen Grenzen zu sprengen, die uns daran hindern, wir selbst zu sein, aufzustehen, zu uns zu stehen und frei und mutig weiterzugehen. Denn jeder Wandel im Außen, beginnt zuerst in uns selbst!

(Sylvia Raßloff)

In diesem Sinne… ♥