Vor einiger Zeit erhielt ich eine wundervolle Rückmeldung zu meinem Buch und gleichzeitig die Frage, ob man sich mit der intuitiven Kommunikation auch mit Menschen verbinden kann. Es ging um die an Demenz erkrankte Mutter, die in einem Heim in einer anderen Stadt lebt, was aufgrund der Entfernung, aber und vor allem bedingt durch die derzeitige Lage, die so wichtigen Besuche und einen regelmäßigen innigen und körpernahen Kontakt total eingeschränkt hat. Für so viele Angehörige ist dies schon seit Langem eine fast unerträgliche Situation, die sehr traurig macht.

Und ja, die intuitive Kommunikation ist die Sprache allen Lebens! Und so können wir auch über die Entferung hinweg Kontakt aufnehmen, mit unseren Lieben sprechen, uns verbinden, ihnen unsere Gefühle, Gedanken, Botschaften, Bilder senden und auch empfangen, wie ich es in meinem Buch beschreibe, denn diese Art der Kommunikation beschränkt sich nicht nur auf die Tiere. Sie erfolgt von Herz zu Herz und Seele zu Seele! (Auch bei Menschen möglich, die z.B. nicht bei Bewusstsein sind/im Koma liegen.)

Die Mama meiner lieben Kundin ist inzwischen verstorben und ich bedanke mich von Herzen für die so lieben und berührenden Zeilen, die mich erreicht haben ♥ Alles alles Liebe und eine Umarmung! Ich weiß, sie lächelt jetzt, wie auf deinem wunderschönen Bild!

“Liebe Sylvia,

heute möchte ich noch eine kleine Rückmeldung geben. Meine Mutter ist diese Woche, quasi zwischen ihrem Frühstück und dem Mittagessen, zu dem sie geholt werden sollte, in ihrem Sessel eingeschlafen. So einen Abschied hatte ich ihr gewünscht.

Keine Bettlägerigkeit, keine Schmerzen. Im letzten Telefonat ein paar Tage zuvor meinte sie (sie war recht klar an diesem Tag), sie überlege, wie sie “hier weg komme”, es würde ihr hier gar nicht mehr gefallen. Sie wolle heim…

Ich habe ihr in der letzten Zeit wie empfohlen, viel Liebe und Licht geschickt. Weihnachten konnte ich sie (mit neg. Schnelltest und FFP2 Maske) für eine knappe Stunde besuchen, wobei sie kaum wußte, wer da bei ihr war (Maske…), eine Umarmung zum Abschied war mir verboten…

Nun freue ich mich für sie, dass sie nun wohl “daheim” ist, da wo sie wieder ohne Behinderungen jeder Art frei sein kann. Ich bin überaus dankbar, dass sie so Abschied nehmen konnte, sanft und ohne Aufheben. So wie es ihr entsprach.

Sylvia, Deine Hilfe im Vorfeld war sehr hilfreich, in dem Gefühl, ihr auch über die äußere Distanz nahe gewesen, mit ihr verbunden zu sein. Ihr auf einer anderen Ebene noch Liebe geben zu können! Ich bin sicher, meine Mutter fühlte sich nicht einsam, unsere Gedanken und Liebe waren bei ihr.

Das hilft mir, nun den Trauerprozess zu durchleben. Vielleicht finden sich meine Tiere ja auch bei ihr ein, um sie zu grüßen… mein Vater wird auf sie gewartet haben. Sie ist nun da, wo es ihr wieder Freude macht, zu sein, wo sie frei ist und all jenen nahe ist, die ihr etwas bedeuten.

Liebe Sylvia, nochmals lieben Dank für deine Hilfe und Unterstützung! Gerne darfst du meine Zeilen veröffentlichen. Ich hoffe, dass sich genau die davon angesprochen fühlen, die das jetzt benötigen!”

“Ich freue mich schon sehr auf Ihr Buch!!! Wir sind nämlich dabei, einen Hund aus dem Tierschutz zu adoptieren und ich denke, da könnte Ihr Buch hilfreich sein.” Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meinem Buch ♥ Ich wünsche euch Alles Glück der Welt zusammen!!!

“Liebe Sylvia,

Ihr Buch ist vor ein paar Tagen angekommen. Habe jetzt die Zeit gefunden, zu lesen. Schon die ersten 4 Seiten haben mich sehr berührt!

Schade, dass wir Menschen wirklich mehr unsrem Verstand und sogenannten Profis vertrauen, als dem, was unser Begleiter auf 4 Pfoten uns mitteilt. Wir haben es wirklich verlernt, es als “wahr” anzuerkennen, was an Kommunikation bei uns ankommt. Aber das is so wichtig und hat auch viel mit Selbstvertrauen in uns zu tun, auch wenn man belächelt wird.

Vielen lieben Dank für Ihr Buch! Es ist sehr einnehmend und man möchte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich “kommuniziere” jetzt schon mit unserem Hund, der noch in Spanien ist und habe das Gefühl, eine Verbindung zu haben! Da ich selbst auch Reiki mache, werde ich ihm auch ein Fernreiki schicken zu seiner freien Verfügung.
Ich hoffe sehr, dass wir ihn bald zu uns nach Hause holen können.

Und Sie hatten Recht… Ihr Buch hilft ♥!!!

Ganz liebe Grüsse

Andrea

P.S. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre liebe Nachricht und die positiven Worte sowie Anregungen bzgl. seiner Reise nach Deutschland. Eine sehr gute Idee! Werde mein Bestes geben und ich weiss, er ist ein richtiger Schatz. Wir freuen uns schon sehr, auf die gemeinsame Zeit! Ich werde Ihnen berichten, wie Ihr tolles Buch weiter bei allem hilft. Liebe Grüsse und eine Umarmung zurück ♥”

Caro hat nichts Gutes erlebt in ihrer Vergangenheit und viele Ängste und Schatten auf ihrer Seele mitgebracht… “Die Menschen sehen unsere Seele nicht…” Ja, viel zu oft werden sie nur benutzt, die Tiere, und ausgebeutet. Nun ist sie endlich angekommen, bei ihrem Menschen, der sie wirklich sieht und so sehr liebt… weil Seelen sich finden, die zusammengehören, um gemeinsam heilen zu dürfen.

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Caro ♥ Danke für das berührende Bild! Ich freue mich so sehr, dass sich so viel lösen durfte dadurch…

“Liebe Sylvia,

ich kann nicht in Worte fasse, wie sehr ich Ihnen danke. Dafür gibt es keine Worte. Es ist so wunderbar, dass ich Sie auf Facebook gefunden habe. Ich danke dem Universum dafür.

Als ich Ihr Gespräch mit Caro gelesen habe, konnte ich kaum etwas sehen, da ich die ganze Zeit weinen musste. Das ging noch 1 Woche so und auch heute noch, berühren mich Ihre Worte in den Tiefen meiner Seele.

Inzwischen war ich nicht untätig. Ich hatte vorletzte Woche eine Physiotherapeutin da, und diese hat alle Verspannungen, die Sie mir geschrieben hatten, bestätigt. Die Blockaden wurden von ihr gelöst. Eine schlimme war im Nacken, weil sie durch ihre Kopfscheuheit mehrere Halfter zerrissen hat und sich dadurch der Schleimbeutel im Nacken entzündet hat.

Letzte Woche war die Tieräztin da. Ich stellte schon lange fest, dass die Caro immer tränende Augen hat, (das haben Sie auch gefühlt) eine verstopfte Drüse am Ohrmuschelrand und eine Schwellung am Hals. Ich konnte alles abklären lassen und es hat sich alles bestätigt, was Sie gefühlt haben.

An dem Tag, als ich Ihre Mail gelesen habe hat die Caro schon am Eingang an der Durchgangsschleuse auf micht gewartet. Jeden Tag wartet sie jetzt auf mich. Es ist so wunderbar. Früher stand sie immer allein, aber jetzt fängt sie an, mit anderen Pferden (noch sehr vorsichtig) zu spielen.

Sie schaut mich mit ihren wundervollen Augen an und es ist so ein verstehender Blick. Als ich sie übernommen habe, waren ihre Augen immer von Panik erfüllt und man sah nur immer den weißen Rand. Mir wurde viel gesagt damals, dass sie hysterisch, eine Furie, Boxenscheu etc. sei. Mir war von Anfanf an klar, dass sie einfach eine verzweifelt Seele war und ich habe mich in ihr gesehen.

“So oft träumte sie sich weit weg, einfach grenzenlos zu laufen, Leben in der Natur, Ursprünglichkeit! Fernab von Menschen, Belastungen, Gedanken und Sorgen. (Vielleicht ist das auch Ihr Traum?)” Ja, das ist auch mein Traum.

Das Leben hat mir viel abverlangt und im Lauf der Jahre haben sich immer mehr Splitter von meiner Seele gelöst. Ich bin mir vorgekommen wie Frodo in Herr der Ringe, als er sagt: ich bin allein in der Kälte und Dunkelheit, ich rieche und schmecke nichts mehr.

So ging es mir auch. Ich habe nur noch funktioniert, all die Jahre… Ich wollte nicht mehr… und Caro hat mir im wahrsten Sinn des Wortes mein Leben gerettet. Manchmal kann ich auch wieder lachen, besonders wenn sie ihre Grimassen schneidet. Ich glaube, sie macht das absichtlich, damit wir beide lachen können.

Liebe Sylvia, das alles haben Sie möglich gemacht! Wir haben noch zwei Hunde aus einer Tötungsstation in Kroatien. Durch meine ganze Veränderung mit Caro und auch, weil ich Ihr Buch lese kommt es mir so vor, als wenn mich meine zwei Lieblinge anders anschauen würden. Als wenn sie denken würden, endlich bist du wieder da.

Vielen herzlichen Dank und ich melde mich bestimmt bald wieder.

Es grüßt Sie herzlich in inniger Umarmung ♥

Lydia

P.S. Die Tiere waren schon seit meiner frühesten Kindheit immer meine Retter. Vielleicht schaffe ich es einmal, an Ihrem Seminar teilzunehmen. Ich würde es so gerne lernen, mit ihnen zu reden.

Wenn es hilft, dass andere Menschen von Ihrer wunderbaren Arbeit erfahren, können Sie gerne meine Zeilen veröffentlichen. Ich lese auch von den Erfahrungen anderer und das hilft mir sehr.

In Erinnerung… Run free Nico, wundervolle Seele ♥

Danke Iris, dass ich euch gestern begleiten durfte!

“Seit Tagen schon halte ich mich an Deinem wunderbaren Buch fest, an Deinen Zeilen, vor allem Deiner letzten, doch sehr persönlichen Nachricht, für die ich mich besonders bedanke. Vielleicht treffen sich Filli und Nico ja auf der großen saftigen Wiese, genießen die warme Sonne, spielen und rennen um die Wette, ohne Schmerzen und mit großer Leichtigkeit, die ihnen zum Schluss doch so sehr gefehlt hat. Herzlichst Iris”

Danke von Herzen für die so schönen Rückmeldungen zu meinem Buch! Ja, die Tierkommunikation ist der Beginn einer wundervollen Reise ♥

“Liebe Sylvia,

herzlichen Dank für dein tolles Buch, es ist grandios Es verändert sich so vieles, wenn man im Vertrauen bleibt und genau das mache ich jeden Tag und es funktioniert!

Ganz herzliche Grüße

Heike”

“Hallo Frau Rassloff,

jetzt ist es soweit – ein langer Prozess in mir hat nun endlich den Punkt erreicht, dass ich diesen Schritt gehen möchte. Schon sehr sehr lange zieht mich dieses Thema an, denn ich denke, dass hier der Schlüssel vieler Fellnasen und Zweibeiner für ein noch glücklicheres gemeinsames Leben liegt.

Ihr Buch hat mir heute auf einer bestimmten Seite den entscheidenden Impuls gegeben – ich weiß nicht warum und wieso – ich glaube jetzt einfach, dass es ein Zeichen war und so sein soll…

Daher würde mich sehr freuen, wenn ich an Ihrem Basis Seminar teilnehmen darf und erfahren darf, wie ich die bislang verborgene Tür öffnen kann…

Viele Grüße

Christian”

“Liebe Sylvia,

danke von Herzen für alles, was Sie möglich gemacht haben durch Ihr Gespräch mit Caro! Wir haben noch zwei Hunde aus einer Tötungsstation in Kroatien. Durch meine ganze Veränderung mit Caro und auch, weil ich Ihr Buch lese, kommt es mir so vor, als wenn mich meine zwei Lieblinge anders anschauen würden. Als wenn sie denken würden, endlich bist du wieder da.

Es grüße Sie herzlich in inniger Umarmung

Lydia”

“Liebe Frau Raßloff,

vielen Dank noch einmal für Ihr sehr schönes Buch. Ich konnte es gar nicht aus der Hand legen! Am liebsten hätte ich bei Ihnen schon ein Seminar gebucht!

Heute möchte ich dieses Buch nochmals bestellen, um einem lieben Menschen eine Freude zu bereiten. Die Bezahlung habe ich soeben auf den Weg gebracht.

Vielen Dank für Ihre Mühe.

Liebe Grüße

Monika”

Hier gehts zur Buchseite -> https://www.tiere-verstehen.com/buch/ oder direkt per E-Mail an: verlag@tiere-verstehen.com