Danke von Herzen ♥ für diese so schöne Rückmeldung zu meinem Angebot für die Energiereisen für Mensch und Tier…

“Liebe Sylvia,

Zuersteinmal möchte ich mich recht herzlich bedanken, dass Ich und mein Senior bei der Energiereise dabei sein durften.

Ich konnte gar nicht glauben, was da in meinem Körper passiert. Begonnen hat es mit einem gribbeln im ganzen Körper, ich merkte förmlich, wie die Energie zu fließen begann. Nach einer gewissen Zeit ließ ich meinen Tränen freien Lauf und merkte, wie sich ganz langsam Belastendes löst.

Nach einer geraumen Zeit merkte ich, wie sich die Energie durch meine Nacken- und Schultermuskulatur schlängelte. (Da bin ich sehr verspannt.) Das hat mega gut getan ich verspüre lange nicht mehr die Schmerzen. Auch Hitzewallungen kamen noch dazu. Selbst am anderen Morgen vespürte ich bei meinem Spaziergang in der Natur nochmals das gribbeln.

Dass ich Ihnen begenen durfte, wenn auch nur virtuell, dafür empfinde ich unendliche Dankbarkeit. Das, was Sie leisten, ihre Posts auf Facebook, man spürt förmlich ihre Berufung. Vielen Vielen Dank dafür.

Zu meinem Senior kann ich leider nicht viel sagen, er ist ja schon 15,5 Jahre alt, er hat auf jeden Fall tief und fest geschlafen während der Reise.

Ich wünsche Ihnen noch einen wundervollen Tag!

Liebe Grüsse

Andrea

P.S. Gerne dürfen Sie die Zeilen veröffentlichen! Es ist wirklich nicht in Worte zu fassen, was Sie leisten. Danke, Danke, Danke!”

Ich durfte mit Malina sprechen, die in ihrer Vergangenheit in Spanien Schlimmes erleben musste und sehr viele Ängste mitgebracht hat, die sie und ihre Menschen sehr belasten, vor allem die Angst im Außen und vor Menschen. Auch entsprechendes Training konnten bisher nicht helfen und ihre Menschen sind ziemlich verzweifelt, denn sie lieben Malina sehr und möchten alles tun, um ihr ein schönes und glückliches Leben schenken. Doch die Tiere zeigen uns natürlich auch unsere eigenen Ängste und Unsicherheiten auf und es hat immer einen Grund, warum Seelen sich finden, um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und heilen zu können.

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Malina ♥

“Liebe Sylvia,

aus tiefstem Herzen DANKE für Ihr Gespräch mit meiner Malina. Ich musste das Ganze erstmal verdauen und mich zurück ziehen, deshalb erst jetzt meine Rückmeldung.

Auch wenn mir natürlich immer klar war, dass Malina schlimme Dinge widerfahren sind, hat mich das, was Sie mir geschrieben haben, sehr umgehauen. Ich habe viele Tränen geweint und meinen Hund dabei in die Arme genommen. Sie hat die ganze Zeit mein Gesicht geleckt.

Es hat mich sehr traurig und nachdenklich gestimmt, dass sie sich bei mir nicht sicher fühlt. Ich habe es mir immer gedacht, da ich weiß, dass ich nicht sehr souverän bin. Aber dass es so heftig ist, bestürzt mich sehr.

Ich habe Zeit meines Lebens unter starken Verlustängsten gelitten und Angst vor Veränderungen. Vor anderen Menschen habe ich keine Angst, deshalb macht es mich ratlos, dass sie mich als so hilflos ansieht.

Die Körpergefühle werde ich abklären lassen. Es ist faszinierend, dass ihre meinen so ähneln. Und ja, sie hatte tatsächlich zu der Zeit Ihres Gespräches mit ihr ganz viel Bauchgrummeln.

Liebe Sylvia, gerne hätte ich eine Heilreise für meine Kleine, aber auch für mich selbst. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. Gerne dürfen Sie unsere Geschichte teilen!

Und gerne möchte ich auch Ihr Buch bestellen.

Viele herzliche Grüße

Martina mit Malina ♥”

Danke von Herzen für diesen schönen Urlaubsgruß aus Österreich ♥ Genießt die Zeit liebe Marion!!!

“Ich danke dir von ganzem Herzen liebe Sylvia . Ich lese dein Buch und ich fühle mich so befreit! Es ist einfach so toll erklärt und beschrieben! Und Trixi kommt auch immer wieder zu mir und stupst mich an! Dieses Gefühl kann man eigentlich nicht beschreiben ♥”

Danke von Herzen ♥ für diese wunderschöne Rückmeldung zu meinem Angebot der Energiereisen für Mensch und Tier und zur ersten Reise, die letzte Woche stattfand. Oh ja, die Reisen sind immer sehr intensiv und ich freue mich, wie sehr dies auch zu spüren war. Das klare Sehen, die Belastungen, die sich lösten… und dann das Glück, die Befreiung… der Weg.

“Liebe Sylvia,

erst einmal vielen Dank für die unglaublich schöne und intensive Energiereise. Ja, ich habe die energetische Prozesse gespürt, bei Keks weiß ich es nicht. Sie hat sich in den Flur auf den kalten Mamorboden verkrümmelt, da es gestern doch sehr schwül war. Aber während der ganzen Reise war es sehr ruhig im Flur, daher denke ich, dass auch sie es gespürt hat.

Das erste, was mir auffiel, war, dass ich plötzlich viel klarer sehen konnte. Ich habe alles viel deutlicher wahrgenommen. Sowohl über die Augen als auch im Kopf. Mein Bewusstsein war viel klarer. Ich musste mich immer umschauen in meinem Wohnzimmer (ich lag auf dem Sofa). Und irgendwie blieb mein Blick immer auf zwei Bildern hängen…

Zwei Clowns, die mein (getrennt lebender) Mann mal vor 30 Jahren gemalt hatte. In dem einen Clown (ein trauriger Clown mit Gitarre) sah ich plötzlich meine Mama wieder und in dem anderen Clown (normaler Clown mit Saxophon) sah ich meinen Mann wieder. Und ich fühlte mich befreit. So richtig befreit. Ein gutes Gefühl. Ein richtig gutes Gefühl.

Dann kam ein Phase, an dem ich Angst und Panik verspürte. Ich habe nur gedacht; oh jetzt ist wohl meine Angst dran. Diese Phase ging auch nicht lang. Ein Hauch, ein Moment voller Angst und dann war es vorbei. Ich versuchte, mich wieder auf mich zu konzentrieren. Einfach tief ein- und ausatmen und schon war ich wieder bei mir.

Irgendwann merkte ich, dass mein kleiner Zeh plötzlich schmerzte. Ohne, dass ich überhaupt etwas gemacht habe. Ich lag ja nur da. Ich muss dazu sagen, dass ich vor ca. 2,5 Wochen meinen kleinen linken Zeh gebrochen habe und er noch in der Heilungsphase ist. Aber, wenn ich ihn nicht belastete, schmerzt er inzwischen auch nicht mehr. Nur gestern, an einem bestimmten Punkt, fing er plötzlich an zu pochen. Aber auch diese Phase hielt nicht lange an und dann war mein Zeh wieder schmerzfrei.

Und dann irgendwann, so ab der 40ten Minute, verspürte ich einfach nur Glück. Unendliches Glück. Ja, ich war glücklich. Befreit. Ich sah alles so klar vor meinen Augen. Mein Leben, meine Ziele, meine Wünsche, meine Träume. Alles auf einmal. Ja, und ich wusste, was ich machen will. Wohin es mich strebt und was ich noch vorhabe in meinem Leben. Ich lag einfach nur da und empfand Glück.

Zwischendurch war ich müde, unendlich müde, wollte schlafen, aber ab diesem Zeitpunkt war ich hellwach und spürte nur dieses Glück, diese Zufriedenheit. Wenn ich dir jetzt diese Zeilen schreibe, fühle ich immer noch dieses Glückgefühl. Ich spüre diese Befreiung, die Klarheit in vielen Dingen. Ich sehe den Weg und habe den Willen, diesen Weg auch zu bestreiten.

Liebe Sylvia, deine Energiereise war wirklich sehr intensiv, aber auch unglaublich schön. Wie intensiv die Reise für Keks war, kann ich dir momentan noch nicht sagen. Ich werde es auf jeden Fall beobachten, wie es ihr geht und dir ggfs. noch einmal Rückmeldung zu ihr geben.

Ich bin wirklich tief beeindruckt von deiner Reise und kann gar nicht in Worte fassen, wie dankbar ich mich fühle. Ich danke dir vom Herzen!!!

Ganz liebe Grüße

Elke

P.S. Gerne kannst du meine Zeilen veröffentlichen. Es war eine sehr intensive Reise mit vielen gemischten Gefühlen. Und dieses Glücksgefühl am Ende der Reise sollte jeder mal erlebt haben. Aber auch am Anfang das klare Sehen und die Bewusstseinverschärfung, enorm! Ich hoffe sehr, dass noch viele Menschen in den Genuss deiner Reise kommen … Vielen, vielen Dank!

Ende April wurde ich um Hilfe für Lotte (10) gebeten, weil es ihr sehr plötzlich sehr schlecht ging! Sie hatte Fieber, Erbrechen und das Fressen eingestellt…

Tierarztbesuche und Tierklinik brachten keine Erkenntnisse über die Ursache ihrer Schmerzen und es stand im Raum, sie stationär aufzunehmen. Die Tierärztin sagte nur “Sie ist schwer krank!” Und ja, ihre Menschen waren verzweifelt und machten sich große Sorgen, auch wegen dem Klinikaufenthalt, denn bereits bei den Untersuchungen und durch die Schmerzen hatte Lotte panische Angst, auch, da sie in ihrer Vergangenheit in Spanien nichts Gutes erlebt hat…

Gott sei Dank konnte ihr das nach meinem Gespräch erspart werden! Ich habe mit Lotte gesprochen und mich hineingefühlt, wo die Schmerzen sind, wie man ihr helfen kann, was sie braucht und vor allem, wie sehr ihre Menschen sie lieben und dass sie nur ihr Bestes wollen. Lotte hat mich sehr berührt, diese wundervolle Seele ♥ Ich kannte sie bereits aus einem Gespräch Jahre zuvor. Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation! Danke für das Vertrauen!

Ich freue mich so sehr, dass es Lotte so viel besser geht und dass ich durch das Gespräch helfen konnte! Oh ja, es hätte auch anders ausgehen können, wie ihr Frauchen sagt… “Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viel es mir bedeutet hat, in dem Moment zu wissen, was sie möchte und vor allen Dingen, was genau los ist.” “Im Dunkel der Situation waren Ihre Worte „Gold wert“. Es hat mir auch gezeigt, dass ich stark sein muss, damit es für sie leichter wird.”

“Liebe Sylvia,

ich möchte aus tiefstem Herzen Danke sagen für ihre kurzfristige Hilfe mit unserer Lotte. Wir waren sehr verzweifelt und es schien, als müssten wir uns fast von ihr verabschieden. Sie war teilnahmslos, aß nicht mehr, spielte nicht mehr und schaute uns immer nur schmerzverzehrt an. Es war schrecklich.

Ich habe Ihre Nachricht immer wieder gelesen und geweint. Es war schwer zu wissen, wie schlecht es ihr tatsächlich geht, aber andererseits gut zu wissen, in welche Richtungen die Untersuchungen bei Tierarzt gehen mussten. Es war seitdem ein langer, harter Weg. Aber endlich haben wir unsere alte Lotte wieder, die spielt und rennt und frisst.

Ohne Ihre Hilfe wäre es vielleicht nicht so gut ausgegangen. Tausend Dank! Wie schön, dass die Tiere durch Sie eine Stimme bekommen.

Herzliche Grüße

Andrea”

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich freue mich riesig für Lotte und Andrea ♥ Ohne deine Hilfe liebe Sylvia wären wir Besitzer schon oft verzweifelt. Du hilfst den Tieren und Menschen. Danke für DICH ♥” (Marion)

“Wie gut ich das nachfühlen kann. Anfang des Jahres ging es uns ähnlich. Nach dem Gespräch wussten wir wo es schmerzt. Es folgten viele Untersuchungen, eine Nacht in der Klinik. Das hat Ruby sehr traurig und ängstlich gemacht. Es ging ihr schlecht, und wir mussten sie das erste Mal allein lassen. Jetzt, nach 5 Monaten, haben wir unseren Clown endlich wieder. Noch ein paar Physiositzungen, dann haben wir auch das geschafft. Ich habe gelernt, dass ich stark sein muss. Danke Sylvia ♥” (Monika)