Ich durfte mit Benny sprechen, der aus dem Tierheim kam und in seinem jungen Alter noch nichts Gutes erlebt hat. Auch darum ging es in meiner Tierkommunikation, und wie es ihm geht, was Benny sich wünscht und braucht, diese wundervolle Seele! Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung ♥

„Liebe Sylvia,

herzlichen Dank, dass du mit Benny gesprochen hast.

Es hat mich sehr berührt, dass er so dankbar ist. Er freut sich immer, wenn ich nach Hause komme. Dann sitzt er direkt an der Tür auf der Treppe und begrüßt mich lautstark, ich nehme ihn auf den Arm und wir kuscheln eine Runde.

Und ja, er ist wirklich sehr vorsichtig, aber auch schon viel mutiger geworden. Viele Dinge kannte er nicht, hat sich aber schon gut an alles gewöhnt und ist immer neugierig, will überall dabei sein, sich alles ansehen. Auch wenn ich in den Keller gehe, möchte er am liebsten immer mit. Ich hatte aber auch das Gefühl, dass er für draußen noch nicht bereit ist, dass er da noch Zeit braucht, bzw. ich ihn vielleicht gar nicht ganz raus lasse (lassen kann).

Bzgl. dem empfindlichen Magen: Er frisst immer mal Stroh oder Gras von den Hasen, was er dann wieder erbricht. Ich bin aber davon ausgegangen, dass er das hauptsächlich macht, um Haare vom Putzen wieder loszuwerden. Da werde ich mich aber schnellstens drum kümmern, das abzuklären und ihn da mit etwas homöopathischen zu unterstützen.

Es war die richtige Entscheidung, ihn bei mir aufzunehmen. Ich habe hin und her überlegt, ob es richtig ist, weil ich ja nun nicht immer da sein kann, obwohl ich schon versuche, viel Homeoffice zu machen. Aber er ist so lieb und freut sich über alles. Man merkt ihm an, dass er keinen guten Start ins Leben hatte, umso schöner ist es, dass er sich jetzt wohl fühlt bei mir.

Gegenüber anderen Leuten ist er immer noch sehr zurückhaltend. Vor allem Männer haben meistens keinen guten Stand bei ihm. Bei Frauen ist er doch oft zugänglicher, aber auch da immer erstmal vorsichtig.

Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass er bei mir ist und freue mich auf viele gemeinsame schöne Jahre mit ihm.

Ganz liebe Grüße und nochmal vielen Dank für deine tolle Arbeit!

Jennifer“

Im März bekam einen Hilferuf für Mila (12), der es gar nicht gut ging und die, so wurde auch tierärztlich vermutet, starke Anzeichen einer Demenz zeigte, so dass sich ihr Frauchen sehr große Sorgen machte, nachdem auch das empfohlene Medikament keine Besserung brachte, im Gegenteil.

Bereits kurz nach Beginn der Reise fing es an, Mila besser zu gehen! Und ja, es überträgt sich auch auf die verbundenen Menschen. Es durfte sich so Viel lösen, auch an seelischen Belastungen! Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Mila ♥ Und für das Vertrauen in mich!

„Liebe Sylvia,

nun ist ein wenig Zeit vergangen, ich habe Dich aber nicht vergessen. Natürlich möchte ich Dir ein Feedback geben, wie sich die Heilreise für meine Hündin Mila (12) ausgewirkt hat.

Ich wusste ja nicht genau, wann du die Heilreise starten wirst, aber ich habe nach ein paar Nächten unheimlich tief und fest, ja heilsam schlafen können. Normalerweise erinnere ich mich an die Nacht bzw. Traum, aber an diese Nächte erinnert mich gar nichts mehr. Nachdem Mila ja meist auch nachts ihre Anfälle hatte, auch sie war während dieser Nächte wie abgekoppelt, schlief ruhig und entspannt.

Du hattest ja u.a. auch Schwindel bzw. Vestibularsydrom empfinden können, was tatsächlich bestätigt wurde! Sie hat leider einige Baustellen, die auch mit Verlusten aus der Vergangenheit einher gehen.

Ich bin sehr dankbar für Deine wertvolle Arbeit, denn Mila ist die letzten Wochen recht stabil. Sie hat großen Drang zu laufen, natürlich in ihrem Tempo! Sie hat guten Appetit und toitoitoi derzeit keine weiteren Anfälle von den nächtlichen Vestibularsyndromattacken, wie wildes Umherlaufen und vor der Wand stehen, hecheln, zittern und fiepen, teilweise auch umfallen durch den Schwindel. Das war wirklich sehr schlimm…

Wir haben sie gut einstellen können was Homöopathie angeht und sie vor allem auch verträgt und wirkt. Sie wirkt auch wacher!

Wir sind dir alle wirklich unendlich dankbar für diese Sichtbaren Veränderungen seit deiner Heilreise!!! Ich gehe wirklich davon aus, dass sich Blockaden bei ihr gelöst haben.

Natürlich wissen wir auch, das diese herausfordernden Zeiten auch „belastend“ sind, besonders für unsere Tiere. Doch es mag ja alles seinen Sinn haben, warum wir jetzt hier zusammen an dieser Stelle stehen.

In tiefer Dankbarkeit für Deine Energie an Mila und mich!

Lysann mit Mila ♥“

Erfahrungen Sylvia Raßloff

Im April wurde ich um Hilfe für Kasimir gebeten, dem es nicht gut ging und seine Geschichte hat Viele von euch sehr berührt -> https://www.tiere-verstehen.com/kasimir/ Nachdem ich nun eine weitere Heilreise für Kasi durchführen durfte, möchte ich auch diese so schönen Rückmeldungen dazu mit euch teilen! Danke von Herzen für das Vertrauen in mich und Alles Liebe und Gute weiterhin ♥

„Liebe Sylvia,

Kasi ist soweit ok, Dank Dir! Genau deswegen möchten wir noch eine weitere Heilreise mit Dir und Deinen Helfern!

Er isst leider nur noch TroFu, was Richtung Zähne deutet, aber trinkt ausreichend! Er schläft meist wieder bei uns im Schlafzimmer und dann auch gerne länger und fest! Dankbar sind wir sehr, dass er uns wieder vertraut und verziehen hat! Er weiß, wir haben ihn verstanden!

Auch wenn ich seelisch damit sehr kämpfe… Man sieht ihm schon an, daß er mit etwas körperlich kämpft, aber ES ist viel besser und stabil! Die Pressatmung ist kaum noch da… kein Vergleich mehr zu den Wochen davor!

Natürlich würde ich ihn gerne immernoch zum Tierarzt/Zähne bringen und glaube auch nach wie vor, dass es sich hierbei um das ursprüngliche Hauptproblem handelte… daraus wurde dann eine „Superinfektion“…

Nur durch dich, die Heilreise und Homöophatie, kolloidales Silber und Gold wurde er immerhin wieder fast ganz gesund… Wahnsinn!

Deswegen bitte liebe Sylvia, mach die 2. Heilreise für und mit ihm! Es eine wahre Freude, wie Kasi das wärmere Wetter genießt und glückselig seiner Natur draußen nachgeht!

Danke für Dich… von ganzem Herzen ♥

Micha und Marco mit Kasi, Susi und Yoshi…

P.S. Das darfst Du gerne veröffentlichen! …Worte können gar nicht beschreiben, was Du mit deinen Helfern vollbringst! Ich hab auch gemerkt, dass auf deiner Seite soviele emphatische Menschen sind, die auch „das“ verstehen, die sich wirklich interessieren, für ein „Tier“, was für mich meine ganze Welt bedeutet! Das hat auch mir gut getan!“

„Liebe Sylvia,

Danke von ganzem Herzen! Es geht Kasi soweit weiterhin gut…

Als Du Sonntag geschrieben hast, dass Du gerade die Heilreise mit ihm beendet hast, kam er ca. eine halbe Stunde vorher hier in den Garten und wirkte etwas verwirrt… wie nach einem intensiven Traum! Als ich dann las, dass Du die Heilreise gerade beendet hattest, war alles klar! Er befand sich sozusagen noch in der Aufwachphase!

Unser lieber kleiner großer Psycho Terror Kater ist gut drauf, frisst zwar immernoch nicht genug und wenig Nassfutter, stalked und stresst regelmäßig die Nachbarschaft, vergisst reinzukommen und schläft lieber im ehemaligen Streunerzelt auf der Terrasse… Ist oft nicht sichtbar, aber immer in Rufnähe und dreht nachts seine Runde mit uns, um sich seine Streicheleinheiten abzuholen!

Kasi freut sich seines Daseins und des Lebens und über das Wetter, um nicht reinkommen zu müssen :-) Er ist stabil und nach wie vor stur. Für das, wie es ihm vorher ging und jetzt, sind wir sehr glücklich und dankbar! Er ist es auch, das ist richtig spürbar! Einfach Danke dafür

Noch ein Bild von heute, wo er wieder mal vergessen hat, dass es auch auf der Terrasse schöne schattige Plätze gibt….

Herzlichst Micha und Marco mit Kasi, Susi und Yoshi

P.S. Liebe Sylvia, Du bist ein so toller Mensch. Ein Wahnsinns Medium, ein Engel auf Erden! Danke für Dich und auch Dir alles Liebe und bis bald! Ich möchte auch was für mich bei Dir machen… Da komm ich auf Dich zu!“

Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meinem berührenden Seelengespräch mit Gemmie, wundervolle Seele ♥ Unendlich geliebt und so unendlich vermisst von ihren Menschen, die ihr gerne noch so Vieles sagen wollten!

Gemmie hat mir viel gezeigt aus ihrem Leben und berührende Botschaften mitgegeben! Oh ja, sie begleiten uns weiter, schauen auf uns und die Seelen bleiben verbunden, bis sie sich wiedersehen! (Und ganz oft schicken sie einen Teil ihrer Seele zu uns zurück!)

„Liebe Sylvia,

wir danken dir von Herzen, dass du unsere Gem für uns besucht hast und ihr unsere Nachrichten überbracht hast!

Oh ja, unsere Gemmiemaus war und ist eine ganz große, weise Seele. Ich bin so dankbar, dass sie 14,5 Jahre bei uns war und wir unser Leben in Liebe und Fülle teilen konnten.

Dass du auf dem Weg zu ihr den Hasen als Krafttier gesehen hast ist interessant. 2 Tage vor Deiner Rückmeldung ging ich zu Fuss zu meiner Freundin und genau so ein großer Hase „begleitete“ mich ein Stück. Wirkte, als hätte er eine Botschaft für mich.

Ich sagte ihm an dem Abend, dass er bitte auf sich achten möge, weil hier die Autos fahren und er immer fröhlich die Straßenseiten wechselte… Es ging eine große Energie von ihm aus.

Dass Gemmie dir berichtete, dass sie immer gern Sachen brachte und zeigen wollte, was sie kann, stimmt! Sie hatte so viele Spielsachen, kannte ALLE mit Namen und brachte sie oft.

Wir haben auch viel Verstecken gespielt um ihre Kopfarbeit zu fördern. Sie liebte es so sehr! Und dass sie uns dann auch immer mit ihren Spielies zurück ins hier und jetzt holte, wenn zu viele Gedanken waren, stimmt auch.

(Auf welche 3 Welpen sie da gerade aufpasst, weiß ich nicht. Oder könnten es ihre 3 Geschwister sein, die schon vor ihr über die Regenbogenbrücke gingen?)

Es war auch sehr bezeichnend, dass sie sich vor dir im Gras wälzte, das hat sie immer so gern gemacht. Auf grünen Wiesen und auf weichen Teppichen. Da wurde mein Herz ganz warm…

Ich liebe sie so sehr und sie fehlt uns allen so so doll. Aber ich bin so froh und dankbar, dass sie noch oft nach uns schaut und dass wir uns wiedersehen werden, wenn die Zeit gekommen ist!

Auch hat Gem es gut beschrieben, dass ich mich immer um alle kümmern möchte und mich dabei ab und an selbst vergesse. Ihre Nachricht dazu hat mich tief berührt!

Und ich habe es dann wohl auch, bevor sie ging, richtig verstanden, dass sie es wusste und mir sagen wollte, dass die Zeit gekommen ist und sie mich liebt und ich stark sein soll!

Ich versuche Tag für Tag, mein Bestes zu geben und hoffe so sehr, dass dieser große Schmerz irgendwann etwas weniger wird. Sie fehlt einfach zu sehr…

Vielen Dank für deine Unterstützung, liebe Sylvia. Ich schicke dir eine feste Umarmung und ganz herzliche Grüße
Nina

P.S. Du darfst das gern veröffentlichen.“

Ihr Lieben, die Tage hatte ich ja bereits geschrieben, welch tolle Rückmeldungen ich zu meiner Seelenreise Heilmeditation erhalten, die, angelehnt an meine Heilreisen, in dieser Zeit der massiven – nicht nur energetischen – Veränderungen eine sehr große Hilfe sein kann! Ja, es ist die Zeit der Befreiung von Allem, was nicht mehr mit uns im Einklang ist! Die Zeit der Neuen Wege! Danke von Herzen für diese so schönen und berührenden Zeilen ♥

„Hallo liebe Sylvia,

die ganze Zeit schon wollte ich mich bei dir melden – so viel ist passiert, seit wir das letzte Mal in Kontakt waren.

Ich habe im Sommer deine Seelenreise Heilmeditation gemacht und ich muss sagen, sie hat vieles in Gang gesetzt. Vieles was nicht (mehr) gut für mich war und mich „festgehalten“, ja wie gefesselt hat, ist jetzt nicht mehr da und ich konnte mich davon befreien. Ich fühle mich seitdem wie erlöst!

Die Ehe und Beziehung zwischen meinem Mann und mir lief schon lange nicht mehr gut. Ich habe viel Energie reingesteckt und immer gehofft, dass es wieder gut werden kann, dass wir eine bessere Zeit vor uns haben… Musste dann aber letzten Endes erkennen, dass es ganz im Gegenteil immer schlechter wurde und es mir mit der ganzen Situation auch immer schlechter ging, nicht nur emotional, sondern auch körperlich. Mir hat lange der Mut gefehlt, die letzte Konsequenz zu ziehen und das Ganze zu beenden.

Nach der Heilreise ist mir allerdings klar geworden, dass ich mein Schicksal, mein Leben, meinen Weg selbst in der Hand habe und selbst gestalten muss und kann, dass ich die Kraft dazu habe und stark bin. Dass ich mich nicht von anderen abhängig machen darf, die mir nicht guttun, mich runter ziehen und sehr negativ belasten. Dass ich mich befreien muss aus all dem, um wieder ich selbst sein zu können, um wieder glücklich zu werden!

Also bin ich Ende letzten Jahres ausgezogen, habe jetzt eine schöne kleine Wohnung für mich gefunden und mir eine Katze zugelegt, was schon lange ein Herzenswunsch von mir war.

Und so habe ich im Tierheim den kleinen Benny kennengelernt, der bei mir im Januar eingezogen ist. Er ist jetzt 9 Monate alt und ein echter Frechdachs. Er spielt und schmust sehr gerne und ist unheimlich anhänglich und hat immer viel zu erzählen. Er bereichert meinen Alltag und sorgt immer für Abwechslung. Demnächst werde ich dich mal bitten, mit ihm zu kommunizieren.

Ich danke dir sehr für alles bisher! Immer wieder aufs Neue zeigst du durch deine Texte, Videos und Beiträge, was eigentlich zählt und was wichtig ist. Gerade im hektischen Alltag, der uns ganz oft fast uns selbst vergessen lässt, ist dies absolut essenziell!

Ganz liebe Grüße

Jennifer“