Ich bin so dankbar für all das, was die Tiere für uns tun… was sie uns lehren… wenn wir ihnen zuhören, sie mit Respekt und Liebe behandeln… und all das sehen, was sie uns voraus haben. Alle Tiere – die, die uns begleiten, die Tiere in der Natur… und jene aus der anderen Welt – sind es, die uns oft genug tragen, die Botschaften für uns haben… die uns helfen – oft ohne, dass es uns bewusst ist – sobald wir die Verbindung herstellen. Sie sind so wundervolle Seelen, die uns Kraft und Mut und Halt geben… wenn wir uns ihnen zuwenden, wenn wir es am dringendsten brauchen… wenn niemand mehr da ist… werden sei da sein! Still… und unglaublich kraftvoll und weise… mit ihrem uralten Wissen und ihrer Heilkraft. Nein, sie lassen uns nicht allein! Wir können ihnen gar nicht oft genug Danke sagen und ich bin zutiefst dankbar, ihr Wissen weiterzutragen… all das, was sie für uns tun, was sie uns lehren, wie sie uns heilen… und was sie uns zu sagen haben… Es ist so unglaublich wichtig!

(Sylvia Raßloff)

Was wäre die Welt ohne sie? … die Tiere…

Wow… schaut euch das an…

Genau das sage und lehre ich in meinen Seminaren… Geht hinaus, um den Tieren und der Natur zu begegnen… ihnen zuzuhören… und euch selbst zu finden…

How To Have A Relationship With A Wild Animal

und es beginnt die stille Zeit… die Zeit der Liebe, die Zeit der Dankbarkeit… für all das, was wir haben und für die, die bei uns sind, die Zeit der Erinnerungen an die, die bei uns waren. Es ist aber auch die Zeit des Nachdenkens… über die Zeit, die so schnell vergeht und all das, was passiert in der Welt… über die Wege, die wir gehen und was wir vielleicht versäumt haben.

Es ist die Zeit, in sich zu gehen… um nicht nur uns selbst zu sehen. Denn es sind nicht die Dinge, die wir für uns tun, die am Ende zählen… Es sind die kleinen Momente und das, was wir verändern… in und um uns herum. Es sind Freundschaften, es ist die Liebe, die wir aussenden, es ist Verzeihen… Wertschätzung und Respekt gegenüber allem, was lebt… was uns verbindet. Es sind die kleinen Dinge, die wir mit großer Liebe tun… die diese Welt verändern können.

Nein, es sind nicht die großen Geschenke… die wichtig sind. Es ist Innehalten und nachzudenken über das, was wir wirklich brauchen… und über das, was wirklich wertvoll ist, dass Weniger manchmal viel mehr ist – Liebe, Nähe, Vertrauen – und, zu helfen, egal, wo uns Leid begegnet, Leid zu verhindern… Hoffnung zu geben… Das ist das Größte, was wir tun können im Leben!

(Sylvia Raßloff)

Stelle dich dem, was du fürchtest… Es ist der einzige Weg, um in deiner Energie zu bleiben… Stelle dich… allem im Leben… von dem Du denkst, es kann dich kontrollieren, klein machen… doch es sind allein deine Gedanken und wie Du damit umgehst… Es geht darum, die Perspektive zu ändern… Bleibe ganz bei Dir… im Hier und Jetzt… und im Einklang mit der Natur… Es ist deine Kraft! Spüre, dass du lebst… und lass dich niemals unterkriegen! -> https://youtu.be/eEDmZlVCCzc

ICE SWIM | Feeling the power from the cold

Danke Jonna! http://youtube.com/jonnajinton Ich bin bereit!

Eines Tages halten wir alle das Ticket zum Land hinter der Regebogenbrücke in der Hand…

“Einmal noch…” Es ist so wichtig!