Ich durfte mit Rudi sprechen. Rudi hat sich verändert, seit sein großer Pferdefreund gegangen ist. Alles hat sich verändert, auch durch den Schmerz und die Trauer seiner Menschen. Plötzlich waren Halt und Sicherheit verloren gegangen, die Rudi so sehr braucht und auch die Ängste kamen wieder, durch das, was er früher Schlimmes erleben musste…

Die Angst, zu verlieren, die Unsicherheit im Außen. Und je schwächer wir sind, desto stärker wollen sie sein, die Tiere, für uns, weil sie uns helfen, uns beschützen wollen. Ja, die Tiere sind so tief mit uns verbunden und Rudi hat mich unglaublich berührt! Liebe Christina, Blue Chip Lobell schaut auf euch und wünscht sich, dass Ihr wieder glücklich seid!

Danke für dein/euer Vertrauen immer wieder und schon so lange Zeit ♥

“Hallo liebe Sylvia,

ich bin so berührt von dem Gespräch. Zugleich schäme ich mich auch, was ich Rudi draußen zugemutet habe. Ich habe ihn in Situationen geschickt, die er gar nicht alleine schaffen kann. Ich habe nur an mich gedacht, war egoistisch, in meinen Gedanken immer woanders, aber nicht im hier und jetzt, bei Rudi.

Ich weiß, dass Rudi Schreckliches erlebt haben muss. Der Tierarzt hat beim Röntgen mal zwei eingedrückte Wirbel gesehen, was von einem Schlag herrührt, sagte er und trotzdem habe ich irgendwann die Verantwortung an Rudi abgegeben und mich dann gefragt, warum er plötzlich wieder in die Leine springt, warum er gestresst und unruhig ist, wo sich doch alles so harmonisch und friedlich entwickelt hat, nachdem er bei uns eingezogen ist.

Liebe Sylvia, ich hätte eigentlich nur mal in den Spiegel schauen müssen um zu wissen…
meine Traurigkeit ist Rudis Traurigkeit
meine Angst ist Rudis Angst
meine Unsicherheit ist Rudis Unsicherheit
meine Launen sind Rudis Launen

Ich weiß, dass ich endlich anfangen muss, die loszulassen, die gegangen sind und muss für die da sein, die mich noch begleiten, die mich immer trösten, für mich da sind und zum Lachen bringen. Unsere beiden Pferde und unsere Hunde Hope, Michel und natürlich mein Rudi.

Liebe Sylvia, ich danke Dir von ganzem Herzen. Du hast mir die die Augen geöffnet!

Ich umarme dich ♥

Alles Liebe Rudi und Christina

P.S. Ich würde mich freuen, wenn du das veröffentlichst. Vielleicht hilft es, zu verstehen, wenn ein Hund sich plötzlich verändert, obwohl wir es sind, die sich verändert haben.

Hast Du mit Rudi am Sonntag gesprochen? Andrea und ich haben im Garten Platten verlegt und Rudi saß in einiger Entfernung. Seine Ohren waren voller Emotionen und es sah wirklich so aus, als würde jemand mit ihm sprechen. Andrea und ich hatten ein Gänsehautgefühl!

Ja, das Mädchen hat den Becher gefüllt, hat ihn dann fallen gelassen, kurz aufgeschrien und den Arm gehoben, weil sie nass geworden ist. Jetzt ergibt Rudis Verhalten einen Sinn.

Im Anhang sende ich Dir mein Lieblingsbild ♥ Es stammt aus einer unbeschwerten Zeit.”

Und ganz oft bin ich total geflasht und tief berührt, wenn ich mit ihnen spreche… wie weise die Tiere sind und welche Botschaften sie für uns Menschen haben…

Wie hier in einer Tierkommunikation mit einem wundervollen Pferdemann, der seinen besten Freund verloren hat… weil Tiere so oft unter negativen Emotionen und Problemen der Menschen leiden müssen…

„Die Menschen sehen nur sich selbst! Sie fühlen nicht, benutzen die Tiere, um ihre zerrissenen Gefühle auszugleichen… weil sie sie nicht wirklich anschauen wollen! Sie werden den Fehler immer im Außen suchen, aber es kommt immer wieder auf sie zurück. Bis sie verstehen und anfangen, an sich zu arbeiten… und bis dahin werden sie nicht glücklich sein können! Sie laufen vor sich selbst davon!

… Die Tiere stellen sich zur Verfügung, damit die Menschen lernen, auch wenn sie selbst leiden! So ist es immer. Und so wird es immer sein… Und ja, ich bin traurig, wir sind traurig, es liegt immer noch wie ein Schleier/Nebel über allem… doch wir sind verbunden! Und wir müssen anfangen, wieder nach vorne zu schauen!”

Und dann sagte er noch, als es um das Lernen bei den Menschen ging… „Die Energien sind seit einiger Zeit sehr unruhig! Es ist so viel Ablenkung, so viel Durcheinander im Feld und bei den Menschen. Es geht im Moment in erster Linie nicht darum, was irgendjemand lehrt, sondern um Wissen! Das kann man nicht lernen… Es ist die Stille, die Schwingung, die Informationsübertragung, die uns am meisten lehrt, wenn wir ganz bei uns sind!“

Und ja… kurz und bündig… “Die Natur hilft!” Bei allem!

Letztendlich geht es immer darum, zu vertrauen… „Alles, was wir aus Liebe tun und wenn wir es wirklich fühlen, ohne zu zweifeln… kann nicht falsch sein! Höre immer in dich hinein!“

Danke von Herzen, dass ich das veröffentlichen darf ♥

“Liebe Sylvia, ich danke dir von Herzen für dieses wundervolle Gespräch und danke dir, dass du den Tieren deine Stimme gibst! Sie anhörst und den Menschen hilfst, sie einfach besser zu verstehen. Deine Kommunikation, seine Worte und wundervollen Botschaften habe mich zum weinen gebracht. Er ist so stark und so ein unbeschreiblich liebevoller Begleiter, seine Seele ist so warm, so wundervoll und auch so zerbrechlich und sensibel. Der Nebel/Schleier kann nur dann schwinden, wenn ich die Sonne im Herzen habe. Ich habe ihr die Tür geöffnet und lasse sie wieder in meinem Herzen einziehen. Loslassen und vertrauen ist der Schlüssel! Ich sende dir eine innige Umarmung verbunden mit Dankbarkeit.”

Ich durfte mit Krümmel sprechen, dieser unglaublich wundervollen und so lieben und sanften Seele ♥ Er kommt ursprünglich aus Griechenland und hat leider nicht nur Gutes erlebt, so dass er auch seine Ängste und Unsicherheiten hat vor vielen Dingen und Situationen.

Doch seine Menschin hat ihn gefunden und er sie… Es war Liebe auf den ersten Blick, nachdem ihr Seelenpferd gestorben war, das sie so lange begleitet hat. Ja, Zufälle gibt es nicht. Es sollte genau so sein!

Danke von Herzen, dass ich mein Gespräch mit ihm veröffentlichen darf:

“Liebe Katharina,

ich habe mir ausreichend Zeit genommen, um mit Krümmel Kontakt aufzunehmen, mich hineinzufühlen und mit ihm zu sprechen. Hier ist nun das, was ich von ihm bekommen habe:

Körpergefühle:

Wenn ich mich in Krümmel hineinfühle, spüre ich seinen Nacken und seine Schultern ziemlich verspannt. Ich spüre eine Blockade in der unteren Halswirbelsäule, die in die Schultern zieht, die ich etwas im Gelenk spüre (rechtsseitig mehr). Ich spüre auch rechts das Ellenbogen- und das Fesselgelenk etwas überlastet sowie den Fuß, einen Druck in den Zehen, wie einen etwas zu engen Schuh. Auch spüre ich seine Kiefergelenke etwas verspannt und seine Zähne hinten etwas zu lang. Der Biss stimmt nicht ganz. Ich spüre vor allem rechtsseitig einen Druck in den Zähnen/im Kiefer.

Aus dem Nacken zieht es etwas in den Hinterkopf und auch seine Schädelknochen fühlen sich ziemlich verspannt an. Dadurch spüre ich einen leichten Druck hinter Stirn und Augen und das Sehen ist nicht ganz klar. Ich spüre seine Ohren im Moment etwas empfindlich, wie ein leichtes Brennen/Kribbeln innerlich. (Den „Hut“ findet er komisch, sagt er.) Auch spüre ich im Moment einen Kloß im Hals beim Schlucken. Ich spüre auch eine Blockade in der mittleren Brustwirbelsäule, die nach links, aber vor allem nach rechts in den Bereich der Nieren und unteren Rippen zieht, wo ich einen Druck spüre.

Ich spüre auch einen leichten Druck im Bereich des Magens. Es zieht etwas nach rechts in den Bereich der Leber und unteren Rippen, wo ich einen Druck spüre (Entgiftung!). Auch spüre ich seine Lendenwirbelsäule im Kreuzdarmbeingelenk blockiert und es zieht vor allem in die Rechte Hüfte, die ich im Gelenk spüre. Seine Hinterbeine fühlen sich etwas überlastet an in den Gelenken (auch hier rechtsseitig mehr). Ich spüre auch ein leichtes Ziehen im Bereich der Blase im Moment und sein Unterbauch fühlt sich etwas fest an.

Die Körpergefühle sollten bei Gelegenheit abgeklärt werden. Auch wäre eine gute Physiotherapie empfehlenswert, um die Blockaden zu lösen!

Ja, Krümmel ist am ganzen Körper ziemlich verspannt und er liebt es, wenn du ihn massierst. Da die meisten Beschwerden rechtsseitig sind und die rechte Seite für das männliche steht, kommt bei mir an, dass er nicht so gute Erfahrungen mit Männern gemacht hat in der Vergangenheit.

Allgemein/Gespräch:

Krümmel ist eine unglaublich wundervolle Seele, die mich sehr berührt! Er ist nur lieb, so sanft, so sensibel und trotzdem offen. Manchmal staunend, wie ein kleiner Junge! Es ist so gut, dass du ihn gefunden hast, dass er jetzt bei dir ist… da du seine Seele siehst! (Die woanders vielleicht kaputt gegangen wäre.) Und ja, ich glaube, er hat dich auch gefunden! Es sollte so sein… und wer weiß, ob nicht ganz sicher auch Hase hier seinen Anteil hat! (Es ist immer, wenn es anders kommt, als man denkt! Und Du hast es gleich gespürt! Krümmel wollte zu Dir! Er ist Dein Weg!

Krümmel ist so froh und dankbar, dass er bei dir ist, ja, er fühlt sich richtig erleichtert dann, denn es war ein langer Weg bis zu dir (sagt er). Es fühlt sich an, wie angekommen und ja, er ist so glücklich darüber. Du bist so ein toller Mensch, du lachst mit ihm, sagst ihm immer wieder, wie wunderschön und wertvoll er ist! Er fühlt sich regelrecht eingehüllt in deine Liebe! Und irgendwie ist es, als war es schon immer so! Krümmel möchte alles richtig machen, ja alles für dich tun, um dir zu gefallen, um all das zurückzugeben, was du ihm gibst!

Er strengt sich an und es ist, als puscht ihr euch beide durch eure Freude beim Zusammensein! Es tut ihm so leid, was letztens passiert ist, sagt Krümmel und ich fühle, wie erschrocken er war darüber. Und auch du. Er fühlt sich doch auch verantwortlich für dich und er wollte das nicht! Er will dich doch glücklich machen! Ja, Krümmel hat seine Ängste mitgebracht. Er ist so empfänglich für alle Energien um sich herum und mag keine Veränderungen (verständlich!). Es ist, als hätte er fast Angst, dass jemand kommt, um ihn zu holen und das alles wieder zu verlieren. Er muss sich anstrengen, sagt er.

Und er ist so schnell unsicher, wenn etwas anders ist. So Vieles im Außen macht ihm Angst, weil er es einfach nicht kennengelernt hat in seiner Wichtigsten Zeit. Er sagt, es kommt einfach aus ihm heraus. Hier sehe ich ein steiniges kahles Land, einen Berg im Hintergrund, kaum Grün. Und ich sehe am Berghang einen Stall, nicht groß. Es ist heiß und kein Schatten. Dann sehe ich, wie ihn jemand auf einen Platz bringt um im Kreis laufen lässt. Und dann sehe ich etwas Komisches, wie eine Puppe auf einem Pferd? das seitlich neben ihm auftaucht.

Es ist ein Schreckmoment und auch mit keinen guten Erinnerungen verbunden. Ich spüre Krümmels Atem kürzer werden und einen Druck auf der Brust! Auch spüre ich ihn sehr verloren in seiner Vergangenheit, möchte aber nichts wieder hervorholen an negativen Emotionen. Nur weiß ich, dass er früh von seiner Mutter weg musste und dass er sehr viel Sicherheit und Geborgenheit braucht! Dass er sich oft verloren fühlte und emotional unter großem Druck stand. Er musste funktionieren und sehnte sich so nach Liebe.

Es ist ein Wunder, dass er sich seine Offenheit und sein wunderbares Wesen bewahren konnte. Ja, Krümmel braucht dich und du brauchst ihn, sagt er, und das ist euer Weg! Er ist wie ein kleiner Prinz, etwas ganz Besonderes! Und ja, er himmelt dich an und er möchte alles für dich tun! Er muss lernen, zu vertrauen, mit dir gemeinsam! Krümmel hat ein riesengroßes Herz und du auch und es ist eine große Liebe zwischen euch, wie auf den ersten Blick! (Und Zufälle gibt es nicht!) Es passt so gut! Ihr habt euch gefunden und Ihr werdet viel zusammen lernen! und erleben! Ich wünsche euch Alles Glück der Welt!

Fragen:

Woher rührt es, dass er so unsicher ist und vor allem Angst hat? Vielleicht gab es in seiner Vergangenheit ja mal einen Vorfall, woher das rührt.

Siehe Allgemein/Gespräch – Vergangenheit.

„Es tut mir so leid… und ich bin so froh, dass ich jetzt sprechen darf. Sie kommt einfach aus mir heraus bei allem, was ich nicht kenne und Vieles macht mit noch Angst. Ich brauche einfach noch Zeit. Du musst mir helfen.“

Wie kann ich ihm dabei helfen? Was muss ich tun?

„Ich brauche Zeit, um zu schauen und kennenzulernen und zu lernen, in meiner Ruhe zu bleiben, zu erfahren, dass nichts passiert!“

Vielleicht kannst du einfach mit ihm spazieren gehen und ihm die Dinge zeigen und erklären. Ja, er braucht noch Zeit!

Vertraut er mir nicht genug?

„Du bist auch oft unsicher!“ sagt er.

Er braucht Deine Ruhe, Deine Sicherheit und Gelassenheit in allen Situationen! Lernt zu vertrauen, gemeinsam!

Fühlt er sich wohl bei mir?

Siehe Allgemein/Gespräch.

„Oh ja, und wie! Du lachst mich an. Hüllst mich ein in deine Liebe! Du siehst meine Seele! Dafür bin ich so dankbar! Und ich möchte alles für dich tun!“ Ihr habt euch gesucht und gefunden!

Gibt es was, was er mir sagen möchte?

„Ich liebe dich so sehr und ich bin so froh, dass du mich gefunden hast. Ich habe auf dich gewartet. Und es fühlt sich so gut an. Wie angekommen.“

Und könntest du ihm bitte auch von mir sagen

dass er bei mir ein forever Home hat. Egal was kommt, er bleibt bis zu seinem Tod bei mir. Und ich werde immer, immer alles für ihn tun und bestmöglich für ihn sorgen. Und wenn ich bei ihm bin, braucht er keine Angst haben, ich passe schon auf ihn auf.

Das habe ich im gesagt und diese Worte waren ihm so wichtig! Vor allem, dass er bleiben darf. Es ist in diesem Moment eine große Anspannung von ihm abgefallen! „DANKE!!!“

Danke Krümmel, du wundervolle Seele… hast mich sehr berührt!

Liebe Katharina, ich sende dir eine Umarmung und freue mich, von dir/euch zu hören!

Alles Liebe

Sylvia”

Und hier geht es zur Rückmeldung, die ich daraufhin erhalten habe, zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Krümmel, der eigentlich May Way heißt… Genau das ist es, euer gemeinsamer Weg! Und das ist auch das Schönste, was ich ihm sagen durfte… wie sehr er geliebt wird und dass er für immer bleiben darf!

-> https://www.tiere-verstehen.com/kruemmel/

Ich wünsche euch Alles Glück der Welt liebe Kathi ♥

Danke von Herzen für die schönen Rückmeldungen zu meinem Buch ♥ (Wie bereits angekündigt, gibt es jetzt noch die letzten Exemplare der 2. Auflage, bevor dann bis auf weiteres erst mal Pause ist mit dem Versenden der Bücher.)

“Hallo Frau Raßloff,

mit großen Interesse habe ich Ihr Buch “Tiere verstehen” gelesen und ich weiß jetzt schon, dass ich irgendwann bestimmt Ihr Seminar “Tierkommunikation” besuchen werde, weil ich diese Fähigkeit auch erlernen möchte!

Mit freundlichen Grüßen
Elke”

“Liebe Frau Rassloff,

Ihr Buch habe ich gelesen. Ein wundervolles Werk. Es ist so viel Weisheit darin. So schön geschrieben. Häufig war ich zu Tränen gerührt. Auch die Anleitung zu Tierkommunikation ist sehr klar und gut verständlich.

Ich spreche schon seit Kindheit mit meinen Tieren, wie mit vernünftigen Menschen, schon immer mit der Überzeugung, dass sie den Sinn erfassen von dem was ich erzähle. Und versuche auch sie zu verstehen.

Vielen herzlichen Dank!

Liebe Grüsse
Linda”

“Ich würde gern bei Ihnen ein Basisseminar besuchen. Habe gerade Ihr Buch gelesen – und jetzt haben sie mich noch neugieriger gemacht! Ich würde mich sehr freuen, von Ihnen zu hören! Christiane”

“Liebe Sylvia,

Dein Buch habe ich mir ja bestellt und lese fleißig darin. Spare mir die einzelnen Kapitel immer für Tage auf, an welchen ich nicht so gut zurecht bin. Mich baut das Buch dann mental wieder auf!

Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann einmal, einen Kurs bei Dir zu besuchen. Fühl Dich aus der Ferne fest gedrückt.

Alles Liebe ♥ Simone”

“Liebe Sylvia,

Ich bin an Ihrem Buch interessiert!

Ich sehe mich auch berufen, Tieren zu helfen- da sie keine/kaum Unterstützung haben. Ich finde, wir als Menschen haben die Pflicht, respektvoll und liebevoll mit Ihnen umzugehen und sie als gleichwertig an zu erkennen und Ihnen alle Rechte für ein würdevolles Leben zu geben. Dafür möchte ich mich zukünftig vermehrt einsetzen – gerade in Hinblick auf unsere “Nutztiere”.

Ihr Handeln und Sein ist wirklich wertvoll und wichtig. Durch Ihren Mut und Ihre Hingabe, uns Menschen daran zu erinnern, was alles möglich ist, wenn wir unseren Herzen folgen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen bedanken!

Liebe Grüße, Liane”

Ich durfte mit Krümmel sprechen, dieser unglaublich wundervollen und so lieben und sanften Seele ♥ Er kommt ursprünglich aus Griechenland und hat leider nicht nur Gutes erlebt, so dass er auch seine Ängste und Unsicherheiten hat vor vielen Dingen und Situationen.

Doch seine Menschin hat ihn gefunden und er sie… Es war Liebe auf den ersten Blick, nachdem ihr Seelenpferd gestorben war, das sie so lange begleitet hat. Ja, Zufälle gibt es nicht. Es sollte genau so sein!

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Krümmel, der eigentlich May Way heißt… Genau das ist es, euer gemeinsamer Weg! Und das ist auch das Schönste, was ich ihm sagen durfte… wie sehr er geliebt wird und dass er für immer bleiben darf!

Ich wünsche euch Alles Glück der Welt liebe Kathi!

“Liebe Sylvia,

ich bin so berührt von seinen Worten…. .

Ja er ist in der Tat ein kleiner Prinz, etwas ganz, ganz Besonderes!

Ich musste lachen, als ich das mit dem “Hut” las :-) Damit meint er bestimmt seine Fliegenmaske, da er die Kriebelmücken gar nicht mag. Und um seine Ohren und Augen davor zu schützen, hat er auf der Koppel eine Fliegenmaske an.

Dass er in der Vergangenheit kein einfaches Leben hatte, dachte ich mir schon. Und gerade, dass er sich trotz allem sein offenes, neugieriges Wesen bewahrt hat, finde ich um so erstaunlicher an ihm.

Auch als er den Vorfall mit der Puppe geschildert hat. Das ist leider Gottes eine weit verbreitete Methode, um ein Pferd an etwas auf seinem Rücken zu gewöhnen. Es wird eine Puppe auf den Sattel festgebunden und los gehts.

Die Beschreibung der Landschaft passt auf seine Herkunft aus Griechenland!

Dass er rechtsseitig so viele Blockaden hat, erklärt auch, warum er sich beim Reiten auf der linken Hand schwer mit der Biegung tut und auf die linke, nicht blockierte, Schulter fällt. Aber das werden wir beheben.

Und ja, er geht wirklich wie ein staunender, kleiner Junge durch die Welt! Auch wenn ihm ein Gegenstand zuerst Angst macht, er nimmt dann all seinen Mut zusammen und schaut sich den Gegenstand an!

Unser Vertrauen zueinander wird mit der Zeit wachsen, es ist ein Prozess. Und ja, er hat damit recht, dass ich auch oft unsicher bin. Aber wir sind auf einem guten Weg und ich bin davon überzeugt, dass er im Laufe der Zeit noch um einiges gelassener werden wird. Und ich auch. :-)

Ich danke dir so sehr, dass du mit meinem Krümmel gesprochen hast. Für mich ist jetzt sehr vieles verständlicher!

Gerne darfst du das veröffentlichen.

Ganz liebe Grüße

Katharina & Krümmel”