Berührend und interessant ist auch, dass ich bei Felix in unserem Gespräch und auch während der Heilreise immer wieder eine andere Katze sah… Ja, Tiere und besonders Katzen können verstorbene Seelen sehen und diese Energien um uns herum wahrnehmen… und ganz sicher wurde auch hier etwas geheilt und sie konnte gehen ♥ Danke Marianne für deine Zeilen dazu…

“Was mich noch beschäftigt hatte:

Eine graugetigerte Katze hatte ich nicht, Felix ist meine erste Katze. Eventuell aus einem anderen Leben.

Ich fand es deshalb so sehr interessant für mich, da ich seit einigen Monaten das Gefühl hatte, es läuft in meiner Wohnung noch energetisch eine Katze mit Felix rum. Schleicht um meine Beine oder war hinter mir, aber Felix war ganz wo anders.

Inzwischen ist sie nicht mehr anwesend, vielleicht konnte sie jetzt gehen. Mir fiel noch ein, dass die Katze von meiner Freundin im Herbst letztes Jahr verschwunden ist, grau braun getigert, wir hatten sie lange gesucht, aber leider nicht mehr gefunden.”

Felix war ein Findelkind… er wurde als Baby allein auf einer Wiese gefunden… fast verhungert, mit verklebten Augen, starkem Schnupfen. Er hat einen Virus, verklebte Tränengange, Verschleimungen, Schnupfen, Fieber, Hals- und Magenschmerzen… die ständigen Medikamente und all die körperlichen Belastungen machten ihm seither das Leben schwer. Dieser kleine Kerl ist jetzt neun Monate alt und war fast immer krank… Aber nicht nur das, auch seelisch hat er einiges mitgebracht, was sich durch Ängste, Schreckhaftigkeit und Verhaltensauffälligkeiten zeigte. Nein, es ging ihm gar nicht gut, als sich sein Frauchen mit der Bitte um Hilfe an mich wandte. Nun, so Vieles hat sich geändert… und ich bedanke mich von Herzen für das Vertrauen und diese wundervolle Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung), über die ich mich unglaublich freue…

“Liebe Frau Raßloff,

ich bin so dankbar, für diese Reise und Ihre Heilung mit Felix.

Er ist weicher und liebevoller geworden, entspannter und freier, hat mehr Vertrauen zu mir und nähert sich mir immer weiter an. Er berührt mich schon häufiger, lässt sich im Liegen, meist am PC :) umarmen und manchmal kommt er, legt sich in meine Nähe und dann seine Pfote auf oder in meine Hand. Felix kommt inzwischen zu mir und ich bekomme einen Nasenstupser oder Küsschen. Ich glaub sie wissen, was das für Glücksmomente für mich/uns beide sind.

Danke dafür!

Man spürt, er hat schon noch eine Mischung aus Angst und Panik, was aber viel viel weniger geworden ist. (An seiner Erziehung arbeiten wir noch ;) Ich versuche, weiter zu lernen, an mir zu arbeiten, ihn zu verstehen, ihm Raum zu geben und ganz viel Liebe ♥.

Von Herzen Danke! Ich wünsche ihnen eine lichtvolle Reise durch diese Tage!”

“Liebe Frau Raßloff,

ich hatte gestern leider einen wichtigen Punkt ganz vergessen, für den ich so sehr dankbar bin!

Felix hatte ja, wie ich schon berichtete, durch den Herpes immer entzündete und nasse Augen. Auch die Nase war immer verschleimt und trocken durch die Verwachsungen und er bekam sehr schlecht Luft und hatte schwere Atmung.

In der Zeit während der Heilreise ist das bereits sehr viel besser geworden, er nahm zwar wieder und immer noch Antibiotika, aber die Veränderung war offensichtlich und hatte nicht nur mit Antibiotika zu tun. Ich habe dieses dann abgesetzt und er bekommt auch keines mehr.

Inzwischen hat er nur noch selten nasse Augen, sie sind fast trocken, außer er ist draußen bei Wind oder wenn es noch etwas kühler ist, wie bei uns Menschen auch. Er bekommt Luft und kann wieder wie ein Katerchen toben. Es ist ganz stark zu merken, dass in diesen Bereichen bei Felix etwas geheilt wurde.

Ich gebe ihm jetzt ab und zu hochdosierten Manuka Honig, ein wenig Kurkuma, das Silber, das Sie empfohlen haben, basisches Wasser oder Citrus Tee und viel Liebe und Energie.

Mir wurde durch ihre Arbeit auch wieder sehr bewusst: Alles ist möglich, man muss es nur zulassen und offen sein!

♥ DANKE ♥ herzlichst Marianne

PS. Wenn es andern hilft, sie dürfen gerne Teile meine Rückmeldungen veröffentlichen. Da ich alle Ihre Basistermine geblockt habe, würde ich mich für den nächsten möglichen Termin gerne anmelden!”

Dieses Bild berührt mich so sehr… weil es doch zeigt, wie sehr unsere Tiere in sich ruhen… ihr Schicksal einfach annehmen, ohne zu jammern… im tiefen Vertrauen in alles, was kommt…

Ja, das waren die letzten Tage von Inty, in denen er die Sonne genoss… und ganz oft schon auf der anderen Seite unterwegs schien… Run free, du wundervolle Seele ♥ auf den grünen Wiesen dort! Inty kam damals aus der Urkraine, wo er im Müll gelebt hatte… ausgehungert und in einem ganz schlechten Zustand wurde er von Tierschützern gerettet. Nein, ihm war leider nicht viel Zeit hier gegeben, dieser so weisen, wunderschönen und selbstbestimmten Seele, und die Zeit bei seiner geliebten Familie war die Schönste seines Lebens! Es sind immer die besonderen Engel, die viel zu früh wieder gerufen werden, doch all das, was sie uns geschenkt, uns gelehrt haben, wird für immer bleiben! Und wir werden uns alle wiedersehen!

Danke von Herzen liebe Moni für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Danke, dass ich euch begleiten durfte!

Inty 07.09.2013 – 18.03.2020…

“Liebe Sylvia,

Inty, unsere Fellelfe, Schnarchbär, Fellknäul… er hat so viele Namen für uns, war der verschmusteste Kater, den ich je bei mir haben durfte, kam als Vip per Flugpate aus der Ukraine.

Immer wieder hatte er körperliche Probleme und sein positiver Befund auf FiF schwächte sein Immunsystem deutlich. Sowohl Schulmedizin, als auch Tierheilpraktiker mit Homöopathie, sogar eine Ärztin, die nach chinesischer TCM Lehre arbeitet… Wir liessen nicht unversucht und er dankte es mit jedem Moment, den er bei uns war.

Frei, selbstbestimmt, stolz und doch so unglaublich anhänglich und liebevoll. Sogar zu Gigolo, unserem Seniorkater mit 18,5 Jahren, hatte er ein entspanntes Verhältnis und es gab trotz des großen Altersunterschiedes niemals Ärger. Auch nicht mit unseren beiden Hunden, ein echter Schatz eben!

Als sich dann Ende Februar sein Zustand nochmals verschlechterte, Röntgen und Ultraschall eine massive Entzündung des gesamten Bauchraums zu Tage brachten, bat ich dich, liebe Sylvia um ein Gespräch mit ihm, in dem es fast ausschließlich um die Frage ging, ob wir mit ihm weiter kämpfen sollen oder ob seine Schmerzen zu groß sind und er des Kämpfens müde ist.

Mit diesem Gespräch hast du es für uns um so vieles klarer und irgendwie auch leichter gemacht. Wir bekamen schriftlich, was wir tief im Herzen schon lange wussten und konnten so die Entscheidung für Inty treffen. Ich bat unsere Tierärztin zu uns nach Hause zu kommen, du liebe Sylvia hast mir versichert, ihn zu begleiten und so ging er gehalten und geschützt, eingehüllt in unendliche Liebe ganz leicht aus dieser Hülle.

Ich konnte so stark sein für ihn an diesem Tag, in diesem Moment, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Auch ich fühlte mich von dir getragen, konnte loslassen und so konnte seine Seele ganz leicht seinen Körper verlassen und frei davon fliegen… Natürlich schmerzt der Verlust immer noch und immer wieder, doch irgendwie bin ich auch erleichtert und dir so unendlich dankbar für deine Begleitung und die Kraft und Zuversicht und den Mut, den ich durch dich leben konnte.

Moni

Hier der Kommentar seiner Vermittlerin von damals:

“Wir haben damals soooo lange gesucht für Inty, er kam aus übelsten Verhältnissen, hat im Müll gelebt. Nie werde ich diese Bilder aus meinem Kopf kriegen, Inty auf den grossen Müllcontainern, das Fell verklebt und ruiniert, ausgehungert und hoffnungslos. Dann später bei Kseniia hat er den Molly gemacht, musste zeitweise sogar separiert werden, ein echter Gangster. Dann haben wir endlich dich liebe Moni als Adoptantin gefunden, und du hast ihn richtig geliebt und ihm gezeigt was Zuhause bedeutet. Wir danken dir sehr dafür. Du hast nicht locker gelassen bis wir einen Flugpaten fanden, den du konntest nicht auf den Trapo warten. Die liebe Ludmilla hat das damals übernommen, alles war zum besten für Inty. Damals. Heute ist Inty gegangen und nicht mehr da, er ist woanders, wer weiß schon wo ? Vielleicht sehen wir ihn alle irgendwann wieder, den schönen Inty, den mutigen, sorglosen, friedlichen und doch rebellischen Kater.”

Bereits 2017 habe ich mit Gismo, diesem wundervollen und selbstbestimmten Kater, gesprochen (https://www.tiere-verstehen.com/gismo/) und kenne ihn und seine Menschen daher schon länger. Er hat sie so viel gelehrt hat, sie so oft zum Lachen gebracht… und wurde so sehr geliebt! Vor 6 Monaten ist er plötzlich und unerwartet über die Regenbrücke gegangen und es hat lange gedauert, bis sein Frauchen mich anschreiben konnte mit der Bitte um ein Seelengespräch mit ihm, weil sie unendlich verzweifelt war. Ja, diese Tierkommunikation war sehr wichtig! So viele Fragen waren offen und es gab viel zu sagen… um Frieden zu finden, zu wissen, dass alles gut ist! Danke von Herzen liebe Rita für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Ich umarme Dich! Run free Gisi, du wundervolle Seele ♥

“Liebe Sylvia ,

ich möchte mich ganz herzlich für dein Gespräch mit meinem verstorbenen Kater Gisi bedanken.

Es sind so berührende Worte. Schon beim Lesen der ersten Zeilen sind die Tränen geflossen. Heute sind es auf den Tag genau 6 Monate, daß Gisi plötzlich verstorben ist . Auch jetzt kann ich es immer noch nicht begreifen. Und ich bin immer noch unendlich traurig. Aber ich bin auch dankbar, zu wissen nach deinem Gespräch, daß es Gisi jetzt gut geht und daß er jetzt frei und glücklich ist.

Dankbar auch zu wissen, daß seine Mutter auf Gisi gewartet und ihn liebevoll empfangen hat und er nicht alleine war. Gisi hat mich die letzten Monate oft so intensiv angeschaut und ich konnte spüren, was er mir sagen will. Ich wußte, daß er sich langsam auf die Reise macht. Aber ich dachte nie, daß alles so schnell und dramatisch passieren wird. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen.

Gisi, ich spüre jeden Tag, daß du noch hier bist. Und ich weiß, wie sehr du mich geliebt hast. Und du weißt, wie sehr ich dich geliebt habe und immer noch liebe. Er war wirklich so wertvoll, wie ein Mensch und er durfte so sein, wie er war, genauso wie er es dir beschrieben hat. Ich kann alles gar nicht so in Worte fassen, wie ich es empfinde.

Ich bin unendlich dankbar für die gemeinsame Zeit mit ihm. Gisi war ein Geschenk. Unsere Liebe wird für immer bleiben. Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben. Und irgendwann sehen wir uns wieder. Gisi ist für immer zuhause. Ein Foto ist im Anhang. Gerne darfst du die Rückmeldung veröffentlichen.

Du bist so ein wertvoller Mensch. Es ist schön, daß es dich gibt liebe Sylvia. Ich bin dir unendlich dankbar!

Ich umarme dich und grüße dich ganz herzlich

Rita”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung (mit Momo ♥, die beim Erden und Meditieren hilft ) zu meinem Aufbau-Seminar 1 Tierkommunikation, wo es u.a. um die so wichtigen Themen geht, welche Aufgabe die Tiere in unserem Leben haben, um Probleme und Spiegeln, Familien- und Rudelsysteme usw. Oh ja, es ist so schön und kann so viel verändern, wenn wir anfangen, mit ihnen zu sprechen und ihre Botschaften zu verstehen…

“Liebe Sylvia,

es tut mir leid, wenn ich mich so spät zurück melde. Ich möchte mich für das tolle Seminar bedanken!

Das Aufbau-Seminar war so spitze, dass ich mich schon sehr auf das zweite Aufbau-Seminar freue! Es gab so viele neue Eindrücke und Tips, die mir und meinen Katzen geholfen haben, auch wenn mir das meditieren und die Erdung immer noch schwer fallen. Es war wieder so schön und es hat mich in meinem Tun sehr gestärkt und bestätigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin!

Würdest Du mir auch Infos über die Heilreise senden? Meine Gedanken und mein Bauchgefühl kreisen immer um diese Themen.

Viele liebe Grüße

Susanne

P.S. Anbei sende ich dir ein paar Bilder von meinen Katzen, damit Du Dir einen Einblick in meine (Katzen-) Familie machen kannst: Momo, Stumpi, Teufel und Mr.Pepper(Roter), Tigi, Struppi, Lucky, Felix und Flocke. So verschieden wie sie aussehen, so unterschiedlich sind Ihre Charaktere 😁😉”