Danke von Herzen für die so schönen Rückmeldungen zur Tierkommunikation und zu meinem Buch ♥

“Wir alle suchen Werte in unseren Leben, wie Liebe, Selbstlosigkeit, Loyalität, Ehrlichkeit, Begeisterungsfähigkeit, Bescheidenheit, Güte, Achtsamkeit, Freude, Offenheit, Mitgefühl… doch wir finden diese Werte oft sehr schwer in der Menschenwelt. Aber bei den Tieren gibt es diese Werte tagtäglich, auf vielfältige Art und Weise und das berührt uns zutiefst in unseren Herzen. Frau Raßloff ist ein Mensch, der mich sofort begeisterte, weil man bei ihr diese Werte auch sofort fühlt, sie lebt diese Werte und sie verströmt eine unglaublich tiefe Weisheit, Achtsamkeit und Liebe, sei es in Ihrem wunderschönen Buch oder auch als Tierkommunikatorin. Sie lebt das, was wir uns ALLE so sehr in dieser Welt wünschen. Und mein verstorbener Kater Max hat mich zu Sylvia geführt. Es gibt eben soviel mehr, daß über unsere 5 Sinne hinausgeht. Wenn wir unserer Intuition folgen, werden wir in eine viel größere Welt hineingeführt, die uns staunen läßt und uns zutiefst begeistert. Sie haben mich schwer begeistert liebe Frau Raßloff. TAUSEND DANK FÜR ALLES!

MUTABOR, das ist ein Zauberwort aus einem Märchen in 1001 Nacht. MUTABOR heißt im Deutschen – „DU wirst verwandelt werden“

Tiere verwandeln und verzaubern uns. Und dies hat auch Frau Raßloff bei mir getan – sie hat mich einfach verzaubert, mit Ihrem so tiefgehenden und wundervollen Buch. Aus ihr spricht eine tiefe Weisheit und Liebe, die mich so sehr im Herzen berührt hat und mir gezeigt hat, daß es Menschen gibt, die eine große Kraft in sich tragen, um vieles zu VERWANDELN, damit was ganz NEUES in dieser Welt entstehen kann.

DANKE FÜR IHR KOSTBARES WIRKEN LIEBE Sylvia, DANKE aus tiefsten Herzen! Gabriele”

“Liebe Frau Raßloff,

ich bin zwar noch nicht annähernd auf der Hälfte Ihres Buches angelangt, aber habe unbedingt das Gefühl, mich bei Ihnen melden zu müssen und Ihnen für Ihr wundervolles Buch zu danken.

Bis zur Seite 136 hat mich Ihr Buch bereits 2x zu Tränen gerührt und sicherlich zu hunderten Malen Kopfnicken. Danke dafür! Ich kann mit Worten gar nicht ausdrücken, wie sehr ich Ihre geschriebenen Worte fühle und wie glücklich es mich macht, wenn ich Menschen “begegne”, die auf diese Art über Tiere denken und dementsprechend achtsam im Umgang sind. Bisher ist dies nicht allzu häufig passiert – aber Sie erinnern mich wieder daran, dass es diese Menschen gibt. Dass es “uns” gibt!

In meiner letzten Mail hatte ich erwähnt, dass ich Erfahrung in der Tierkommunikation habe, allerdings definitiv zu wenig. Ihr Buch hat mich sicherlich nicht zufällig genau jetzt erreicht und ich fühle mich wieder so viel stärker mit der Tierkommunikation verbunden. Ich möchte mehr lernen, und sehr gerne von Ihnen, um irgendwann auf diese Weise mehr im Tierschutz helfen zu können, denn auch mir liegen die Seelen aus dem Tierschutz besonders am Herzen. In mir gibt es den tiefen Wunsch, diesen Tieren wieder etwas zurückgeben zu können, von dem was der Mensch ihnen genommen hat. Ich spüre, dass dies zu meinem Weg gehört.

Daher freue ich mich nach wie vor sehr auf Ihre Seminare und selbstverständlich auch auf das Weiterlesen in Ihrem Buch, wofür ich abends extra früher ins Bett gehe. ;o) Ihr Buch hat schon jetzt mein Herz erreicht und obwohl wir uns nicht kennen, fühle ich mich dadurch auch mit Ihnen verbunden! Vielen Dank dafür und alles Liebe zu Ihnen!

Herzliche Grüße und bis ganz bald!
Christiane”

Danke von Herzen für diese so wundervolle Rückmeldung zu meiner Energiereise für Mensch & Tier vor zwei Wochen ♥ Ich freue mich so sehr, was sich dadurch und seitdem alles verändert hat, denn es war einige Unruhe/Gereiztheit im Rudel, durch Veränderungen in der Familie. Ja, die Tiere tragen so viel für uns, zeigen uns so Vieles auf… und auch ihre Menschin brauchte dringend Heilung! Danke für dein/euer Vertrauen…

“Liebe Sylvia,

seit du mit meiner Seelengefährtin Masha gesprochen hast und ich dein Buch gelesen habe, bin ich fest von deiner Empathie und deiner Kraft des Seelenlesens überzeugt.

Und jetzt bin ich mir ganz sicher, dass Deine Energie- und Heilreise ein kleines Wunder für mich ist…

An dem Zeitpunkt der Energiereise habe ich, da bin ich ganz ehrlich, nichts gespürt. Mein Rudel und ich lagen auf der Couch und haben Fernsehen geschaut, einen alten Klassiker von Walt Disney “Die Wüste lebt”.

An den darauffolgenden Tagen gab es dann immer mehr Anzeichen, das irgendetwas in Bewegung gekommen sein muss. Meine Prinzessinnen sind ausgeglichener, deutlich entspannter, zufriedener, spielen wieder miteinander, kuscheln sich wieder aneinander, machen wieder Grooming. Sie fühlen sich wieder wohl im Rudel!

Augeglichenheit, innere Ruhe, mehr Gelassenheit. Es wurde das Leben leichter! Niemand kann mich wieder, wie in der Vergangenheit oft geschehen, so sehr verletzen, mir meine Würde nehmen, mein Selbstvertrauen! Ich fühle mich stärker, und vor allem lasse ich mich wieder, endlich, von meinen Gefühlen leiten!

Auch traue ich mich nun, “Nein” zu sagen, wenn ich etwas nicht tun möchte. Ich denke nun positiv, bin wie früher impulsiv, freier von Zwängen. Ich lasse mich nicht mehr verbiegen, besonders wenn dumme Menschen über mich lachen, weil ich vier Tierschutzhunde habe, und nun noch eine fünfte arme Socke zu uns kommen darf.

Eine alte indianische Legende besagt: “Wenn Du stirbst, begegnest Du auf der Brücke, die zum Himmel führt, allen Tieren, die Deinen Weg zu Lebzeiten gekreuzt haben. Und diese Tiere entscheiden, ob Du weitergehen darfst oder nicht”.

Liebe Sylvia, danke, Du hast mein Leben wieder in die richtige Richtung gelenkt und gezeigt, dass ein Leben gut sein kann! Für meine Prinzessinnen ist die Welt nun wieder in Ordnung! Das ist das Wichtigste für mich.

Ich umarme Dich! Alles Liebe ♥

Conny

P.S. Ach Sylvia, natürlich darfst Du meine Zeilen veröffentlichen! Ich bin Dir für Dein Dasein in meinem Leben so unendlich dankbar! Ich fühle mich nicht mehr alleingelassen! Das ist nicht die letzte Reise gewesen, die Du mit uns machen wirst!”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Nurio ♥, der in seiner Vergangenheit in Spanien Schlimmes erlebt hat und vor Kurzem in seinem neuen Zuhause angekommen ist.

Ja, es ist ein Gnadenplatz, denn Nurio ist schon älter und er hat einige schwere Verletzungen, einen gebrochenen Kiefer, Brüche, die nie behandelt wurden, deformierte Beine, Probleme im Bewegungsappart und beim Kot absetzen… (In der Heilreise sah ich u.a. auch ein Auto im Zusammenhang mit dem, was er erlebte, einen Sturz/Aufprall.) und natürlich eine verletzte Seele.

Nurio soll noch ein paar schöne Jahre bekommen und endlich erfahren, was es heißt, geliebt zu werden. Danke liebe Alexandra, auch für die Rückmeldung zu Deiner Heilreise Ich umarme dich und wünsche dir/euch Alles Gute!

“Liebe Sylvia,

vielen lieben Dank! Ich habe mir schon gedacht, dass du mit der Heilreise angefangen hast… Nurio ist seit gestern wie ausgewechselt (er war ja so schrecklich nervös). Er ist auf einmal so ruhig, ausgeglichen und entspannt! Man kann es gar nicht glauben, dass es der gleiche Hund, wie noch vor ein paar Tagen ist.

Er hat heute Nacht so tief ruhig und fest geschlafen, dass ich schon Angst bekam, er würde nicht mehr leben…. Und er ist nicht mehr so verkrampft oder schon fast steif, wenn man ihn hochhebt, weil ich ihn ja ständig die Treppen hoch und runter trage.

Der Tierarzt hat auch schon vermutet, dass er nicht nur misshandelt, sondern auch angefahren wurde…. Vielen lieben Dank für alles!!! Ab jetzt ist Nurio im Paradies ♥

Und mir geht’s seit gestern auch endlich wieder besser, ich bekomme wieder besser Luft und habe nicht mehr dieses schlimme Schwächegefühl… ich bin nicht mehr so kraftlos! Vielen lieben Dank! Wir wüssten überhaupt nicht, was wir ohne dich machen würden….

Fühl dich gedrückt! Ganz viele liebe Grüße von Toni, Nurio und mir natürlich!”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Bailey, der ursprünglich aus einem Tierheim in Ungarn kommt und dort seine Menschen gefunden hat. Nein, nichts passiert zufällig. Es sollte so sein!

Durch das, was er erlebte, hat Bailey natürlich seine Eigenheiten mitgebracht, was nicht immer ganz einfach ist in manchen Situationen, aber wir alle sind das, was wir erfahren haben und vor allem wunderbar einzigartig. Bailey ist eben Bailey und er hat mich sehr berührt!

In unserem Gespräch ging es darum, wie es ihm geht, wie er sich fühlt, was er sich wünscht, braucht, auch, weil es einen großen Verlust in der Familie gegeben hat und Vieles jetzt anders ist. Die Tiere sind so tief mit uns verbunden. Sie tragen so viel für und mit uns und es ist so wichtig, die Tiere zu hören und mit ihnen zu sprechen!

Ich freue mich sehr, was sich seitdem verändert hat und dass es entspannter ist! Danke Bailey ♥ Danke Romaray für dein/euer Vertrauen!

“Liebe Sylvia,

nachdem ich jetzt die Entwicklung beobachtet habe, möchte ich mich nach deinem Gespräch mit Bailey mal melden.

Hundebegegnungen meide ich nach wie vor, zumindest auf engen Wegen, wo nicht viel Ausweichmöglichkeit ist. Ansonsten wirkt er etwas lockerer!

Faszinierend ist, dass er sich tatsächlich einige Dinge eher gefallen lässt. Zecken entfernen oder Haare abschneiden. Er scheint ein wenig toleranter zu sein. Das ist schon mal eine große Hilfe!

Manche Sachen werden sich nicht viel verbessern, aber ich habe auch keine große Erwartungshaltung. Er muss nicht alles können. Du hast es ‚Unvollkommenheit‘ genannt, ja das ist es. Er muss auch nicht vollkommen sein. Das sind wir alle nicht!

Es war sicher eine sehr unschöne Zeit, seine ersten 10 Lebensmonate. Und ja – wenn er nichts davon erzählen will, ist das ein Zeichen, dass es wirklich furchtbar gewesen sein muss. Ich werde nie verstehen, wozu der Mensch fähig ist.

Es ist so unglaublich schön zu lesen, dass er sich bei uns wohlfühlt. Entspannen kann er sich nach all den Jahren wirklich besser, nachdem wir versucht haben, ihm nach und nach viel Stress zu nehmen. Auch, weil ich ihm immer besser zuhöre!

Zur Osteopathie mit Cheyenne nehme ich ihn jetzt mit. Er soll die Therapeutin kennenlernen und vielleicht darf sie ihn eines Tages auch behandeln. Ist halt so ne Sache, wenn man an ihm rumfummelt und Blockaden lösen will, wo es auch noch ein wenig ziepen könnte.

Der Magen-/Darm-Bereich wird gerade saniert. Bei beiden. Also auf die sanfte Art. Ohne den Darm mit Medikamenten noch mehr zu belasten. Mittlerweile ist der Stuhl auch wieder fester. Du hattest die Anzeichen da schon richtig gedeutet.

An den Ohren hatte er bisher keine Probleme, zumindest keine bekannten. Ich werde das beobachten. Meistens sieht man in den Ohren, dass im Magen-Darm-Trakt was nicht stimmt. Ich hoffe, wir sind da auf einem guten Weg.

Was sich auf jeden Fall noch sehr verbessert hat, ist, dass er es eher aushält, wenn ich mal 4 – 5 Stunden zum Job aus dem Haus bin. Er jammert so gut wie gar nicht mehr!

Ja, ich erzähle jetzt beiden immer, wo ich hingehe und wann ich zurückkomme und dass meine Mama zwischendurch mal kommt, um nach ihnen zu schauen. Das hat definitiv geholfen!

Wir lieben ihn alle so sehr und sind froh, dass er das auch weiß. Auch das wird zur weiteren Entspannung beigetragen haben.

Danke für deine bisherige und zukünftige Hilfe in allen Belangen und bei unseren wunderbaren Tieren, die uns hier soviel geben. Wir bleiben in Kontakt!

Pass auf dich auf.

Gruß Romaray

Ein Nachruf für eine ganz besondere Seele, mit der ich, bevor sie über die Regenbogenbrücke gegangen ist, noch sprechen durfte.

Tessi kam im Oktober letzten Jahres in ihr liebevolles Zuhause, nachdem sie 10 Jahre lang im Tierheim war. Sie war ungefähr 12/13 Jahre alt, man weiß es nicht genau. Und ja, sie war nicht mehr gesund, hatte im Tierheim bereits eine große Tumor-OP und einige Erkrankungen, organische Probleme und Beschwerden.

Tessi war eine schüchterne, zurückhaltende Hündin, sie hat sich im Tierheim immer versteckt. Ihr Frauchen hat sie auf der Tierheimseite gesehen und sich entschlossen, Tessi zu nehmen, um ihr noch die restlichen Monate / vielleicht Jahre Wärme, Glück, Zufriedenheit und vor allem viel Liebe zu geben.

Tessi war so eine zarte und unglaublich liebe Seele, die all das dankbar und staunend fast annahm, die Leckerlie, die Streicheleinheiten und wenn ihr Frauchen sie liebevoll versorgte. Sie forderte nie, sie jammerte nie, auch wenn es ihr immer schlechter ging, saugte alles, was sie jetzt hatte, still in sich auf… Bis zum letzten Augenblick.

Gestern dann war es soweit… Tessi konnte in Frieden gehen. Und sie nimmt all das mit, was ihr noch geschenkt wurde, die Liebe, die sie erfahren durfte, die Geborgenheit. Ja, liebe Irene, sie wird für immer in deinem Herzen bleiben und sie ist Dein Stern am Himmel, der ganz hell leuchtet nun. Und all den anderen stolz erzählt… “Ich wurde geliebt!!!”

Run free, Tessi… du wundervolle Seele ♥

Danke für diese Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation, meinem berührenden Gespräch mit ihr. Tessi war so dankbar, gehört zu werden, bevor sie ging…

“Liebe Sylvia,

sehr oft habe ich Ihre Zeilen gelesen… immer wieder und dabei geweint. Ich habe Tessi in die Augen geblickt und war ihr so dankbar, dass sie sich Ihnen geöffnet hat. Ihre Worte haben mir so gut getan….

Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass genau das passieren musste. Ich glaube, sie wurde noch nie so gehört und konnte einmal all ihre Sorgen, Ängste und Gedanken jemandem mitteilen. Und mir diese Gedanken weiterzuleiten und zu wissen, wie es ihr geht, wie sie fühlt, dafür bin ich Ihnen unendlich dankbar!

Leider hat sich Tessis Gesundheitszustand verschlechtert, sodass wir sie heute gehen lassen mussten. Ich denke, es war für sie die richtige Entscheidung. Und endlich darf sie ohne Schmerzen und Leid über die grünen Wiesen ihrer Mama entgegenlaufen.

Ihre Urne mit ihrer Asche wird immer bei mir sein und einen ganz besonderen Platz erhalten – wo sie immer gesehen wird. … und wenn dann abends die Sterne besonders hell scheinen, weiß ich, dass sie von da oben zu uns herabschaut.

Liebe Tessi, danke für deine kurze aber intensive Zeit. Du hast mir so viel gegeben. Du wirst ewig in meinem Herzen sein. … und irgendwann werden wir uns wiedersehen und laufen dann gemeinsam über die grünen Wiesen. Ich liebe dich von ganzem Herzen, Tessi!

Liebe Sylvia, ich weiß, dass ich für immer mit ihr verbunden sein werde. Sie war was ganz besonderes für mich ♥ Sie helfen Gefühle in Worte zu übermitteln und zu verstehen…. das tut sehr gut, auch wenn es manchmal schmerzt! Danke für alles, Sylvia!

Ganz liebe Grüße,

Irene

P.S. Gerne dürfen Sie die Zeilen veröffentlichen. Ich werde auf jeden Fall weiterhin eine stille Mitleserin sein, denn Ihre Worte geben mir sehr viel Kraft! Danke!”