Gestern erreichte mich eine ganz wundervolle Nachricht! Liebe Tanja, ich sitze hier mit Tränen der Freude und einem Lächeln im Gesicht… betrachte das wunderschöne Bild von dir und deiner kleinen Tochter, das du mir mitgeschickt hast. Ich weiß noch, wie verzweifelt du damals warst… Von Herzen Alles Liebe und Alles Glück der Welt wünsche ich dir/euch ♥ Fühle mich tief verbunden! Danke für deine so unglaublich schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung)! Danke für dein Vertrauen in mich und dass ich dich unterstützen durfte. Ich drück dich ganz fest zurück!!!

“Hallo, liebe Sylvia!

Von ganzem Herzen möchte ich dir für deine Unterstützung danken!!! Für die Heilreise, die du für mich gemacht hast und für deine lieben Worte!

Die Operation habe ich hinter mir und letzten Montag haben wir die Ergebnisse bekommen… Ich bin wieder ganz gesund! 😊

Ich bin so dankbar, dass ich hier bleiben darf, das Leben mit meiner Familie weiter geniessen darf und alles hinter mir habe!

Ich habe den Krebs besiegt und du hast mir dabei geholfen! VIELEN LIEBEN DANK!!! ❤️

Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende und schicke dir eine dicke Umarmung!

Ganz liebe Grüsse

Tanja”

Basima ist über die Regenbogenbrücke gegangen…

Wenn hier die Sonne untergeht, geht sie auf der anderen Seite auf… denn es ist nach Hause kommen… ganz leicht werden, ohne die Begrenzung des Körpers, der nicht mehr funktioniert, ohne Leid, ohne Schmerzen… ins Licht gehen! Und unsere Tränen der Trauer/des Abschieds, die wir hier weinen… sind Tränen der Freude und des Glücks dort! Oh ich weiß, dass du freudig erwartet wurdest von deinem Herrchen, von deiner Seelen-Familie, von Djulie! Run free Basima, du wundervolle Seele ♥

Ja, es ist unglaublich berührend, wenn man die erste… und die letzte Tierkommunikation mit einem Tier führt… Liebe Ramona, ich danke dir für deine Zeilen zu meinem Gespräch mit Basima, für dein Vertrauen und unsere Verbundenheit über so viele Jahre! Ich umarme dich und wünsche dir ganz viel Kraft! Von Herzen… Alles Liebe und Gute für Dich!

“Liebe Sylvia,

ich danke dir von Herzen für das berührende Gespräch mit Basima. Das, was du schreibst, ist richtig… Sie ist müde, sehr müde. Kurz danach, am Dienstag, hatte sie wieder einen Anfall. Zwar nicht so schwer, aber sie hatte einen. In diesen Momenten bin ich mir mit meinem Entschluss, sie gehen zu lassen, immer so sicher. Dann am nächsten Tag kommt sie wieder und bringt mir ihr Spielzeug.

Gestern hatte sie z.B. einen sehr guten Tag: sie ist gerannt, auf der Wiese… Dann abends konnte sie sich kaum mehr auf den Beinen halten, ist umgefallen. Vorhin hatte sie wieder einen leichten Anfall. Mittlerweile glaube ich, es durchschaut zu haben: Basima gibt sich Mühe, damit ich sie auch mit den guten Tagen in Erinnerung behalten kann. Und ich hab ihr vorhin versprochen, als ich neben ihr gesessen bin, dass sie nicht mehr viele Anfälle erleben muss, sondern dass sie auch gehen darf, wenn sie noch gute Momente hat. Ich will es nicht rauszögern, bis es gar nicht mehr geht, das hat sie nicht verdient. Natürlich kann ich ihr nicht versprechen, dass dieser Tag dann einer der guten Tage ist, aber ich wünsche es mir für sie. Damit auch sie ihre letzten Momente an dieses Erdenleben in guter Erinnerung behalten kann. Sicherlich werde ich ihr den Abschied so schön wie möglich gestalten. Wenn der Tag gekommen ist…

Liebe Sylvia, ich danke dir für deine Zeit. Es ist so unglaublich schön, dich kennengelernt zu haben. Damals über den Artikel in „Dogs“ 2011. Du hast mir seitdem schon so oft weitergeholfen. Wenn ich mich daran erinnere, dass du die allererste Tierkommunikation überhaupt für mich gemacht hast und diese ja auch mit Basima war… Und ich bin so unglaublich dankbar, dass ich bei dir in den Seminaren war. Das hat definitiv mein Leben bereichert und war wichtig für meinen weiteren Weg!

Sehr gerne darfst du das teilen, aber wenn ich einen Wunsch hätte, wäre es mir lieber, du würdest es erst nach Basimas Reise tun… Wir bleiben im Kontakt und im Herzen sind wir sowieso verbunden!

Ramona”

“Liebe Sylvia,

Basima ist ganz friedlich zu Hause in meinen Armen eingeschlafen – natürlich nicht ohne – boxer- und v.a Basimatypisch – die Hände der Tierärztin abgeschleckt zu haben.

„Es gibt selten ein zu früh, aber oft ein zu spät.“, sagte die Tierärztin zu mir und auch, wenn es ihr heute und auch am Wochenende vergleichsweise gut ging, hatte sie doch am Montag einen heftigen Anfall. Laut TÄin wäre es sehr wahrscheinlich gewesen, dass sie aus so einem nicht mehr rauskommt.

Ich weiß, dass sie nicht wirklich weg ist, sondern nur auf der anderen Seite des Weges.

Ich umarme dich von Herz zu Herz!

Danke für alles ❤️

Ramona”

Danke von Herzen für die so vielen liebevollen Kommentare dazu auf meiner FB-Seite! Danke für euer Mitgefühl ♥

“Ich weine mir Euch… 😢. Erinnerungen kommen hoch. Ich habe gerade erst noch einmal die Sterbebegleitung gelesen. Sylvia hat mir so viel Kraft gegeben. Ich wünsche Euch das auch. Kraft für danach… Denn die Sehnsucht bleibt. Gute Reise kleiner Engel und Grüße an meine Pepa ❤️❤️💕” (Daniela)

“Liebe Sylvia, immer wenn ich wieder eine Kommunikation oder einen Nachruf von Ihnen lese, bin ich so dankbar und froh, dass Sie unsere Constanze 💞 vor 4 Monaten ins Licht begleitet haben.” (Sabine)

Vielleicht ist es einfach, sich anzupassen… vielleicht das Leben der anderen zu führen… vielleicht einfacher, zu schweigen. Doch warum fühlt es sich dann oft so schwer an? Vielleicht weil es leichter wär… sobald du anfängst, einfach DU selbst zu sein, zu tun, was Du willst, zu sagen, was du fühlst… Weil man sich nicht belügen kann!

Oh nein, einfach ist nicht leicht. Doch vielleicht ist es Zeit, einfach aus dem Zug auszusteigen… aus diesem Zug von Erwartungen und Selbstmitleid, aus dem Zug der leeren Gesichter und ungelebten Träume, der immer nur in eine Richtung fährt… um zu schauen, was das Leben noch für dich bereit hält? Ja, die Tage rauschen vorbei, schneller als dir lieb ist, ohne, dass du aufgestanden bist…

Steh auf und gib dich hinein… Vertraue in den Wind, der dich mitnimmt, um die Geschichte zu schreiben, die tief in dir bereits geschrieben ist. Deine Seele weiß es! Vertraue in Dich! Vielleicht wird es stürmen, dir den Atem rauben… Es ist LEBEN! Und nein, du folgst ihm nicht… es folgt DIR! Dem, was Du BIST… dem, was du TUST… in jedem Augenblick! Fang an, an Dich zu glauben!

Vielleicht ist das der Moment, in dem du das Licht siehst… DEIN Licht! Dieses Leuchten in deinen Augen. Lass dich überraschen! Du bist FREI!

(Sylvia Raßloff)

Engel kommen oft von der Dunkelheit ins Licht… Wer nicht mit dem Herzen sieht, der sieht sie nicht…

Jil ist so ein Engel ♥ Sie wurde in Rumänien mit ihren kleinen Welpen gefunden und gerettet und ja, es gab einen Menschen, der sich dort seit Jahren im Tierschutz engagiert, eine liebe Seminarteilnehmerin, die in ihre Augen sah und in dem Moment wusste… die kleine Jil, dieses zarte Wesen und so tapfere Mama gehört zu ihnen. Ja, so ist es, wenn Seelen sich finden und ganz oft haben unsere verstorbenen Tiere ihre Pfoten im Spiel!

Ich durfte mit Jil sprechen, über ihre Vergangenheit und das, was sie erlebte, durfte sie vorbereiten auf die bevorstehende große Reise und ihr neues Zuhause… nach 5 Jahren Ungewissheit, Hunger und einem Leben auf der Straße. Was für ein berührendes Gespräch ♥ Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Jil, wundervolle Seele! Liebe Silke, ich wünsche euch alles Glück der Welt zusammen!!!

(Jils Tochter Juna, das schwarze Mädchen mit der weißen Brust hat eine Pflegestelle gefunden, gar nicht weit weg, und darf mit ihr reisen. Meist ist es so, dass die Welpen ein Zuhause finden, und die Mama bleibt zurück. Und schwarze Hunde haben es oft besonders schwer. Aber hier ist es umgekehrt. Und so suchen die Hundekinder noch nach ihren Menschen. Vielleicht haben sie auf diesem Weg ja Glück -> https://www.facebook.com/silke.vetter.583/posts/2839985196111843 )

“Liebe Sylvia,

ich lese Deine Zeilen wieder und immer wieder und mir laufen die Tränen über mein Gesicht. Ich kann Dir nicht sagen was es ist…

Dieses Bild, die Mama mit ihren Jungen hatte mich von ersten Moment an so berührt und alle haben gesagt, ja das ist sie. Sie ist so eine Zarte, Geduldige, ich freue mich so auf mein Mädchen…

Danke liebe Sylvia, ich weiß grad gar nicht, was ich schreiben soll. Deine Zeilen gehen so unter die Haut. Ich glaube, irgendwann lernt ihr Zwei euch auch kennen.

Ich grüße dich ganz lieb. Deine Zeilen werden mich begleiten und du wirst von mir/ uns hören. Und ich weiß jetzt, das sie ihre große Reise gut überstehen wird.

Alles Liebe.

P.S. Es ist so vieles was gerade passiert… Jil wurde uns als mittelgroße Hündin angekündigt 😍 Du hast richtig gesehen… Seit heute sind liebe Freunde im Shelter… Ja, sie ist eine Kleine! 😘

Ihre Kinder müssen das gleiche, liebe Wesen ihrer Mama haben, ich hoffe so auf ein Zuhause für sie….

Gerne darfst du den Bericht, die Zeilen veröffentlichen! Wir sehen uns im Juli zum Seminar. Eine dankbare, liebe Umarmung! Silke”