Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Nurio ♥, der in seiner Vergangenheit in Spanien Schlimmes erlebt hat und vor Kurzem in seinem neuen Zuhause angekommen ist.

Ja, es ist ein Gnadenplatz, denn Nurio ist schon älter und er hat einige schwere Verletzungen, einen gebrochenen Kiefer, Brüche, die nie behandelt wurden, deformierte Beine, Probleme im Bewegungsappart und beim Kot absetzen… (In der Heilreise sah ich u.a. auch ein Auto im Zusammenhang mit dem, was er erlebte, einen Sturz/Aufprall.) und natürlich eine verletzte Seele.

Nurio soll noch ein paar schöne Jahre bekommen und endlich erfahren, was es heißt, geliebt zu werden. Danke liebe Alexandra, auch für die Rückmeldung zu Deiner Heilreise Ich umarme dich und wünsche dir/euch Alles Gute!

“Liebe Sylvia,

vielen lieben Dank! Ich habe mir schon gedacht, dass du mit der Heilreise angefangen hast… Nurio ist seit gestern wie ausgewechselt (er war ja so schrecklich nervös). Er ist auf einmal so ruhig, ausgeglichen und entspannt! Man kann es gar nicht glauben, dass es der gleiche Hund, wie noch vor ein paar Tagen ist.

Er hat heute Nacht so tief ruhig und fest geschlafen, dass ich schon Angst bekam, er würde nicht mehr leben…. Und er ist nicht mehr so verkrampft oder schon fast steif, wenn man ihn hochhebt, weil ich ihn ja ständig die Treppen hoch und runter trage.

Der Tierarzt hat auch schon vermutet, dass er nicht nur misshandelt, sondern auch angefahren wurde…. Vielen lieben Dank für alles!!! Ab jetzt ist Nurio im Paradies ♥

Und mir geht’s seit gestern auch endlich wieder besser, ich bekomme wieder besser Luft und habe nicht mehr dieses schlimme Schwächegefühl… ich bin nicht mehr so kraftlos! Vielen lieben Dank! Wir wüssten überhaupt nicht, was wir ohne dich machen würden….

Fühl dich gedrückt! Ganz viele liebe Grüße von Toni, Nurio und mir natürlich!”

wie du als Kind die Natur wahrgenommen hast? Mit allen Sinnen erfahren?

Wie du dich einfach hast fallen lassen… am Boden kniend, im Dreck… ohne darüber nachzudenken. Wie du die Erde gespürt hast… ihren würzigen Duft wahrgenommen? Wie der Sand durch deine Hände rieselte, so warm, so fein, so weich… wie du stundenlang mit dem Wasser gespielt hast… einen Käfer, ein Tier beobachtet, mit staunenden Augen… ehrfürchtig seine Andersartigkeit wahrgenommen… (Mama, sind Blindschleichen blihind?)

Wie du versinken konntest… in einem Augenblick… zeitlos, grenzenlos… fühlen, hören, riechen, schmecken. Wie du DICH noch fühlen konntest… verbunden warst – verschmolzen – mit allem um dich herum. Dieses EINFACH SEIN. Erinnerst du dich? An dieses wundervolle Lachen aus deinem Innersten heraus. So oft. An deine Gefühle… unbegrenzt, ehrlich… JETZT. An deinen Willen und das tiefe Wissen, alles schaffen zu können…

An die Leichtigkeit. Die Zuversicht. Das Vertrauen… Ich glaube, wir haben es irgendwann verloren. Doch es ist noch da. Tief in uns drin. Ich glaube, wir können all das… und unsere Mutter Erde erst dann wieder spüren… wie wertvoll sie ist… und wie schützenswert… wenn wir uns wieder mit ihr und mit uns selbst verbinden… Wenn wir genau das wiederfinden. Die Tiere sind unsere Verbindung zur Natur… und es ist das, was sie uns täglich zeigen.

(Sylvia Raßloff)

In diesem Sinne… wünsche ich euch einen wunderschönen Tag ♥

Ich freue mich sehr auf die ersten Energiereisen für Mensch und Tier heute Abend!

(Und hier auch nochmal der Link zu meiner neuen privaten FB-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/tvinside/, die ich als geschützten Raum für meine lieben Fans, die mich schon so lange aktiv und mit dem Herzen begleiten – Klienten – Seminarteilnehmer und Freunde erstellt habe. Ich bitte um Verständnis für die Zugangsbeschränkung. )

(In Erinnerung an Plume ♥)

Oh ja, sie gehen sie jeden Weg mit uns. Egal, wie schwer, egal, wie steinig… Sie sind immer für uns da ♥

Pfingsten ist ein christliches Fest… und ja, auch ich glaube… Ich glaube an die Wahrheit, die Freiheit, die Freude, die Hoffnung, die Liebe, an die Gleichheit aller Wesen, die mit uns auf dieser Erde leben! Ich glaube an etwas Größeres, das uns alle auffängt, an die Verbindung mit allem, was ist! Nein, ich glaube nicht nur, ich weiß es… Ich glaube an das Licht…

Lasst uns das Licht und die Liebe weitergeben… immer und besonders jetzt… für alles, was uns umgibt… FÜR das Leben!

Übrigens… Als „Pfingstwunder“ bezeichnet man die in der Apostelgeschichte beschriebene wunderbare Fähigkeit der Jünger, in anderen Sprachen zu sprechen, andere Sprachen zu verstehen und die Angst zu verlieren.

Vielleicht sollten wir uns wieder daran erinnern, dass auch die Tiere sprechen, ja eine Stimme haben… dass sie göttliche Wesen sind. Viel zu lange wurden sie nicht gehört… nicht ihre Seelen gesehen. Oh ja, sie sind Geist, sie sind Seele, wie wir… und wenn wir wollen, wenn wir uns ihnen in Liebe zuwenden, unsere Herzen öffnen, sie als uns ebenbürtig ansehen, dann können wir sie auch verstehen.

Sie sind eins mit uns… Wir alle sind Kinder von Mutter Erde! Auch darum geht es in diesen Tagen… uns wieder bewusst mit ihr und mit allem, was uns umgibt – mit der Natur und unserem Ursprung – zu verbinden!

In diesem Sinne… wünsche ich euch Schöne Pfingsten Ihr Lieben ♥

(Sylvia Raßloff)