Es ist so schön, wieder von Menschen zu hören, denen ich in meinen Seminaren und über die Tierkommunikation begegnet bin und ihr Glück zu erfahren, nachdem sie einen geliebten Seelengefährten verloren haben und von einem neuen Tier gefunden worden sind. (Oh nein, nicht wir suchen uns die Tiere aus. Wie schon so oft gehört…”Es passiert einfach!”, wenn der richtige Zeitpunkt da ist.) Oft werden uns die Tiere von einer verstorbenen Seele geschickt oder sie kommen in einem anderen Körper zu uns zurück, um uns weiter zu begleiten. Deshalb möchte ich diese Zeilen aus einer E-Mail mit euch teilen. (Und ja, der Körperscan, als Teil der Tierkommunikation, kann oft wichtige Hinweise geben, wo etwas nicht in Ordnung ist, auch wenn diese den Tierarzt nicht ersetzen kann und darf.)

“Liebe Sylvia,

meine Mutter und ich waren vor einiger Zeit in einem deiner Basis-Seminare und wir waren total fasziniert davon und vor allem von dir.

In dem Seminar hast du auch Kontakt zu unserer damaligen Hündin aufgenommen, die dir von ihren Schmerzen im Ohren- bzw. Nackenbereich erzählte. Wie sich dann herausstellte, hatte sie an den Halswirbeln einen bösartigen Tumor und leider haben wir nach einiger Zeit den Kampf gegen den Krebs verloren. Sie hat ein wahnsinniges Loch in unsere Mitte gerissen, das auch heute noch sehr schmerzt.

Wir haben danach in unserer Familie auch nie wirklich über einen neuen Hund gesprochen, bis zu dem Tag, an dem wir Juna in Facebook sahen. Auf der Seite eines Tierheims in unserer Nähe sahen wir das Hundemädchen, das mit ihren zwei Brüdern von den Straßen Bulgariens gerettet und nach Deutschland gebracht wurde. Das Tierheim arbeitet mit einem Tierschutzverein in Sofia zusammen. Nach einem Kennenlernen war klar – sie wird unser neues Familienmitglied :)

Leider wissen wir überhaupt nichts über Junas Vergangenheit und es gibt so viel, was wir gerne von ihr wissen würden und was wir ihr gerne sagen würden, weshalb wir dich eigentlich bezüglich einer Tierkommunikation mit ihr kontaktieren wollten. Wir haben dann auf deiner Seite auch die Möglichkeit einer Heilreise gefunden, was für Juna eventuell auch eine Möglichkeit wäre.

Ich freue mich sehr auf deine Rückmeldung!

Ganz herzliche Grüße

Anne”

Berührend und interessant ist auch, dass ich bei Felix in unserem Gespräch und auch während der Heilreise immer wieder eine andere Katze sah… Ja, Tiere und besonders Katzen können verstorbene Seelen sehen und diese Energien um uns herum wahrnehmen… und ganz sicher wurde auch hier etwas geheilt und sie konnte gehen ♥ Danke Marianne für deine Zeilen dazu…

“Was mich noch beschäftigt hatte:

Eine graugetigerte Katze hatte ich nicht, Felix ist meine erste Katze. Eventuell aus einem anderen Leben.

Ich fand es deshalb so sehr interessant für mich, da ich seit einigen Monaten das Gefühl hatte, es läuft in meiner Wohnung noch energetisch eine Katze mit Felix rum. Schleicht um meine Beine oder war hinter mir, aber Felix war ganz wo anders.

Inzwischen ist sie nicht mehr anwesend, vielleicht konnte sie jetzt gehen. Mir fiel noch ein, dass die Katze von meiner Freundin im Herbst letztes Jahr verschwunden ist, grau braun getigert, wir hatten sie lange gesucht, aber leider nicht mehr gefunden.”

Dieses Bild berührt mich so sehr… weil es doch zeigt, wie sehr unsere Tiere in sich ruhen… ihr Schicksal einfach annehmen, ohne zu jammern… im tiefen Vertrauen in alles, was kommt…

Ja, das waren die letzten Tage von Inty, in denen er die Sonne genoss… und ganz oft schon auf der anderen Seite unterwegs schien… Run free, du wundervolle Seele ♥ auf den grünen Wiesen dort! Inty kam damals aus der Urkraine, wo er im Müll gelebt hatte… ausgehungert und in einem ganz schlechten Zustand wurde er von Tierschützern gerettet. Nein, ihm war leider nicht viel Zeit hier gegeben, dieser so weisen, wunderschönen und selbstbestimmten Seele, und die Zeit bei seiner geliebten Familie war die Schönste seines Lebens! Es sind immer die besonderen Engel, die viel zu früh wieder gerufen werden, doch all das, was sie uns geschenkt, uns gelehrt haben, wird für immer bleiben! Und wir werden uns alle wiedersehen!

Danke von Herzen liebe Moni für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Danke, dass ich euch begleiten durfte!

Inty 07.09.2013 – 18.03.2020…

“Liebe Sylvia,

Inty, unsere Fellelfe, Schnarchbär, Fellknäul… er hat so viele Namen für uns, war der verschmusteste Kater, den ich je bei mir haben durfte, kam als Vip per Flugpate aus der Ukraine.

Immer wieder hatte er körperliche Probleme und sein positiver Befund auf FiF schwächte sein Immunsystem deutlich. Sowohl Schulmedizin, als auch Tierheilpraktiker mit Homöopathie, sogar eine Ärztin, die nach chinesischer TCM Lehre arbeitet… Wir liessen nicht unversucht und er dankte es mit jedem Moment, den er bei uns war.

Frei, selbstbestimmt, stolz und doch so unglaublich anhänglich und liebevoll. Sogar zu Gigolo, unserem Seniorkater mit 18,5 Jahren, hatte er ein entspanntes Verhältnis und es gab trotz des großen Altersunterschiedes niemals Ärger. Auch nicht mit unseren beiden Hunden, ein echter Schatz eben!

Als sich dann Ende Februar sein Zustand nochmals verschlechterte, Röntgen und Ultraschall eine massive Entzündung des gesamten Bauchraums zu Tage brachten, bat ich dich, liebe Sylvia um ein Gespräch mit ihm, in dem es fast ausschließlich um die Frage ging, ob wir mit ihm weiter kämpfen sollen oder ob seine Schmerzen zu groß sind und er des Kämpfens müde ist.

Mit diesem Gespräch hast du es für uns um so vieles klarer und irgendwie auch leichter gemacht. Wir bekamen schriftlich, was wir tief im Herzen schon lange wussten und konnten so die Entscheidung für Inty treffen. Ich bat unsere Tierärztin zu uns nach Hause zu kommen, du liebe Sylvia hast mir versichert, ihn zu begleiten und so ging er gehalten und geschützt, eingehüllt in unendliche Liebe ganz leicht aus dieser Hülle.

Ich konnte so stark sein für ihn an diesem Tag, in diesem Moment, wie ich es nie für möglich gehalten hätte. Auch ich fühlte mich von dir getragen, konnte loslassen und so konnte seine Seele ganz leicht seinen Körper verlassen und frei davon fliegen… Natürlich schmerzt der Verlust immer noch und immer wieder, doch irgendwie bin ich auch erleichtert und dir so unendlich dankbar für deine Begleitung und die Kraft und Zuversicht und den Mut, den ich durch dich leben konnte.

Moni

Hier der Kommentar seiner Vermittlerin von damals:

“Wir haben damals soooo lange gesucht für Inty, er kam aus übelsten Verhältnissen, hat im Müll gelebt. Nie werde ich diese Bilder aus meinem Kopf kriegen, Inty auf den grossen Müllcontainern, das Fell verklebt und ruiniert, ausgehungert und hoffnungslos. Dann später bei Kseniia hat er den Molly gemacht, musste zeitweise sogar separiert werden, ein echter Gangster. Dann haben wir endlich dich liebe Moni als Adoptantin gefunden, und du hast ihn richtig geliebt und ihm gezeigt was Zuhause bedeutet. Wir danken dir sehr dafür. Du hast nicht locker gelassen bis wir einen Flugpaten fanden, den du konntest nicht auf den Trapo warten. Die liebe Ludmilla hat das damals übernommen, alles war zum besten für Inty. Damals. Heute ist Inty gegangen und nicht mehr da, er ist woanders, wer weiß schon wo ? Vielleicht sehen wir ihn alle irgendwann wieder, den schönen Inty, den mutigen, sorglosen, friedlichen und doch rebellischen Kater.”

Gestern erreichte mich eine so schöne Nachricht, die ich gerne mit euch teilen möchte… Danke von Herzen <3 für diesen Mutmacher… Oh ja, die Tiere begleiten uns, egal, wohin der Weg uns führt… und auch die aus der anderen Welt sind es, die uns Mut und Kraft und Halt geben. Sie sind immer für uns da…

“Liebe Sylvia,

mir ist heute Morgen etwas Wundervolles passiert. Ich möchte Dir so gern davon berichten, da Du der Auslöser warst!!! Zunächst aber noch ein herzliches, inniges Dankeschön an Dich, dass Du uns durch diese Zeit trägst, begleitest, und uns immer wieder Mut machst!!!

Du schreibst immer so berührende Texte, in denen Du positive Energie vermittelst… sendest… Leider konnte mein Körper/ ich das bisher nicht aufnehmen. Darüber war ich sehr unglücklich, da ich weiß, dass ich meine Verfassung auch an die Tiere weitergebe… Heute Morgen aber habe ich Deinen Text über die Quanten und Energien gelesen… und auf einmal durchströmte mich ein positives Gefühl, mir ging es plötzlich so viel besser… endlich kam es bei mir an… die negativen Energien wurden viel weniger… DANKE, DANKE, DANKE!!! Auch an Leo konnte ich das erkennen, er war sooo viel entspannter, er wirkte erleichtert.

Du hattest mir nach meiner Heilreise unter anderem geschrieben: “(Hier hatte ich das Gefühl, dass auch das Umfeld, in dem du lebst, einen großen Teil zu deinen Belastungen beiträgt (dass dort negative Energien sind…))” JA, ich konnte es bisher nicht zuordnen… Auch das fiel mir heute Morgen wie Schuppen von den Augen… und es gab in den letzten Tagen Erlebnisse, die mich wachgerüttelt haben… es ging um meine Tiere und da bin ich ja eine Löwenmutter!!! Das war wie ein Wachrütteln… ausgelöst durch Deinen Text! Ich danke Dir nochmals von ganzem Herzen!!!

Ja, nachdem ich die negativen Energien im Außen erkannt und mich aus vollster Überzeugung abgewandt habe, passierten die Veränderungen mit mir. Manches braucht seine Zeit, aber dieses Abwenden hat die negative Energiequelle ausgeschaltet. Vor Allem, dass Leo sich so verantwortlich fühlt und so gelitten hat, tat mir in der Seele weh. Umso mehr ich versucht habe, entspannt zu sein… für die Tiere… umso verkrampfter wurde ich. Aber nun ist der Anfang gemacht und es wird noch besser… bestimmt!

Ich wollte und musste Dir einfach kurz berichten, wie wertvoll Du für mich bist und was Deine sooo berührenden Texte alles bewirken und auslösen können… Es fühlt sich immer so wenig an, Dir “nur” zu schreiben aber mir ist wichtig, dass Du weißt, was Du mit Deiner Arbeit und Deinem Dasein bewirkst… Vielleicht gibt auch Dir das ein wenig Kraft und man kann Dir ein klein wenig zurückgeben.

Pass gut auf Dich auf und nochmals vielen, lieben Dank!!!

Ich drücke Dich ganz fest!
Brit

Ps. Noch ein positives Erlebnis… mein Vinie ist immer noch an meiner Seite… ich kann ihn spüren und ich habe das Gefühl, er ist mein Krafttier! Leo und Vinie passen auf mich auf und inzwischen habe ich meinen Frieden gefunden, dass Vinie nur so kurz bei mir in dieser Welt war und habe inzwischen verstanden, dass es nicht darauf ankommt, wie lange… Wir hatten eine sooo intensive und schöne Zeit. Dafür bin ich auch so dankbar. Mein sanfter Riese ist weiterhin bei mir und ja, dass gibt mir Kraft und Mut. Er ist bestimmt auf meine Veränderung stolz und schaut mit einem Lächeln zu mir herunter!!! ♥”

Bereits 2017 habe ich mit Gismo, diesem wundervollen und selbstbestimmten Kater, gesprochen (https://www.tiere-verstehen.com/gismo/) und kenne ihn und seine Menschen daher schon länger. Er hat sie so viel gelehrt hat, sie so oft zum Lachen gebracht… und wurde so sehr geliebt! Vor 6 Monaten ist er plötzlich und unerwartet über die Regenbrücke gegangen und es hat lange gedauert, bis sein Frauchen mich anschreiben konnte mit der Bitte um ein Seelengespräch mit ihm, weil sie unendlich verzweifelt war. Ja, diese Tierkommunikation war sehr wichtig! So viele Fragen waren offen und es gab viel zu sagen… um Frieden zu finden, zu wissen, dass alles gut ist! Danke von Herzen liebe Rita für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Ich umarme Dich! Run free Gisi, du wundervolle Seele ♥

“Liebe Sylvia ,

ich möchte mich ganz herzlich für dein Gespräch mit meinem verstorbenen Kater Gisi bedanken.

Es sind so berührende Worte. Schon beim Lesen der ersten Zeilen sind die Tränen geflossen. Heute sind es auf den Tag genau 6 Monate, daß Gisi plötzlich verstorben ist . Auch jetzt kann ich es immer noch nicht begreifen. Und ich bin immer noch unendlich traurig. Aber ich bin auch dankbar, zu wissen nach deinem Gespräch, daß es Gisi jetzt gut geht und daß er jetzt frei und glücklich ist.

Dankbar auch zu wissen, daß seine Mutter auf Gisi gewartet und ihn liebevoll empfangen hat und er nicht alleine war. Gisi hat mich die letzten Monate oft so intensiv angeschaut und ich konnte spüren, was er mir sagen will. Ich wußte, daß er sich langsam auf die Reise macht. Aber ich dachte nie, daß alles so schnell und dramatisch passieren wird. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen.

Gisi, ich spüre jeden Tag, daß du noch hier bist. Und ich weiß, wie sehr du mich geliebt hast. Und du weißt, wie sehr ich dich geliebt habe und immer noch liebe. Er war wirklich so wertvoll, wie ein Mensch und er durfte so sein, wie er war, genauso wie er es dir beschrieben hat. Ich kann alles gar nicht so in Worte fassen, wie ich es empfinde.

Ich bin unendlich dankbar für die gemeinsame Zeit mit ihm. Gisi war ein Geschenk. Unsere Liebe wird für immer bleiben. Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben. Und irgendwann sehen wir uns wieder. Gisi ist für immer zuhause. Ein Foto ist im Anhang. Gerne darfst du die Rückmeldung veröffentlichen.

Du bist so ein wertvoller Mensch. Es ist schön, daß es dich gibt liebe Sylvia. Ich bin dir unendlich dankbar!

Ich umarme dich und grüße dich ganz herzlich

Rita”