Liam wird bald 13 Jahre alt. Er kam aus Spanien, wo er als Welpe in einer Mülltonne gefunden und gerettet wurde. Oh ja, Liam ist ein Seelenhund und begleitet seine Menschen seit 12 Jahren bereits, auch durch Schicksalsschläge und Krankheit hindurch. Und ja, es sollte so sein, dass sie sich gefunden haben! („Manchmal denke ich, er wurde mir vom Universum geschickt, um mich zu heilen.“) Natürlich zeigen sich inzwischen Alterserscheinungen, der Rücken, die Gelenke, und ja, er schläft recht viel. Auch das Herz ist nicht ganz in Ordnung, bereits seit jungen Jahren, jedoch ohne größere Probleme. Doch nun wurde bei Liam ein Tumor in der Lunge festgestellt und seine Menschen baten mich um ein Gespräch mit ihm, um zu wissen, wie es ihm geht, was er sich wünscht, auch, wenn der Tag irgendwann kommt, Abschied zu nehmen. („Da ich bereits von Deinen Energiereisen so beeindruckt war, möchte ich Dich fragen, ob Du mit unserem Galgo-Mix Liam ein Gespräch führen kannst.“) Danke von Herzen für die berührende Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Liam, wundervolle Seele ♥

„Liebe Sylvia,

zu allererst möchten wir Dir von ganzem Herzen für Dein Gespräch mit Liam danken!!! Auch ihm sind wir sehr dankbar, dass er Dir seine Gedanken und Gefühle mitgeteilt hat! Wie Du Dir sicher denken kannst, sind bei uns allen erst mal Tränen geflossen, so sehr berührt waren wir! All das musste sich erst mal setzen und insbesondere ich musste mich erst mal „sammeln“.

Auch wenn ich schon immer davon überzeugt bin, dass wir alle „energetisch“ verbunden sind und somit auch eine Tierkommunikation möglich ist, bin ich doch immer wieder berührt, über die Dinge „zwischen Himmel und Erde“. Wie wunderbar ist es doch, dass es Menschen wie Dich gibt, die dies im wahrsten Sinne in Worte fassen können.

Am Abend vor Deiner Mail waren mein Mann und ich uns bei der Beobachtung von Liam sicher, dass Du mit Liam das Gespräch hast. Er verhielt sich – wie soll ich sagen – abgelenkt, reagierte nicht auf uns und stand im Raum, schaute sich immer wieder um… Es war faszinierend und irgendwie hatten wir den Eindruck, er sei „woanders“.

Bei den von Dir geschilderten Körpergefühlen hast Du uns das bestätigt, was uns an ihm auffällt und was er uns zeigt. Der von Dir gespürte diffuse Druck unter der Achsel ist tatsächlich ein Fettgeschwulst, was er schon lange hat und es vom Tierarzt bereits abgeklärt wurde, da wir damals dachten, er hätte ein bösartiges Geschwulst.

Wir werden definitiv wieder Physiotherapie/Osteopathie machen, um ihm ein wenig Erleichterung für seine Verspannungen zu verschaffen. Es war so beruhigend zu lesen, dass er weiß, dass wir immer alles für ihn tun, damit es ihm gut oder eben besser geht. Ich bin zutiefst dankbar und beruhigt, dass wir es spüren, wissen werden, wenn der Zeitpunkt kommt. JA, ich bin so sehr mit ihm verbunden!!

Erschreckt und auch ein wenig traurig hat es mich gemacht, als ich las, für was die linksseitigen Belastungen stehen: „Die linke Seite, wo ich seine Belastungen vermehrt spüre, steht übrigens energetisch für den weiblichen Teil der Familie. (Die Lunge steht energetisch für Trauer, und seelisch für Schock/Trauma, Todesangst.)“

Unglaublich… ich hatte vor vielen Jahren – Liam war da noch nicht in unserem Leben – eine Schocklunge und Herzversagen nach einer Darmoperation (komplikationsreicher Morbus Crohn). („Liams Unterbauch, Därme geschwollen…“) Ich lag 14 Tage im Koma und habe eine Nahtoderfahrung gemacht… da ich aber auch nicht jammere (auch das spiegelt Liam), habe ich erst Jahre später eine Traumatherapie gemacht, um das alles zu verarbeiten.

Sicher schlummert in mir eine Todesangst, wobei ich keine Angst vor dem „Danach“ habe, denn ich weiß ja, wie schön und friedlich es dort ist…. Eher habe ich Angst vor dem Zurücklassen geliebter Menschen und Tiere … Liam!!

Liebe Sylvia, Du kannst Dir daher sicher vorstellen, wie mein Herz zum einen schmerzt, andererseits auch vor lauter Liebe hüpft, zu lesen, dass Liam all das aus lauter Liebe zu mir trägt! Auch jetzt laufen mit die Tränen vor Dankbarkeit und tiefer Liebe zu meinem, nein unserem wundervollen Liam, denn das ist er wirklich, eine wundervolle, sanfte Seele!!!

Ja, er ist mein Prinz….. Als der Dir sagte, dass er am Anfang vielleicht noch gerne einen Hundekumpel gehabt hätte, aber dann ganz glücklich ist und genießt, mein alleiniger Prinz zu sein, musste ich wirklich schmunzeln, denn ich sage ihm ganz oft, dass er mein Prinz ist! :-)

Es fällt uns nun ein wenig leichter, wenn der Tag gekommen ist, ihn gehen zu lassen mit der Gewissheit, dass er sich bei uns sooo sehr geliebt gefühlt und wohlgefühlt hat….und: dass er immer bei mir / uns sein wird… dass wir uns irgendwann wiedersehen!!

Wir lieben ihn…. bis zum Himmel und zurück!!

Liebe Sylvia, ich kann nur noch einmal sagen, wie dankbar ich für Dein Gespräch mit Liam bin, für Deine Worte, die mich so sehr berühren und auch beruhigen; ermutigen, tapfer den Weg zu gehen, den alle irgendwann gehen müssen… auch, damit ich jeden einzelnen Augenblick genießen kann, damit er zur Ewigkeit wird! ♥

Ich hoffe, ich darf mich wieder an Dich wenden. Sehr gerne würde ich für Liam (und auch für mich) eine Heilreise machen. Fühle Dich umarmt und bis bald,

Tanja, Micha, Jan-Niklas und natürlich LIAM

P.S. Natürlich darfst Du meine Zeilen / Rückmeldung auf Deine Kommunikation mit Liam veröffentlichen! Es ist doch schön, den Menschen UND Tieren immer wieder zu zeigen, dass man der Energie, welche uns alle verbindet, vertrauen darf…. und nicht zuletzt Dir!“

Etwas mehr als 1 Jahr war Nigra, als es ihr plötzlich gar nicht mehr gut ging. Auf die Symptome hin wurde sie tierärztlich gegen eine Entzündung im Hals behandelt, aber es wurde nicht besser, sondern innerhalb von wenigen Tagen immer schlechter, und ihre Menschen machten sich große Sorgen. Nigra aß fast nichts mehr, hatte Gewicht verloren, war schwach, kraftlos und hatte starke Probleme mit dem Atmen.

Als schließlich Fieber hinzukam, wurden in der Tierklinik eingehende Untersuchungen durchgeführt und der Ultraschall zeigte schließlich das ganze Ausmaß der Erkrankung. (Selbst die Ärzte waren fassungslos aufgrund der Ausprägung, noch dazu bei so einem jungen Hund.) Nigra bekam zu diesem Zeitpunkt kaum noch Luft und letztendlich blieb in diesem Moment nur die Entscheidung, sie sanft zu erlösen. Trotz ihres Zustands nahm Nigra noch einmal all ihre Kraft zusammen, um sich von ihren Menschen zu verabschieden, was einem Wunder gleicht.

Anfang August diesen Jahres ist sie über die Regenbogenbrücke gegangen! Alles ging so schnell und war für die Familie sehr traumatisch, vor allem für den Sohn, der Nigra sehr nahe war. Ja, es sind immer die ganz besonderen Engel, die viel zu früh wieder gerufen werden. Nigra wurde geschickt, um ihre Menschen für eine bestimmte Zeit zu begleiten, das erzählte sie mir in unserem Seelengespräch. (Und dass die Menschheit krankt. Oh ja, die Tiere sind so sensibel für alle Energien und sie wissen so viel!)

Und ja, sie wünschte sich, dass wieder eine Seele zu ihren Menschen kommen soll! Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Traumaheilung und dem Seelengespräch mit Nigra, wundervolle Seele ♥

„Hallo liebe Sylvia!

Sorry, ich komme erst jetzt zum Antworten. Es war doch in den letzten Wochen sehr viel los bei uns, aber wem sag ich das ;-)

Ein herzliches Dankeschön, dass du mit Nigra in Kontakt getreten bist und auch mit der Traumaheilung geholfen hast, um Schuldgefühle usw. zu verarbeiten.

Ja, Nigra ist in einer schweren Lebensphase zu uns gekommen, um uns zu unterstützen. Wir hatten sehr viele negative Fremdenergien, die mit Belastungen, Streit, Uneinigkeit zu tun hatten (hier war ganz groß das Thema Impfung) was auch bei dir aufgeblitzt ist.

Aufgrund dieser schweren Belastungen ist auch die letzte Beziehung im Oktober in die Brüche gegangen. Ja, ich habe auf uns geschaut, dass es uns wieder gut geht! Danke für die Unterstützung, Nigra und Medi! Ja, sie waren sooooo unglaublich stark meine 2 Mädls.

Ich habe auf mein Herz und Andreas gehört. Wir haben wieder eine wundervolle Seele bei uns! Athena, und sie hat am selben Tag Geburtstag, wie mein Sohn! :-) Sie tut uns so gut! Aber da werde ich dir separat mal schreiben, dass du mit ihr mal Kontakt aufnimmst usw. Danke schon mal dafür.

Ich werde noch mehr auf meine Gefühle hören und mich nicht mehr so viel beeinflussen lassen von außen. Ja, wir werden unseren Weg weitergehen und euch immer spüren! Danke liebe Sylvia für das umfassende Gespräch mit Nigra. Es tut so gut, was du mir geschrieben hast!

Ich verfolge immer deine Beiträge auf Facebook und es stimmt so überein mit meinen Gefühlen und was gerade so los ist mit uns und der Welt. Ja loslassen und sich auf was neues einlassen… Es wird gerade „aufgeräumt“ und es steht viel Neues an.

Dankeschön ♥ Ich wünsche dir liebe Sylvia alles alles Liebe und Gute. Umarme dich und bis bald!

Julia, Andreas & Athena“

Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meiner Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Mensch & Tier ♥

„Hallo meine liebe Sylvia

Ich möchte dir berichten, wie es Trixi und mir geht.

Wie du vielleicht mitbekommen hast, habe ich letzte Woche die Antibiotika und noch 1 starkes Medikament abgesetzt. Weil Trixi nahm ihre Umwelt nicht mehr so richtig wahr. Lag nur noch und das Spazierengehen machte ihr auch keine Freude mehr.

Ich hörte dann auf mein Bauchgefühl, mein Herz, und sah Trixi an und da kam eindeutig diese Antwort… „Höre auf mit diesen Medikamenten.“, und ich habe mich richtig entschieden! Nach 2 Tagen war Trixi wieder glücklich, schnüffelte nur und die Rute war auch wieder oben und wedelte.

Gestern war ich dann beim Internisten und dort wurden auch die anderen Medikamente abgesetzt. Trixi hat zwar eine Herzklappenerkrankung, aber noch nicht Medikamentenpflichtig. 1,5 Jahre umsonst gegeben. Der Arzt hat mir auch bestätigt, dass ich das Richtige getan habe. Jetzt braucht Trixi keine Medikamente mehr!

Durch deine Heilreise habe ich sehr viel über mich und auch über deinen Bericht nachgedacht. Ich habe sehr viel in mich hineingehört und gefühlt. Ich lernte wieder auf mein Bauchgefühl, Herz und Seele zu hören. Deswegen habe ich auch so gehandelt.

Ich sah immer wieder dieses Bild vor mir, wo du sagtest, Trixi lief mit mir am Strand und im seichten Wasser und wir spielten und lachten, da wusste ich, Trixi bzw. ihr Körper will gesund werden, aber die Medikamente verhindern es.

Mir geht es körperlich auch viel besser! Ich habe nicht mehr so eine extreme Kurzatmigkeit und bis jetzt habe ich auch keine Herzbeschwerden mehr. Ich fühle mich viel gelöster und nicht mehr so eingesperrt.

Ja, wir sind einfach nur glücklich ♥ . Das sah ich beim letzten Spaziergang. Trixi war an der langen Leine und ich sagte zu Trixi, sie soll ein bisschen langsamer werden, weil ich kann nicht so schnell.

Da drehte sie sich um, lief zu mir, lachte richtig und sah mich mit ihren Augen von der Seite so an. Da wusste ich, jetzt startet sie los und so war es dann. Wir liefen wieder gemeinsam eine kurze Strecke und wir freuten uns einfach. Es war soooo wunderschön!!!

Das haben wir dir und deinen Helfern in der Anderswelt zu DANKEN ♥. Danke für deine Kraft und Energie!

Von Herz zu Herz

Marion und Trixi“

Ich wurde um Hilfe für Trixi (12) gebeten, der es nach einem Lungenödem und einer schweren Salmonellenvergiftung, die hinzu kam, gar nicht gut ging. Trixi kommt ursprünglich aus Nitra (Slowakei) und seitdem sie und Marion sich gefunden haben, sind sie ein Herz und eine Seele! So tief verbunden, so viel bedingungslose Liebe, durch alle Zeiten, die weiß Gott im Zuge all der Veränderungen, die wir erleben, nicht leicht waren. Die Tiere tragen so viel für und mit uns und geben uns so viel Halt.

Und ja, es ist unglaublich, was die beiden in letzter Zeit, als es Trixi so schlecht ging, durchgestanden haben, ja, füreinander gekämpft haben, und ich freue mich sehr, dass es dieser wundervollen Seele wieder besser geht, dass sie wieder lacht. Nein, es war noch nicht ihre Zeit und sie möchte für ihre Menschen dasein, solange sie kann! Danke von Herzen für die so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und den Heilreisen (Energiefeld-Heilung) für Trixi ♥

„Hallo liebe Sylvia, jetzt versuche ich, die letzten Tage und Gefühle niederzuschreiben. Es ist ja soooo viel geschehen…

Liebe Sylvia

als ersters möchte ich mich bei Dir und deinen Helfern in der Anderswelt bedanken. Weil ohne eure Hilfe, hätte es Trixi nicht geschafft.

Danke, dass du dich auf die Entgiftungserscheinung konzentriert hast! Dank deiner Körpergefühle kam meine TÄ endlich auf die richtige Diagnose. Du hattest mit allem Recht!

Ja, Trixi ging es schon mit den Lungenödem sehr schlecht, aber durch die Energie – Heilreise und Tierkommunikation ging es ihr besser. Trixi lachte mit mir, zeigte mir, dass das Leben noch wunderschön ist. Wie Trixi sagte „Sie braucht nichts, sie hat ja alles. Sie hat mich. Ich bin ihr Ein und Alles ♥“ Ja, Trixis Körper war schwach, aber ihr Geist war stark.

Dann kam dieser plötzliche Durchfall. Aber daran war ich schuld, weil ich gab ihr wenig rohes Putenfleisch, was Salmonellen hatte… Trixi ging es sehr schlecht, aber du liebe Sylvia hast dich gleich mit Trixi verbunden. Für mich war es einfach ein Horror, nicht bei ihr zu sein. Trixi hat durchgehalten, bis ich kam! Da wurde schon von erlösen gesprochen, aber ich sah Trixi in die Augen und ihr Blick sagt „Nimm mich mit nach Hause“.

An diesem Abend hat sie gekämpft mit sich selbst. Ich habe ihr gesagt, dass sie gehen darf, wenn sie nicht mehr kann, aber Trixi hat sich für mich entschieden. Wie du gesagt hast, ihre Seele war schon draußen, aber sie hat NEIN gesagt. Sie muss mir noch vieles zeigen und lehren! Am nächsten Nachmittag fühlte ich mich so glücklich und frei. Trixi hat mich zurück zur meine Seele geführt, was ich natürlich erst von dir Sylvia erfahren habe.

Sogar in dieser Phase hat meine wundervolle Seele an mich gedacht und für mich entschieden. Unser Seelenband wird immer verbunden bleiben, egal was geschieht ♥. Meine TÄ hat nur gesagt „Es ist ein Wahnsinn, dass die Trixi diese Tage überlebt hat.“

Ja, Trixi und ich hatten Gott sei dank DICH! Danke für die tagelange Begleitung, Zuspruch und Hoffnung… Gib die Hoffnung nicht auf, und du bist stärker als du glaubst!

Unser Engel, wir DANKEN dir für dein TUN ♥. Du hast uns noch eine schöne gemeinsame Zeit ermöglicht.

Von Herz zu Herz

Marion und Trixi

P.S. Du darfst es gerne teilen! Eigentlich hätte ich noch viel mehr schreiben können! Trixi isst und trinkt wieder, wedelt wieder mit der Rute. Ihre Augen haben wieder Leben in sich und sie fordert mich wieder zum Spielen auf! Jetzt können wir 2 x Geburtstag feiern!“