Danke von Herzen ♥ für diese (gekürzten) Zeilen einer so schönen Rückmeldung aus der Schweiz zu meiner Heilreise, in der es um seelische und körperliche Belastungen ging, die schon sehr lange bestehen. Und ja, ganz oft bekomme ich in diesen Reisen auch Informationen aus früheren Inkarnationen oder ich reise bewusst dorthin, um Ursachen zu finden, die wir in dieses Leben mitgebracht haben. Vieles lässt sich dadurch erkennen und lösen. Besonders die Tiere (siehe Bild anbei im Morgennebel) sind so tief mit uns Menschen verbunden, spüren all unsere Gefühle sehr genau und tragen auch viel für uns. Und so ist es auch für sie eine große Erleichterung, wenn es uns besser geht.

„Liebe Sylvia,

ich danke dir für deine wunderbare Heilreise für mich! Oh ja hab ich da was gespürt! Es war ja eine turbulente Zeit dazu!

Was ich sehr spüre ist das Vertrauen! In dieser Zeit – Plötzlich bin ich innerlich ruhig! Ich habe keine Angst und vertraue! Klar, was weiter kommt, beschäftigt schon! Aber mir gelingt es im Jetzt zu sein und zu geniessen!

Das ist für mich gerade ein bisschen neu! Der Stress ist nicht so stark, wie er war! Meinen Rücken spüre ich zur Zeit überhaupt nicht mehr und ich fühle mich irgendwie leicht! Die Schultern sind leicht und nicht mehr so schwer zu tragen!

Was du bekommen hast, würde ja viel erklären … mit Augen, Haut, aber auch das Gefühl von alles alleine schaffen zu müssen, um zu überleben! Oft hat mein Mann mir schon gesagt: Du musst nicht alles alleine machen! Ich bin auch da!

Ja und ich sehe oft im Nachhinein jetzt, wie sehr ich gestresst war. Die Geschichte geht mir sehr nah! Aber ich bin überzeugt, dass sich da viel gelöst hat und noch lösen wird! Ich schlafe wieder sehr tief und fest! Ich beobachte noch weiterhin und freue mich, alles zu spüren!

Sylvia du liebe!!! Von Herzen einfach Danke! Du weisst, die Worte fehlen, aber die Dankbarkeit kannst du ganz bestimmt fühlen! Bleib geschützt, denn du bist sooooo wichtig für diese Welt!!!!! Ach, ich hoffe wir sehen uns bald wieder in einem Seminar bei dir!

Danke

Yvi“

“Bereits wenn wir ein Tier zu uns holen, wissen wir, dass es uns nicht unser ganzes Leben begleiten wird. Doch für die Bereicherung, die wir durch sie erfahren, sind wir bereit, unsere Herzen zu verschenken, wohl wissend, dass sie irgendwann unweigerlich gebrochen werden.”

und immer wieder berührt es mich so sehr, wie wenig sie doch an sich selbst denken…

sich mehr Sorgen um ihre geliebten Menschen machen, als um sich… Wie sehr sie doch in den Weg der Seelen vertrauen… einfach annehmen, was kommt, was unausweichlich ist.

Was er sich wünscht, wurde er unter anderem gefragt und er sagte… “Das Wichtigste, das allerwichtigste für mich ist, dass es für Euch gut ist und gut sein wird… mehr wünsche ich mir nicht!“

(Sylvia Raßloff)

So Viele sind im Moment verunsichert…

auf der Suche nach Halt, nach Sicherheit, nach Antworten auf all die Fragen… zu wissen, wohin es geht. Doch alles um uns herum fühlt sich derzeit so gar nicht sicher an. Wir möchten die Lösung im Denken finden, im Verstand, suchen angestrengt nach Erlösung im Außen… in allem, was wir sehen. Nur das liegt im Nebel… und Nachrichten, Meinungen, Manipulationen verwirren uns noch mehr…

Und genau das ist es, was wir jetzt lernen müssen: Wieder zu uns selbst zu finden, indem wir anfangen, vom Außen in das Innen zu gehen, uns zurückzuverbinden… denn nur dort, IN UNS, werden wir die Klarheit finden, nach der wir im Außen so sehr gesucht haben. Sie ist nur hier… in deinem INNEREN Wissen, im Vertrauen in Dein Fühlen, in Deine Intuition, deine Innere Stimme… in all das, was wir NICHT sehen!

Ja, es ist auch ein Zeichen der großen Veränderungen, in denen wir uns befinden und die uns noch bevorstehen… weg vom Materiellen, hin zum Geistigen, zur Wandlung… dass wir jetzt aufgefordert werden, unser Bewusstsein zu öffnen… hin zur Wahrheit, zu unserer inneren Stärke, um unseren Weg zu finden und im Vertrauen weiterzugehen. Und deshalb ist es besonders in dieser Zeit wichtig, uns abzugrenzen von negativen Energien…

und auf unser Herz zu hören, unsere Energie zu halten… indem wir immer wieder die Augen schließen… um alles um uns herum auszublenden, um das Licht IN UNS zu sehen… denn es ist das, was uns immer tragen wird: Die Weisheit unserer Seele, die uns IMMER den Weg leuchten wird… egal, wohin wir gehen. Alles passiert im Sinne der göttlichen Ordnung… Bleibt im Vertrauen und achtet auf euch selbst, dass es euch gut geht!

In diesem Sinne… ♥

(Sylvia Raßloff)