und ich denke an die, die einsam irgendwo sitzen und niemanden haben. Ich denke an die, deren Existenz bedroht ist, die Sorgen haben… nicht wissen, wie es weitergeht, danach. Ich denke an die, denen es nicht gut geht, die mich um Hilfe gebeten haben… an eine liebe Seminarteilnehmerin, deren Hund schwer krank ist, mit der ich gestern abend lange sprach…

Und ich denke zurück an Ostern vor einem Jahr, an Filli, weiß noch genau, wie es war… weil ich nicht wusste, wie lange es noch geht, wir lange wir sie noch haben. Seit langem habe ich wieder ein Buch angefangen zu lesen, eines von den Vielen, die ich kaufte, für „irgendwann, wenn ich mal Zeit dafür hab”. In die Schicksalsgesetze von Rüdiger Dahlke habe ich reingeschaut… und ich denke wieder, wie wenig wir doch wissen darüber, wie sehr wir mitverantwortlich sind für alles, was geschieht.

Ich schwelge in Erinnerungen, denke an Dinge, die ich erlebte vor vielen Jahren, und als wir noch Kinder waren. Und ich denke an die Menschen früher, fand alte Tagebücher, die auf der Seite meiner Heimatstadt veröffentlicht wurden… von 1938, wo Dörfer abgeriegelt waren wegen der Maul- und Klauenseuche, es Lebensmittelzuteilungen, ja, keine Butter gab. Oder 1945… von den Nächten in Luftschutzkellern, den Sorgen, den Nöten, der Angst in dieser Zeit.

Und natürlich denke ich an die Tiere… die Tierschutzvereine, die im Moment überall kämpfen, um die Straßentiere trotz Ausgangssperre zu versorgen, auch wegen der Spenden, die in dieser Zeit einfach viel weniger sind. Ich denke an die Tiere, die Tierkinder, die nicht nur jetzt zu Ostern ihr Leben lassen mussten, an all die, die grausam leben und sterben, an dieses unendliche Leid. Sie wollen doch auch nur glücklich sein, frei sein, leben. Warum nur verstehen wir das nicht…

Warum glauben wir Menschen, dass nur unser eigenes Leben wichtig ist? Sie sind Teil von uns, und wir alle sind Teil dieser Erde, der Natur. Ja, der Virus zerstört seinen Wirt. Und was tun wir? Wie viele Krankheiten dieser Art wird es noch geben, bevor wir unseren Anteil daran sehen? Ja, ich denke… und es ist nicht leicht gerade, doch ich weiß, all das wird uns nur stärker machen, so, wie es immer war… weil es muss. Vielleicht werden wir weiser aus all dem hervorgehen.

Ich denke, dass wir in Zukunft noch viel mehr zusammenhalten müssen und für die da sein, die uns brauchen… Und ich schaue hinaus in den Himmel, höre die Vögel zwitschern und lasse die Gedanken fliegen… mit der Hoffnung auf das Gute. Möge es wie Phönix aus der Asche für uns, für diese Welt, entstehen…

In diesem Sinne… Danke, dass Ihr hier seid, es tut so gut, eure Kommentare zu lesen… Danke für euch ♥

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich danke Dir 🙏 immerwieder aufs Neue für Deine Worte. So gerne hätte ich das letzte Basisseminar besucht. Es war schon gebucht….der Zug….das Hotel…..der Platz bei Dir….😔 ….. Es wird eine neue Gelegenheit geben. Inzwischen denke ich auch an all die Menschen und Tiere denen es nicht so gut geht wie mir. Mögen wir Alle diese schwere Zeit gut überstehen, daraus lernen und mit Elan neu beginnen …….🤗😘❤” (Susanne)

“Meine liebe Sylvia , immer wieder hast du so aufbauende und erklärende Worte. Danke dafür, du bist so ein Schatz! Gedanken, die einen auch tragen und du bestätigst sie. Man fühlt sich dadurch überhaupt nicht so allein. Es ist schwer dieser Tage ja, auch uns trifft das mit der Existenz. Aber wir versuchen das zu sehen, was wir haben. Und das ist sehr viel! Meine Gedanken sind auch bei all den Tieren.. ich dachte vielleicht könne sich etwas ändern.. 😞 ich werde die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich für die, die uns ausgeliefert sind, etwas zum positiven verändert. Meine Gedanken sind auch bei all diejenigen, die sich jetzt für die Hilflosen einsetzen, sei es Mensch oder Tier…” (Steffi)

“Danke liebe Sylvia, alle reden immer von der guten alten Zeit…doch auch da war nicht immer alles eitel, Sonnenschein. Jede Zeit hatte ihr Päckchen zu tragen – gut und schlecht, Licht und Schatten, Liebe und Leid… Doch es zeigt uns, dass das Leben immer weiter geht – im Fluss ist und dass wir nicht aufhören dürfen, daran zu glauben. Durch positive Handlungen und ganz viel Liebe haben wir es alle in der Hand, die Welt, für alles was lebt, zu einem besseren Ort zu machen… 😘” (Gudrun)

“Liebe Sylvia, danke für deinen wahren Beitrag. Es ist immer wieder beruhigend und gut von dir zu hören. Ja wir alle sind gefordert eine andere Welt zu schaffen und sie wird kommen. Liebe Grüße Heike”

Leben ist Veränderung. Gerade in dieser Zeit erfahren wir das mehr, denn je. Wir wollen festhalten an dem, wie wir es kennen, doch das geht nicht. Wir können nicht stehenbleiben, das Leben hat keinen Rückwärtsgang… es nimmt uns einfach mit. Das ist die einzige Sicherheit, die wir haben.

Leben ist Empfangen und Loslassen, immer wieder – nicht in der Vergangenheit zu verharren – denn irgendwo dazwischen ist das Leben. Leben ist vertrauen und bereit zu sein, sich hineinzugeben – ohne Netz und doppelten Boden – offen zu sein für neue Erfahrungen, um Neues zu lernen, uns neu zu verlieben. Es gibt Zeiten der Freude… und Zeiten, in denen wir all unsere Kraft und Zuversicht brauchen. Alles gehört dazu zum Leben.

Doch nur wer loslässt, kann nach vorne sehen, sich wieder spüren, frei sein… um neue Aufgaben und Wege zu finden. Auch wenn es nicht leicht ist, auch wenn es vielleicht weh tut… doch noch schmerzlicher wäre es, dieses Leben nicht zu leben… Denn all das sind Erfahrungen, die uns weiser machen, Begegnungen, die uns verändern… Spuren, die uns prägen… Erinnerungen, die uns verbinden und Liebe, die nie verloren geht…

Loslassen ist… Freiheit der Seele.

(Sylvia Raßloff)

“Ich liebe Pusteblumen denn sie symbolisieren so schön das loslassen manchmal nur einen Hauch benötigt, der einem tiefen Einatmen folgt um das was einfach nicht mehr passt im Winde verwehen zu lassen. Und ich bin mir sicher, du hast sie ganz bewusst zu deinem so schönen Text gewählt. Was die Pusteblume loslässt, beginnt irgendwann zu neuem Leben zu werden ❤💕” (Danke Silvia)

“Ich vermute, du hast dich mit meiner süßen lilu zusammen getan 😉 und ihr schickt mir diese wundervollen Worte,.. immer und immer wieder, bis ichs kapier 😅. Es wird, jeden Tag ein bisschen mehr 😘” (Ja, habe ich :-) liebe Christine ♥ Das freut mich sehr!)

Überall blüht er jetzt, der Löwenzahn, zeigt sich in voller Pracht…

und ja, er trägt die Kraft des Wandels, der Transformation… des Loslassens, der Leichtigkeit und des Neubeginns in sich, wie keine andere Pflanze… fast wie ein WUNDER “quasi über Nacht” – seine wunderschön leuchtend gelben Blüten in diesen federleichten Ball zu verwandeln – den wir als Kinder so liebten – und seine Samen an tausenden kleinen Fallschirmchen vom Wind hinfort wehen zu lassen – wohin der Weg sie führt – um neu zu beginnen, sich mit allem, was sie in sich in die Welt hinaus tragen – auch am tristesten Ort – immer und immer wieder mit neuer Kraft und Schönheit zu entfalten… Wow…

Ja, das Leben ist voller wundervoller Pusteblumen…♥ und es ist so toll, die Natur um uns herum und die intensiven Energien im Moment zu spüren, die uns regelrecht dazu auffordern, es ihr gleich zu tun!!! Vielleicht sollten wir diese nutzen, uns in die Kindheit zurückversetzen und “Pusteblumenträume” fliegen lassen. Die Augen schließen… und mit dem Loslassen im tiefen Vertrauen… unsere Wünsche und Träume visualisieren…

(Sylvia Raßloff)

Ich heiße Sylvia Raßloff und bin Tierkommunikatorin, Tierpsychologin und Therapeutin für Energetische Heilverfahren.

Zu mir kommen Menschen, die Rat und Hilfe suchen, wenn sie Probleme mit ihren Tieren haben. Mit Hunden, Katzen, Pferden, all jenen, die körperlich oder seelisch aus dem Gleichgewicht geraten sind. Besonders die Tiere, die in der Vergangenheit Schreckliches erlebt haben, liegen mir am Herzen. Es ist seit mehr als 13 Jahren mein Beruf und ganz besonders meine Berufung, Missverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Tier aufzuklären. Durch die Tierkommunikation habe ich die Möglichkeit, herauszufinden, was das Tier in der Vergangenheit erlebt hat, wo die Ursache des Problems zu finden ist, ob Schmerzen und körperliche Probleme vorhanden sind und was man tun kann, damit es dem Tier besser geht.

Das hört sich für Viele etwas „wunderlich“ an, ist es aber nicht. Die Tierkommunikation ist ähnlich dem Hellsehen, sich in ein Gegenüber hineinversetzen, in seine Haut bzw. sein Fell zu schlüpfen. Es ist eine uralte Gabe, die wir modernen Menschen leider verlernt haben. Unsere Intuition verkümmert in allen Bereichen des Lebens. Für Urvölker, wie die Aborigines, ist es selbstverständlich, mit Tieren „zu sprechen“. Wie wir diese Fähigkeit wiederentdecken und wiedererlernen können – und auch meine Erfahrungen aus tausenden Tiergesprächen, die ich über die vielen Jahre geführt habe – gebe ich in meinen Tierkommunikations-Seminaren weiter, denn… “Wir alle können lernen, mit Tieren zu sprechen – doch noch viel wichtiger ist – wir können lernen zu hören, was sie uns zu sagen haben.”

Die Tierpsychologie, speziell das Verhalten der Hunde, habe ich vor einigen Jahren bei der ATN studiert. Besonders, wenn es um die Beratung und Therapie von Verhaltensproblemen geht, ist dieses Wissen von unschätzbarem Wert. Mit der Tierkommunikation und der Tierpsychologie kann ich herausfinden, was los ist, viele Probleme lösen und beratend zur Seite stehen, aber bei Schock und Trauma, bei Ängsten, schlimmen Erlebnissen, die fest im Unterbewusstsein gespeichert sind, bei Krankheiten, die oft genug eine psychische Ursache haben bzw. durch Stress und ein dadurch gestörtes Immunsystem entstanden sind, kann ich damit nicht weiter helfen.

Durch eine eigene so unglaublich hilfreiche Behandlung kam ich zu den energetischen Behandlungsmethoden, mit denen ich heute arbeite. Diese energetischen Verfahren haben sich bei den verschiedensten Problemen, mit denen Menschen und Tiere zu mir kommen – nachdem konventionelle Ansätze keine oder zumindest keine zufriedenstellende Lösung gebracht haben – als äußerst wirksam erwiesen. Sowohl bei Schmerzen und Problemen im Bewegungsapparat, bei Hauterkrankungen, Kreislaufstörungen, als auch bei Ängsten und Depressionen, sowie in vielen anderen Bereichen, konnte eine Verbesserung bewirkt werden.

Die Energetik basiert auf der Erkenntnis, dass wir Menschen und die Tiere auf unsere kleinste Einheit reduziert, aus Quanten bestehen und dass all unsere Körperfunktionen übergeordnet von Energie gesteuert werden. (Ja, wir haben sogar ein Licht in unseren Zellen, das zwar so schwach ist, dass wir es mit bloßem Auge nicht sehen können, aber es existiert.) Deshalb arbeite ich mit Schwingungen, Datenflüssen, Lichtimpulsen … ich stelle die Urschwingung in den Zellen wieder her, harmonisiere Nervensysteme, Unterbewusstsein, Seele, aber auch Blut, Organe und Immunsystem. All dies ist mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quantenphysik erklärbar.

Durch die energetische Harmonisierung, verbunden mit geistheilenden Elementen und Quantenheilungsprozessen wird das ganze System von Körper, Geist und Seele wieder „in Ordnung“ gebracht und die Selbstheilungskräfte aktiviert – mit manchmal geradezu unglaublichen Ergebnissen.

Ich habe Tiere behandelt, die aufgrund von früheren Erlebnissen Angst vor Männern oder Kindern hatten, andere, die nachts in schrecklichen Alpträumen aufwachen und schreien, die vor lauter Stress ihre Haare verlieren, Tiere mit den verschiedensten Krankheiten, Tiere, für die Hilfe aussichtslos schien und denen es – für den Tierarzt unerklärlich – nach meiner Behandlung plötzlich wieder besser ging.

„Behandeln Sie eigentlich auch Menschen?“ werde ich immer wieder gefragt. Natürlich behandle ich auch Menschen – auch Kinder – all jene, die Hilfe suchen, weil sie körperlich und seelisch aus dem Gleichgewicht geraten sind. Denn über die Tiere, denen ich geholfen habe, komme ich oft zu ihren Menschen. Tiere sind die Botschafter unserer Seele… und so lassen sich beide manchmal nicht voneinander trennen.

Die Behandlungen sind – wie die Tierkommunikation auch – über die Ferne möglich. (Ich weise darauf hin, dass meine Arbeit den Arzt oder Heilpraktiker nicht ersetzen kann und darf!)

Ich habe schon so vielen Menschen und Tieren helfen können und deswegen macht mich meine Arbeit sehr glücklich. Viele dieser Geschichten sind auf meiner Homepage in den News und unter „Stimmen“ nachzulesen.

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Sylvia ist für mich ein wahrer Engel… Ich vertraue Ihr 100%, sie hat mir und meiner Schwester schon viel geholfen und ich bin einfach gesegnet sie zu kennen ✨💖✨” (Michelle)

“Das kann ich nur bestätigen und Danke sagen liebe Sylvia für dein Wirken an Mensch und Tier. DANKE” (Gabriele)

“Oh ja liebe Sylvi, Du bist ein ganz,ganz besonderer Mensch. Auch ich bin Dir von Herzen dankbar das Du mit meinem Purzel in Kontakt getreten bist. Ich kann mich nur immer wieder wiederholen! Liebe Sylvi Du bist ein wunderbarer Mensch mit soviel Herz für Mensch und Tiere. Bin so dankbar Dich zu kennen. Ich weiß das habe ich schon so oft geschrieben-aber es ist nur die Wahrheit❤ Dickes Knuddi von mir😘” (Carmen)

“Auch ich kann das nur bestätigen. Mir und meinen Hunden hast du geholfen. Einem Kater meiner Nachbarin hast du nach Hause geholfen. Hab ein schönes ruhiges Osterfest.” (Annette)

“Liebe Sylvia, ohne Deine Hilfe am 3.10.2018 wäre ich heute nicht da wo ich bin. Du warst mein Licht an diesem Tag und hast uns in der schwersten Stunde begleitet. Ohne Dich hätte ich nie die Kraft gehabt. Mit Dir konnte ich loslassen und meinen Seelenhund fliegen lassen, wohlwissend das sie uns immer wieder auf unseren Wegen begleitet. Danke für all das und schön das es Dich gibt ❤️” (Daniela)

“Liebe Sylvia, auch ich bin sehr dankbar das es Dich gibt und werde zu jeder Zeit wieder auf Dich zukommen. ❣” (Elke)

“Sie haben mein Herz wieder gesund gemacht. Ich kann endlich wieder nach Vorne schauen. Danke. Ihre gefühlvollen und einfühlsamen Gedanken sind eine grosse Hilfe in allen Lebenslagen. Danke.” (Elke)

“Sie sind für viele Menschen und Tiere eine grosse Hilfe dafür bedanke ich mich.” (Rosmarie)

“Liebe Silvia, vielen Dank ich bin dir sehr dankbar dass es dich gibt wird dich weiter empfehlen. Wenn ich nicht mehr weiter weiß mich wieder melden bei dir. 🐾🐕♥️” (Heidi)

“Danke für Dich Du wundervoller Engel-Danke für unsere Verbindung-liebe Sylvia ❤️Du bist unser Engel auf Erden! WUNDERBAR das es Dich gibt ❤️” (Gaby)

“🙏🥰 Danke liebe Sylvia 🥰🙏 schön gibt es dich …. ich/wir sind sehr dankbar 🙏 wir drücken dich lieb 🙌” (Myriam)

“Du bist ein Mensch mit flügel ❤️” (Ro Ma)

(Tierhilfe Antalya / Türkei 2019)