dass es mehr gibt, als wir uns vorstellen können… dass das ganze Universum offen steht, wenn du es nur willst…

wirst du gar nicht mehr anders können, als dich selbst zu verändern. Dann stehst du da und hältst dem Wunder still deine Hände entgegen… spürst das Licht, das dich durchflutet… tief in deiner Seele, wo es keine Zeit gibt und keinen Ort…

Dort, wo wir uns selbst finden, wo unsere Träume uns verbinden… und du anfängst, mit anderen Augen als deinen… zu fühlen, zu hören und zu sehen… durch fremde Welten zu reisen… den Seelen zu begegnen… und die Worte… „Ich vertraue“ in den Himmel zu schreiben…

Und wenn dein Atem stockt, weil du das Licht siehst… das du in der Dunkelheit erschaffen hast, das heller und heller wird… wirst du ganz ruhig, weil du weißt, dass du angekommen bist… Dann beginnst du, zu heilen. Es ist Erwachen… Der kostbarste Moment in deinem Leben.

(Sylvia Raßloff)

Danke liebe Kerstin für deinen Kommentar dazu auf meiner FB-Seite ♥

“Liebe Sylvia, ich kann dem Universum nicht genug danken das ich Dich kennenlernen durfte und Du mir in Deinen Seminaren zur Tierkommunikatorin dieses Tor eröffnet hast. So viel hat sich verändert… Ich hab mich verändert… Ja, es ist eine Reise, eine wunderschöne Reise zurück zu uns… Danke das es Dich gibt ❤️ Du bist ein wirklicher Schatz für diese Welt, gerade jetzt 🙏. Du schaffst es mit Deinen Texten immer und immer wieder mich durch schwierige Zeiten zu tragen. Danke ❤️. In Gedanken drücke ich Dich 😘”

Es sind die violetten Strahlen, deren kosmischen Energien im Moment ganz stark zu spüren sind und die uns unterstützen. Sie stehen für die Transformation und auch für die Reinigung, wie der Amethyst, der ein guter Begleiter in dieser Zeit ist… Für die Befreiung von Angst und für das Vertrauen… das tiefe Vertrauen in uns und die Schöpfung!

Ja, der Himmel, das Universum tritt in Kontakt mit uns, leuchtet durch uns und durch all unsere Zellen, auch wenn es noch so dunkel scheint, sobald wir uns hierfür öffnen… Und besonders dieser intensive Vollmond jetzt vor Ostern steht für die Auferstehung… den Neubeginn! Es geht darum, uns selbst von allem Negativen zu befreien!

Gerade im Moment erleben Viele ein Auf und Ab der Gefühle, sind sehr sensibel, verlieren leicht den Überblick, haben zu viele Gedanken, innere Unruhe, manchmal Schlafstörungen usw. Hier kann uns der violette Lichtstrahl, der durch uns hindurch fließt und zusätzlich der Amethyst sehr gut unterstützen, denn seine heilenden Energien wirken auf Körper, Geist und Seele entspannend und beruhigend.

Der Amethyst ist auch ein besonderer Stein für die Meditation, da er wie der violette Strahl unser Kronenchakra öffnet, die Anbindungen nach oben stärkt und die Intuition fördert. Ja, er schenkt Freude, verhilft zu neuem Mut und bringt uns ins Gleichgewicht. Ängste und seelische Belastungen können gelöst werden. Auch verstärkt er das Positive und damit die Heilung… die Verbindung, den Zusammenhalt…

All das, was wir im Moment so sehr brauchen… und ganz viel Schutz!

In diesem Sinne… Habt einen schönen Abend ♥

(Sylvia Raßloff)

Vielleicht müssen wir erst auf Nichts, als das Leben und Sterben zurückgeworfen werden, um zu erkennen, was wirklich wichtig ist. Vielleicht müssen wir erst die Dunkelheit erleben, um anzufangen, das Licht auch in uns zu suchen… statt sie zu verfluchen.

Vielleicht müssen wir erst die Einsamkeit erfahren, um zu erkennen, wie wertvoll Gemeinsam ist. Vielleicht müssen wir erst das Leid fühlen, um das Leid der anderen wirklich zu verstehen. Vielleicht müssen wir erst die Binde von unseren Augen reißen, statt mit dem Finger nach außen zu zeigen, unsere eigene Verantwortung sehen.

Denn egal, mit wieviel Materiellem wir uns umgeben, es geht letztendlich nur um das Leben. Doch vielleicht müssen wir erst in die falsche Richtung gehen, vor dem Abgrund stehen… Vielleicht müssen wir erst fallen, um unseren eigenen Flügeln zu vertrauen, statt auf Lügen zu bauen.

Vielleicht müssen wir erst lernen, dass wir, die wir uns über alles erheben, nur ein winziger Teil in einem unendlichen Universum sind, in dem es allein um das Große Ganze geht. Und dass Liebe die stärkste Kraft ist, das Einzige, was zählt… und letztendlich bleibt. Für uns und für diese Welt.

(Sylvia Raßloff)