Bereits 2017 habe ich mit Gismo, diesem wundervollen und selbstbestimmten Kater, gesprochen (https://www.tiere-verstehen.com/gismo/) und kenne ihn und seine Menschen daher schon länger. Er hat sie so viel gelehrt hat, sie so oft zum Lachen gebracht… und wurde so sehr geliebt! Vor 6 Monaten ist er plötzlich und unerwartet über die Regenbrücke gegangen und es hat lange gedauert, bis sein Frauchen mich anschreiben konnte mit der Bitte um ein Seelengespräch mit ihm, weil sie unendlich verzweifelt war. Ja, diese Tierkommunikation war sehr wichtig! So viele Fragen waren offen und es gab viel zu sagen… um Frieden zu finden, zu wissen, dass alles gut ist! Danke von Herzen liebe Rita für deine Rückmeldung und für dein/euer Vertrauen! Ich umarme Dich! Run free Gisi, du wundervolle Seele ♥

“Liebe Sylvia ,

ich möchte mich ganz herzlich für dein Gespräch mit meinem verstorbenen Kater Gisi bedanken.

Es sind so berührende Worte. Schon beim Lesen der ersten Zeilen sind die Tränen geflossen. Heute sind es auf den Tag genau 6 Monate, daß Gisi plötzlich verstorben ist . Auch jetzt kann ich es immer noch nicht begreifen. Und ich bin immer noch unendlich traurig. Aber ich bin auch dankbar, zu wissen nach deinem Gespräch, daß es Gisi jetzt gut geht und daß er jetzt frei und glücklich ist.

Dankbar auch zu wissen, daß seine Mutter auf Gisi gewartet und ihn liebevoll empfangen hat und er nicht alleine war. Gisi hat mich die letzten Monate oft so intensiv angeschaut und ich konnte spüren, was er mir sagen will. Ich wußte, daß er sich langsam auf die Reise macht. Aber ich dachte nie, daß alles so schnell und dramatisch passieren wird. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen.

Gisi, ich spüre jeden Tag, daß du noch hier bist. Und ich weiß, wie sehr du mich geliebt hast. Und du weißt, wie sehr ich dich geliebt habe und immer noch liebe. Er war wirklich so wertvoll, wie ein Mensch und er durfte so sein, wie er war, genauso wie er es dir beschrieben hat. Ich kann alles gar nicht so in Worte fassen, wie ich es empfinde.

Ich bin unendlich dankbar für die gemeinsame Zeit mit ihm. Gisi war ein Geschenk. Unsere Liebe wird für immer bleiben. Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben. Und irgendwann sehen wir uns wieder. Gisi ist für immer zuhause. Ein Foto ist im Anhang. Gerne darfst du die Rückmeldung veröffentlichen.

Du bist so ein wertvoller Mensch. Es ist schön, daß es dich gibt liebe Sylvia. Ich bin dir unendlich dankbar!

Ich umarme dich und grüße dich ganz herzlich

Rita”

Ja, ich glaube… Ich glaube an die Wahrheit, die Freiheit, die Freude, die Hoffnung, die Liebe… an die Gleichheit aller Wesen, die mit uns auf dieser Erde leben. Ich glaube an etwas Größeres, das uns alle auffängt, an die Verbindung mit allem, was ist. Nein, ich glaube nicht nur, ich weiß es… Ich glaube an das Licht…

Es gibt so viel Positives, was diese Zeit bringt… Der Himmel klärt sich, die Luft, das Wasser… die Delfine kommen wieder, die Menschen singen an ihren Fenstern, auf ihren Balkonen, zeigen Solidarität, Zusammenhalt, gegenseitige Unterstützung… ein Geschichtenerzähler in Spanien erzählt auf seiner Seite jeden Tag eine Geschichte für die Kinder Zuhause und Vieles mehr! Es ist so wundervoll, wieviel Licht und Liebe, wieviel Klärung und Zurückbesinnung gerade diese schwere Zeit für die Menschen bringt…

Denn egal, wieviele Schatten es auch gibt, sie bedeuten… es ist IMMER Licht! Und dieses kommt AUS UNS… für diese Welt, für uns alle. Irgendwann werden wir uns wieder auf den Straßen treffen und feiern, uns in die Arme fallen, weil wir es überstanden haben. Da bin ich ganz sicher… Und ich hoffe, ich hoffe… dass wir dann bewusster, liebevoller, langsamer, mitfühlender und dankbarer weitergehen. Dass wir aus all dem lernen…

Lasst uns das Licht und die Liebe weitergeben… ♥

(Sylvia Raßloff)

Ein paar Gedanken…

Ja, es ist Zeit… langsamer, behutsamer zu gehen und sich zurückzubesinnen auf das, was wirklich wertvoll ist. Das ist es, was uns jetzt geschenkt wird… ohne Ablenkung von Außen… uns auf uns selbst, unsere Lieben, die Natur, das Wesentliche zu besinnen…

Bitte bleibt bei euch, es ist so wichtig für unsere Lieben, die Kinder und Tiere, denn sie spüren die Angst und Verunsicherung ganz genau… Eine liebe Freundin und Seminarteilnehmerin aus der Schweiz schrieb mir gerade, dass ihr Sohn so geweint hat, weil er nicht mehr in die Schule darf… Ja, der ganze Alltag bricht zusammen, so, wie wir es kennen, und das ist auch das, was ihnen und uns Sicherheit gab… Sie spüren, dass etwas ganz und gar nicht stimmt und können es nicht einschätzen. Und deshalb ist es unglaublich wichtig, jetzt Für Sie und auch für uns selbst, in der Ruhe zu bleiben, wenn es auch schwer fällt. Es muss! Wir sind ihre Sicherheit! Bleibt im Vertrauen und nutzt dieses Geschenk, das wir jetzt zwangsläufig erhalten, die Zeit mit euren Lieben für Dinge, für die wir uns ohne Ablenkung von Außen sonst nie Zeit nehmen, viel zu wenig Zeit haben…

Und… Seid dankbar, für all die Menschen, die jetzt im Zentrum des Geschehens stehen, die im Gesundheitswesen, in Apotheken, Supermärkten etc. arbeiten, die sich jeden Tag dem ganzen Wahnsinn stellen und kämpfen! Sagt es ihnen! Bedankt euch! Nichts ist selbstverständlich in diesen Tagen! Und vor allem, zeigt Verständnis, zeigt Mitgefühl und Rücksichtnahme… Sich selbst auch einmal beiseite zu stellen… Das sollten wir lernen! Helft einander, schaut hin, wer Hilfe und Unterstützung braucht, wer allein ist, niemanden hat… Es geht nicht darum, sich durchzuboxen… “Hauptsache ich…” Eine Gesellschaft ist immer so stark, wie ihr schwächstes Glied. Es sind so Viele… Seid füreinander da! Seid freundlich zueinander, auch wenn es traurig ist, das sagen zu müssen… Zusammenhalt ist das Wichtigste!

Ich denke in diesem Tagen auch an unsere Ahnen, unsere Groß- und Urgroßeltern… Sie haben Kriege erlebt, Armut und Not… Sie haben viel mehr durchstehen müssen, als wir bisher… Denkt an sie, die liebevoll auf uns schauen und uns begleiten. Sie waren genügsam… haben die Dinge noch geschätzt… und immer das Beste aus allem gemacht.

Hier ist noch ein Link zu einem Interview, das sich – wer möchte, einfach mal anhören kann -> https://youtu.be/3w7aONfIsQA Bleibt im Vertrauen, in der Selbstfürsorge und -verantwortung! Seid Füreinander DA.

In diesem Sinne… Habt einen schönen Sonntag ♥

(Sylvia Raßloff)

Danke Martina 📷 www.martina-kaup.de

In Italien sind die Delfine, ohne Verschmutzung der Schiffe, zurückgekehrt…

“Die Natur ist dankbar für den Stillstand weltweit…. sollte uns allen mal zu denken geben, was wir da eigentlich machen.” (Danke Bianca)

Delfini a trieste

A Cagliari, senza l’inquinamento delle navi sono tornati i delfini 🐬

Gepostet von Lignano Sabbiadoro am Freitag, 13. März 2020

Und zwischen all den schlimmen Nachrichten… eine GUTE!!!

Danke Hof Butenland für all das, was Ihr für die Tiere tut, für euer SEIN und Kämpfen für die, die keine Stimme haben, die grausam und still leiden und sterben, und dass Ihr eure Mission in die Welt hinaus tragt mit eurem berührenden Film, damit das Leid unserer sogenannten “Nutz-“Tiere endlich gesehen wird!

Auch DAS ist es, wovor wir die Augen nicht mehr verschließen können… (Die, die ein Herz haben, sowieso schon lange nicht mehr…)… Die Gier und Rücksichtslosigkeit, mit der wir die Tiere und unsere Natur, unsere Erde unterwerfen und ausbeuten. “Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge… sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will…”

… und ein Recht darauf hat! Und wenn wir es immer noch nicht begreifen (wollen), dann kommt es eben in Form von Krankheit auf uns zurück!