Ihr Lieben, ich weiß nicht, ob wir es schaffen, eine „neue Welt“ zu kreieren, ob DAS jetzt uns wirklich aufwachen lässt… oder wir danach einfach weitermachen, wie zuvor und es werden weitere „Krisen“ kommen, denn die Erde, die Natur ist um Ausgleich bemüht und Krisen entstehen immer dann, wenn es Konflikte gibt, wenn etwas aus dem Gleichgewicht gerät, sich die Waagschale auf eine Seite legt… Das ist in uns, in unserem Körper so, und bei allem, was uns umgibt. Das sind die ganz normalen Natur- und kosmischen Gesetze.

Ich weiß nur, dass es anders wird und dass jetzt alles durcheinander gewirbelt wird, was uns vorher Sicherheit gab. Die Auswirkungen sind wahrscheinlich schlimmer, als die “Krise” selbst. Doch ich möchte die Hoffnung nicht aufgeben, dass wir etwas ändern, dass wir lernen, weil wir müssen, dass wir uns besinnen auf unsere Selbstverantwortung, auf UNS, jeder Einzelne, und dass wir uns nicht die Augen verwischen lassen von dem, was uns erzählt wird und von denen, die “da vorne” stehen, die uns angeblich helfen.

Was ich fühle, ist immer noch so so viel Angst bei den Menschen und auch das ist ein gutes Instrument, um zu kontrollieren, ja zu manipulieren… (Gestern las ich und ich habe den Link auch in den Kommentaren geteilt, dass festgestellt wurde, dass diejenigen, die sich gegen Grippe impfen lassen, ein noch viel höheres Risiko haben, an anderen Erregern und auch diesen jetzt zu erkranken.) Vieles, was uns erzählt wird, verbirgt gezielte Interessen. Und wir sollten aufpassen, dass wir durch all das nicht unser eigenes Denken… ja, Stück für Stück und von vielen unbemerkt, unsere Freiheit verlieren.

Angst macht uns klein, macht uns angreifbar, schwächt uns… (“Angst essen Seele auf” Es gab da mal einen Film, kommt mir gerade in den Sinn.) Unsere Gedanken prägen die Wirklichkeit (Erinnert euch an die Gesetze der Quanten, aus denen wir selbst und alles um uns herum in unserer kleinsten Einheit bestehen.) und genau so, wie es den positiven Effekt von Gedanken gibt, die als Energie gezielt auf etwas wirken und so verstärken können, gibt es auch den negativen. Du bist, was du denkst und du ziehst an, was du denkst. Deshalb, bleibt im Vertrauen, so schwer es auch sein mag, dass es gut ist und gut wird…

Irgendwie müssen wir da gemeinsam durch, denn das, was jetzt passiert, ist eine Prüfung aller Systeme und für uns alle. Es bringt Vieles ans Licht. Auch das Gesetz des Überlebens, ob sich jeder der Nächste und wo wahres Mitgefühl ist… Ja, unsere wahre Stärke! Es ist UNSERE Entscheidung, wohin wir gehen… vielleicht und ganz sicher mit weniger, was das Materielle betrifft, aber hoffentlich klarer, bewusster… Für die Tiere, die Natur, Mutter Erde! Indem wir anfangen, zu verstehen, dass alles im Sinne des Großen Ganzen geschieht… und danach zu handeln!

Aud dass wir weiser daraus hervorgehen… weil wir anfangen, zu SEHEN, weil wir gelernt haben, dass wir uns verändern MÜSSEN… ob wir wollen oder nicht! Ich HOFFE…

Denn es geht nur um Liebe!

(Sylvia Raßloff)

Ein Text, den ich vor längerer Zeit geschrieben habe…

Und jeden Tag wird die Welt dir Neues erzählen…

Wahrheit oder Lügen – Jeden Tag wird sie um deine Aufmerksamkeit ringen, werden Stimmen dich übertönen, werden Gefühle nichts schönen. Jeden Tag wird die Welt dir erzählen, was du glauben sollst, wird Gutes und Schlechtes geschehen… werden Menschen dir begegnen und wieder gehen… werden Hände an dir reißen… wirst du hoch fliegen und tief fallen… werden Sekunden entscheiden und Gedanken in die Ferne schweifen…

Wohin wirst du gehen?

Alles ist im Wandel… und du willst festhalten an dem, was du kennst… was sich sicher anfühlt. Doch du musst loslassen, immer wieder… du kannst dich nicht verlassen. Du musst anfangen, dir selbst zu vertrauen… nicht mehr nur nach außen zu schauen – jeden Tag – die Hand auf dein Herz zu legen… um dich zu verbinden, um zu fühlen, was wichtig und richtig ist… die Augen schließen, um zu SEHEN… um DEINEN Weg zu finden… UND ihn zu gehen.

(Sylvia Raßloff)