Ihr Lieben, die Sommersonnenwende steht bevor und damit ein magischer Wendepunkt im Jahr. Nehmt euch Zeit für euch… um zurückzuschauen auf das, was war, auf das, was Ihr loslassen möchtet… und was ihr mitnehmen wollt, was Ihr euch wünscht für die kommende Zeit, was sich erneuern darf und soll. Und ja, auch der darauffolgende Vollmond wird uns dabei unterstützen

Nein, wir alle haben keine einfache Zeit hinter… und noch vor uns, doch diese ist es auch, die uns zurück zu uns selbst führt, um zu lernen, zu wachsen. Lasst uns befreien von Ängsten, die uns klein gemacht haben, von Selbstzweifeln und Dingen, die uns belasten. Lasst uns die Seelenanteile wieder integrieren, die durch all das und vielleicht in längst vergangener Zeit verloren gegangen sind… das Lachen, die Freude, die Unbeschwertheit, unser Inneres Kind.

Lasst uns unsere Kraft wiederfinden… um frei, mutig und stark weiterzugehen, selbstbestimmt… egal, was kommen mag! Im Vertrauen in unseren Weg! Einmal mehr geht es darum, uns zu befreien und Verantwortung zu übernehmen, ja, um die Wahrheit in uns, den Blick auf das Große Ganze, dem wir uns nicht mehr entziehen können und um die Menschheit an sich. Es liegt an uns…

(Sylvia Raßloff)

In diesem Sinne… Habt einen wunderschönen Tag ♥ 

Wenn unsere Tiere alt werden, wenn sie schwächer werden, sind die Sorgen oft groß… und auch die Gedanken an den Abschied sind da. Viele Menschen möchten besonders in dieser Phase wissen, wie es ihren Tieren geht, ob sie leiden und sich vielleicht von dieser Welt verabschieden möchten.

Ich durfte mit Anton (14) sprechen, dieser wundervollen Seele, und er hat mir viel erzählt von seiner großen Liebe zu seinem Frauchen und dass er sie immer beschützt hat. Wie dankbar er ist für sein Leben an ihrer Seite. Und wie traurig ihn ihre Traurigkeit macht, die er spürt. Anton wünscht sich so sehr, dass sie stark ist, so wie er es immer war für sie in schweren Zeiten. Und auch jetzt.

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Anton ♥

“Liebe Frau Rassloff,

Ich bin überwältigt und danke Ihnen für dieses Geschenk in dieser sehr schweren Zeit. Vermutet hatte ich schon, dass Anton mit seinem so gütigen und sanftmütigen Wesen für mich stark ist… Es bricht mir das Herz, dass ich es nicht schaffe, meine Traurigkeit zu überwinden…

Er hat mir vor langer Zeit gezeigt, wie ich wieder Freude empfinden kann… Und ja, er hat mich in den ersten Jahren vor den Menschen beschützt… Durch ihn habe ich gelernt, mein Leben wieder in die Hand zu nehmen… Und er hat es mir mit Würde beigebracht… Und so schwach er ist, zeigt sich diese Würde immernoch…

Ich hoffe so, dass ich hier es schaffe, ihm das Gefühl zu geben, dass ich die Zeit, bis wir uns wieder sehen, ohne ihn auch mit Freude am Leben bewältigen kann. Und ich wünsche ihm so sehr, dass er friedlich einfach einschlafen kann, in dem Wissen dass ich ihn unendlich liebe und um meinen Stolz und meine Dankbarkeit weiss, dass er “mein Hund” war…

Und vor allem, dass er seine Würde bis zum letzten Atemzug behalten darf… So hoffe ich, dass er mir zeigt, falls er erlöst werden möchte… Ich möchte auf keinen FALL, dass er leiden muss… Ich bin unendlich dankbar für die wunderschönen erfüllten Jahre mit ihm!

In tiefer Dankbarkeit für Ihre Rückmeldung und die Zeit, die Sie sich genommen haben!!! Ganz herzliche Grüße

Susanne

P.S. Seit gestern ist ein tiefer Frieden und eine große Dankbarkeit eingekehrt! Ganz lieben Dank, dass sie ihm meine Worte noch übermittelt haben. Ich konnte ihm Dank Ihrer Kontaktaufnahme selbst nochmal vieles sagen und mir fällt es jetzt auch leichter, die Traurigkeit loszulassen.

Gerne können Sie die Worte veröffentlichen… Danke auch für Ihr Angebot der weiteren Begleitung, auf das ich gegebenenfalls auf jeden Fall gerne zurückkomme!”