Wir haben einfach weitergemacht… all die Jahre. Haben gehofft, dass alles gut wird und sowieso so bleibt, wie es war. Haben so Vieles verschoben, auf… wenn wir mal Zeit haben, irgendwann. Haben geschwiegen, verdrängt, solange es uns nicht direkt angeht… solange es uns gut geht, warum etwas ändern?

Ist auch unbequem… dann lieber wegsehen, und schon gar nicht auf uns selbst… und anstrengend sowieso, warum also? Es könnte ja Angst machen, unsere „heile“ Welt zerstören oder gar weh tun. Nein, wir wollten uns nicht einschränken, nicht verzichten und alles schien ja so leicht in unserer selbstgebauten Seifenblase… hinter den unsichtbaren Masken, hinter denen wir uns vor uns selbst versteckt haben, viel zu lang. Auch wenn Viele immer noch denken, dass es „einfach so“ weiter geht, irgendwie…

Doch langsam erkennen wir schmerzlich, dass es kein Zurück mehr gibt! Wir werden aufwachen… müssen! Um endlich hinzusehen, aufstehen, für UNS einstehen… und für alles, was wir lieben, ja beschützen müssen… weil es nicht mehr anders geht! Es katapultiert uns nun mit immer stärker werdender Macht aus der Komfortzone heraus. Ja, das Universum ist ein guter Lehrer. Und es kommt alles auf uns zurück, was wir erschaffen haben…

Wir müssen uns endlich dessen bewusst werden, dass wir UNS verändern müssen… dass es mit UNS zusammenhängt, was geschieht! WIR sind die, die entscheiden, wie es weitergeht! Sobald wir anfangen, loszulassen… um wirklich etwas zu verändern und entsprechend zu handeln! Jetzt! FÜR Frieden, Freiheit, Zusammenhalt… für Liebe und Mitgefühl! Das ist es, was zählt. Für uns, für Mutter Erde… Für eine neue Welt.

C ist nur der Anfang… Ein Weckruf sozusagen! Ein interessanter Beitrag dazu… und eine erschreckende Prognose… „Die Natur präsentiert uns nun die Quittung…“ -> https://www.facebook.com/Stefan.Bernhard.Eck.ADA/photos/a.871857806175494/4047303945297515

(Sylvia Raßloff)

Ich habe meine Seminar-Tierschutzkasse geleert und freue mich sehr, dass doch einiges zusammengekommen ist! (Danke an meine Seminar-Teilnehmer ♥).

Ich habe noch etwas draufgelegt und werde 300 € an Silvi Schmiedl – Straßenhunde Mallorca – überweisen, deren wunderbare Tierschutzarbeit ich schon seit Jahren verfolge und wo ich auch bereits helfen durfte durch die Tierkommunikation und meine energetische Arbeit für eine kleine traumatisierte Hündin.

Heute kommt wieder ein Hund zu ihr und in ihr wundervolles Heim für die geretteten Seelen, der 4 Jahre isoliert in einem dunklen Loch gehalten wurde… 6 Mon haben sie um ihn gekämpft und es nun endlich geschafft, dass er dort rauskommt! Er heisst Zeuss ♥

Liebe Silvi, ich danke dir so sehr für alles, was du für die Tiere tust, die Hilfe brauchen, krank sind, die so viel Schlechtes erlebt haben… Von Herz zu Herz… DANKE!!!

“Liebe Sylvia, wir sind so berührt und dankbar für diese tolle Hilfe für unsere Notfellchen ♥ Du warst und bist für mich schon immer eine ganz besonders feinfühlige Seele, mit viel Wissen über manchmal verborgenes, das oft weiter hilft, alles zu verstehen! Wir danken dir und den lieben Menschen, die mitgeholfen haben, von ganzem Herzen für die tolle Hilfe ♥ Fühl dich umarmt und lieb gedrückt! Silvi”

Martina Straten hatte mich vor Kurzem zu einem Interview über mein neues Buch eingeladen (Hier gehts zum Interview -> https://www.salue.de/podcast/).

Martina und ich kennen uns schon länger und ich durfte ihr bereits mit ihren Tieren helfen. Auch wenn sie vorher schon mit ihnen sprach, ist es nun nach der Lektüre meines Buches viel intensiver, da sie so viel daraus gelernt hat, wie sie sagt… “Es klappt viel besser und es ist so schön!!!”

Und ja, sie hatte daraufhin ein unglaublich berührendes Gespräch mit ihrer jungen Hündin Idgie, das ich gerne mit euch teilen möchte, weil es zeigt, wie weise die Tiere sind und wie sie uns helfen, die Dinge zu sehen und anzunehmen und uns immer wieder ins Hier & Jetzt und zum Lachen bringen!!!

Was für wundervolle Seelen sie doch sind ♥ Wir müssen ihnen nur zuhören!

“Meiner Mutter geht es sehr schlecht.
Sie wird nicht mehr lange leben. Vielleicht noch ein paar Wochen…
Ich lag weinend auf dem Sofa. Idgie legte sich zu mir.

Ich sagte: ich bin so traurig.
Sie: ja. Die Alten müssen gehen.
Ich: aber ich liebe sie so sehr.
Sie: Liebe geht mit. Überall.
Ich: Du (Idgie) bist ein wunderbares Geschenk.
Sie schickte mir ein Bild. Wir beide auf einer großen Wiese.
Ich: gibt es etwas, was Du brauchst?
Sie: mehr Bananen!

… ich musste so lachen!
Hammer oder?
Idgie liebt Bananen!!!”

Danke liebe Martina ♥ Ich drück dich ganz fest!!!

Hier gehts zum Buch www.tiere-verstehen.com/buch oder direkt per E-Mail an verlag@tiere-verstehen.com