Lang ist es her, dass ich mit Cleo gesprochen habe. Sein Frauchen wandte sich letztes Jahr an mich, nachdem Cleo ein paar Monate zuvor bei ihnen ein Zuhause gefunden hat. Sie hatten den kleinen Mann aus dem Tierheim adoptiert. Er wurde vom Veterinäramt mit vielen anderen Hunden aus einem völlig verwahrlosten Haus einer alten, hilflosen Frau beschlagnahmt. Sein Fell war so schmutzig und verfilzt, dass er ganz gelb war.

Eigentlich suchten sie nach einer älteren Hündin, weil ihre geliebte Hündin kurz zuvor gestorben war. Nun, Cleo war genau das Gegenteil, jung, männlich… doch er war im großen Auslauf, als sie sich das erste Mal begegneten und hat den elfjährigen Sohn der Familie gesehen, ist sofort zu ihm an den Zaun gerannt und nicht wieder weggegangen! Und so war es um sie geschehen.

Cleo wurde ihnen vom Tierheim als Pinkler vorgestellt, aber das hielt die nicht ab, ihm eine Chance zu geben, da sein Frauchen schon mit hunderten Hunden im Tierschutz in Spanien gearbeitet hatte. Und so hofften sie, nachdem er kastriert wurde, auf Besserung… aber es wurde nicht besser. Cleo pinkelte überall und an alles, was rumstand. So lautete auch der Betreff in der Anfrage an mich “Cleo, unser kleiner Pinkler…”

Auch war er unglaublich wild, hat geschnappt und gebissen, Fremde, als auch seine Menschen… Es war ziemlich schlimm für die Familie und auch für Dackelin Curly, die darunter litt… aber Aufgeben gab es nicht, auch wenn es manchmal schon in den Gedanken war. Nie hätten sie es übers Herz gebracht, ihn wieder ins Tierheim zu geben!

Ich habe mit Cleo darüber gesprochen und mich hineingefühlt, was er erlebte, was er braucht und warum er das macht. Ich habe ihm gesagt, dass er jetzt in Sicherheit ist und dass ihm nichts Schlimmes mehr passiert. Cleo hat mich unglaublich berührt, der kleine Mann, der nicht aus seiner Haut konnte und doch so hilflos, schutzbedürftig war. Und nicht nur mich… “Liebe Sylvia…” schrieb mir sein Frauchen damals:

“Mir liefen beim Lesen die Tränen und mein kleiner Schatz stand abwartend in der Küche und beobachtete mich im anderen Zimmer und lunzte um die Ecke. Als ich fertig gelesen hatte und hochblickte, entdeckte ich ihn und rief ihn zu mir. Er stürmte auf mich zu und sprang mit einem riesigen Satz in meine Arme. So ein süßer Fratz.

Auch mein Sohn ist völlig hin und weg von deinem Bericht und hat Cleo noch mehr ins Herz geschlossen… Das Markieren der Unordnung ist schon deutlich weniger geworden und das Spiel mit unserer Dackelin viel sanfter. Wenn er doch mal aufdreht, brauche ich nur “Vorsicht” zu sagen, dann ist er sofort wieder sanfter…”

Tja, das ist jetzt über ein Jahr her… und gestern erreichte mich diese tolle Rückmeldung! Ich danke dir/euch von Herzen liebe Daniela ♥ Ich freue mich so sehr über das, was sich seitdem verändert hat und dass Ihr zusammen glücklich seid…

“Liebe Sylvia,

nun ist es über ein Jahr her, seit du mit Cleo gesprochen hast und er hat sich seitdem zu einem wunderbaren und ich denke auch meistens glücklich fühlenden Hund entwickelt ♥

Es kommt nur noch ganz selten vor, dass er seine Geschäfte im Haus macht, wohl eher, wenn er sich ärgert, weil er gerade mal wo nicht mit hinkann, aber damit kann ich leben. Mittlerweile legt er sich auch ganz gern mal zu meinem Mann, der seit Anfang des Jahres zu Hause ist.

Ich bin immer wieder gerührt von Cleos Reaktion, als ich damals deine Mail las: Wie er vorsichtig aus dem anderen Zimmer um die Ecke lunzte, um zu sehen, wie ich wohl reagiere und wie froh er angerannt kam und mir auf den Arm sprang, als ich dann zu mir rief ♥

Gut, dass es dich gibt. Ich bin mir zwar sicher, dass ich ihn auch mit Pinkeln behalten hätte, aber ohne ist das Leben deutlich schöner :-)

Herzliche Grüße, Cleo und Curly mit Daniela

P.S. Gerne darfst du unseren Weg veröffentlichen.”

Vor einiger Zeit durfte ich mit Blue sprechen, einem alten weisen Hasen-Mann, der auch hier auf dem Bild zu sehen ist.

Es ging ihm nicht mehr gut und er wünschte sich, zu seiner Familie zu gehen, zu seinen Geschwistern und Eltern, mit denen er gelebt hatte und die alle bereits gegangen waren. Seitdem war er mit Lili zusammen (Die kleine Weiße) und seine Sorge war, dass sie nicht alleine bleibt, wenn er geht…

Zufrieden schaut er nun aus der anderen Welt herab, denn sein Wunsch wurde erfüllt! Danke von Herzen für diese tolle Rückmeldung! Run free Blue mit deinen Lieben, auf den grünen Wiesen dort ♥ Lili hat ihre Familie gefunden, ihr geht es gut!!!

“Liebe Sylvia,

ich möchte Ihnen noch kurz Lilis neue Familie schicken. Balu mit seinen vier Kindern. Es ist schön, dass Blue jetzt wieder bei seiner Familie ist.

Am Tag, nachdem er heimgekehrt ist, konnten wir Lili mit Balu und den Kleinen zusammen führen. Wie diese Bilder zeigen, ist es gelungen.

Ganz herzlichen Dank für alles ♥

Liebe Grüsse

Christine

P.S. Ich habe Ihr Buch bestellt.”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meinem Buch… In Erinnerung an Bonnie ♥ Danke liebe Isabell!

“Liebe Sylvia,

dein Buch hat mich am Di erreicht. Ich habe mich so gefreut! Ich bin immer noch mittendrin, auch weil ich oft anhalte und in mich gehe…

Mit dir hat meine gesamte Reise angefangen… Im Februar 2017 bin ich auf deine einzigartigen Facebook Texte und Bilder gestoßen und kam nicht mehr aus dem staunen heraus… Und immer wieder dicke Tränen die mir übers Gesicht liefen…. Im März dann deine Tierkommunikation mit Bonnie… Eine Welt brach für mich zusammen, ich war nun mit der Wahrheit konfrontiert, dass Bonnie mittlerweile große gesundheitliche Beschwerden hatte…

Endlich hatte ich durch dich erfahren, dass wir mir Tieren sprechen können. Eine völlig neue Welt eröffnete sich mir! Dann im April der furchtbare Tag… 22.04. Fillis Geburtstag und Bonnies 2. Geburtstag… Dank dir! Mehr tot als lebendig damals nach der Zahnbehandlung unter Narkose… Ich wusste, nur du kannst sie retten… Ich habe dich sofort um Hilfe gebeten und das war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe!!!!

Du hast sie gerettet und es hat meine Welt verändert… Du hast meine Welt verändert, liebe Sylvia. Du hast uns weitere 11 Monate mit Bonnie geschenkt, eine so intensive Zeit. Ich bin dir dafür immer noch sehr dankbar! Ein bisschen wehmütig bin ich, dass ich dich erst so spät gefunden habe… Dass ich dich nicht mehr um Hilfe gebeten habe bei Bonnie… Aber es ist ok. Alles braucht und hat seine Zeit. Seitdem durfte ich mich wahnsinnig entwickeln.

Es ist mal wieder Zeit, mich der Tierkommunikation zu widmen. Die Sehnsucht ruft mich! 2 Jahre haben wir uns nicht mehr gesehen! Und nun lese ich dein wundervolles Buch. Und bin gedanklich in Erinnerungen… Danke für dich Sylvia! Mit dir hat meine Reise angefangen mit der Tierkommunikation, mit dir darf sie auch weiter gehen. Ich habe bereits geschaut, wann das nächste Aufbau Seminar 2 stattfindet. Im März nächsten Jahres! Dranbleiben ist die Devise…

Ich habe dieses Jahr großes vollbracht. Ich bin in die Eigenverantwortung gegangen und habe mich selbst geheilt… auch wenn ich noch nicht angekommen bin. Ich bin stolz auf mich! Liebe Sylvia, mit dir hat alles angefangen und ich möchte dir von Herzen danken. Auch deine damaligen Nachrichten haben mir sehr geholfen. Ich erinnere mich noch sehr an die eine Botschaft von dir, die wieder sehr gegenwärtig bei mir ist:

Man muss erst einmal in sich investieren, um dann ernten zu können… Wie recht du hast! Mit allem. Mit deinen einzigartigen Texten und Bildern. Mit einfach allem. Dieses Buch ist eine absolute Herzensangelegenheit! Du hast dir deinen Traum erfüllt, bist dran geblieben. Ich lese weiter und freue mich darauf! Marvin wartet bereits, dass er es endlich lesen darf. Aber ich lasse mir Zeit, es darf in mir wirken.

Ich drück Dich von Herzen und sende Dir liebe Grüße ♥

Isabell”

Hier gehts zu meinem Buch -> https://www.tiere-verstehen.com/buch/ oder direkt per E-Mail an: verlag@tiere-verstehen.com

Danke für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich freu mich auch schon sehr auf dein Buch! Danke, dass du den Tieren deine Stimme gibst und uns in unserem Glauben stärkst, dass alle Geschöpfe stimmen haben.” (Christiane)

“Liebe Isabell, du sprichst mir aus der Seele! Auch meine ganz persönliche Reise begann mit dem kennen- und lieben lernen von unserer Sylvia Raßloff! Das Buch liegt hier schon einige Tage und auch ich lasse mir Zeit, es soll wirken und ich will fühlen und genießen… jedes Lachen, jede Träne… besondere Herzens Momente ♥ (Monika)