Immer noch erreicht mich jeden Tag so liebe Post zum Abschied von Filli… von Menschen, denen ich mit ihren Tieren geholfen habe… Ich danke euch so sehr… Oh ja, ich erinnere mich an jede einzelne Seele, mit der ich gesprochen und deren Menschen in begleitet habe. So so schön… diese Herzensverbindungen… und dass Ihr mir in dieser schweren Zeit so viel zurückgebt…

TO THE MOON AND BACK… mit Tränen in den Augen und einem Lächeln im Gesicht… Danke Ela, Ronja & Elron ♥ Danke Dagmar, Artus, Aris & Timor ♥

und so oft haben sie Botschaften für uns, wenn wir sie sehen, ihnen zuhören… Gerade scheint es mir, als sind sie noch näher, noch präsenter, als zuvor… wie dieser Schwan, der mir gestern Abend auf meiner/unserer alten Gassi-Runde oben am Kanal, die wir so lange nicht mehr gehen konnten, begegnete…

Man nennt sie auch “Engel der Lüfte”… diese wundervollen Wesen, die in ihrer prachtvollen Schönheit seit je her als Sinnbild für Reinheit, Anmut und Liebe stehen. Sie sind mit den Lichtgottheiten verbunden und können in die Zukunft sehen. Auch weisen sie den Seelen der Verstorbenen den Weg. Man sagt, dass sich Engel manchmal in einen Schwan verwandeln, um den Menschen nahe zu sein… um ihnen die Kraft des Lichts und Botschaften zu überbringen.

Der Schwan als Krafttier möchte für einen positiven Wandel sorgen. Er hilft, Neuanfänge und Übergänge besser anzunehmen und zu verstehen. Veränderung heißt Leben… ist Abschied und Neuanfang, immer wieder. Der Schwan als Krafttier führt uns zurück zu uns selbst und beleuchtet die verborgenen Tiefen unseres Seins. Mit seiner lichtvollen Energie hilft er, Depressionen und Trauer zu überwinden, um nach vorne zu schauen, ohne Angst und Zweifel, ja, die Leichtigkeit in unseren Herzen wiederzufinden und weiterzugehen. Liebe, Treue, Loyalität und Aufrichtigkeit sind das Wichtigste auf diesem unseren Weg, auf dem er uns hilft, das Schwere, das Vergangene hinter uns zu lassen und zu vertrauen… ja, uns zu erheben, leicht und frei… und mit ihm gemeinsam zu den Lichtwesen zu reisen, die uns führen und schützen. Egal, wohin wir gehen… sie werden uns unterstützen.

(Sylvia Raßloff)

Fast 11 Tage ist es jetzt her, dass Filli gegangen ist… und die Welt stand für einen Augenblick still… Nun dreht sie sich weiter, doch alles ist anders, als zuvor… auch wenn Filli immer noch allgegenwärtig ist… es mich kurz durchzuckt, wenn ich sie aus den Augenwinkeln sehe, so wie früher… wenn sie einfach da ist, wenn ich intensiv an sie denke, wenn wir unsere alten Wege gehen… Ich kann sie sehen, sie immer noch fühlen, sie gibt mir so viel Halt, wenn ich mit ihr spreche… und trotzdem ist es das Schwerste von allem… die Zeit, in der man einfach weiterlebt… von Tag zu Tag und Augenblick zu Augenblick… verloren, leer, sprachlos… in Tränen und Lachen all der Erinnerungen schwebt. Ich war Lost in Space… so dass ich noch nicht in der Lage war, mich zu bedanken…

So viele Menschen und Tiere haben uns durch diese schwere Zeit begleitet… und ich möchte euch Danke sagen… für euren Trost, euren Zuspruch, euer Mitgefühl… eure Kommentare, E-Mails und berührende Nachrichten… Ich habe sie Alle gelesen… in den Nächten, in denen ich nicht schlafen konnte (Träume leben ewig)… für die Karten, Briefe, liebevolle Post, die immer noch hier ankommt. Ihr habt mich/uns durch diese Zeit getragen… ihr lieben Freunde, die Filli kannten, meine Seminarteilnehmer und Kunden… und unfassbar viele Menschen, die uns über die Ferne kennen, über meine Beiträge, meine Seite hier, haben an uns gedacht… (Bitte entschuldigt, wenn ich nicht alle beantworten kann… Es sind zu viele.) und ich bin immer noch so tief berührt. Ja, es ist die Liebe zu den Tieren, die uns tief im Herzen verbindet. Ich DANKE euch ♥

Ganz besonders möchte ich nochmals unserer Tierärztin Birgit danken, die Filli und uns über eine lange Zeit begleitet hat… bis zum letzten Augenblick. Wir haben uns vor Jahren in meinen Seminaren kennengelernt, sie hat die Tierkommunikation bei mir gelernt. Danke, dass wir uns begegnet sind, denn NUR DU konntest und solltest an unserer Seite sein, so wie du es warst. Danke Yvonne (Dog & Child) für die wundervolle Filli-Gedenkkerze… Danke Martina für das so schöne Bild von Kalif und dass Ihr im Urlaub an uns gedacht habt… Danke Moni & Britta für die Blumen… Danke Nicole für das Säckchen, in dem ich die weißen Federn sammeln kann… Danke Priska… Danke an unsere lieben Freunde und natürlich ihre Tiere… an jeden Einzelnen von euch, die uns Nähe, Trost und Kraft gegeben haben… Liebe Marie-Rose, danke für die selbstgebackenen Filli-Kekse, die sie so geliebt hat… Es sind zu viele übrig… (Juri hat sich gefreut.)

Die Welt dreht sich weiter und natürlich arbeite ich und habe auch letzte Woche gearbeitet, denn es gibt immer Notfälle, Menschen und Tiere, die mich brauchen. Und wenn ich Anfragen bekomme, wie “Ich möchte dich bitten, wieder eine Heilreise mit ihm zu machen. Es ging ihm jedesmal danach so viel besser.” Natürlich! (Sandra & Floydi) Auch Filli hätte das so gewollt und sie war und ist immer dabei. Buffy, die ich zu ihrer schweren OP begleitet habe, hat alles gut überstanden. Balou ging es nicht gut, ihn und sein Frauchen begleite ich durch die Zeit, die ihnen bleibt. Tine, Bashi, Dolly (Maurizio), Joschi, Emilie und die anderen… Klar sind wir da, für die, die uns brauchen, Menschen & Tiere, wie immer… sagt Filli ♥ (Oh ja… wir können so viel von den Tieren lernen… z.B. stark sein und weitergehen… das Hier & Jetzt zu sehen… und zu lieben, so viel es nur geht.)