Danke von Herzen ♥ für diese so schöne Rückmeldung aus der Schweiz zu meinen Tierkommunikationen mit Soraya & Julie, die mit nur 4 Wochen Abstand über die Regenbogenbrücke gegangen sind… Die Gespräche mit den verstorbenen Tieren können so viel Trost geben… Fragen zu klären, die offen blieben und Dinge zu sagen, die noch gesagt werden möchten… ja, einfach zu wissen, dass sie gut angekommen sind. Oft schicken sie uns auch Zeichen… und es ist jedes Mal so wundervoll und berührend, den Seelen dort auf den grünen Wiesen zu begegnen, zu sehen, was und wen sie mir dort zeigen, den Frieden zu spüren, der dort ist… und zu wissen, dass einfach alles gut, dass wir alle gut aufgehoben sind in unser aller wahrem Zuhause. Durch diese Seelengespräche, die ich seit langem immer wieder führen darf, habe ich eine andere Sicht auf das “Danach” und es gibt mir so viel Kraft, mit dem Abschied, dem Verlust umzugehen, auch wenn es noch so weh tut, sie im Hier & Jetzt schmerzlich zu vermissen…

“Liebe Sylvia,

ich danke Dir recht herzlich für die Tierkommunikation von Julie und Soraya. Ich bin froh und Dir unendlich dankbar… ich muss es immer wieder lesen! Dass Du Kimberley noch gesehen hast… ja Kimberly war eine weise Seele, eine ganz Sanfte und eine Kämpferin. Sie war dem Tode in Mallora näher als im Leben und dann kam sie zu uns. Sie konnte kaum gehen und ich kaufte einen Buggy, sie war nicht lange darin, dann wollte sie auch spazieren.

Als Du geschrieben hast, Soraya legt Dir Fresien hin, habe ich die Blumen auf meiner Terrasse gesehen… dort hat es ganz feine weisse Blümchen. Es tröstet mich, dass Soraya Dich tapsig begrüsst hat, sie hat mir immer einen Stupser auf die Nase gegeben… dass ihre Seele frei ist und sie wieder unbeschwert gehen kann. Sie hatte erst in den letzten Jahren Freude gezeigt, sie war ein Zuchthund und wurde benutzt… Als sie nicht mehr jung genug war, hat man sie abgeschoben. Ich war froh, dass ich sie noch 8 Jahre begleiten durfte.

Julie war die Unbeschwerte… leicht, wie Du sie beschrieben hast. Sie liebte den See, das Wasser war ihr Element… da fühlte sie sich frei, da blühte sie auf, trotz ihres hohen Alters von 16 Jahren. Die anderen Hunde, die Du noch gesehen hast, vielleicht waren das die Strassenhunde Brown, ein Labrador, Lady, eine Dalamtinerin, ,Tessa, eine Bardinohündin und Romina, eine kleine Mischung Pekinese Chihuahua. Sie waren alle mit uns im früheren Haus. Ich trage sie alle in meinem Herzen und sie sind immer noch da. wenn wir spazieren gehen, begleiten sie mich noch.

Dieser Mann, den ich dort an der Rasststätte mitgenommen habe mit Hund… der Hund sah aus wie Kimberly… ich habe auch sofort daran gedacht, dass er mir geschickt wurde… Ich war an diesem Tag tieftraurig und ging zu meinen Eltern, dann musste ich tanken… Irgend etwas zog mich dort hin, ich gehe sonst nie dorthin… ich denke, es war Fügung! Er hat mich getröstet, mir Räucherstäbchen gegeben, eine weiße Kerze und einen kleinen Bernstein… Es war kein Zufall! Er war da, wie ein Engel in dieser schweren Zeit.

Danke Dir Sylvia für die tröstlichen Worte… Ich muss den Text immer wieder lesen. Es ist schön, dass Du da bist und mit den verstorbenen Tieren kommunizierst!

Liebe Grüsse und alles Liebe

Nadine”

“Manche Leute sind unvernünftig, unlogisch und egozentrisch; vergib ihnen trotzdem.

Wenn du freundlich bist, werden Leute dir selbstsüchtige und versteckte Motive vorwerfen; sei trotzdem freundlich.

Wenn du erfolgreich bist, wirst du einige falsche Freunde und einige wahre Feinde gewinnen; sei trotzdem erfolgreich.

Wenn du offen und ehrlich bist, wird es wahrscheinlich Leute geben, die dich betrügen; sei trotzdem offen und ehrlich.

Wenn du froh und heiter bist, wird es wahrscheinlich Leute geben, die neidisch und eifersüchtig sind; sei trotzdem fröhlich.

Was du in Jahren aufbaust, könnte jemand in einer Nacht zerstören; baue trotzdem.

Das was du heute Gutes tust, mögen die Leute morgen schon wieder vergessen haben; tue trotzdem Gutes.

Gib der Welt das Beste, was du hast – und wenn es auch nie genug ist; gib der Welt trotzdem das Beste, was du hast.

Siehst du, in der Endsumme ist alles zwischen dir und Gott; es ging eigentlich auch nie um dich und sie.”

Mutter Theresa

“Ein guter Vater zu sein, hat mit “Blutsverwandtschaft” nichts zu tun… sondern mit Fürsorge und Liebe für die, die ihm anvertraut sind… ein Leben lang.”

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Himmelfahrtstag… und allen Vätern, Männern, Papas – Hunde- Katzen- Tierpapas – die mich hier auf meiner Seite begleiten (Danke dafür!) einen tollen Vatertag!!!

Danke für all die wunderbaren Väter – und auch für Vater Himmel, der über uns wacht… Was wären wir ohne sie… ohne ihren Halt, ihre Kraft. Auch wenn wir sie nicht immer sehen. Sie werden uns immer beschützen, immer neben uns gehen…

Für meinen Papa, der viel zu früh gegangen ist… Ich hab dich immer vermisst…

(Sylvia Raßloff)

Frank & Filli ♥

Es sind genau die Momente, wenn die Welt um dich herum zum Stillstand kommt… und du nicht mehr denkst, sondern nur noch fühlst… in denen die Tiere anfangen, zu sprechen…

Die Stille der Tiere ist eine Welt der Gefühle, der unendlichen Weisheit… eine Welt voller Liebe, Achtsamkeit und Vergebung. Wenn wir in sie eintauchen, überspringen wir die Kluft, die uns von ihren Gedanken und Gefühlen trennt.

Wenn du Erfüllung suchst, geh zu den Tieren. Wenn du nach Antworten suchst, geh zu den Tieren… Dann weißt du, was dir gefehlt hat.

Wenn du zuhörst, schweigst, fühlst, lernst du all das, was Menschen dir nicht beibringen können.

Wir sprechen alle dieselbe Sprache… Wir haben nur verlernt, zuzuhören.

(Sylvia Raßloff)