Sonne in Zwillinge – 26. Mai 2021 – 13:13 Uhr

Ihr Lieben, ein weiterer Supermond steht uns morgen bevor, der mit einer totalen Mondfinsternis verbunden ist, die wir bei uns zwar nicht sehen können, jedoch bringen Finsternisse immer sehr intensive Energien mit sich, die sich hier noch verstärken, da dieser Mond der Erde besonders nah ist. Er wird abends bei klarem Himmel rötlich erscheinen und wird deshalb auch Blutmond genannt.

Ja, wir werden ihn spüren und spüren ihn schon jetzt sehr intensiv. Sein helles Licht wird Unbewusstes ins Bewusstsein rücken, uns erkennen lassen, was gesehen werden muss. Jedoch auch, das, was endet, was wir loslassen müssen, hinter uns lassen, um weiterzugehen, um neue Wege einzuschlagen. Ein guter Zeitpunkt, um nochmal zurückzuschauen auf die vergangenen Monate und das, was wir geschafft, erlebt, vollendet haben und wohin es uns führt.

Was wir in dieser nicht ganz leichten Zeit gelernt und erfahren haben, lässt uns wachsen, und jetzt ist die Zeit, um all das in uns und für uns zu transformieren. Unsere Klarheit und unseren Mut zu finden, wo vorher Angst und Verunsicherung war, unsere Verantwortung für uns wiederzufinden, die wir abgegeben haben, unsere Freiheit, wo wir uns unfrei gefühlt haben, unsere Selbstbestimmung!

Dieser besondere Vollmond unterstützt uns hierfür und jetzt ist die Zeit für den großen Schritt der Befreiung! Und vor allem, unsere Innere Weisheit wieder zu erkennen! Den Blick auf das Große Ganze, der uns hilft, zu vertrauen, dass sich alles fügt, dass alles kommt, wie es kommen soll. Oh ja, Ihr Lieben, diese Mondin, die große rote La Luna, ist unglaublich intensiv und es kann magisch werden durch Erkenntnisse, die wir erhalten über uns, unser Leben, und wohin es geht. Es ist Zeit für Deine Wahrheit! Für das Neue!

Denn Finsternisse sind auch immer Momente der großen Veränderung! Um neue Wege zu gehen und das Alte hinter uns zu lassen! Ja, diese Mondin im Schützen schenkt uns die Kraft! Gib dich hinein voller Vertrauen und folge mutig deinem Herzen! Achte auf deine Träume und verbinde dich mit deiner Seele, um Antworten zu erhalten. Vieles wird sich zeigen, wird sichtbar werden, uns erkennen lassen, in uns und auch im Außen, denn der Schütze steht auch für Gerechtigkeit, für Wissen und Wahrheit und für die Freiheit.

Wichtig ist, gut bei uns und geerdet zu bleiben, wenn es unruhig wird… Es ist ein Wendepunkt! Doch alles, was endet, ist auch ein Neubeginn, eine neue Chance für uns alle! Es geht nicht mehr zurück! Und wir gestalten das was kommt! Im Großen, wie im Kleinen. Alles beginnt in uns! Und Alles, was wir tun, ist eine bewusste Entscheidung dafür, wie das aussieht, das Neue. Ob wir festhalten, uns ängstigen oder mitgestalten, wohin es geht!

Frage dich, was Du verändern möchtest in deinem Leben, visualisiere was du dir wünschst und vor allem, gehe den ersten Schritt! Stehe zu dir und deiner Wahrheit und habe Mut! Du bist verantwortlich für Dein Leben! Und wir alle gemeinsam für diese Welt! Achte auf deine Gedanken, unser Geist ist mächtig und unsere Weisheit unendlich! In UNS ist die Kraft der Veränderung!

In diesem Sinne… Habt einen wundervollen Vollmond ♥ Ihr könnt räuchern für das Loslassen, Mondwasser herstellen, Amulette und Heilsteine aufladen und vor allem euch Kraft schenken, euch erleuchten lassen durch die hohen Energien! Genießt die Freiheit, die Leichtigkeit, Begegnungen und Gespräche, denn der Austausch, das Miteinander ist für die Neue Zeit so wichtig!

(Sylvia Raßloff)

Ich habe mit Whity gesprochen, dieser so weisen und wundervollen Seele, die auch so Viele von euch hier auf meiner Seite berührt hat (-> https://www.tiere-verstehen.com/whity/). Im Anschluss daran wurde ich um Unterstützung durch eine Heilreise (Energiefeld-Heilung) für ihn gebeten, die unglaublich berührend und wie immer sehr intensiv war, und auch diese Rückmeldung möchte ich mit euch teilen. Danke von Herzen für euer Vertrauen und dieses wunderschöne Bild von Whity ♥ Ja, so ist er, ein Genießer und weiser Wanderer zwischen den Welten…

“Hallo liebe Sylvia,

zuerst nochmals herzlichen Dank für die Heilreise mit/für Whity. Es war sehr spannend und um es wirklich zu verstehen, musste ich es wie schon erwähnt mehrmals lesen.

Wahnsinn, es war, als würde ich die Reise während des Lesens miterleben. Es ist für mich unvorstellbar, wie Du dies alles veranlassen kannst und ich habe den höchsten Respekt vor dir. Wunderschön, diese Fähigkeit/Gabe zu haben.

Zu den gesundheitlichen Punkten: Ich wusste ja nicht, wann Du die Heilreise machst. Mir fiel plötzlich auf, dass Whity sein Schwänzchen beim Laufen wieder etwas erhöhter trug und gerader im Rücken war. Als ich deinen Bericht las, traute ich meinen Augen kaum… Und ich verstand, wieso dies so ist.

Am Montag hatte ich mit Whity einen Kontrolltermin in der Klinik. Heute oder morgen erwarte ich von unserer behandelnden Ärztin Bescheid, ob wir den massiven Proteinverlust über die Nieren mit dem höher dosierten Medikament endlich in den Griff bekommen haben. Immerhin ist der Blutdruck bilderbuchmässig, die Blutanämie hat sich verbessert und das Kreatinin ist stabil.

Im Magen-Darm-Trakt grummelt es zwischendurch mächtig. Aber er erbricht kein Futter, frisst mit Appetit und Kotabsatz ist unauffällig. Kein Blut, kein Durchfall, alles bestens. Ich bin dir unendlich dankbar, dass Du auch hier deine Kraft für Whity reingebracht hast.

Nun zu den emotionalen Vorgängen: Es tönt für mich, als hättest Du Whity von unmessbaren Lasten befreit. Du bist so ein Schatz!!!! Mein/unser Liebling darf/soll/muss für uns KEINE Energie “verschwenden”. Er muss sie für sich einsetzen. Ich kann gar nicht auf alle positiven Prozesse eingehen – es ist einfach wunderschön, dass es die Möglichkeit gibt, einem so wunderbaren Geschöpf auf diese Art zu helfen!

Und ja, ich küsse Whity auch viel auf die Stirn :-) Wahnsinnig berührt haben mich die Szenen mit der weissen Büffelfrau am Meer. Dein Satz – mir kamen fast die Tränen… “Das hat ihm richtig gefallen und er hat sich gestreckt unter ihren Händen und das Köpfchen gehoben und die Augen zusammengekniffen”. Ich werde dir ein Foto anfügen. Genau so habe ich ihn gesehen!

Er kann so ein Geniesser sein! Ich hoffe inständig, er kann noch viele solche Momente geniessen. Sylvia, danke für ALLES, was Du bis jetzt für Whity und uns getan hast. Es ist so unbeschreiblich, wie ich/wir diesen Buben lieben. Er gibt uns so unendlich viel… Hundert Seiten später: er ist der Beste, Liebste, Tollste, Schönste… Du weisst was ich meine liebe Sylvia ♥

Bis bald. Pass auf dich auf. Alles Liebe sendet dir Beatrice.

P.S. Nächste Woche wird entschieden, wie die Therapie für Whity optimiert werden kann, da der Proteinverlust unbedingt eingedämmt werden muss! Da es ihm momentan aber zum Glück weiterhin sehr gut geht, besteht bis dahin kein Handlungsbedarf. Wenn man es nicht wüsste, würde man Whity nichts anmerken. Er hat heute bis fast 10:30h auf mir ausgeschlafen (habe heute Nachtdienst), ist nach draussen gegangen, kam rein und hat mit grossem Appetit gegessen. Dann kam er schmusen und hat mit mir geschwatzt. Also so wie immer. Danke, dass du uns weiterhin unterstützt!”