Ich durfte mit Whity sprechen ♥, der in der Schweiz Zuhause ist und urspünglich aus Südfrankreich kommt. Ja, er hat sich seine Menschen ausgesucht, dort! Es sollte so sein, und Zufälle gibt es nicht, klar, und Whity hat mich mit seiner so weisen und wundervollen Seele zum Staunen und zum Lachen gebracht und unglaublich berührt! Wir können so viel von den Tieren lernen und ich bin so dankbar für die Gespräche, die ich führen darf!

Oh ja, Whity liebt seine Menschen so sehr. Er wird gebraucht, sagt er, und ist wirklich bei Allem dabei! Leider ging es ihm Ende letzten Jahres so schlecht, dass seine Menschen Angst hatten, ihn zu verlieren. Doch es war noch nicht seine Zeit und er genießt sein Leben, trotz seiner körperlichen Probleme! Die gemeinsamen Spaziergänge mit Hund sind dann eben kürzer, als früher.

Ja, es ist eine riesengroße Liebe und sehr tiefe Verbindung zwischen Whity und seinen Menschen. Er hat mir so viel erzählt und gezeigt, aus diesem! Leben… Er hatte schon Viele, wie er sagt, und auch, dass er mal ein Mensch war, ein Heiler. Und ja, das tut er für die Menschheit, die es gerade jetzt besonders braucht (Die Beziehungen zwischen den Menschen sind gestört, das stimmt.), auch wenn es nicht leicht ist, wenn man so offen für alle Energien ist! (Die Tiere tun so viel für uns!)

All das und Vieles mehr habe ich von Whity erfahren und ich sage Danke von Herzen für das Vertrauen und diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation liebe Beatrice ♥

“Liebe Sylvia,

Wooooooooooooow… sprachlos, zu Tränen gerührt, überwältigt, verliebt, dankbar, berührt… Zuerst einmal viiiiielen herzlichen Dank für deine Kommunikation mit Whity. Ein grosser Wunsch von mir ist damit in Erfüllung gegangen!

Anfangs bin ich natürlich erschrocken über die verschiedenen körperlichen Gebrechen meines/unseres Lieblings. Vor allem die Verspannungen und Blockaden kann ich gut nachvollziehen. Er läuft nicht mehr ganz so “rund” wie früher. Obwohl er sich nicht viel anmerken lässt.

Magen-/Darmbereich ist gemäss Ultraschall in der Tierklinik immer noch leicht entzündet, aber wir haben es bereits besser im Griff als zu Beginn der Therapie. Die Nieren sind das Hauptproblem, welches wir mit den Medikamenten stabilisieren.

Mein erster Gedanke war: Wie können wir Whity medizinisch noch mehr unterstützen?? Doch als er sagt, er gibt nicht so viel Energie hinein und “Anderes ist wichtiger!” musste ich mich bremsen. Whity’s (hoffentlich noch lange) verbleibende Zeit soll ja nicht nur noch aus Medikamenten und Tierarztbesuchen bestehen.

Jedenfalls wenn ich das Gesamtbild nehme, glaube ich, ist er momentan gut eingestellt: Er frisst gut, ist aufgestellt, unternimmt seine gewohnten Touren nach draussen, spricht mit uns, liegt oft entspannt auf/oder neben uns. Whity, ich werde mich bemühen, mir etwas weniger Sorgen zu machen, versprochen.

Ohhhhh jaaa!!!!!! Er liebt Wasser – ich musste sofort lachen, als ich dies gelesen habe. Er spielt wirklich gerne damit. Der Hüter des Wassers. Wie passend und faszinierend! Ich wiederhole mich und sage zu allen deinen Beschreibungen JA JA JA… Er ist sensibel, braucht viel Wärme (er liebt sein Wärmekissen!), ist ein Clown.

Die Störung auf der Beziehungsebene… Bitte Whity, lade dir nicht zu viele Bürden auf! Ja, die Menschheit hat sich verändert – schon nur während der Corona-Krise. Doch bei uns bist du sicher, wir sind deine Insel, immer für dich da und werden uns nie trennen.

Wie dankbar und glücklich macht mich/uns zu hören, dass Du aus deiner tiefsten Seele glücklich bist bei uns! Wir hören dir immer zu, du bist unser Mittelpunkt. Und wie Sylvia spürt und sagt: Du bist enorm mitteilsam und interessiert an allem!

Wir hören dich Whity, danke dass du so Freude hast, gehört zu werden! Das Bild am Schreibtisch, was er dir gezeigt hat, beschreibt haargenau meinen Mann im Homeoffice. Whity in seinen Armen. Wahnsinn!! Ein Holztisch, daneben ein Sideboard aus Holz.

Wieso erstaunt es mich nicht, dass du ein Heiler warst und nun unser Engel bist. Du bist definitiv (m)ein/unser Engel! Tröstlich zu wissen (jetzt rinnen wieder die Tränen), dass du IMMER bei uns sein wirst. Aber daran wollen wir momentan noch nicht denken. Ich weiß… das Hier & Jetzt genießen!

JA, wir sind ganz eng. DANKE dass ich deine Herzensdame sein darf! Ich habe schon oft von dir geträumt. Wir tauschen unsere Träume aus? Das finde ich wunderschön und ich werde in Zukunft versuchen, mich besser zu erinnern, wenn ich von dir träume.

Ich hoffe, wir dürfen noch unzählige Stunden zusammen kuscheln, kleine Spaziergänge unternehmen, uns unterhalten, die Zeit geniessen, noch viele warme Tage in unserem schönen Garten verbringen ♥

PRINZ – ich staune schon wieder, dass das bei dir angekommen ist!!! Mein Mann sagt viel im Spass zu Whity, er sei ein verwöhnter Prinz. Ich kontere jeweils und antworte: Falsch, er ist unser KÖNIG :-)

Liebe Sylvia. Dieses Mail habe ich in den ersten, frischen Emotionen geschrieben. Es sprudelte einfach. Ich könnte noch stundenlang von meiner/unserer Liebe zu Whity weiterschreiben. Dein Schlusssatz “Whity, wundervolle weise Seele…” hat mich erneut zu Tränen gerührt.

Es macht mich so glücklich, dass er auch dich dermassen berührt hat! Danke! Einfach für Alles! Eine meiner besten Entscheidungen, mit dir Kontakt aufzunehmen! Bin so berührt und begeistert! Habe deine Mail meinem Mann und meiner Mama vorgelesen. Natürlich gab es auch hier Tränen der Rührung.

Ich sende dir noch ein paar passende Fotos zum Gespräch (Clown mit meinem Mann, Wasser, im Bett kuscheln, relaxen auf dem Wärmekissen, überall dabei – auch im Badezimmer).

Ich freue mich seeehr auf Whity‘s Heilreise. Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit, pass auf dich auf. Liebe Grüsse und wie man bei uns sagt, ein „dicker Drücker“!

Beatrice.

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.