Diese Woche erreichte mich der Hilferuf von Joschis Menschen, da er deutlich Schmerzen zeigte (in bestimmten Situationen sogar Schmerzlaute von sich gab), die jedoch nicht lokalisiert werden konnten. (Er lahmte nicht und hat bei den Untersuchungen keine Reaktionen gezeigt, sodass der Tierarzt nichts Genaues finden konnte. Blut wurde genommen.) Joschi (7) wirkte müde, wollte nicht mehr spazieren gehen, was sehr untypisch für ihn ist und seine Menschen machten sich sehr große Sorgen…

Die Tierkommunikation ist keine Therapie und sie kann und darf den Tierarzt auch nicht ersetzen, aber sie kann eine sehr große Hilfe sein, denn durch den Körperscan – das Einfühlen in den Körper – als wichtiger Bestandteil jeder Tierkommunikation, können versteckte Probleme, Schmerzen und Ursachen gefunden werden. Joschi war so traurig, dass es ihm nicht gut ging und es tut den Tieren sehr gut, gehört zu werden, wenn wir ihnen durch das Gespräch Trost und Zuversicht geben und ich habe anschließend noch heilende Energie fließen lassen.

Danke von Herzen ♥ für diese wundervollen Rückmeldungen! Danke für euer Vertrauen! Es macht mich immer wieder sehr glücklich, wenn ich helfen kann…

“Liebe, liebe Sylvia,

ich kann gar nicht genug DANKE sagen !!!!!

Ich bin so tief berührt über Dein Gespräch mit Joschi, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann!!! Mein Mann und ich haben Deine Zeilen so oft gelesen…Tränen sind gekullert und ich bin unglaublich froh, dass es Dich gibt und dass Du Zeit für uns hattest.

Joschi kam heute Nachmittag zu mir und hat mich richtig gekuschelt und gestupt. Ich hatte wirklich das Gefühl, er wollte mir sagen: “Hey, endlich hast Du Sylvia gefunden und mal mit mir Kontakt aufgenommen – wurde auch Zeit Frauchen…” :-) ) Zu dieser Zeit dachte ich aber noch, dass Du noch nicht mit ihm gesprochen hast… Gott, ich liebe meine zwei Bubele so sehr…

Joschi hat jetzt lange auf meinem Schoß gesessen und wir haben einfach genossen, dass wir zusammen sein dürfen. Ich hatte das Gefühl, wir waren beide – seit Tagen – das erste Mal wieder zuversichtlich und entspannt. Mein kleiner Bub kommt mir viel gelöster vor und er hat mich auch endlich mal wieder zum Spielen animiert.

Und dann kam grad noch die Nachricht von unserem Tierarzt, dass alle Blutwerte top sind! Ein ganzer dicker Felsblock ist von mir gefallen! Ich habe heute unserer Tierheilpraktikerin und einer Physiotherapeutin auf den AB gesprochen und hoffe morgen auf deren Rückruf, weiterhin geht es zum Doc wegen Joschis Rücken!

Sylvia, ich weiß, Du hörst das wahrscheinlich tausend Mal, aber dennoch : “Danke, dass Du uns geholfen hast – Danke, dass es Dich gibt und wir Dich kennenlernen dürfen! Du bist ein wunderbarer Mensch”

Ganz liebe Grüße
Gaby, Joschi und der “Rest des Rudels”

“Liebe Sylvia,

du wunderbarer, liebevoller, einzigartiger Mensch – ich bin so tief berührt und Dir unendlich dankbar, dass Du für Joschi bereits heilende Prozesse gemacht hast!!!! Wir sind soooo glücklich, dass es Dich gibt!!! Ich drück Dich aus tiefstem Herzen!!!

Und jetzt möchte ich Dir noch das für uns heute AAAAALLERWICHTIGSTE erzählen: Unser kleiner Sonnenschein hat heute sein Spieli genommen und ist ohne zögern mit uns spazieren gegangen :-)

Auch zuhause war er viel gelöster, als die Tage vorher, wir haben oft gespielt und er war nicht mehr ganz so müde. Er hat sogar schon wieder ein bisschen rumgekaspert !!!! Und das Oberallerschönste war, dass seine Augen wieder geleuchtet haben!!!!

Das verdanken wir allein Dir und Deinem liebevollen wunderbarem Gespräch mit Joschi! Liebe liebe Sylvia, dafür drücken wir Dich aus tiefsten Herzen ganz ganz lieb, das ist das schönste Geschenk für uns!!!!!

Du hast unserem Schatz soviel Trost gegeben, dass er wieder viel glücklicher und zuversichtlicher ist und ich glaube, Deine Heilreise ist genau das Richtige für unseren Buben… Ich glaube einfach, die beste “Therapie” bist Du!!!!

Liebe Sylvia, ich wünsche Dir eine gute Nacht und schicke Dir eine liebe Umarmung,

liebe Grüße Gaby”

“Man lernt die Menschen mit den besonders großen Herzen immer über die Tiere kennen…”

“Tiere halten unsere Herzen warm, während die Welt um uns herum immer kälter wird.” (Sylvia Raßloff)

Unbedingt das Video anschauen!!! Es ist so unglaublich berührend… was sich alles verändern kann, wenn man ihnen zuhört, mit ihnen spricht… ihnen Wertschätzung und Respekt entgegenbringt… hört, was sie uns zu sagen haben… ihre Gedanken, Gefühle kennt… Das ist es, was ich immer und immer wieder erleben darf Ich wünschte mir, dass alle Menschen die Tiere verstehen würden… dann wäre diese Welt eine Bessere…

Wie der Name des Leoparden Diablo in Spirit geändert wurde (OmU, Deutsche Untertitel)

Anna Breytenbach ist eine professionelle Tierkommunikatorin, die die grossartige Fähigkeit hat, mit Tieren zu kommunizieren. In dem Video wurde Anna gerufen, um im Falle eines schwarzen Leoparden zu helfen, der in einen südafrikanischen Wildkatzenpark verlegt worden war. Er trug den Namen Diabolo (nach dem spanischen Wort diablo für Teufel oder dem deutschen Wort diabolisch) und war eindeutig ein unglückliches Tier. Er knurrte jeden bedrohlich an, der in die Nähe kam. Die Besitzer des Parks (Jurg und Karen Olsen vom Jukani Predator Park in Südafrika), die eine enge, freundschaftliche Beziehung haben zu den Tieren in ihrem weitläufigen Park, hatten Angst, sich ihm zu nähern. So riefen sie die Tierkommunikatorin Anna um Hilfe…

“Es ist nicht so, dass Tiere keine Stimme haben… Wir Menschen sind es, die taub sind.” (Sylvia Raßloff)

Möchtest Du lernen, die Sprache der Tiere zu verstehen?… Möchtest du wissen, wie es deinem Tier geht… was es denkt, fühlt…

Die Tierkommunikation ist die Sprache allen Lebens. Sie ist eine Fähigkeit, die wir alle in uns tragen, die angeboren ist. Wir alle können wieder lernen, mit Tieren zu sprechen… und das Beste ist… wir können lernen, zu hören, was sie uns zu sagen haben.

Informationen zu den Seminaren -> https://www.tiere-verstehen.com/seminare-tierkommunikation/

Seminar-Termine -> https://www.tiere-verstehen.com/termine/

Anmeldung über das Kontaktformular auf dieser Seite oder direkt per E-Mail an: info@tiere-verstehen.com

Mit dieser berührenden Geschichte möchte ich auch einen innigen Appell an alle richten, die Tiere lieben… aber nicht die Möglichkeit haben, eines bei sich aufzunehmen: Es gibt so viele Tiere in Tierheimen… die sich über Zuwendung, Spaziergänge freuen! Wenn du Tiere liebst, aber keines aufnehmen kannst, geh ins Tierheim… werde Pate, werde Gassigänger! Jede Seele sehnt sich nach Liebe… danach, gesehen zu werden… „seinen“ Menschen zu haben, der regelmäßig kommt. Es ist so wichtig! Es sind so Viele, die dort warten… die dort viele Jahre oder ihr Leben verbringen! Werde der Mensch… für den sich alles gelohnt hat… für einen Pfotenabdruck ganz tief im Herzen!