Die Frühlings-Tag- und Nacht-Gleiche steht uns in dieser Woche (am 20.03.) bevor…

Es ist die Zeit, wo sich der Winter endgültig verabschiedet und das Licht zurückkehrt! Abschied und Neubeginn… das Fest der Wiedergeburt… denn das Leben findet immer einen Weg! Es ist das unermüdliche Streben der Natur… über alle Hindernisse hinweg, zu wachsen und gedeihen – immer wieder neu – und diese unendliche Kraft ist es, die wir jetzt überall um uns herum spüren können…

Geht hinaus in die Natur… Gerade jetzt zu Beginn des Frühlings sind die Energien besonders stark…

Spürt die Erde unter euren Füßen… Atme, gib dich der Stille hin… um die Verbindung zu fühlen. Wende dein Gesicht der Sonne zu, schließe deine Augen, breite die Arme weit aus und öffne die Hände nach oben, um das Licht willkommen zu heißen… und dich von dieser Kraft durchströmen zu lassen… während du gleichzeitig alles Alte, alles Belastende in die Erde abfließen lässt…

Und tief in dir wirst du es plötzlich wissen – wie du es immer gewusst hast…

Egal, wie schwer, wie kalt, wie dunkel es manchmal scheint… Das Leben fragt nicht, es zweifelt nicht, es verzagt nicht… Es findet immer einen Weg… immer einen Neubeginn! Und auch Du wirst immer stark genug sein.

(Sylvia Raßloff)

Erinnerung…

Es ist das Schwerste von allem, einen geliebten Wegbegleiter zu verabschieden… und mit dem Verlust zurecht zu kommen. Die Gespräche mit den verstorbenen Tieren können hier sehr viel Trost bringen, da Fragen geklärt werden können bzw. Dinge gesagt, die ungesagt blieben. Danke von Herzen für diese so schöne und berührende Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Correy… wundervolle Seele ♥

“Liebe Sylvia,

ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie wertvoll diese Zeilen für mich sind! Schon beim Lesen bin ich in Tränen ausgebrochen! Ja, es stimmt, dass die Tierärztin und mein Mann es letztendlich entschieden haben, denn ich konnte gar nicht mehr klar denken!

Es ist für mich so befreiend zu wissen, dass Correy diese Entscheidung gebraucht hatte, um seinen geschundenen Körper verlassen zu können! Ja, Sie haben alles richtig gesehen, er konnte am Ende seinen Stuhlgang nicht mehr kontrollieren und da habe ich auch gespürt, dass das für ihn extrem entwürdigend ist, und trotzdem konnte ich ihn noch nicht gehen lassen!

Und das rote Kissen in Herzform, das er Ihnen gezeigt hat, liegt in meinem Bett, wo er bis auf die letzten Monate auch nachts meistens gelegen ist. Ich liebe ihn so sehr und ich danke ihm dafür, dass er Viktor in unser Leben gebracht hat! Run free geliebte Seele! Forever in my Heart , forever in my Soul!

Der kleine schwarze Hund, den Sie beschrieben haben, der dort bei ihm ist, ist unser Zwergpudel Bonny, der auch eingeschläfert werden musste, als ich noch ein junges Mädchen war! Ich habe das, was Sie mir geschrieben haben, immer und immer wieder gelesen! Es ist so unheimlich kostbar für mich!

Jetzt kann ich ohne schlechten Gewissens Viktor die Liebe geben, die ich auch Correy gegeben habe! Er fehlt mir zwar immer noch, aber ich bin nun nicht mehr so traurig! Viktor ist ein 16 Monate alter Goldi, der sein Zuhause verlassen musste, wegen gesundheitlicher Probleme der Vorbesitzer! Er ist Correy in vielem ähnlich und doch ganz anders, was auch gut ist!

Ich danke Ihnen nochmals von Herzen!

Alles Liebe

Roswitha”