Ihr Lieben, ab morgen wird Chiron (Man nennt ihn auch den verwundeten Heiler.) rückläufig (bis zum 19.12.) und ja, es geht um die Innere Heilung, denn es reicht nicht, an der Oberfläche zu bleiben oder auf die Erlösung im Außen zu warten… wir heilen immer aus unserem Inneren heraus.

Nur dort beginnt jegliche Veränderung, die wir uns wünschen. „Verändere dich selbst und plötzlich ändert sich alles.“ Jedoch ist uns dies oft nicht bewusst und wir verdrängen so Vieles, denn Heilung kann auch schmerzhaft sein. Da hin zu schauen, wo die alten Wunden und Verletzungen sind…

Unsere negativen Emotionen und oft festgefahrenen destruktiven Muster… Ereignisse, die wir meist unbewusst immer wieder in unser Leben ziehen, weil sie gesehen und angeschaut werden wollen. Und genau dort führt es uns nun hin, ins Unbewusste und wir werden sensibler für diese Themen.

Ja, unsere Seele spricht mit uns, doch oft hören wir sie nicht und besonders das Verdrängte kann nun durch Chiron zum Vorschein kommen, indem sich die Seele durch unseren Körper bemerkbar macht oder Situationen und Prüfungen auf uns zukommen, die uns genau zu dieser Erkenntnis führen, zur Bewusstwerdung, was IN uns noch heil werden muss…

Aber auch im Außen werden es Prüfungen für uns alle sein in den kommenden Monaten. Und wie so oft geht es darum, zu uns selbst zu stehen, wahrhaftig zu Sein und aus unserem Herzen heraus zu handeln.

In diesem Sinne… Habt einen schönen Tag ♥ (Wer noch bei meiner Energiereise für Mensch & Tier am kommenden Dienstag Abend dabei sein möchte, bitte meldet euch per Email.)

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für die so schönen Rückmeldungen, die mich zu meinen Energiereisen für Mensch & Tier erreichen ♥ (Da nicht alle bei der letzten Reise dabei sein konnten, möchte ich am kommenden Dienstag Abend, bevor meine Auszeit beginnt, nochmals eine Energiereise anbieten. Wer dabei sein möchte, schreibt mir bitte eine Email.)

“Liebe Sylvia,

Kater Romeo geht’s mehr als super! Total verspielt ist er… er geht mit so einer Leichtigkeit durchs Leben und hat keine Angst mehr… bewacht aber nach wie vor unseren Garten.

Mein Mann, der dieses Mal gerne bei der Energiereise dabei sein wollte, war total geflasht. Ihm hat das total gut getan. Er sah seine Oma und Opa… der ihm die Hand auf den Kopf legte. Er sagte zu mir… ich stand nicht am Meer, sondern bin über das Wasser gelaufen. Dann sah er noch zwei Hunde, die er aber nicht kannte.

Liebe Sylvia, mit jeder Heilreise wird man stärker und kann immer mehr loslassen… Es ist, als werden mit jeder Reise die negativen Schichten abgetragen. Es ist wirklich so, mir geht es jetzt besser und ich kann wieder positiv vorwärts schauen. Ich kann das nur allen empfehlen, die immer wieder kämpfen müssen.

Von Herz zu Herz … und eine Umarmung♥
Linda”

“Liebste Sylvia,

Es war so wunderschön! Überall ein Kribbeln im Körper und es fühlte sich an, als käme ganz viel Energie über den Kopf und die Stirn herein. Das Atmen war auch so schön und so weich auf einmal. Und es wirkt ganz viel nach… Waren heute den ganzen Tag im Wald und haben uns einfach treiben lassen… so schön!

Lina und Merlin hat es auch sooo gut getan, sie haben geschlafen, gegähnt und gaaanz viel geschmatzt… und beide haben ein seidenweiches Fell und ganz strahlende Augen. Hm ja, und du weißt ja Opa… das bedeutet mir so viel, dass er da war! Danke… ♥

Deine Laura”

“Liebste Sylvia,

ganz ganz lieben Dank für deine herrliche Energiereise!!!! Es war so intensiv, so wunderschön – so einzigartig !!!!

Meine Jungs kamen beide echt Punkt 20.00 Uhr und haben sich zu mir gekuschelt. Sie waren total entspannt und sind, bis auf zwei kurze Momente liegengeblieben. Nach der Reise möchten sie dann immer raus und noch etwas spielen oder sich einfach auch nur draußen aufhalten. Und das Allerschönste ist, dass sie mir so gelöst und frei vorkommen !!! Du Engel hast bestimmt wieder sooooooo vieles mehr gemacht für uns alle!!!!

Bei mir selber war es diesmal ganz anders, als die Male zuvor. Körperlich habe ich nichts gespürt, kein Druck – kein Kribbeln… ich habe mich von Anfang an so unglaublich leicht gefühlt und musste so oft lächeln. Es war ein Gefühl der Schwerelosigkeit und auch meine Gedanken waren diesmal viel klarer und irgendwie konzentrierter.

Ganz oft hab ich uns alle auf einer herrlichen Blumenwiese gesehen – sie lag am Wasser – und wir haben unter einem Baum gesessen, sind mit unseren beiden Jungs über die Wiese getobt und hatten mega viel Spaß. Sylvia, es war ein herrliches Glücksgefühl!!!! 1000 x DANKE DU LIEBE !!!!

Ich bin so unendlich glücklich, dass es Dich gibt und dass wir uns kennengelernt haben!!! Namasté mein Engel, danke für Dich !!!

Gaby

PS : Meine Tochter möchte Dir selber schreiben und dir eine Rückmeldung geben. (Aber ich verrate Dir schon mal, dass sie total geflasht war/ist.)”

“Liebe Sylvi,

ich habe mir so gewünscht das Vati da ist! Danke für deine Zeilen!

Ich möchte mal kurz beschreiben, wie ich es empfunden habe. Das erste Gefühl, was ich wahr nahm, war innerer Frieden bzw. Ruhe. Dann es muss so zwischen kurz nach acht und kurz nach halb neun gewesen sein, wo ich denke, dass ich geschlafen haben, bin mir aber komischerweise nicht sicher. In der Zeit weiss ich aber trotzdem, dass ich kurz hintereinander höchstens eine Sekunde lang Licht sah mit geschlossenen Augen. Das erste Mal war es wie Strahl von oben nach unten die andern beiden mal war es so ähnlich wie die Sonne von oben.

So zwanzig vor neun wurde ich putz munter voller Energie, super Gefühl! Ich freue mich und danke dir sehr. Ich bin nicht müde, sondern voller Energie ♥

Susi”

“Liebe Sylvia, Gabrielas Vestibularsyndrom ist jetzt drei Wochen her. Sie ist immer noch bei uns und auf dem besten Weg, wieder die “alte” Gabriela zu werden. ️ Sie ist so eine Kämpferin und du bist schon so viele Jahre an unserer Seite! Ich bin dir so unendlich dankbar! ♥ Kerstin”

“Liebe Sylvia,

es war eine sehr intensive Stunde! Anfangs war Selma bei mir und hat geschmust und gekuschelt und geschnurrt. Zwischendurch saß sie zwischen meinen Beinen und hat fasziniert auf die brennenden Kerzen geschaut. Ich hatte ein starkes Kribbeln im Gesicht, irgendwann merkte ich auch die rechte Bauchseite und mein linkes Bein hat angefangen zu zucken.

Ich hatte zwischendurch mehrfach das starke Gefühl nicht alleine im Raum zu sein. Die beiden Kater waren draußen, ich denke, da wird sich auch etwas getan haben oder noch tun. Ich bin gerne beim nächsten Mal wieder dabei. Habe ein besonderes Anliegen für die nächste Reise ♥

Gabi”

“Danke, dass wir dabei sein durften. Es war sehr berührend und intensiv! Ich bin sooooo unendlich dankbar, dass ich Dich getroffen habe, durch Dich hat sich schon soviel in meinem Leben verändert (leichter gemacht) ♥ Marina”

“Auch ich möchte von Herzen “Danke” sagen. Die Empfindungen waren in der Tat über die gesamte Zeit sehr stark. Im Bereich des Solarplexus manifestierte sich für kurze Zeit ein ganz besonderes Gefühl, welches sich von den anderen Empfindungen abhob. Es sollte so sein, dass ich genau heute dabei sein durfte ♥. Birgit”

“Danke, dass wir dabei sein durften. Ich habe Lucky noch nie, innerhalb einer Stunde, so oft und so tief Luft holen hören. Ich selber hatte ein starkes Kribbeln im ganzen Gesicht. Vor meinem inneren Auge hatte ich immer wieder so Reflexionen, als würde die Sonne auf dem Wasser reflektiert. Es war wunderschön ♥ Danke für dein unglaublich wertvolles Sein! Natalie”