Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung), über die ich mich unglaublich freue ♥ Ja, es kann sich so viel verändern für Mensch und Tier!!! Danke für dein/euer Vertrauen!

“Hallo liebe Sylvia ♥

Kannst du dich noch erinnern, als ich dich vor einem Halben Jahr kontaktiert habe und wie verzweifelt ich damals war.

Mir erscheint dieser Rückblick wie ein schlechter Traum,

Es ist unglaublich, was sich bei Ivy und mir alles getan bzw. verändert hat. Sie ist mein Traumhund und mein Seelenheil.

Ich hätte damals nie gedacht, dass es mal so sein kann und sein wird. Mein Mann meinte damals, als ich sooo verzweifelt war, Ivy müsse wieder gehen.

Da meinte ich NEIN, ich vertraue Dusty, er kennt uns und er liebt uns und würde uns nie einen Hund schicken der nicht passt, ich vertraue ihm!

Ja, und dieses Vertrauen und deine Heilreisen haben das Unmögliche möglich gemacht. Ivy und mich verbindet inzwischen so ein tiefes Gefühl voller Liebe und Vertrauen.

Es ist so leicht, wie eine Feder und dennoch so stark, wie ein Baum. Es ist ohne Erwartung, einfach getragen durch die Liebe im Hier und Jetzt.

Liebe Sylvia, Danke für deine Hilfe und deine unendliche Liebe, die du der Schöpfung entgegen bringst.

Sei umarmt und ich werde mich wieder melden!

Von Herz zu Herz deine Nicole mit Ivy ♥”

Ihr Lieben, die letzten Tage waren weiß Gott nicht leicht und es ist noch so Vieles, was es zu bereinigen gibt. Regen, immer wieder Regen, Unwetter. Viele fühlen sich völlig ausgelaugt und unendlich müde in letzter Zeit. Reinigung… auch in uns. Es ist, als ob es uns regelrecht durchspülen möchte, damit wir uns wieder spüren können.

Rückzug aus dem Außen… zu uns selbst. Gedanken, Gefühle. Alles fühlt sich so schwer an im Moment, drückend. Was sich auch körperlich durch Verspannungen in den Schultern, ja am ganzen Körper zeigt. Es sind auch die Spannungen und Energien im Außen, alles ist verbunden. Druck, Druck im Kopf, durch das Gedankenkarussell, das sich dreht und dreht vor lauter Informationen, Sorgen.

So fest wie unser Körper, so festgefahren, festgehalten fühlen wir uns auch. Die Anspannungen im Nacken zeigen uns, dass wir unsere Sichtweise ändern sollen. Unsicherheit, Ängste, die Suche nach Gleichgewicht in allen Bereichen des Lebens spüren wir durch unsere Lendenwirbelsäule, die Unterleibsorgane – unser Wurzelchakra – auf der Suche nach Vertrauen, nach Halt.

Viele haben sich zurückgezogen, sind still geworden, weil sie diesen im Außen nicht mehr finden, wo es so viel Gegeneinander gibt. Ja, um all das geht es zu diesem Neumond, der uns morgen bevorsteht, den Krebs, der uns in die Tiefe unserer Gefühle, in die Dunkelheit führt. Dieses sensible Sternzeichen, das sich gerne zurückzieht, beobachtet, und unsere Sinne schärft. Das ist genau das, was wir jetzt erleben.

Aber das heißt nicht, in der Starre, in der Depression, in der vermeintlichen Ausweglosigkeit zu versinken. Aus – weg – los! Heißt es! Indem wir loslassen und nach vorne schauen! Indem wir endlich anfangen, nach dem, was wir fühlen, zu handeln! Und dazu zu stehen! Die Löweenergie und auch der Mars geben uns hierfür Mut, Willen und Kraft. Ja, ein Neumond ist immer ein Neubeginn, eine Chance zu wachsen!

Ich hatte bereits einiges darüber geschrieben. Über das Miteinander, das wir wieder finden müssen, die Gemeinschaft unter Gleichgesinnten, das Vertrauen. Vor allem in uns selbst! Denn es geht um Wahrheit und Wahrhaftigkeit und wir können uns auf die Dauer nicht verstecken, nicht verbiegen. Es geht um uns alle!

In diesem Sinne… Habt einen wunderschönen Tag ♥ (Wer morgen Abend bei der Energiereise für Mensch & Tier noch dabei sein möchte, schreibt mir bitte eine E-Mail.)

(Sylvia Raßloff)