In Spanien erreichte mich auch der Hilferuf für Sina, weil es ihr gar nicht gut ging und ihre Menschen sich große Sorgen machten… Sie erbrach sich und fraß nichts mehr bzw. ganz schlecht, war sehr schwach und es fühlte sich fast an, wie “Vergiftungserscheinungen”. Ich habe mich hineingefühlt und mit ihr gesprochen, um zu wissen, wie es ihr geht, was sie braucht, um sie auch energetisch zu unterstützen. Da es immer ein großer Stress ist, sie einzufangen, um sie letztendlich nochmals ausgiebig vom Tierarzt untersuchen zu lassen, habe ich auch hierfür nochmals mit ihr gesprochen und sie gebeten, dazusein, wenn der Termin ist… und ich bin immer wieder sehr dankbar, dass es funktioniert. Sina war da und nach eingehenden Untersuchungen konnten Gott sei Dank keine größeren Erkrankungen festgestellt werden. Die Störungen und Beschwerden sind abgeklungen und Gott sei Dank ist sie auf dem Weg der Besserung inzwischen… Danke liebe Heike für dein/euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

danke Du Engel, dass Du unserem Engel geholfen hast :-). Sie ist immer in der Nähe und wenn ich sie rufe, kommt sie um die Ecke gerannt, ist noch ein bisschen orientierungslos, aber das wird schon wieder.

Wir sind auch so froh, dass es ihr wieder gut geht! Leider musste sie 2 x den Streß mit der Tierärztin hinnehmen. Danke dass du dafür gesorgt hast, dass sie da war 💕 Jetzt orientiert sie sich, ist froh, dass sie wieder zuhause ist.

Das Blutbild hat nichts ergeben, alle Werte sind im Normbereich. Nun ist alles wieder gut, Gott sei Dank! Danke, dass Du bei uns warst! Bin so froh. Sie ist so eine wunderbare Seele. Liegt jetzt draußen und putzt sich.

Sie war sehr lieb bei der Tierärztin.

Meine Sina halt…

Ganz liebe Grüße

Heike

P.S. Sie sieht viel besser aus, ihr Fell ist so schön und sie ist total lieb – so wie zuvor. Sie ist ja nicht umsonst bei uns, sie tut meiner/unserer Seele gut. So schön, dass wir ihr helfen konnten der wunderbaren Sina-Maus.”

Danke von Herzen… ♥ für diese so schöne Rückmeldung zu meinem Aufbau-Seminar 2 Tierkommunikation am Wochenende… Danke für deine berührenden Worte liebe Petra… für unsere Verbindung… für dich…

“Dem Himmel so nah…

waren wir am Samstag… dank dir liebe Sylvia…

Es waren sehr emotionale Stunden, in denen auch viele Tränen kullerten… die aber auch Wärme und Trost ins Herz zauberten… Danke! ist ein viel zu kleines Wort, um dir zu sagen, was du uns alles mit auf den Weg gibst, liebe Sylvia.

Danke! dass du die Wolken für uns geteilt hast und wir einen kleinen Einblick in das Paradies bekommen durften… Es ist Balsam für die Seele, zu wissen, es geht ihnen gut dort ! Sie haben nur ihr Erdenkleid abgelegt… die Seelen bleiben für immer verbunden…

“Ein kleiner Junge fragte einen alten Indianer einmal: “Woher kommen die Sterne?”

Da antwortete ihm der weise Mann: “Der große Gott hat mit einer Nadel Löcher in das Himmelszelt gestochen.”

“Warum hat er das getan?” wollte der Junge wissen.

“Damit die Menschen ein wenig vom goldenen Glanz des Himmels sehen können”, sagte der alte Indianer.

“Wie schade, dass der große Gott die Löcher nicht größer gemacht hat!”, bedauerte der Junge.”

Ja wie schade… noch können wir nicht mehr vom himmlischen Glanz sehen… aber wenn wir euer Licht am Himmelszelt leuchten sehen, dann begleitet ein Lächeln unsere Tränen… und irgendwann… irgendwo… werden wir uns wiedersehen! Wer glaubt, der verzweifelt nicht…

… und dann auf eurer Terrasse den Abend so schön ausklingen lassen zu dürfen… das ist auch “dem Himmel nah”, wenn auch auf andere Art und Weise… Es ist ein wundervoller Fleck Erde, den ihr da habt… ein Geschenk… eingehüllt in Ruhe und Grün… als ob die Stille atmet… und an dem der Fuchs “gute Nacht” sagt…

Danke liebe Füchslein, dass ihr euch uns gezeigt habt !

… und so bin ich mit einem übervollen Herzen… liebevollen Menschen im Sinn, die den Tag begleitet haben – auch unser lieber großer Bär Yuric war wieder an unserer Seite :-) – und unendlich heilsamen Botschaften in der Seele fast träumend nach Hause gefahren…

Aus tiefstem Herzen… Danke liebe Sylvia…

Fühl dich ganz fest umarmt…

Mit lieben Grüßen

Petra”

Heute fand ich eine weiße Feder… Sie leuchtete fast… und wiegte sich im Wind in unserem Lavendel vor der Terrasse… als winkte sie mir zu, damit ich sie auch sehe. Das Heimkommen war nicht leicht… doch du bist überall… in jedem Hauch, wie eine Berührung… in jeder Blume, im Vogelzwitschern, das wir gemeinsam hörten… in meinen Gedanken… in jedem Augenblick – überall, wo du warst… und in meinen Träumen…

Das Seminar am Wochenende und so liebe Menschen und Tiere haben mich aufgefangen – oder wir uns gegenseitig. Jeder hat seine eigene Geschichte, seine Trauer, seine Vergangenheit… seine Probleme, Hoffnungen und Träume. Die Tiere begleiten uns auf ihre wundervolle Art durch alle Zeiten… und die Tierkommunikation kann eine so große Hilfe sein… für eine tiefere Verbindung, ja das Verstehen zwischen Mensch und Tier.

Das ist es, was mich glücklich macht… Und ich ruhe wieder in mir, im Vertrauen auf alles, was kommt. Das Leben ist ein Fluss… Zwischenzeitlich haben mich so viele E-Mails und Anfragen erreicht und ich arbeite mich langsam durch, euch zu antworten. Habt ein bisschen Geduld. Ja, ich bin wieder da ♥

Wenn du eine weiße Feder findest -> https://www.tiere-verstehen.com/traeume-haben-fluegel-2/

Luftholen… Durchatmen…

Das Leben ist ein Fluss. Alles fließt… ist in Bewegung, verändert sich… manchmal zu schnell… und oft, ohne dass wir es bemerken. Begib dich hinein und vertraue… dass er dich trägt, dass er den Weg kennt – vom Ursprung dahin, wo irgendwann alles zusammenfließt… verbunden ist, auf ewig. Vertraue, dass es so sein soll… egal, was dir begegnet – über Umwege, Untiefen und Strudel hinweg, die all deine Kraft fordern… Vertraue, dass du stark genug sein wirst, immer. Und dass es gut wird.