Die Tierkommunikation ist nämlich auch… und vor allem… eine Reise zu uns selbst. “Du erkennst dich selbst erst dann… wenn du deine Seele in den Augen eines Tieres siehst.” Wahrhaft, offen, ehrlich… zeigen sie uns, wer wir wirklich sind… sind Spiegel unserer Seele. In ihren Augen spiegeln sich all unsere Stärken, aber auch unsere Schwächen wider… wenn wir bereit sind, danach zu suchen. Sobald wir anfangen, ihnen wahrhaft zuzuhören… die Weisheit in ihnen zu sehen… können wir so viel von ihnen lernen.

Die Tiere bringen uns dazu, innezuhalten… und demütig zu sein… Sie sind so unendlich rein, so ehrlich, so augenblicklich. Sie lehren uns so unglaublich viel… über uns selbst, über die Welt und das Leben an sich. Sie zeigen uns immer wieder, was wirklich wichtig ist. Wenn wir anfangen, sie zu hören, durch ihre Augen zu sehen… wird so Vieles ganz klein, was vorher so wichtig schien. Sie bringen uns dazu, uns selbst zu verändern.

Wir können gar nicht anders… wenn wir all die Liebe fühlen, die sie ohne Falsch mit ihren reinen Herzen in die Welt hinaustragen… bereit sind, immer wieder zu verzeihen… und uns dazu bringen, all das Gute zu sehen. Frei von Äußerlichkeiten und tief verbunden mit der Natur und sich selbst… lehren sie uns all das, was Menschen uns niemals beibringen können.

(Sylvia Raßloff)

Möchtest Du lernen, die Sprache der Tiere zu verstehen?… Möchtest du wissen, wie es deinem Tier geht… was es denkt, fühlt…

Informationen zu den Seminaren -> https://www.tiere-verstehen.com/seminare-tierkommunikation/

Seminar-Termine -> https://www.tiere-verstehen.com/termine/

Anmeldung über https://www.tiere-verstehen.com/kontakt/ oder per E-Mail an: info@tiere-verstehen.com

Danke Martina 📷 www.martina-kaup.de (Kalif ♥)

Lange habe ich euch immer wieder begleitet… Ein paar deiner besonderen Weggefährten sind in dieser Zeit vorausgegangen… und es war nicht leicht. Nun bist du ihnen gefolgt, liebe Ayla ♥ und ich durfte dich vergangene Woche auch auf deinem letzten Weg begleiten. 6 Jahre in deinem Zuhause waren dir vergönnt, nachdem du aus einer schlimmen Vergangenheit gerettet wurdest. Du warst so stark, so tapfer, trotz deiner Erkrankung… warst für dein Frauchen und an ihrer Seite für die anderen geretteten Seelen da… wurdest so sehr geliebt! Doch nun hat die Krankheit gesiegt. Deine Seele wurde gerufen und ich weiß, auch dort werdet Ihr gebraucht! Liebevoll und voller Freude wurdest du empfangen… Run free, du wundervolle Seele ♥ Ich bin so dankbar, dir/euch begegnet zu sein. Danke Heidi…

“Liebe Sylvia,

nochmals ganz herzlichen Dank für deine Hilfe und Unterstützung! Ich weiß nicht, wie ich Ayla’s letzte Stunden ohne dich überstanden hätte. Ich wusste ja, dass es ihr gar nicht gut geht, aber das war ja schon öfters mal so und sie hat sich doch immer wieder aufgerappelt.

Doch dann ist alles so schnell gegangen… Ich bin dir so dankbar, dass du dabei warst und uns begleitet und unterstützt hast… so froh und dankbar, dass du mir begegnet bist und dass du immer für uns da bist. Danke vielmals, fühl dich gedrückt!

Liebe Grüße

Heidi”

(“Und wieder hat der Himmel einen Stern mehr. Meine geliebte Ayla, mein Engelchen, hat mich gestern verlassen. Straßenhund – Tötung – Fehlvermittung. So ist sie schließlich bei mir gelandet und wurde mit ihrem unvergeichlich sonnigen Wesen zu meinem Sonnenschein. Immer fröhlich, immer gut drauf. Auch wenn es ihr mal nicht so gut ging, was in letzter Zeit immer öfter der Fall war. Leider wurden die Beschwerden der Leishmaniose trotz umfangreicher Behandlung immer mehr, immer stärker. Und obwohl sie eine unwahrscheinlich starke und mutige Kämpferin war, haben wir den Kampf gegen die Leishmaniose verloren. Zusammen waren wir ein starkes Team und haben mehreren alten und kranken Hunden noch ein Zuhause gegeben für den Rest ihres Lebens. Ayla ich danke dir so sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast, dass du sechs wunderschöne Jahre bei mir warst. Du fehlst mir so sehr, im Herzen und in Gedanken wirst du immer bei mir sein!”)

Ich habe euch versprochen, zu berichten, sobald Ticsi da ist -> https://www.tiere-verstehen.com/die-beruehrende-geschichte-von-ben-buci/ Nun, letztes Wochenende kam er aus Ungarn an, nachdem der Verein alles möglich gemacht hat, dass die zwei Freunde wieder zusammen sein können.

Das erste Wiedersehen war, als könnten Buci und Ticsi es gar nicht glauben erst, dass das jetzt wirklich wahr ist!!! Sooo unglaublich berührend!!! Seitdem erhalte ich die ganze Woche schon Videos von ihrem Pflegefrauchen… und es ist so berührend, ja pures Glück, die beiden gemeinsam zu sehen!

Vor allem, wie sich Buci seither verändert hat… der, der vorher so verunsichert, fragend und oft traurig wirkte, trägt nun die Rute fröhlich oben, springt, rennt, wirkt so gelöst und sicher jetzt… Es ist unglaublich, wie er sich verändert hat! Sabine schreibt: “Es ist wirklich… unbeschreiblich! Er ist jetzt so fröhlich und aufgeschlossen… Ein richtiger Junghund eben… und manchmal sogar schon ein bisschen frech :-) Alles einfach unglaublich, wenn man es nicht miterlebt hat! Die Zwei sind echt der Wahnsinn…”

Und auch mir stehen bei den Bildern die Tränen in den Augen. Ja, alles war so gut, so richtig! “Von Zeit zu Zeit schlecken sie sich gegenseitig ab, als würden sie sich küssen…” versichern sich immer wieder, dass der andere auch da ist! Und Ticsi… ist ein Traum! “Ich verstehe Buciben absolut… Dieser Dackel ist einfach nur hinreißend…” (“Dieser kleine Kerl! Ich glaub, ich kann nie wieder ohne Dackel leben ;-)”) Ticsi ist ein richtiger Herzensbrecher!!! Und dabei so cool und gelassen in jeder Situation, von der ersten Minute an!

Sogar ins Büro dürfen die zwei bereits mit und auch dort “sind die neuen Mitarbeiter schon absolut entspannt!” Aus dem gestrigen Video habe ich euch nun diese Bilder zusammengefügt… (“Die beiden… Einer guckt verrückter, als der andere :-)”) und unten in den Kommentaren poste ich euch noch, wie sie zusammen kuscheln ♥ Ich glaub, auch euch geht das Herz auf, wenn Ihr sie anschaut…

“Wahre Freundschaft ist die Verbindung der Seelen… die alle Zeiten überdauert… über alle Grenzen hinweg… Egal, wo du bist… es sind deine Freunde, die deine Welt ausmachen…” (Sylvia Raßloff)

Danke Sabine…

8 Wochen sind es heute. Morgen (20.07.) wärst du 11 Jahre bei uns. Da haben wir dich in Passau vom Transport aus dem Tierheim in Ungarn übernommen. Ja, es tut noch weh oft und es war schlimm, als du gegangen bist… aber noch schlimmer wäre es, wenn wir uns nie begegnet wären… Wir haben uns gefunden… und wir bleiben verbunden. Dafür bin ich sehr sehr dankbar! Ich trage dich und all die wunderschönen Erinnerungen in meinem Herzen…

Filli ♥

Danke von Herzen für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Was für ein berührendes Bild! Ihr seid für alle Zeiten miteinander verbunden 🐾💕, jetzt nach 8 Wochen, nach 8 Jahren und weit darüber hinaus… wenn die Zeit nicht mehr in Jahren gezählt wird…” (Martina)

“Es ist das Schwerste, wenn sie gehen, unsere Tiere, die uns jeden Tag so viel Freude schenken… der Schmerz wird vielleicht kleiner, aber niemals enden und doch können wir eines Tages lächeln über all das, was wir mit ihnen erlebten und ich bin sicher dass, wenn wir es tun, ihre Seele glücklich ist ❤  Ich bin so dankbar, dass ich dich, liebe Sylvia, persönlich mit Filli erleben durfte und diese Erinnerung ist in meinem Herzen eingebrannt ❤” (Silvia)

“Ja, es ist sicher sehr schwer für Euch 😪. Aber diese wundervollen Erinnerungen kann Dir keiner nehmen. Die werden immer in deinen Herzen sein. So wie Filli 💖 die immer bei dir sein wird. Gott sei Dank durfte ich noch Filli kennenlernen, eine richtige Seele von einen Hund ❤️. Jedesmal, wenn ich Pizza esse, sehe ich Filli, wie sie genüsslich den Rand isst. Fühle dich, liebe Sylvia ganz fest von mir gedrückt ❤️” (Marion)