Nein, wir müssen nicht immer stark sein…

Das Einzige, was wir sein “müssen“… sind WIR SELBST. Ja, wir dürfen stolpern, wir dürfen auch schwach sein, uns zurückziehen, auch mal nicht wie gewohnt funktionieren…

Wir müssen nicht immer kämpfen… oder so tun als ob. Wir müssen nicht lachen, wenn uns zum Weinen zumute ist. Was heißt, auch mal innezuhalten, damit uns unsere Seelen wieder einholen können, auch mal zu heulen oder vor Wut zu schreien… auch mal NEIN sagen dürfen. Solange wir irgendwann wieder aufstehen, uns den Staub von den Knien klopfen, die Tränen wegwischen, die Schultern straffen und mit vorgerecktem Kinn weitergehen…

“Egal, was kommt… Es geht weiter, immer weiter… und ich werde mein Bestes geben! Vielleicht ist es nicht jedem recht, vielleicht werde ich nicht Jedem gerecht. Vielleicht bin ich nicht perfekt… und ganz ehrlich… das will ich auch nicht. Vielleicht bin ich einfach ICH… und das ist MEIN Leben!” Wenn du das erkannt hast, hast du Deine wahre Stärke gefunden.

(Sylvia Raßloff)

Vielleicht ist gerade JETZT – wo sich so Vieles neu sortiert, sich so Vieles aufzeigt im Außen – das ganze Chaos dieser Welt – die Zeit, um innezuhalten, um alles völlig neu zu überdenken, zu hinterfragen, aus dem Hamsterrad auszusteigen… ZEIT, deiner Seele zu folgen und Deinen Weg zu gehen! So viele Menschen tun das bereits. Alles verändert sich… und wir auch!

In diesem Sinne ♥