Wenn unsere Tiere alt sind, wenn sie krank sind, möchten wir sie bestmöglich begleiten… und so oft geht es hierbei um die Frage… ob es Zeit ist, sie gehen zu lassen… oder möchten sie noch bleiben? Wann ist es Zeit? Was ist das richtige für sie, denn auf keinen Fall möchten wir, dass sie leiden! Ja, es ist das Schwerste von allem, diesen Zeitpunkt zu finden… denn unsere Angst, unsere Tränen verwischen den Blick. Selbst wenn die Tiere mehr als bereit sind, zu gehen, erlebe ich es so oft, dass sie warten möchten… bis WIR, ihre geliebten Menschen soweit sind… denn sie machen sich nicht Sorgen um sich selbst, sondern um UNS… und wie wir damit zurecht kommen. Es berührt mich immer wieder, wie wichtig ihnen genau das ist… zu wissen, dass wir stark genug sind, dass alles gut ist! Hier heißt es wirklich, behutsam vorzugehen, denn Abschied nehmen ist ein Prozess, in dem Mensch und Tier gemeinsam entscheiden… um sich dann in tiefer Dankbarkeit und innerem Frieden zu verabschieden von diesem Leben… damit die Seele wieder frei sein kann. Ja, es berührt mich immer wieder… wie sehr sie uns lieben ♥

Danke von Herzen liebe Myriam für deine Rückmeldung zu meiner Begleitung und Sterbebegleitung für Reja! Ihr habt das so toll gemacht… eingehüllt in unendlicher Liebe und Frieden durfte sie gehen. Ich weiß, wie schwer es ist, doch Du warst so stark für sie… und ja, es tut sogar körperlich weh. So viel Liebe, so viele Jahre, so viele Erinnerungen. Dieser Herzschmerz, er gehört dazu und ich glaube, genau dieser Schmerz will uns zeigen, dass wir weiter verbunden sind… über das Band der Liebe zwischen uns! Nun ist sie wieder als “weisser Wind” unterwegs und ich spüre so viel Leichtigkeit und Freude! Run free, du wundervolle Seele ♥

“Guten Abend liebe Sylvia,

bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Doch nach wie vor finde ich fast keine Worte! Jetzt ist es schon eine Woche her, wo wir Reja freigaben auf ihre letzte grosse Reise. Aus tiefster Liebe zu ihr, konnte ich letzte Woche diesen Entscheid fassen.

Heute weiss ich, dass ich getragen war von der Liebe zu Reja und von der geistigen Welt. Und natürlich auch durch deine Heilreisen mit Reja… sie schenkten mir Vertrauen, Klarheit und das Getragen sein. In diesem Moment der Entscheidung bekam ich eine Kraft, die sich nicht zu beschreiben lässt. Mein Herz tut so weh, auch das Organ… weisst du, was ich meine? Mir fehlen einfach die Worte. Doch ich spüre Reja ganz nahe bei mir. Heute durften wir ihre Asche nach Hause holen und sie wird bei mir ganz nahe sein und einen Teil übergebe ich an ihre Lieblingsplätze in der Natur.

Von ganzen Herzen möchte ich mich nochmals bei dir bedanken für deine so liebevolle Begleitung und dein Mitunssein. Ich werde mich wieder bei dir melden – auf jeden Fall. Schön gibt es dich!

Ich drücke dich fest!

Myriam

P.S. Liebste Sylvia, ja, es war wie eine Herkulesaufgabe für mich und ich hatte so oft Angst, das Zeichen von Reja nicht wahrzunehmen… „wann es Zeit ist“ 😔 doch mit viel Liebe, Geduld und Vertrauen zu Reja und zu guter letzt zu mir selbst habe ich es wirklich zu spüren bekommen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, sie auf der Erde loszulassen! Ich habe dich ganz fest bei uns gespürt… auch du hast mir die Kraft gegeben, Reja aus grösster Liebe frei zu geben ins Regenbogenland! Sie wird immmmmer fehlen… doch ich spüre auch, dass sie jetzt wieder als „weisser Wind“ unterwegs ist und lauter Schabernack im Kopf und im Herzen hat ♥ Ich danke dir für alles und wünsche dir eine liebevolle Zeit… Auch ich sehe sehr oft dich und Filli…”

Dass alles, was du aussendest… zu dir zurückkehrt.

Dass deine Gedanken prägen, was kommt… (Sei achtsam!)

Dass deine Tränen von heute… das Lachen von morgen sein werden.

Dass alles, was dir begegnet… da ist, um zu lernen.

Dass alles, was dich belastet, da ist… um dich zu befreien.

Dass jedes Stolpern dir hilft, zu wachsen.

Dass jeder Schmerz da ist… um die Stimme deiner Seele zu hören.

Dass jede vermeintliche Sackgasse da ist… um dir Deinen Weg aufzuzeigen.

Dass deine Schwäche von heute… deine wahre Stärke sein wird.

Dass alles zum richtigen Zeitpunkt kommt. So, wie es sein soll…

Und dass jeder Abgrund Dein Mut ist… zu erkennen, dass du Flügel hast!

(Sylvia Raßloff)