Wie wäre es… wenn diese Liebe dich selbst mit einschließen würde?

Diese Liebe, die du anderen selbstverständlich schenkst… auch dir selbst zu geben? Statt dich ständig zu kritisieren, an dir zu zweifeln, dich klein zu machen, als unzulänglich zu betrachten… dir selbst gegenüber am meisten unnachgiebig zu sein.

Ja, Dich einfach zu lieben… mit all deinen Kurven, Falten, Fehlern, Eigenheiten… deiner Einzigartigkeit! Deinen Körper, deine Zellen… dieses unermüdlich schlagenden Herz, das jeden Tag Alles gibt… Wie wäre es, wenn du dich selbst jeden Tag sehen würdest, wie jemand, der dich sehr liebt?

Mit Deinem Lächeln, deiner Sanftmut… deiner Schönheit, Güte, dem Leuchten in deinen Augen… Dankbar für jede Träne, für alles, was du erlebtest, was du geschafft hast… für dieses Leben! Mach dich nicht abhängig von Bewertungen!

Du bist wertvoll… mit allem, was du schenkst, was du gibst, wie du liebst… mit allem, was dich ausmacht. Liebe dich selbst! Erst dann wirst du heilen… und wahrhaft glücklich sein.

(Sylvia Raßloff)

Es ist nicht wichtig, wie oft du gestolpert bist… Wichtig ist nur, NICHT AUFZUGEBEN. Es ist Dein Leben…

“Wie wahr ❤️. Es ist am Anfang nicht leicht aber es funktioniert 😃. Danke für diesen wundervollen Text ♥️” (Danke Marion)

“Wahre Worte… wenn jeder für sich im Kleinen anfängt … SEINEN Weg geht, ohne auf die Meinungen der anderen zu schauen … sich vertraut… Liebe lebt… zieht es leise seine Kreise – wie ein Stein, der ins Wasser fällt 😘” (Danke liebe Gudrun)

Danke für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Ich danke dir so sehr für deine Worte, liebe Sylvia, die mich so sehr berühren und von all dem sprechen, als würdest du in meine Seele schauen, denn auch auch ich bin so unendlich müde…  fühl dich umarmt, mein Engel  ❤” (Silvia)

“Ein wundervoller Text, liebe Sylvia. Genau im richtigen Moment… wir alle haben diese Tage, Wochen wo es uns nicht gut geht. Wo wir uns scheinbar im Kreis zu drehen scheinen. In diesem Momenten zu versuchen nicht aufzugeben, wieder aufzustehen und weiter zu machen… nicht leicht, ich weiß!In diesen Zeiten versuche ich wieder Kraft zu tanken, versuche mir kleine Momente der Stille zu erhaschen- einen Tag am Gipfel oder einen Abend auf einer Alm. Seit meine Patty nicht mehr bei mir ist, gelingt es mir nicht mehr so gut…. ich kann sie immer noch spüren und in schweren Augenblicken ist sie bei mir, ganz nah…. Was wäre das Leben ohne die Tiere?.? Eine trostlose Welt ❣❣❣ Danke für Deine immer so wunderschönen und einfühlsamen Worte… du bist ein Engel 👼” (Iris)