Liebe Jutta, du hast mich heute so so glücklich gemacht mit deiner Nachricht… Wow!!! Es ist der Wahnsinn, was sich alles verändert hat! Du hast mir Tränen in die Augen und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Danke von Herzen ♥ für diese wundervolle Rückmeldung zu meinem Basis-Seminar Tierkommunikation…

“Meine liebste Sylvia,

wo und wie soll ich beginnen…

Seit dem Basis – Seminar habe ich jeden Tag mit Jake gesprochen. Ich habe ihm in Gedanken meine Gefühle für ihn mitgeteilt und auch meine Wünsche, die ich an ihn habe. Einiges davon hat er umgesetzt (Er bellt nur noch kurz -manchmal  auch gar nicht – wenn andere Hunde an unserem Haus vorbei gehen, oder er rennt nicht mehr einfach in den Wald, wenn er ein Reh gewittert hat, sondern reagiert auf ein einfaches “nein” von mir). Das finde ich schon sehr erstaunlich! Weil es vorher nie funktioniert hat!

Aber der ultimative Höhepunkt passierte gestern!!!

Es war so gegen 18:00 h. Reiner, Ben und ich lagen entspannt auf der Couch und sahen uns eine Sportsendung im Fernsehen an. Jake lag wie meistens ganz eng neben mir. Er ist wie so oft, immer wieder zusammengzuckt. Daraufhin schickte ich ihm meine Gedanken: Es ist alles gut, dir passiert nichts, ich pass immer auf dich auf, du bist bei uns in Sicherheit! Und dann – ganz plötzlich und unerwartet – sah ich Bilder vor mir:

Jake wird von Hundefängern mit einer Schlinge eingefangen. Er sitzt mit anderen Hunden in Käfigen auf einem LKW. Dann… Jake im Shelter in Ungarn. Er spielt mit Artgenossen auf einem eingezäunten Gelände. Aber seine Haltung und sein Blick zeigen, dass er nicht unbeschwert und fröhlich ist…

Liebe Sylvia, ich habe das alles gesehen, als wäre ich dabei gewesen!

Das alles dauerte nur einen ganz kurzen Augenlick und war doch so intensiv und real… Mein Herz klopfte wie verrückt und ich konnte – kann immer noch nicht glauben – dass ich das alles gesehen habe. Ich war zu keiner Reaktion fähig… Ich bin einfach aufgestanden wie in Trance, und ging in die Küche. Die Tränen liefen und mein Herz fühlte sich ganz schwer an. Es dauerte einige Zeit, bis ich mich wieder einigermaßen gefangen hatte. Jake lag unterdessen immer noch auf dem Sofa. Ganz entspannt, als wäre nichts passiert!

Mit der Zeit wurden die Bilder – die Erinnerung – die Jake mir gezeigt hatte, blasser. Ich konnte sie nur noch schwach, wie durch eine Nebelwand sehen. Trotzdem ist das Gefühl noch da. Erst viel später habe ich mich bei ihm für sein Vertrauen, das er mir geschenkt hat, bedankt. Später im Bett lag er ganz ruhig neben mir.

Seit heute benötige ich auch die Trillerpfeife nicht mehr, um ihn zurückzurufen. Er kommt auf Zuruf und lässt sich anleinen. Außerdem schaut er mich irgendwie anders an… als ob er mir bestätigen wollte, dass er mir gestern seine Erinnerung gezeigt hat… Ich kann es nicht anders erklären? Es war/ist unglaublich und ich war darauf nicht gefasst! Viel eher hätte ich gedacht, er würde mir zunächst etwas “einfacheres” zeigen. Andersherum denke ich aber, ich hätte es dann meinem “Wunschdenken” zugeordnet.

Meine liebe Sylvia, ohne Dich würde ich immer noch ahnungslos sein. Wie gerne würde ich mein Erlebnis mit anderen teilen… Doch leider sind nur wenige Menschen bereit, zu akzeptieren, dass eine Kommunikation zwischen allen Lebewesen – ganz gleich ob Mensch oder Tier oder auch mit der Natur – möglich ist. Wie arm sie sind und was ihnen dadurch entgeht, wissen nur diejenigen, die sich darauf einlassen, jene “Tür” zu öffnen.

Ich sende Dir liebe Grüße, eine herzliche Umarmung und… berühre in Gedanken unser ” unsichtbares” Band, welches uns immer verbinden wird…

Deine Jutta

Buddha schütze Dich ♥

P.S. Jake hatte uns im Traum gesehen – so hatte er es dir erzählt, liebe Sylvia. Sein Traum wurde Wirklichkeit und durch ihn und durch dich wurde mein Traum wahr! Mit ihm zu kommunizieren! Es ist so wundervoll und immer noch unglaublich 😔 Jakes Blick hat sich verändert – vor allem, nachdem er mir einen Teil aus seiner Vergangenheit gezeigt hat – er ist viel offener und irgendwie auch gelöster geworden! Es ist so faszinierend und macht mich so glücklich, jeden Tag eine tiefere Bindung zwischen uns festzustellen und zu erleben 💖🐕 Das alles haben Jake und ich nur DIR zu verdanken! All diejenigen die sich auf die Tierkommunikation einlassen und darauf vertrauen, dass es tatsächlich klappt, werden ihre Tiere und die Welt mit anderen – offenen – Augen neu erleben! Bereits morgens freue ich mich auf die stille, gemeinsame Zeit vor dem Schlafengehen, in der Jake und ich “Eins” werden. Und jeden Tag danach zeigt er mir, dass er meine Gedanken empfangen hat 🤗“

“Jeder Hund – jedes Tier – sollte in seinem Leben die Chance bekommen… seinen Pfotenabdruck im Herzen eines Menschen zu hinterlassen…” (Sylvia Raßloff)

Gib auch Du einem Tier aus dem Tierschutz eine Chance!

Was ich gerade mache, fragt Facebook? Nein, nicht Urlaub, auch wenn`s nicht leicht fällt… sind doch die Fälle oft sehr schwer…

Ich habe unter anderem mit einem seit längerer Zeit entlaufenen Hund gesprochen, mich hineinversetzt, um Bilder zu bekommen und die Infos in einem Telefonat an den Tierschutzverein weitergegeben. Auch habe ich ein nicht ganz “einfaches” Gespräch mit einer Tierschutzhündin geführt, die verletzt gefunden worden ist… wie es ihr geht und was sie erlebt hat…

Und immer holen mich die Gespräche auch dahin zurück, wie klein doch oft “unsere Probleme” sind und über was wir so alles jammern. Z.B. übers Wetter…, also wie es UNS dabei geht. Ich jammere auch, denke hier aber hauptsächlich an Mutter Natur und die Tiere, die leiden… Nicht nur die Wildtiere, sondern direkt durch UNS verursachtes Leid… z.B. diese schlimmen Tiertransporte und all das, was mit der Massentierhaltung zusammenhängt, die zur Qual dazu unsere Umwelt, das Klima usw. zerstört.

Und was bringt es uns… das Fleisch essen, dieser vermeintliche “Genuss”, über den sich so Viele keinerlei Gedanken machen? Es kommt alles auf uns zurück! Das Leid der Seelen, das sich in diesem “toten Fleisch” auf uns überträgt und die resistenten Keime, die uns krank machen… Die Natur wehrt sich! Und wir alle haben eine Verantwortung!… durch unser Leben UND Handeln, Leid zu verhindern – nicht Plastikmüll und Sterben zu hinterlassen…

damit diese Welt auch für die, die nach uns kommen… noch lebenswert bleibt!

Danke Moni & Micky ♥ für diesen wunderschönen Blumengruß!!!

Ihr Lieben, wir gehen wieder auf Neumond zu (am 11.08.) und ja, es ist auch immer die Zeit, sich klar zu werden und uns von allem zu lösen, was uns nicht gut tut – im Moment ganz besonders – denn alles verändert sich und es verlangt viel Stärke von uns für die kommende Zeit. Die Energien werden uns unterstützen… es wird sich Vieles öffnen und zeigen und es ist wichtig, bei uns zu bleiben! Es geht darum, das Wesentliche zu erkennen und uns von allem zu trennen, was uns belastet, einengt, nicht mehr zu uns gehört, unsere Freiheit stört… was uns daran hindert, wir selbst zu sein. Und deshalb ist es ganz wichtig, uns wieder mit uns selbst zu verbinden, auf unsere Stimme, unser Herz zu hören und unseren Weg nicht aus den Augen zu verlieren…

“Dein Herz weiß es!

Doch du musst anfangen, dir selbst zu vertrauen – nicht mehr nur nach außen zu schauen – und die Hand auf dein Herz zu legen, zu fühlen, was wichtig und richtig ist… die Augen zu schließen und zu sehen…

Nehmt euch Zeit, euch mit eurem Herzen zu verbinden… weil es immer die Antwort kennt. Nehmt euch Zeit, am besten in der Natur, für einen stillen Moment… tief, ganz tief durchzuatmen, die Gedanken zum Stillstand kommen zu lassen, um euch wieder bewusst zu spüren… und über eure Füße die Kraft von Mutter Erde zu fühlen – in euch hineinzufühlen – wie tief wir verwurzelt sind…

Nehmt euch diese Zeit, um mit jedem Atemzug ruhiger und gelassener zu werden… all die Anspannung, all die Belastungen mit jedem Ausatmen loszulassen… die Freiheit, die Verbindung zu spüren, mit allem, was ist… und das Vertrauen – hier und jetzt – trotz allem, was “da draußen” auch passiert, gut aufgehoben zu sein.

Lege die Hand auf dein Herz und spüre deinen Herzschlag… Dieses unermüdlich schlagende, fühlende, ja “wissende” Herz… Das bist du! Und hier sind auch die Antworten auf alle Fragen… so klar und deutlich, dass du sie fühlen kannst! Sei wachsam, die Antwort kommt schnell – gleich, nachdem du die Frage gestellt hast. Das Herz ist schneller, als der Verstand! Es lässt sich nicht täuschen.

Höre, was dein Herz sagt… „Kann ich das? Bin ich das? Will ich das wirklich? Ist das die „Wahrheit“, die ich fühlen kann? Der Weg, den ich gehen will? Steht das im Einklang mit meinem Herzen? Mit Liebe und Vertrauen?“ Das sind mit die wichtigsten Fragen bei allem, was du tust/vorhast… Die Antwort ist da. Du kannst sie an deinem Atem, deinem Herzen, deinem Körper spüren… Jetzt.

Wenn es plötzlich „eng“ wird, stockt, nicht „fließt“, sich nicht ruhig und kraftvoll anfühlt… dann ist das die ehrlichste Antwort, die du kriegen kannst! Visualisiere, stelle es dir bildlich vor… und lass es los, wenn es nicht gut ist!

Ist die Antwort „Ja!“… ein glückliches, freies JA, das durch deinen Körper fließt… dann fange endlich an, Du zu sein, zu vertrauen, deinen Weg zu gehen, stark zu sein… und mit allem, was du hast, dafür zu kämpfen!”

(© Sylvia Raßloff)