denn wir können nur das zurücklassen, was wir in unserem Leben berührt haben… so, wie es die Tiere tun… mit allem, was sie uns entgegenbringen… anvertrauen… Das, was sie uns jeden Tag schenken… offen, echt… ohne zu fragen, ob sie genug dafür zurückbekommen… ist Liebe… bedingungslos! Sie zeigen uns, dass wir die wichtigsten Dinge nicht mit den Augen sehen, nicht anfassen können. Jeden Tag… geben Sie alles… ihre Freude, ihre Liebe… und sich selbst! … Und sie hinterlassen so viel von all dem, wenn sie gehen. Nein, es sind keine Dinge… es sind Spuren von Liebe, die unsere Seele berühren. Das ist es, was bleibt.” (Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen liebe Isabell, für dieses berührende Bild und deine Rückmeldung, deine lieben Zeilen zu meiner energetischen Unterstützung und Heilreise für Bonnie, der es jetzt wieder so gut geht Es war ein Schock für alle… und es ist ein Wunder, dass Bonnie wieder da ist, dass sie zurück ins Leben gefunden hat… “Bonnie hat jetzt einen zweiten Geburtstag…” der Tag, an dem für ihre Familie die Erde still stand…

“Liebe Sylvia, du bist und warst Bonnies Engel und auch meiner… Du hast nicht gezögert, ihr zu helfen. Du hast unsere Puppi gerettet… Wow! Du hast mit uns gebangt… warst an unserer Seite, aber auch an Bonnies und hast dafür gesorgt, dass wir sie heute knutschen, knuddeln und drücken können! Aus der Tiefe meines Herzens ein ganz großes DANKE! Sylvia, deine Gabe, dein Wissen, deine Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft sind unbezahlbar für alle Tierseelen da draußen! Ich freu mich so sehr auf dich, auf das Seminar im Mai und auf all das, was du mir noch beibringen wirst! Es ist unfassbar schön, dass es dich gibt und dass wir uns begegnet sind! Alles Liebe! Deine Isabell”

“Meine liebe Sylvia, unsere Maus strahlt so! Sie läuft wieder besser und zügig, als ob sie vergessen hat, wie alt sie eigentlich ist. Ich freue mich schon soooo sehr auf dich, auf das Seminar am Samstag und darauf, dich live zu sehen und dir in die Augen schauen zu können, den Schutzengel meiner Bonniemaus mal wahrhaftig gegenüber zu stehen! Du bist einfach bezaubernd! Ich drück dich ganz ganz fest du wundervoller Mensch!!!” 😗 💗💓💗

Danke von Herzen für diese erste wundervolle Rückmeldung nach meiner Heilreise mit Kenzo , der in seiner Vergangenheit von Menschen schwer misshandelt wurde… Seine körperlichen Verletzungen sind nicht mehr rückgängig zu machen… aber seine Seele kann nach und nach heilen. Es ist und war ein langer Weg, den seine ganz besonderen Menschen mit ihm gehen… doch DAS ist ein RIESEN Fortschritt, über den ich mich so unglaublich freue…

“Liebe Sylvia,

waren heute mit der Hundeschule auf Spaziergang. Kenzo war heut echt klasse. Der Spaziergang war echt super. Er ging weder auf die Menschen noch auf die Hunde los. Er war definitiv ruhiger und entspannter als sonst.

Fremde Hunde und Menschen kein Problem, ist super mitgelaufen, obwohl er heute die Schmerztablette verweigert hatte. Ich habe, bevor wir gegangen sind, die Buschblüten verwendet, so, wie du es empfohlen hast. Das laufen an der Strasse mit vorbeifahrenden Autos war viel besser wie früher. Er ist nicht auf die Hinterpfoten und hat Vollgas gegeben. Radfahrer waren auch egal. Wenn ich sein Verhalten von heute gegenüber den letzten Jahren vergleiche, sind 90-95 % der Probleme behoben. Ich bin so glücklich und stolz auf meinen Buben. Ich kann es noch nicht in Worte fassen, wie dankbar ich dir bin und was du für Kenzo und mich getan hast. Ich bin dir dafür unendlich dankbar. Wenn es so weitergeht, bin ich voll zufrieden, werde dich aber nochmals für ihn um eine weitere Heilreise bitten, denn beim Warten am Bahnhof fiel er wieder in sein altes Muster – jeder der vorbeigeht ist böse und muss angegriffen werden…

😘 Danke Danke Danke. Och mann… jetzt kommen mir schon wieder die Tränen, weil ich so dankbar bin, wie es heut gelaufen ist. Du bist eine ganz besondere Persönlichkeit und ich bin dankbar, dich zu kennen!

Gerne darfst du das veröffentlichen. Vielleicht hilft es anderen, auf dein Können zu zählen und armen geschundenen Seelen zu helfen. Es lohnt sich.

Drück dich ganz fest.
Liebe Grüße Angelika”

Und hier die neueste wundervolle Nachricht: “Heute waren Marion und Simone bei uns Zuhause. Kenzo hat alle Hunde in “seinen” Garten gelassen und war total zugänglich. Echt super gemacht der Bub. Hatte ihm die Buschblüten 2x gegeben. Gesamthundezahl 19 Stück! Er hat alle akzeptiert… Wow
Daaaaannnnnkkkeeee😘

“Vielleicht ist es manchen Seelen nicht bestimmt, lange bei uns zu sein… Vielleicht sind sie nur auf der Durchreise… kommen nur kurz vorbei, um ein Geschenk zu bringen. Vielleicht sind es genau diese Engel… die gar nicht so lange brauchen, um uns all das und so viel mehr zu geben… die uns so viel beibringen… über die Liebe und das Leben… bevor sie wieder gehen. Weil sie ganz besondere Seelen sind, die da oben gebraucht werden… die eine noch viel größere Aufgabe haben. Ihr Geschenk jedoch… wird für immer bleiben. Die Freude, das Lächeln, das Heilen einer verletzten Seele… und all die unvergesslichen Augenblicke! All die Menschen, die wir durch sie kennengelernt haben und noch kennenlernen werden… Was sie vollbringen in ihrem leider viel zu kurzem Leben, das schaffen manche Menschen nie! Sie berühren uns mit ihren Flügeln… manchmal nur ganz kurz… und hinterlassen Spuren… tief in unseren Herzen… die für immer bleiben.” (© Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für diese Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Percy wundervolle Seele…

“Liebe Sylvia,

vielen herzlichen Dank für Ihre Mail, dafür, dass Sie mit Percy Kontakt aufgenommen haben!!

Schon als ich Ihre Mail im Posteingang gesehen habe, flossen bei mir die Tränen. Ich stand unter großer Anspannung und hatte ehrlich gesagt auch Angst davor, was Percy gesagt haben könnte. Hatte ich die richtige Entscheidung getroffen, ihn gehen zu lassen? Oder war es falsch und ich hätte ihm doch helfen können? Als ich Ihre Zeilen las, war der Wasserfall an Tränen nicht zu stoppen. Sie schreiben wunderbar, so bildlich – ich konnte es mir so gut vorstellen, wie Percy auf der Wiese läuft mit einem Spielzeug im Maul. Und ja, er sah zuletzt sehr alt aus, obwohl er erst 1 Jahr und 8 Monate alt war. Mir persönlich ist das nicht so aufgefallen, ab und an sagte mir irgendjemand, dass er nicht gut aussähe. Wenn ich jetzt Fotos von kurz vor seinem Tod ansehe, bemerke ich, dass er sehr mitgenommen aussah, auch müde. Eine Bekannte schrieb zu folgendem Foto, dass er darauf sehr weise aussieht, vielleicht weil er wusste, dass er nicht so viel Zeit hat.

Letztes Jahr im Juli waren wir erstmals mit Percy im Urlaub – ein paar Tage an der Ostsee. Anbei ein Foto von seinem allerersten Strandbesuch. Sechs Tage später, wir waren wieder zu Hause, hatte er seinen ersten Anfall. Es ist so tragisch und furchtbar traurig. Natürlich frage ich mich manchmal, WARUM er? Warum so eine doofe Krankheit? Und warum hat kein Medikament angeschlagen? Er fehlt uns sehr, es ist so leer ohne ihn. Aber nun weiß ich durch Sie, dass es ihm wieder gut geht und er wieder ein hübscher, kräftiger Kerl ist. Das ist schön! Ich bin schon nachts aus dem Schlaf hoch geschreckt, weil ich ihn habe Bellen hören. So, wie er immer gebellt hat, wenn er draußen im Garten war und dann vor der Terrassentür stand, weil er wieder rein wollte. Oder ich blicke in den Garten und meine, er ist dort.

Nochmals vielen, vielen lieben Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit Percy zu sprechen! Ihre Zeilen helfen mir tatsächlich sehr. Unter anderem damit, dass ich mir nicht mehr ganz so viele Vorwürfe mache, die Entscheidung zum Einschläfern, die Entscheidung über den Tod, getroffen zu haben. Das war das Schlimmste, was ich bisher erleben musste. Und es ist so schön zu wissen, dass ihm sein Leben bei uns gefiel und er uns liebte. Unendlich gern hätten wir Percy noch bei uns. Aber jetzt geht es ihm gut. Herzlichen Dank!!

Ganz liebe Grüße
Judith”

Percy & sein bester Freund Milow

ob ihnen etwas weh tut, warum sie sich so verhalten etc. Wenn alles gut läuft, “versteht” jeder sein Tier, sofern eine tiefe Bindung besteht. Doch gerade dann, wenn es um schwerwiegende Probleme geht, kann die Tierkommunikation eine große Hilfe sein, um körperliche Ursachen oder seelische Probleme aufzuspüren. Oft haben die Besitzer alles getan… Spezialisten, Heilpraktiker, Ärzte kontaktiert… und selbst jahrelange Erfahrung… und trotzdem ändert sich nichts… weil die Ursache nicht gefunden ist… das Verhalten unverständlich, ja unberechenbar ist… gefährlich sogar… “Während ich dies schreibe, kommen mir die Tränen – ich bin sehr sehr verzweifelt – Sie sind unsere letzte Hoffnung…”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Liesel (10)

“Liebe Sylvia,

heute war die Physiotherapeutin da.

Ich bin geflasht… – Unterkiefer war verrenkt, die Halswirbeln waren draußen, Schultern mega verspannt, Spunggelenk hinten links nicht in Ordnung, linkes Ohr Muskulatur nicht in Ordnung, Rückenwirbel Blockaden (… all das, was du bei Liesel gespürt hast).

Liesel sah nach der Behandlung wieder richtig hübsch aus – nicht mehr verspannt und verkrampft. Sie hat sich so viel “leichter” angefühlt – Zum ersten Mal seit ewiger Zeit “haut” sie richtig ins Heu rein…… Ach was soll ich sagen….wenn es dem Pferd wieder besser geht, geht es mir auch wieder gut.

Vielen vielen herzlichen Dank…. ohne Dich wären wir nicht, wo wir gerade sind. Es ist noch viel Arbeit – auch von meiner Seite – aber wir schaffen das!!! Als nächstes gehen wir an die Zähne ran. Ich werde wieder berichten.

Mit der Reitbeteiligung habe ich auch gesprochen… ich habe ihr erzählt, was die Physiotherapeutin alles gefunden hat und das stimmt ja alles mit Deinen Schilderungen überein. Ich glaube, sie denkt jetzt ernsthaft nach. Das würde mich sehr freuen.

Nochmal vielen vielen Dank. Ich bin so Dankbar – ich kann es leider nicht in Worte fassen…..ich kann ja leider wie die Liesel nicht so aus mir raus bzw. sie kann es nicht, weil ich es nicht kann – aber wie gesagt: wir arbeiten daran

Ich habe sehr Interesse an einem Kurs Tierkommunikation. Nur müsste ich hier schauen wie ich das zeitlich mache – ich habe einen Anfahrtsweg von ca. 4 Std. Ich denke so ein Kurs würde mir sehr viel bei meiner Arbeit in Rumänien helfen (ich bin 2-3 mal im Jahr dort in einem Tierheim)

Liebe Sylvia, Sie glauben gar nicht, wie dankbar ich bin, Sie gefunden zu haben!!!! Seien Sie ganz herzlich umarmt! Gerne dürfen Sie das veröffentlichen. Das würde mich sehr freuen.

Ganz liebe Grüße von Liesel und mir”

… der durch einen schlimmen Vorfall in der Vergangenheit Probleme mit dem Vertrauen zu Menschen hatte… & für sein Frauchen Marika…

“Liebe Sylvia,

vielen vielen Dank für deine Heilreise für Ken und mich.

Fast könnte ich sagen, ich bin ein neuer Mensch. Das Hamsterrad, in dem ich mit meinen Gedanken war, habe ich verlassen. Nun erst ist es mir möglich, Neues zu entdecken und Lösungen zu finden. Sogar mein Schlaf ist entspannend, da ich nicht mehr Stundenlang wach liege und grüble, sondern tief und fest schlafen kann.

Menschen die mich kennen, stellen Veränderungen fest und sprechen mich darauf an. Ich selbst fühle mich entspannt und sicher in dem, was und wie ich es tue.

Auch Ken ist sehr entspannt im Training mit anderen Hunden und mit den Trainern. Die Dummys trägt er mir jetzt sehr verlässlich zu. Es ist genial, was du bewirkt hast.

Vielen vielen Dank!!!!!

Liebe Grüsse von
Marika und Ken”