ob ihnen etwas weh tut, warum sie sich so verhalten etc. Wenn alles gut läuft, “versteht” jeder sein Tier, sofern eine tiefe Bindung besteht. Doch gerade dann, wenn es um schwerwiegende Probleme geht, kann die Tierkommunikation eine große Hilfe sein, um körperliche Ursachen oder seelische Probleme aufzuspüren. Oft haben die Besitzer alles getan… Spezialisten, Heilpraktiker, Ärzte kontaktiert… und selbst jahrelange Erfahrung… und trotzdem ändert sich nichts… weil die Ursache nicht gefunden ist… das Verhalten unverständlich, ja unberechenbar ist… gefährlich sogar… “Während ich dies schreibe, kommen mir die Tränen – ich bin sehr sehr verzweifelt – Sie sind unsere letzte Hoffnung…”

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Liesel (10)

“Liebe Sylvia,

heute war die Physiotherapeutin da.

Ich bin geflasht… – Unterkiefer war verrenkt, die Halswirbeln waren draußen, Schultern mega verspannt, Spunggelenk hinten links nicht in Ordnung, linkes Ohr Muskulatur nicht in Ordnung, Rückenwirbel Blockaden (… all das, was du bei Liesel gespürt hast).

Liesel sah nach der Behandlung wieder richtig hübsch aus – nicht mehr verspannt und verkrampft. Sie hat sich so viel “leichter” angefühlt – Zum ersten Mal seit ewiger Zeit “haut” sie richtig ins Heu rein…… Ach was soll ich sagen….wenn es dem Pferd wieder besser geht, geht es mir auch wieder gut.

Vielen vielen herzlichen Dank…. ohne Dich wären wir nicht, wo wir gerade sind. Es ist noch viel Arbeit – auch von meiner Seite – aber wir schaffen das!!! Als nächstes gehen wir an die Zähne ran. Ich werde wieder berichten.

Mit der Reitbeteiligung habe ich auch gesprochen… ich habe ihr erzählt, was die Physiotherapeutin alles gefunden hat und das stimmt ja alles mit Deinen Schilderungen überein. Ich glaube, sie denkt jetzt ernsthaft nach. Das würde mich sehr freuen.

Nochmal vielen vielen Dank. Ich bin so Dankbar – ich kann es leider nicht in Worte fassen…..ich kann ja leider wie die Liesel nicht so aus mir raus bzw. sie kann es nicht, weil ich es nicht kann – aber wie gesagt: wir arbeiten daran

Ich habe sehr Interesse an einem Kurs Tierkommunikation. Nur müsste ich hier schauen wie ich das zeitlich mache – ich habe einen Anfahrtsweg von ca. 4 Std. Ich denke so ein Kurs würde mir sehr viel bei meiner Arbeit in Rumänien helfen (ich bin 2-3 mal im Jahr dort in einem Tierheim)

Liebe Sylvia, Sie glauben gar nicht, wie dankbar ich bin, Sie gefunden zu haben!!!! Seien Sie ganz herzlich umarmt! Gerne dürfen Sie das veröffentlichen. Das würde mich sehr freuen.

Ganz liebe Grüße von Liesel und mir”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.