Beiträge

Nur wenige freie Seminar-Plätze gibt es momentan noch für das letzte Basis-Seminar in diesem Jahr im Dezember… Wer noch dieses Jahr dabei sein möchte – Bitte schnell anmelden!

(Das Aufbau-Seminar 1 Ende November ist vollkommen ausgebucht, aber es gibt einige weitere Anfragen, so dass ich überlege, noch einen 2. Termin für ein Aufbau-Seminar 1 dieses Jahr einzuschieben.)

Die Termine für 2019 sind inzwischen online!!! (inkl. des neuen Profi-Seminars “Seelenreise” Auch hier bitte zeitig anmelden! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!)

Anmeldung über https://www.tiere-verstehen.com/kontakt/ oder direkt per E-Mail an: info@tiere-verstehen.com

Danke von Herzen für diese Zeilen aus einer sehr berührenden und persönlichen Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Abby ♥, die ihre Schatten auf der Seele, Ängste und körperliche Belastungen aus ihrer schrecklichen Vergangenheit in Bulgarien mitgebracht hat. Oft verändern sich die Tiere nach den Gesprächen, einfach dadurch, dass wir mit ihnen sprechen, über ihre Ängste und das, was sie erlebten… dass sie gehört werden. Das macht mich unglaublich glücklich! Und ja, ganz oft hat es einen Grund, warum sie bei uns sind… warum sie uns finden, und wir sie… um gemeinsam zu lernen, zu wachsen und zu heilen. Es ist Seelenverbindung… Danke für dein/euer Vertrauen!

“Liebe Sylvia,

ich wollte Dir schon vor einiger Zeit ein Feedback zu Deinem Gespräch mit Abby geben, aber es ist so viel in den letzten Wochen passiert, dass ich erst jetzt dazu komme.

In Bezug auf ihre körperlichen Probleme tun wir alles Mögliche, um das im Griff zu behalten. Wir mussten Abby schon, als wir sie fanden (Oder hat sie mich gefunden? Ich weiß es nicht… sie ist auf jeden Fall ein Teil meiner Seele und sie hat mir, in der bis dahin schwersten Zeit, meinen Lebensmut und meine Freude wiedergegeben.), als sie uns noch nicht vertraute, oft mit Salben und Tropfen quälen. Sie hätte sonst ihr linkes Auge verloren.

Wie hattest Du es mal in einen von Deinen wunderschönen Zeilen geschrieben: Manchmal kann man Trost nur in der Liebe von oder zu Tieren finden. Ich habe genau das erlebt, dass mir dieses kleine Wesen wieder Zuversicht und Mut gegeben hat. Vielleicht wäre ich nicht mehr hier, wenn sie nicht gewesen wäre… Ja sie hat eine Seelenverbindung zu mir, uns zwei verbindet etwas Unerklärbares.

Abby ist unheimlich intelligent, sie kann in mir wie in einem Buch lesen, das glaube ich zuweilen, da sie genau spürt, wann ich sie brauche. Wenn ich ihr doch nur ihre Ängste nehmen könnte, aber ich glaube, etwas ist ihr in diesem Gespräch mit Dir klar geworden. Sie verhält sich seitdem anders! Sie hat immer noch Angst, das ist deutlich an ihr zu sehen, aber sie läuft nicht mehr kopflos davon! Sie wartet, sie schaut zurück, wo wir sind, sie kommt zu uns, wenn wir sie rufen. Das war vorher in ihrer Panik nicht möglich!

Sie zieht sich auch jetzt noch zurück, in ihr „Zimmer“. (Du hattest es richtig gesehen und beschrieben! Es ist eine Art Gästezimmer mit einer Schlafcouch, die Abby seit einiger Zeit zu ihrem Schlafplatz gemacht auserkoren hat.) Aber sie hat jetzt auch oft Phasen, in denen sie wieder unsere Nähe sucht und bei uns bleibt, oder auch ausgelassen mit Feli spielt! Wir lassen ihr ihren Freiraum und sie kann kommen und gehen, wie sie es möchte, aber wir glauben, sie hat verstanden, dass wir sie lieben und immer beschützen werden!

Vielen lieben Dank für Dein Gespräch mit Abby, es sind viele Tränen geflossen während des Lesens.

Wir glauben, sie hat verstanden, und wir auch sie.

Liebe Grüsse

Mario”

Die Tierkommunikation kann so oft eine große Hilfe sein und gerade im Tierschutz werde ich oft gebeten, zu helfen… wenn es z.B. darum geht, die richtige Familie für ein Tier zu finden, wenn es mehrere Interessenten gibt, wie im Fall von Jimmy, den die Menschen auf seiner Pflegestelle besuchten… Und was gibt es Schöneres, als das Tier selbst zu fragen, aber auch einen Blick in die Zukunft werfen zu können (u.a. eines der spannenden und so wichtigen Themen im Aufbau-Seminar 2), um sich für das bestmögliche Zuhause, ja die passenden Menschen zu entscheiden…

Besonders bei Tieren aus dem Tierschutz, die ihr Päckchen aus der Vergangenheit, Ängste usw. mitbringen, heißt es, genau hinzuschauen und hineinzufühlen. Danke liebe Jutta für dein Vertrauen immer wieder! Ich war so berührt damals, als du mir all das bestätigt hast, was ich gefühlt und gesehen habe! Ich freu mich gerade so über die schönen Bilder und deine erneute Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Jimmy… Man sieht, dass er angekommen ist und ich wünsche ihm und seiner Familie Alles Glück der Welt <3

Danke an alle, die einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause geben, ihnen zeigen, wie schön das Leben ist… und sie voller Liebe auf dem Weg zum Vertrauen begleiten!

“Liebste Sylvia,

nochmal eine kurze Rückmeldung zu Jimmy… Er heißt jetzt Buddy :)

Er ist am 23.08. zu seiner Familie gezogen und deine Einschätzung war so wichtig und absolut richtig!!!

Buddy hatte anfangs Angst vor den erwachsenen Jungs der Familie… aber sie haben es mit einer sehr einfühlsamen Hundetrainerin jetzt fast geschafft, dass er ihnen vertraut… Diese Familie gibt sich unendlich viel Mühe und alle “arbeiten” daran, dass Buddy sich wohl fühlt!!!

Für Buddy ist das alles sehr wichtig… Um sein Vertrauen zu bekommen, muss man einiges tun… Er ist so sensibel… wenn man aber sein Vertrauen hat, bekommt man den besten Freund… Er ist ganz besonders… genau wie seine wundervollen Geschwister und seine Mama.

Im Anhang einige Fotos <3 Ich danke dir für alles, liebe Sylvia und umarme dich!!!

Ganz liebe Grüße
Jutta

P.S: Du kannst es gerne veröffentlichen… Vllt. bekommen so noch einige Fellnasen auch so eine Chance!”

Danke von Herzen für diese so schöne erneute Rückmeldung zu meinem Seminar Tierkommunikation und was sich dadurch alles verändert! Ja, die Zeit zwischen den Seminaren ist so wichtig und es sind so wundervolle Erfahrungen mit den Tieren, die uns bestärken, weiterzugehen, immer weiter… auf diesem Weg zu Vertrauen und tiefer Verbindung. Wenn du ihn einmal begonnen hast, kann dich nichts und niemand mehr aufhalten, deinem Herzen zu folgen <3 Danke du Liebe, ich freue mich, euch wiederzusehen!!!

“Liebste Sylvia,

der Termin für das Aufbau-Seminar rückt immer näher und ich werde immer ruhiger mit jedem Tag. Ich glaube, es ist Deine positive Energie, die ich empfange.

Jake, der Gute 😘 ist fantastisch! Unsere Verständigung klappt immer besser! Am Samstagabend sagte ich ihm, er soll mich doch am nächsten Tag daran erinnern, dass wir mit ihm Ball spielen (Jake liebt es nämlich, wenn wir drei zusammen spielen). Dann nachmittags, als ich ihn bürstete, hatte ich plötzlich eine Vision, wie wir drei Ball spielen… Ich hatte gar nicht mehr daran gedacht…

Gestern Abend im Bett bekam Jake wieder mal extreme Zuckungen (Ganz sicher aus seiner Vergangenheit…) Daraufhin habe ich ihn in Gedanken angesprochen und mir vorgestellt, dass ich ihn in meinem Arm halte und ihn ganz sanft streichel. Ich sprach mit ihm, küsste seinen Kopf und versuchte, Geborgenheit zu vermitteln. Es fällt mir übrigens sehr leicht, ihm meine Gedanken mit den dazugehörigen Bildern mitzuteilen! Er beruhigte sich daraufhin sofort, seufzte zufrieden und drehte sich entspannt auf die Seite.

Auch in anderen Dingen hat er sich sehr verändert, seit wir täglich miteinander sprechen. Zum Beispiel sage ich ihm, wenn ich das Haus verlasse, wohin ich gehe und dass ich bald zurück bin. Er hört genau zu, spitzt die Ohren und schaut mich direkt an. Es gibt kein Gebelle mehr, sondern Entspannung und – natürlich große Freude, wenn ich wieder komme 😊 Reiner sieht die Veränderungen ebenfalls! (obwohl er normalerweise schwer zu überzeugen ist)

Liebste Sylvia, ich denke so oft an dich und möchte dich deshalb an meinen/unseren Erfolgen teilhaben lassen. Schließlich bist du meine “Lichtgestalt”, die mich/uns zur TK geführt hat und der ich auch noch auf weiteren Wegen folgen werde… Im Auftrag der Tiere… Ihnen eine Stimme zu geben! 💕 (Übrigens, die Sätze, die du mir geschickt hast, gehören seitdem zu meinen allabendlichen Suggestionen, die mir unglaublich helfen!)

Und immer wieder denke ich daran, wieviel ich versäumt habe bei unseren anderen Hunden 😢 Es wäre so vieles einfacher gewesen, wenn ich damals schon mit ihnen hätte kommunizieren können 😔 Aber, im 2. Aufbau-Seminar werde ich bestimmt die Gelegenheit haben, einige für mich wichtige Fragen von Ihnen beantwortet zu bekommen…

So, dass war’s für heute! Ganz bald sehen wir uns wieder… Das Tor ist weit geöffnet und ich werde das, was dahinter ist und nur darauf wartet, entdeckt zu werden, finden… 🌈🌅 Danke dafür, dass Du es mir ermöglichst!

Ich schicke Dir liebe Grüße und eine innige Umarmung von ❤️ zu ❤️
Buddha Schütze Dich und Deine Lieben 💞

Deine Jutta”

so viel, wie Du brauchst… Lass dir nichts erzählen… wie lange es dauert… dauern “darf”…

Trauer ist Liebe, die heimatlos geworden ist… und ja, es wird schlimm werden… noch schlimmer, als das, wovor du heute Angst hast. Du wirst die Tage zählen, die Stunden, die Sekunden, die sie fort sind. Du wirst dir die letzten Momente in Erinnerung rufen, immer und immer wieder… Du wirst zweifeln, wütend sein, dich schuldig fühlen, vielleicht… und nach dem „Warum“ fragen, dich hinter dicken Wänden vergraben. „Habe ich alles getan?“ „War es gut… Habe ich alles gegeben?“… Nein, du wirst nichts zurückholen können, wie bei allem im Leben. Der Tod macht uns dies dies schmerzlich bewusst. Leben ist endlich… wir wissen es, doch das anzunehmen ist ein Prozess, ist bei jedem anders… Du überlebst, weil du musst…

Niemand kann dir das abnehmen. Niemand kann diesen Weg für dich gehen. Es gibt keine Abkürzung, keinen Trost, keine Erlösung… Wie lang er sein wird? Lass dir nichts erzählen! “Du musst loslassen…” sagen sie… und “Es war doch ein schönes Leben!“… Es sind Worte, die dich nicht trösten, dich lange nicht erreichen. Sie fühlen nicht den Schmerz. Weil es dein Kampf ist… dein Herz! Nimm dir Zeit, zu trauern… Versuche nicht, stark zu sein!… Sonst holt sie dich irgendwann ein! Gehe jeden einzelnen Schritt. Vielleicht kann dir jemand die Hand reichen, dir zuhören, dir etwas Halt… aber nicht das, was du vermisst zurück geben. Du wirst trotzdem fallen…

und auch wenn du nicht verstehst, dass sich die Welt um dich herum weiterdreht… und du glaubst, dass nur du die Sprache der Trauer sprichst, ganz allein… Wir alle werden irgendwann Trauernde sein! Du kannst weinen und schreien, dich verkriechen… nur das mit dem ablenken… funktioniert nicht. Geh da durch! Lebe in Erinnerungen, Bildern, Gefühlen… Lass alles nochmal aufleben und vor allem sprich… Sprich über sie, als wären sie noch da! Sprich MIT ihnen… Sie hören dich! Irgendwann wirst du zurückfinden zum Leben… und wieder aufstehen – nein, nicht loslassen, aber vertrauen, dass es ihnen gut geht, dass es IHR Weg ist…

Wenn die Tränen versiegen, wirst auch du anfangen, wieder nach vorne zu schauen… und ihn weitergehen… tief im Herzen verbunden… bis wir uns wiedersehen.

(Sylvia Raßloff)