Danke von Herzen für diese wunderschönen Blumen als Dank für meine Tierkommunikation und energetische Unterstützung für die Familie und auch die Begleitung beim Abschied von Plume, wundervolle Seele ♥ Danke liebste Yvi, für euch!

“Von Herzen DANKE! Einfach für ALLES! Plume und Familie”

Ich durfte mit Luna sprechen, die vor Jahren aus dem Tierschutz in Rumänien kam und einige seelische Belastungen aus ihrer Vergangenheit mitgebracht hat. Auch gab es einige Sorgen wegen Erkrankungen im letzten Jahr. Und deshalb ging es in unserem Gespräch u.a. auch um ihre körperlichen Probleme und Ängste. Luna ist eine unglaublich sensible und wundervolle Seele, die sehr viel Sicherheit und Geborgenheit braucht. Sie hat mich unglaublich berührt ♥ Ja, sie ist ein Engel, und Seelen, die zusammengehören, finden sich, immer! Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation…

“Liebe Sylvia!

Einige Wochen ist es nun her, dass du mit Luna gesprochen hast. Und immer noch nimmt es mir den Atem, wenn ich deine Zeilen lese.… Du sprichst Luna und mir aus der Seele und du siehst durch unsere Augen.

Ja, sie ist wie ein Engel. So sensibel, so fein und zart.

So ist sie in mein Leben getreten, wie ein Engel. Damals war mein Herz gebrochen. Ich konnte den Verlust von Cara, die mich 17 Jahre begleitet hat, nicht verwinden.

„Wir haben uns wiedergefunden“ – Ja, das haben wir!

Meine kleine Träumerin, so wie ich eine bin… Ja, wir sind uns so ähnlich!

Deine Worte machen mir so viele Dinge, an denen ich arbeiten muss – für uns beide – viel bewusster!

Wir waren gerade eine Woche auf Wangerooge. Luna und ich haben die Weite, die Ruhe so sehr genossen. Einfach nur am Strand laufen. Ohne sich um irgendetwas Gedanken zu machen oder sich zu sorgen. Auch das habe ich nun viel bewusster erlebt!

Und ja, wir beide haben unsere eigene kleine Welt… Und wir brauchen unseren Rückzugsort, ohne Lärm, ohne Hektik. Ohne negative Einflüsse.

Im Augenblick lasse ich Luna längere Zeit nicht mehr alleine. Deine Worte haben mich darin bestärkt, was ich auch schon gefühlt habe.

Ihre Ängste… Luna ist draußen am entspanntesten, wenn keine anderen Menschen zu sehen sind und wenn es ruhig ist. Auf alles Ungewöhnliche, fremde Menschen, eine veränderte Umwelt, reagiert sie äußerst wachsam und argwöhnisch – aus Angst heraus. Meistens erkenne ich es rechtzeitig und lasse Luna geschützt hinter mir gehen.

Ich weiß, dass sie diese Ängste, die Du beschreibst, hat. Aber diese Zeilen zu lesen machen mich so traurig und ich werde immer alles dafür tun, ihr zu helfen und ihr zeigen, dass ich schützend vor ihr stehe.

Ihre Lieblingsstelle ist genau so, wie Du sie beschreibst!!

Ich habe mit Luna bald einen Termin bei einer Physiotherapeutin und ab morgen beginnt der Gesundheitscheck bei unserem Tierarzt. Ich berichte Dir über den Verlauf.

Wegen der Überlastung der Vorderbeine bekommt sie jetzt eine Trittleiter, um nicht mehr aus dem Auto springen zu müssen. Denn Luna lässt sich nur äußerst widerwillig bis gar nicht aus dem Auto heben… Und sie hat so zarte Beinchen…

Liebe Sylvia. Viele Deiner / Luna’s Worte haben mich zum weinen gebracht und gehen mir sehr nah – und sie helfen mir, sie helfen Luna.

Wir bleiben in Kontakt und ich hoffe, dass wir uns bald in deinen Seminaren wieder sehen werden!

Ganz liebe Grüße und mit großer Dankbarkeit, Michaela

P.S. Gerne darfst Du meine Rückmeldung veröffentlichen! Ich bin froh, dass es Dich gibt und dass Du so vielen Seelen helfen kannst!! Ich hoffe, ich kann noch viel von Dir lernen! Ich glaube, eine Heilreise würde Luna auch noch einmal unterstützen.”