“Manchmal hab ich Tränen in den Augen…

Tränen der Trauer… über das unendliche Leid.

Tränen der Wut… über so viel Ungerechtigkeit.

Manchmal bin ich so verletzlich, wie ein Kind.

Manchmal frage ich mich, warum sie genauso schmecken:

Tränen des Glücks… wie Tränen, die schmerzen.

Sie zeugen davon, dass wir fühlen… mitfühlen…

dass wir LIEBEN… dass wir SIND.

Sie sind Boten… die Sprache unserer Herzen.”

(Sylvia Raßloff)

der vorbeirauscht, wie ein Zug… dir die Haare zerzaust… und dich mit großen Augen und offenem Mund zurücklässt. Überrascht… vom plötzlichen Pulsieren in den Adern, das sich für einen kurzen Moment anfühlt, wie fliegen… ohne die Schwere der Gedanken. Eins mit allen Sinnen… Nur ein kurzer Augenblick. Jäh vorbei – stehst du da… und möchtest es festhalten, dich davontragen lassen von dieser berauschenden Leichtigkeit… doch du bleibst zurück… allein mit deinen Gedanken… und der Erinnerung. Glück kann man nicht festhalten… diese Augenblicke, die – so sehr du dich bemühst… wie Sand mit der Zeit durch deine Finger rieseln. Glück ist Dankbarkeit… dankbar sein, dass es gewesen ist. Es ist das Gefühl… das niemals verloren geht… das Lächeln, das für immer bleibt.

(Sylvia Raßloff)

In diesem Sinne… genießt die Zeit, die Momente und Augenblicke… füllt sie mit wunderschönen Farben… mit diesem Fühlen. Für das Lächeln… jetzt und später irgendwann!

Hast du das Flüstern deiner Seele gehört?…

Erinnerst du dich an deinen Schneemann… ? Aus längst vergangenen Tagen… An das, was dir einmal wichtig war? Hast du es vergessen? Wieviel Zeit haben wir? Die Uhr hängt da… über der Tür. Schließe deine Augen… deine Seele spricht zu dir.

Das bis du… die Natur, dein Inneres Kind… und auch dein Tier. Die Tiere werden uns immer zeigen, was wichtig ist… Vielleicht, weil sie wissen, dass Zeit ein Trugschluss ist… dass das Leben gelebt werden will… getanzt, gefühlt und geliebt… Die Seele möchte glücklich sein!…

Denn der Tod ist nicht der schlimmste Verlust… sondern das, was in uns stirbt, während wir leben.

(Sylvia Raßloff)

Danke liebe Claudia für diese berührende Nachricht zum Neuen Jahr ♥ Nein, niemand weiß, was in diesem Buch stehen wird, doch es liegt an uns, es zu gestalten… mit Liebe, Glück und lauter bunten Farben… und voller Vertrauen weiterzugehen… für uns und die, die wir lieben…

Ich bin sehr dankbar, dass ich euch und so viele andere auf ihrem Weg begleiten darf, der oft nicht leicht ist… euch diese Tür zu öffnen zur wahren Verbindung mit der Natur und den Tieren – um sie zu verstehen – weil sie uns so viel lehren… auf dieser Reise, die man Leben nennt…

Ich freue mich, dich ganz bald zum Aufbau-Seminar wiederzusehen!!! Alles Liebe für euch ♥

“Liebe Sylvia,

ich möchte mich auch bei dir bedanken. Dafür, dass du mir eine neue Tür geöffnet hast. Damit wurde mein Buch 2018 zu etwas ganz Besonderem.

Mit der schlimmen Diagnose von Milli geriet meine Welt ins wanken, aber die Tierkommunikation, das Seminar und deine Texte haben mir Kraft und Vertrauen gegeben. Vertrauen in mich und in meine Tiere.

Was auch immer im Buch 2019 stehen wird, ich bin bereit es zu schreiben und mitzugestalten. 🌟”