Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner OP-Begleitung und den Heilreisen für Lina ♥ Danke für diesen berührende Moment, den ich letztens von euch in meinem Aufbau-Seminar festgehalten habe! Es ist so schön, zu erleben, wie sehr sich die kleine sensible Lina, für die das alles ein großer Schock war, und die so schnell ängstlich und unsicher war, seitdem gewachsen ist, ja, wie stolz sie war im Seminar und wie toll sie das alles gemacht hat! Nein, es war keine leichte OP, auch aufgrund ihrer Größe, und demzufolge achtsames Vorgehen für den Heilungsprozess! Danke für euer Vertrauen!

“Liebste Sylvia,

ich möchte mich nochmals aus tiefstem Herzen bei Dir bedanken für die OP-Begleitung, die Heilreisen und Deine energetische Begleitung für Lina!

Als Lina sich am 19.08. ihr Beinchen gebrochen hat, ist für die kleine Maus eine Welt zusammen gebrochen und auch ich war 2 Tage total durch den Wind! Sylvia, ich weiß nicht was passiert wäre, wenn ich Dich nicht gekannt hätte… Ich fühlte mich so hilflos und wollte doch für meine kleine Lina alles tun, was in meiner Macht steht! So habe ich Dich gleich am nächsten Tag kontaktiert und Du hast mir angeboten, Lina bei ihrer OP zu begleiten und auch mir Energie zu senden.

Bis dahin wusste ich gar nicht, dass sowas geht und mir fiel ein Stein vom Herzen, weil ich ab diesem Zeitpunkt sicher war, dass Lina nicht alleine sein würde, wenn sie dann im OP ist. Ich habe sie nur bis zur Narkose um begleiten können und musste sie dann in die Hände des Arztes und der Helferinnen geben, jedoch wurde mir versichert, dass ich sofort Bescheid bekäme, wenn sie am Aufwachen ist. Als ich dann draußen auf den Anruf warten musste, fiel alle Last und Anspannung von mir ab und ich hatte das Gefühl, dass Du bei mir bist und dass Du in diesem Moment auch bei meiner kleinen Lina bist und ihr Energie gibst und sie wie ein lichtvoller Engel beschützen würdest…

Das gab mir Sicherheit und erst da war ich mir sicher, dass Lina alles gut überstehen würde! Vorher war ich voller Sorge und mir ging es wirklich schlecht! Schon nach knapp zwei Stunden erhielt ich dann den Anruf, dass ich kommen könne… Und da lag sie auf diesem Rolltisch, die Äuglein schon geöffnet und wir gingen in einen separaten Raum, wo ich mich auf den Boden setzte und die nette Arzthelferin übergab mir Lina mit Decke auf meinen Schoß. Sie war zwar noch sehr wackelig, aber konnte ihr Köpfchen schon heben und hat mich auch angeschaut. Es dauerte dann auch nicht allzu lange, da wollte sie schon aufstehen und in ihr Körbchen (welches ich dabei hatte), wo ich sie dann reinlegte.

Ich war soooooo stolz auf sie! Sie hatte das alles so toll gemacht! So ein kleines Mäuschen und so tapfer! Mein Herz war riesengroß und voller Liebe für dieses wundervolle Wesen ♥ Nach ca. 1 Std. kam der Arzt und meinte, dass alles sehr gut gelaufen wäre und erklärte mir, dass er zwei Stifte an Elle und Speiche angebracht hat, da für eine Platte kein Platz in diesem kleinen Beinchen ist. So hatten wir dann, dank Deiner Hilfe, alles gut überstanden und konnte nach Hause fahren! Seit diesem Tag waren wir nun ständig in Kontakt und Du hast uns wieder so sehr geholfen, denn Linchen war in den ersten Tagen sehr sehr traurig.

Nichts war mehr, wie es war und sie möchte doch, dass immer alles so bleibt, wie es ist, aber das ging nun leider nicht mehr… und somit war sie völlig deprimiert, hat kaum gefressen und getrunken und auch ihr Geschäftchen wollte sie nicht machen. Ich habe Dir dann alles geschildert und Dich um Rat gefragt. So hast Du die erste Heilreise für sie gemacht und mir erklärt, was ich tun kann, damit sie wieder fröhlicher wird! Danach ging es ihr von Tag zu Tag besser! Auch für den ersten Verbandswechsel beim Tierarzt warst Du für meine kleine Lina da und hast sie wieder begleitet. Sie hatte Angst, das weiß ich, aber sie hat alles wieder soooo prima mitgemacht, obwohl die Vertretung meiner Tierärztin nicht gerade zimperlich mit ihr umgegangen ist. Ich war wieder sehr sehr stolz auf sie !!!!

Habe sie gelobt und während der Behandlung immer mit ihr gesprochen, auch wenn ich mich vielleicht zum Deppen gemacht habe, aber das war mir in dem Moment völlig egal! Lina war das Wichtigste!!! Seither kann ich zuschauen, wie meine kleine alte Lina Stück für Stück zum Vorschein kommt! Sie wedelt wieder mit ihrem Schwänzchen, schleckt mir wieder das Gesicht ab, schläft wieder bei Fanni und mir unter der Bettdecke, will nun auch beim Gassigehen selber laufen (allerdings meistens auf 3 Beinchen) und macht auch sonst wieder einen fröhlichen und zufriedenen Eindruck, auch wenn noch nicht alles wieder beim Alten ist.

Liebe Sylvia, für all Deine Hilfe, Deine lieben Zeilen, Deine Energie und Anteilnahme danke ich Dir von Herzen !!! Ohne Dich hätten wir das nicht so gut geschafft!!! Wenn bei Lina die Stifte entfernt werden müssen, werden wir wohl wieder Deine Hilfe benötigen, denn dafür müssen wir wahrscheinlich wieder in die Klinik! Wir senden Dir ganz viele liebe Grüße und eine herzliche Umarmung ♥ mit Schwänzchenwedeln,

Gitta mit Fanni und Lina”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.