Bereits in uralten Zeiten wurde die Rückkehr des Lichts gefeiert und der Winter ausgetrieben…

der oft genug Hunger, Mangel, Krankheit und Verlust bedeutete. Die Erleichterung, dass es endlich heller wird, die Vorfreude auf den Frühling war riesengroß. Kerzen wurden geweiht, Feuer entzündet, um die Kraft der Sonne zu erwecken. Imbolc ist das uralte Fest der Kelten, das durch Reinigung, Riten und Opfergaben geprägt war, um sich von der Dunkelheit zu lösen…

Ja, das Licht kehrt zurück, das die Dunkelheit besiegt… Und ganz sicher ist dies gerade in diesen Zeiten auch für uns das Sinnbild für die HOFFNUNG! Es ist diese Kraft, die sich in uns regt, wie in der Natur, die endlich wachsen will, wie die Samen in Mutter Erde. Egal, wie widrig die Umstände auch noch sind… das Neue ist nicht mehr aufzuhalten. Alles strebt zum Licht!

Und auch wenn der Winter uns noch im Griff zu haben scheint, egal, wie dunkel es im Außen ist, entzünde das Licht, jetzt! Diesen Funken in dir selbst… FÜR das, was du liebst… und trage diesen nach außen! Lass Dein Licht leuchten, auch wenn es andere blendet! Für das große Ganze, für das Gute… für diese Welt. Zeige dein wahres Ich, um es zu leben, ja wachsen zu lassen… und lass alles los, was dich daran hindert!

Du kannst nicht festhalten! Gib dich hinein… geh los, Schritt für Schritt! “Und immer, wenn du denkst, dass etwas endet… beginnt im selben Moment etwas Neues.” Du hast nichts zu verlieren, außer dich selbst und das zu erkennen, ist oft nicht leicht… Dieser Blick tief in unsere Seele und in unsere Herzen… Um zu erkennen, was wahrhaft wertvoll ist und für was es sich lohnt, zu kämpfen.

Vielleicht hast du dich selbst belogen, dich selbst nicht gelebt, dich jahrelang verbogen, dein Licht unterdrückt… Indem wir uns leer und ausgelaugt fühlen, spüren, dass das nicht unser Weg ist, dass es SO nicht weitergeht, dass WIR etwas ändern müssen… “Und auch wenn es sich anfühlt, als ob alles zusammenbricht. Hab keine Angst! Es sortiert sich nur neu!“ Doch es erfordert MUT!

Und ALLES beginnt IN DIR… “Es ist nicht wichtig, wer du warst, als du gefallen bist… Viel wichtiger ist, wer Du bist, nachdem du wieder aufgestanden bist.” Deshalb Vertraue, vertraue in Dein Licht… verbinde dich! Und es wird heller und heller werden… durch UNS, denn wir ALLE sind Schöpfer… für das Neue, das wachsen wird! FÜR Freiheit, für Frieden und Mitgefühl…

Nicht gegen, sondern FÜR alles Leben!

(Sylvia Raßloff)

Blues ist nicht ganz gesund. Er hat einige körperliche Probleme und seit einiger Zeit geht es ihm nicht so gut, deshalb bin ich um Hilfe gebeten worden. Danke von Herzen für die schöne Rückmeldung zu meinem Gespräch mit Blues ♥, dieser wundervollen Seele, der nach außen hin so stark wirkt und doch so sensibel ist. Er hat mich unglaublich berührt…

“Liebe Sylvia,

Vielen lieben Dank für deine Nachricht. Ich bin total gerührt und wiedermal begeistert! (Meine Mutter wird dir noch Rückmeldung geben zu deinem Gespräch mit Lilly. Aber ich kann dir verraten, Lilly sucht sehr ihre Nähe und seitdem klappt es viel besser!)

Ich weiß es sehr zu schätzen, dass du dir so schnell Zeit genommen hast, dafür bin ich dir sehr dankbar!

Das Schütteln trat tatsächlich 2 Tage nach der Behandlung auf. Am Montag kommt sie wieder und dann kann ich ihr dank deiner Hilfe die Probleme genau beschreiben. Ich denke, ich werde ein MRT durchführen lassen, um alles auszuschließen.

Ja, Blues ist kastriert, er hatte damals Probleme mit der Prostata und er hat viele Allergien. Wir sind auch bei einer Heilpraktikerin in Behandlung, die uns bis jetzt auch immer sehr gut geholfen hat.

Es ist so schön zu lesen, das Blues weiß, dass ich alles für ihn tue, um ihm zu helfen, denn ich würde wirklich alles für ihn geben. Ja, ich mache mir oft Sorgen um ihn, weil ich nicht möchte, dass er leidet. Er ist so ein tapferer toller Kerl!

Jetzt spreche ich noch mehr mit ihm als vorher, denn das ist tatsächlich vor lauter Sorgen manchmal untergegangen…

Sylvia, ich kann es gar nicht in Worte fassen, aber deine Nachricht hat mich so berührt und zu Tränen gerührt (aber positiv)!!! Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, eine TK in Auftrag zu geben, aber ich hatte auch immer etwas Angst davor.

Deswegen freue ich mich umso mehr über deine Nachricht.

Ich danke Dir von ganzem Herzen ♥ Fühl dich ganz fest umarmt von mir!

Vielen lieben Dank

Aileen”

Gerade wenn unsere Tiere älter werden, sich die ersten Gebrechen zeigen, sie nicht mehr gesund sind… ist es für die Menschen an ihrer Seite oft schwer… Schwer, damit umzugehen, zuzusehen, wie ihre Kräfte schwinden… jeden Tag ein kleines bisschen. Jede Woche, jeden Monat sehen wir zu, wie mehr und mehr für sie immer schwieriger wird… Sie schlafen tiefer, länger, fester… träumen, sind oft ganz weit fort (wohl schon an diesem fernen Ort).

All das ist nicht leicht, ich weiß… und doch ist es so wichtig, für sie stark zu sein! Nein, nicht nur noch zu weinen und das, was unausweichlich kommt, schon Wochen und Monate zuvor vorwegzunehmen. Sie nur noch mit besorgtem Blick anzuschauen, uns sämtlicher Freude zu berauben… sondern zu lächeln und ihnen ihr Alter, die verbleibende Zeit so schön wie möglich zu machen! MIT allen Einschränkungen, denn sie und wir können es nun mal nicht ändern, auch wenn wir es gerne wollten.

Alt werden geht so! Und auch bei Erkrankungen, für die es keine Hilfe oder Chance zur Heilung mehr gibt… Es ist so wichtig, sie ruhig und sicher da durch zu begleiten! Für Sie Da zu sein und uns nicht selbst zu bemitleiden. Die Tränen runter zu schlucken und stark zu sein – und noch stärker, je schwächer sie werden! Sie zu tragen, so wie sie Uns getragen haben, ihr Leben lang. Ja, zu vertrauen in den Weg der Seelen, und diesen nicht noch schwerer zu machen, indem wir nur noch verzweifelt und hilflos sind. Wir können ihn nicht aufhalten… und wir alle werden ihn irgendwann gehen.

Die Tiere spüren unsere Verzweiflung, sehen unsere Tränen… sie sind so tief mit uns verbunden – ja sie folgen unserer Energie – können sich nicht davon „trennen“, was in ihren geliebten Menschen vorgeht… sind verzweifelt, traurig und teilen unsere Angst. Sie können sich nicht anders entscheiden und einfach fröhlich zuversichtlich bleiben… wenn wir es Nicht sind! Wir ziehen sie mit unserer Energie mit und oft machen sie sich mehr Sorgen um uns, als um sich…

Doch jeder Tag ist so wichtig! Sie haben doch viel weniger Zeit, zu leben… und alt werden gehört dazu. Jede Minute, jede Stunde, die wir gemeinsam lachen oder uns still erinnern! Jeder Moment, wo wir ihnen aufhelfen, sie stützen – ja, wenn auch mit einem Kloß im Hals ihre Gebrechlichkeit „übersehen“ – und anfangen, das Leuchten in ihren Augen zu sehen, wenn wir sie anlächeln, mit ihnen sprechen, den Stolz, wenn sie etwas trotz allem geschafft haben, weil sie es unbedingt wollten. Es ist so wichtig, diese Augenblicke zu genießen, die Wege, die wir langsamer gehen… oder ihnen einfach beim Schlafen zusehen…

Es liegt an uns! Und so oft habe ich es erlebt, wie die Tiere wieder aufleben, sobald ihnen ihre Menschen Halt geben… wie dankbar sie genau Dafür sind! Liebe wird aus Mut gemacht! Das ist ein Versprechen, das wir ihnen geben… und der Tod gehört zum Leben. Die Zeit mit unseren alten Tieren ist so unendlich wertvoll und wir sollten dankbar sein, sie erleben zu dürfen, denn Vielen ist sie nicht vergönnt. Es ist die Zeit der stillen Gespräche, der innigsten Augenblicke… die Zeit, ihre unendliche Weisheit zu erfahren, wenn wir ihnen zuhören.

Genießt sie!… denn heute ist nicht der Tag… Genießt jeden einzelnen! Die Zeit für Tränen kommt früh genug! Ja, wir werden wachsen, auch wenn es das Schwerste von allem ist – Unsere wichtigste Lernaufgabe im Leben: Zu vertrauen… dass wir uns irgendwann wiedersehen.

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für eure berührenden Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Deine wunderbaren Zeilen…♥ Ja ich werde stark sein… Und solange es uns gut geht Leben wir, saugen wir das alles auf… Dieses Leben was so kurz für sie ist… Und dann müssen wir akzeptieren und stark sein, denn Liebe wird aus Mut gemacht. Ich werde sie alle halten, die mich begleiten bis zu ihrem letzten Atemzug, wie meine Pepa. Ohne Deine Worte wäre das nicht möglich gewesen. Ich bin so froh, dass es Dich gibt. ♥” (Daniela)

“Ich hatte mich von meinem Seelenfreund entfernt, ihn nicht mehr verstanden. Nachdem Du uns wieder zusammen gebracht hast und ich ihn frei gab, erlebten wir wunderbare 5 Wochen….♥” (Anette)

“Weise Worte- danke dafür ♥. Day-by-day und jeden einzelnen genießen. Manchmal fällt es leicht und dann gibt es Tage, wo ich innehalte und hoffe, dass das Herz noch schlägt.” (Natalie)

“Liebe Sylvia, genauso ist es. Dank der Kommunikation welche du mit Hope für mich gemacht hast, hat es sich gewandelt. Ich war soooooooo traurig und emotional, habe selbst manches mal bei den Spaziergängen geheult. Hope ging es auch nicht gut. Die Kommunikation war so wichtig. Wir genießen jede Minute welche wir zusammen haben, und du hast mir nochmal deutlich gemacht wie wichtig es Hope ist, dass ich nicht Traurig bin. Ich habe mir das zu Herzen genommen. Ich danke dir sooooo sehr dafür. Und Hope auch ganz besonders, da du Frauchen wach gerüttelt hast ♥ Es hat sich tatsächlich zwischen Hope und mir noch mal ganz deutlich was verändert, noch tiefer verbunden, ich kann das nicht wirklich beschreiben, aber du weißt was ich meine ♥ Danke das es dich gibt liebe Sylvia, von Herz zu Herz!” (Andrea)

“Wie wunderschön geschrieben, liebe Sylvia. Ja, genauso müssen wir unsere Tiere begleiten, sie haben es verdient. Bis zum letzten Atemzug!” (Elka)

“Liebe Sylvia, aus deinen Kommunikationen haben meine Tiere immer wieder gesagt, es ist die Zei, die so wertvoll ist. Ich bin so dankbar dass es dich gibt, dass du den Tieren deine Stimme gibst. Oft erwische ich mich dabei, wie ich meine Tiere anschaue und denke, was mache ich nur, wenn du mal nicht mehr da bist. Dann kommen mit eben genau diese Worte in den Kopf, Zeit ist so wertvoll, jede Minute genießen einfach mal das Handy außer acht lassen. Nur im hier und jetzt mit ihnen verbringen zu dürfen. All diese Erinnerungen werden immer bleiben, sie werden immer bei uns sein. Irgendwann mal anders, aber doch da! Du hast mich gelehrt, dass man die Dinge nicht aufhalten kann. Das sie bestimmt sind! Sie haben keine Angst, wenn sie gehen müssen! Sie haben uns soviel voraus. Sie sind so schlau, so sensibel… Ich werde für meine Fellnasen da sein und stark sein! Egal wie schlimm es für mich sein wird, wenn der Tage da sein wird! Danke für diesen Beitrag ♥” (Chris)