Ja, wir sterben… jeden Tag, mit jedem Augenblick… ein kleines Stück. Doch die meisten leben so, als hätten sie noch einen Gutschein bereit… für einen „Nachschlag“… an Zeit. Nein, es geht nicht um Falten und Bindegewebe… Um den Blick in den Spiegel, vielleicht. Brauchen wir denn wirklich einen Weckruf, eine Diagnose… den Tod von jemandem, den wir lieben, um aufzuwachen und uns zu fragen… Wo ist die Zeit geblieben? Die Hand, die Pfote, die wir halten… den letzten Blick beim Abschied, der uns sagt: LEBE…! Die Diagnose steht, die haben wir bereits… das Leben IST tödlich, es gibt kein irgendwann… kein Aufschieben – kein bald oder vielleicht – weil es eben genau dann, wenn es uns dann passt, auch schon wieder vorbei sein kann.

Wenn uns bewusst wird, wieviel Zeit wir verschwendet haben… vergeudet, einfach „abgelebt“… großzügig verteilt, an Dinge, an Menschen, an Situationen, die wir eigentlich so gar nicht wollten. Wievieles von dem, was wir eigentlich „hätten – tun – sollten“… auf „später“ verschoben. Wie oft uns verleugnet, uns selbst oder anderen zuliebe verbogen. Wie oft JA gesagt, ohne es wahrhaft zu meinen… Wie oft Träume, Gefühle und Wünsche verdrängt, wie oft die Liste mit dem „Das machen wir dann mal…“ wieder nach hinten gehängt. Wie oft vergessen, uns selbst zu lieben… das Glück der anderen vor das eigene gestellt. Ist es nicht Zeit? Die Diagnose steht! Jetzt und so lange es noch geht… dieses Leben zu leben!

„Lebe!“ klingt es in mir nach… Dieses „Lebe!“ all derer, die keine Zeit mehr hatten… und der Moment, als mein Herz brach. Ja, unsere Tiere sind es, die uns das zeigen… jeden Tag. Viel zu lieben, schnell zu verzeihen, sich nicht zu verleugnen, nie zu lügen, immer und jetzt… Alles zu wollen, das Leben, das Lachen… und nichts auf SPÄTER zu verschieben! Ist es nicht Zeit, es ihnen nachzumachen? Ich weiß, dass sie sich das wünschen, wenn sie gehen… uns glücklich zu sehen! Dass wir all das leben, als wären sie noch da – all das, was wir von ihnen gelernt haben – bis wir uns wiedersehen. Dass sie dann stolz auf uns schauen – von irgendwo – und sagen „YES, endlich!“ mit einem Augenzwinkern, einem Lächeln… „Ja, genau so!“

Ist es nicht Zeit… wenn nicht jetzt, wann dann? Was ZU LEBEN betrifft, keine Kompromisse mehr einzugehen… und kein BlaBla. Ist es nicht Zeit, aufzustehen… Deine Musik aufzudrehen, dich zu zeigen… aus dem Karussell auszusteigen, solange man noch kann… endlich LOSZUGEHEN? „Sterben üben“… indem man LEBT… damit wir nicht irgendwann “plötzlich” erkennen… es ist zu spät.

(Sylvia Raßloff)

Gigolo ist schon ein alter Herr (über 17 Jahre) und natürlich hat er seine liebenswerten Eigenheiten (Man nennt es auch Aufgabe! ), wie z.B. seine Menschen zu umsorgen – alles muss schließlich seine Ordnung haben! – und ja, sie sind es, die uns an das Hier & Jetzt erinnern, diese wundervollen Begleiter – auch wenn es nicht danach aussieht – sie heilen uns, ganz nebenbei… tun so viel für uns, an unserer Seite. Die Zeit mit unseren alten Tieren ist etwas ganz Besonderes… Es ist ihre Gelassenheit, ihr Urvertrauen, ihre unglaubliche Weisheit… die mich immer wieder tief berührt! Danke für diese so schöne Rückmeldung (und das Lächeln) zu meiner Heilreise – Energiefeld-Heilung – für Gigolo wegen seiner körperlichen Probleme und Belastungen… und weil es ihm vor Kurzem gar nicht gut ging…

“Sylvia, ES TUT SO GUT ZU WISSEN, DASS DU FÜR UNS DA BIST!!!! DANKE FÜR DICH UND FÜR DIESES GEFÜHL!!!!

Auch wenn wir uns letztes WE nicht persönlich sehen konnten, so fühle ich mich dir ganz oft so sehr verbunden, ganz nah und immer von Herz zu Herz!!!

Gigolo ist wieder ganz der Alte *jippih*!!! Verkündet die halbe Nacht jedes Mal lautstark, wenn er von draußen zurück kommt! war heute morgen mit allen anderen zusammen bei uns im Bett (ALLE!!!) Frisiert Eric sogar im Bett, nuckelt an unseren Füßen beim Frühstück und nun „Hilft“ er mir, die Mail für dich zu schreiben….Hach, es gibt kaum ein größeres Glück, als die Normalität, die wir insbesondere nach dem Schreck, als es ihm nicht gut ging, ganz besonders zu schätzen wissen!!!!! (Ja, es klemmte beim laufen und unsere Ärztin sagte auch genau das alles, was du beschrieben hast: Niere, Schilddrüse, Blutdruck… da kommt Eins zum Anderen 😞 )

Ein besonders dickes DANKESCHÖN für dich hier und heute!!! “Mal wieder“ hast du es durch deinen genialen, spontanen und so erfolgreichen Einsatz geschafft, dass hier alle rundum glücklich sind! Ja, es kann so schnell vorbei sein… aber noch ist nicht seine Zeit! Und seine Hochphase hält an!!! Er frisst mit gutem Appetit! (Bin gerade unterwegs und nein, er lag nicht im Haus. Hoffe, er kuschelt sich in die Büsche und begrüßt mich gleich, wenn ich zurück komme!) Überhaupt ist er so dermaßen flott unterwegs… ständig raus und Zack, schon wieder drinnen… geradezu Schwindel erregend 😃 Auch „redet“ er wieder viel, was sonst gerne mal nervt, im Moment mich aber sehr, sehr glücklich macht 😍

Ich bin so dankbar, dass er noch ein wenig bei mir ist ❤️ und sende dir eine glückliche und dankbare Umarmung 💞

Liebste Grüße
Moni”