für all das Schlechte, das dir begegnet… Es hat dich das Gute erkennen und schätzen gelehrt.

Bedanke dich für alle Steine, alle Hindernisse auf deinem Weg… Sie haben dich deine Stärke finden lassen.

Bedanke dich für jedes Mal, wo du gefallen und wieder aufgestanden bist… Es hat dich wachsen lassen.

Bedanke dich für all die Enttäuschungen in deinem Leben… Sie haben dich gelehrt, genau hinzuschauen.

Bedanke dich für all die Menschen, für all die Wege… die falsch waren… Sie haben dich die Wahrheit sehen lassen.

Bedanke dich für all die „Fehler“, die du gemacht hast… Sie haben dich am meisten lernen lassen.

Bedanke dich für all die Erfahrungen… Gute und Schlechte… Sie haben dich zu dir selbst und auf deinen Weg und geführt…”

(Sylvia Raßloff)

Ich sage DANKE… aus tiefstem Herzen

(Ach ja… “Ich habe so viel aus meinen „Fehlern“ gelernt, dass ich durchaus geneigt bin, noch welche zu machen.” )

Napoleon ist eine ganz besonders sensible Seele… Er wurde als winziges Baby ganz allein in einer (geschlossenen) Schublade auf einem Bauernhof gefunden… und hat seitdem eine unglaublich tiefe Verbindung zu seinem Frauchen… So viel Liebe! Schon immer brauchte er viel Sicherheit, Geborgenheit… fühlt sich allein und verloren ohne sie… Ich kannte ihn bereits von einer früheren Kommunikation. Vor Kurzem hat er Schlimmes erlebt… überlebt!… Er wurde von einem Hund gejagt… und kam Gott sei Dank – irgendwann – nach Hause… verletzt und völlig traumatisiert… verkroch sich… war in völliger Schockstarre… als sein Frauchen sich in großer Sorge an mich wandte… Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation und Energiefeld-Heilung… Noch immer wirkt das Erlebte nach… er ist noch schreckhaft und schläft viel… schläft sich gesund…

“Liebe Sylvia,

ich bin so schrecklich froh, daß du dir Zeit für meinen Napoleon genommen hast. Es war und ist eine schwere Zeit, die er Dank dir und deiner Heilreise, den Buschblüten und der Kommunikation besser überstehen kann. Die Heilreisen sofort nach seinem schlimmen Erlebnis haben ihn so gestärkt und die Kommunikation war auch wieder sehr berührend.

Im Moment liegt er, was ohne deine Hilfe sicher nicht so wäre, auf der Terrasse und schläft. Ihm geht es wirklich schon besser, auch wenn er teilweise immer noch sehr schreckhaft ist… Mäuse jagen und bringen (nachts), geht auch wieder 😀😍😹😻🐭.

Wir danken dir von Herzen für deine liebe und schnelle Hilfe.

Ganz liebe Grüße
Napoleon und Therese”

Wir Menschen sind es, die taub sind… denn wir sprechen alle die gleiche Sprache… Die Sprache der Seelen, der Herzen… ist die ehrlichste überhaupt… Sie ist die Sprache der Erde und allem, was auf ihr lebt… Und sie wird uns verbinden… um uns zu finden… um gemeinsam die Sprache des Lebens zu sprechen… Das Leben hat uns mehr zu sagen, als nur das geschriebene oder gesprochene Wort… Benutzt all eure Sinne… hört, riecht, fühlt, seht… geprägt von Liebe und Achtsamkeit… und Ihr werdet verstehen… Wir sind alle eins.” (Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen liebe Isabell für deine Zeilen, deine Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Bonnie, den Heilreisen und zu meinen Seminaren…

“Meine liebe Sylvia,

ich habe gerade noch einmal diesen wundervollen Text von dir für mich gelesen und bin wieder zu Tränen gerührt!! Ich bin unendlich dankbar für dich, für dein Sein, dass ich dir begegnet bin, für alles was du für Bonnie und mich bereits getan hast und für deine Freundschaft! Ich habe gestern nach langer Zeit noch einmal das Gespäch mit Bonnie gelesen und war wieder total berührt und konnte nicht aufhören zu weinen… Mein Gott, was ich aber auch nah am Wasser gebaut bin, aber das macht mir nichts aus. So viele Schicksale der Tiere berühren mich so tief und ich möchte ihnen so gern helfen.

Es ist So schön, dich zu kennen, mehr und mehr von dir und deiner wundervollen Gabe zu erzählen! Ich trau mich immer öfter und es ist so schön, wenn die Menschen sich darauf einlassen. Wie recht du hast… es geht nicht um uns, nicht um meine Zweifel, nicht um unsere “Befindlichkeiten”… Nein, es geht um die Tiere und nur um sie… und unser Ego vollkommen beiseite zu stellen. Es wird Zeit, sie durch uns sprechen zu lassen! Das ist das Ziel, angetrieben durch die Liebe zu ihnen und dem bedingungslosen Willen, ihnen zu helfen. Darum geht es! Danke für diese klare Botschaft! Ich danke dir sehr dafür!

Ich drück dich ganz fest und bewundere dich noch einmal mehr für so viel Liebe, Hingabe, Selbstlosigkeit und Weisheit!!

Isabell”

Sicher habt Ihr es schon gemerkt, dass die letzte Zeit bei Vielen ein “Gefühlschaos” herrschte und diese Sonnenfinsternis warf ihre Schatten bereits voraus, denn ein sehr starker Neumond steht uns bevor, bei dem der Mond die Sonne bedeckt und Vieles, was im Verborgenen liegt, drängt sich ins Bewusstsein… Themen, die gesehen, bearbeitet und bereinigt werden wollen. Ja, es braucht Mut, zu seinen Gefühlen zu stehen, sie zu zeigen und anzuschauen, gerade die, die so oft verdrängt werden… Wut, Angst, Tränen drängen jetzt ans Licht, alte Themen, Verletzungen, die endlich heilen wollen, indem wir sie anschauen, bearbeiten – dankbar für die Erkenntnisse und Lernaufgaben – um sie liebevoll loslassen zu können. Es bringt nichts, zu verdrängen, denn wir werden in unserem Leben immer wieder mit den unerlösten Themen konfrontiert, mit dem, was wir lernen sollen, was nicht im Gleichgewicht ist. Du kannst jammern, dich selbst belügen, du kannst (schlimmstenfalls) hassen… Machtkämpfe führen, du kannst Lügen und Intrigen schüren oder in Selbstmitleid versinken… Alles, was wir aussenden, kommt zu uns zurück. Es kommt gnadenlos immer wieder, solange wir uns nicht damit beschäftigen, mit dem, was dahinter steckt, was bearbeitet werden will. Die Antwort findest du nur in dir selbst und letztendlich kann nur die Liebe heilen.

Gerade die Tiere sind hier immer wieder unsere Spiegel. Sie zeigen uns unsere verdrängten Gefühle sehr genau. Sie sind in der Welt der Gefühle zuhause und leben sie aus, immer, jetzt, ehrlich, augenblicklich. Sie kennen das Prinzip der Verdrängung nicht. Doch ein bestimmter Aspekt ihre Gefühlswelt geht in Resonanz mit dem verdrängten Gefühl des Besitzers. Tiere drücken das aus, was wir in uns unterdrücken. Dies war auch eines der Themen meines Aufbau-Seminars an diesem Wochenende. Viele wollen das nicht wahr haben. Doch es ist wichtig, genau hinzuschauen, denn die Tiere sind mit uns auf dem Weg. Sie verstehen uns auf der Ebene der Gefühle sehr genau, kennen unser Innerstes Selbst, verstehen uns oft besser, als wir uns selbst und zeigen uns, wer wir wirklich sind. Wir können ihnen nichts vormachen. Habt Mut, zu euren Gefühlen zu stehen, auch wenns weh tut, die Maske abzulegen, die euch davor schützt, verletzlich zu sein… denn jetzt ist die Zeit, um alte Themen loszulassen, die uns – oft unbewusst – Kraft rauben, ja, uns schwächen – um frei zu sein für Neues. Dadurch habt Ihr mehr Lebenskraft zur Verfügung und eure Tiere können euch wieder spüren. Gefühle sind die Sprache der Seele. Es ist Zeit, sie zuzulassen… aber auch genau hinzuschauen. Jetzt.

Der Neumond öffnet dir das Tor zu deinem Unterbewusstsein. Es ist Zeit, zu lernen, zu erkennen und zu wachsen, liebevoll anzunehmen und loszulassen. Vertraue und finde deine Stärke, denn der Neumond steht auch immer für den Anfang, auch wenn seine Energien dich erst mal „zurückwerfen” auf dein Innerstes selbst, denn es kann nur Neues entstehen, wenn Platz geschaffen wurde, wenn wir unsere innere Stärke finden, indem wir unsere Blockaden erkennen und Altes loslassen, damit die Energien wieder frei fließen können. Schau genau hin, was dir im Außen begegnet, schau hinter Gefühle und Masken und du wirst erkennen. Verzeihe und du wirst frei sein, denn wie so oft geht es um Liebe, um den Wunsch, geliebt zu werden, auch wenn es oft so gar nicht danach aussieht. Du kannst das Außen nicht ändern, aber deine Einstellung dazu und damit dich selbst… denn genau hier – IN DIR – beginnt die Veränderung, die du dir wünschst… und für diese Welt.”

(Sylvia Raßloff)

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Gismo “Gisi” (13) , der einige Schatten und Ängste aus seiner Vergangenheit mitgebracht hat…

“Liebe Sylvia,

ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für das schöne Tiergespräch mit meinem Kater Gisi (Gismo) bedanken. Es hat mich sehr berührt. Ich bin sehr froh und dankbar, daß sich Gisi bei uns so wohl und geborgen und vor allem auch verstanden fühlt.

Daß er uns beide im Griff hat stimmt absolut, aber das ist auch völlig in Ordung für meinen Mann und mich. Gisi spielt schon die Hauptrolle in unserem Leben und sein Wohlbefinden ist uns sehr wichtig. Ich bin richtig stolz auf ihn. Ich liebe Gisi sehr und sag ihm das auch jeden Tag. Wir sind sehr sehr dankbar, daß Gisi in unser Leben gepurzelt ist. Er bereichert unser Leben sehr. Die körperlichen Beschwerden, die Gisi fühlt, sind fast alles auch meine Beschwerden…

Mein Mann glaubte bisher wirklich nicht an Tierkommunikation, weil er es sich einfach nicht vorstellen kann, wie es funktioniert. Nachdem er nun das Ergebnis gelesen hat, ist er dahingehend schon etwas aufgeschlossener, da doch alle Details so beschrieben sind, wie es zutrifft! Sein bisheriges “Weltbild” gerät etwas ins Wanken .

Durch Deine Schilderung der Mitteilungen von Gisi sind wir jetzt sicher, dass wir uns ihm gegenüber richtig verhalten und ihm gut tun, so wie er uns. Es ist eine wertvolle Orientierung für uns.

Vielen herzlichen Dank nochmal dafür und viele liebe Grüße!

Rita und Oliver mit Gisi”