Beiträge

Heute ging die große Reise los für Jasmin ♥ wundervolle Seele… die Reise in ihr Zuhause, zu ihren Menschen, die sie schon sehnsüchtig erwarten… und ich durfte sie darauf vorbereiten. Es hilft den Tieren unglaublich, wenn wir vor solch großen Ereignissen und Veränderungen mit ihnen sprechen, visualisieren, senden und erklären, was auf sie zukommt…

Viele meiner Kunden und Seminarteilnehmer haben Tiere aus dem Tierschutz und Viele sind auch im Tierschutz aktiv. Gerade hier können wir durch die Tierkommunikation so sehr helfen… denen, die so viel Schlechtes erlebt haben, anzukommen und uns Menschen wieder zu vertrauen…

Meine liebe Seminarteilnehmerin Marion schrieb mir einmal… “Und seit wir unsere Gabe wahrgenommen haben, bereiten wir unsere Hunde auf ihre Reise von Rumänien nach Deutschland vor… und wer’s glaubt, die kommen doch glatt gechillt an… Muss man erlebt haben! Worte können das nicht wirklich beschreiben….💕 Sylvia… Danke… Lass Dich ganz föööschd drucken ❤️”

Danke liebe Monika für deinen Kommentar auf meiner FB-Seite: “Genauso hat Sylvia unsere Mérida vorbereitet! Auf das, was geschieht, auf uns, unsere anderen Tiere, das Haus… auf alles! Es war, als ob sie schon alles kannte, quasi ankommen❣️❣️”

Yisko kommt aus Rumänien und wurde dort auf der Straße gefunden. Es war der große Wunsch seiner Menschen, einem alten Tier (sein Alter ist nur geschätzt, in seinem Pass steht als Geburtsjahr ca. 2006), das sonst keine Chance hat, ein Zuhause zu geben. Yisko ging es gar nicht gut, als ich um ein Gespräch mit ihm gebeten wurde. Es waren Fragen nach seinem körperlichen Befinden und wie es ihm in seinem Zuhause geht, aufgrund einiger Eigenheiten in seinem Verhalten, was er braucht, sich wünscht usw.

Ich habe mit dieser großen weisen so lieben alten Seele gesprochen über seine körperlichen Probleme, seine Vergangenheit auf der Straße und warum er sich so verhält, sich manchmal zurückzieht und auch oft bellt… “weil es früher so war”. Das muss er nun nicht mehr, habe ich ihm gesagt… Er darf einfach SEIN… und es war unglaublich schön, im Gespräch zu spüren, wie dankbar und glücklich er ist, wie sehr er seine Menschen liebt, auch wenn er es gar nicht so zeigen kann… Er hat es einfach nicht gelernt, so nah bei den Menschen sein zu dürfen…

Danke von Herzen für diese so schöne Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Yisko ♥ Es hilft den Tieren so sehr, wenn sie gehört und verstanden werden und ich hoffe innigst, dass es ihm bald besser geht…

“Liebe Sylvia,

ich danke Ihnen von ganzem Herzen für Ihre Nachricht und das Gespräch mit Yisko. Ich weiß gar nicht, wie oft ich Ihre Zeilen nun schon durchgelesen habe… Ich bin noch immer sprachlos und es fällt mir schwer, meine Gedanken in Worte zu fassen. Vor allem musste ich erstmal aufhören zu weinen. (Mittlerweile schreibe ich schon den dritten Tag an dieser E-Mail 🙈)

Es tut so gut, zu hören, dass er sich doch zuhause fühlt… dass er uns gern hat, dass er sich leichter fühlt. Man erkennt ihn in ihren Aufzeichnungen wirklich so toll wieder und es macht so vieles für mich verständlicher! Sachen, die so nahe liegen und die ich im täglichen Miteinander doch nicht so interpretiert habe.

In den letzten Tagen haben wir bereits viele kleine Dinge verändert. Er ist jetzt abends nur noch im Erdgeschoss – ohne Treppen und glatte Böden – und ich glaube, er fühlt sich wirklich viel wohler! Auch sein Bellen hat sich tatsächlich absolut verbessert!

Allerdings sorge ich mich trotzdem sehr um ihn und Ihre Beschreibung der Körpergefühle erschreckt mich wirklich sehr! Auch das, was ich gerade sehe, ist nicht gut. Er scheint sich wirklich schlimm weh getan zu haben am rechten Hinterbein. Wir sind nun in Behandlung. Diese Woche kommt außerdem die Physiotherapeutin, um nach ihm zu schauen.

Ich hoffe so sehr, dass er wieder auf die Beine kommt und wir noch ein wenig Zeit miteinander verbringen dürfen. Gerade jetzt, wo ich soviel über ihn erfahren durfte… Liebe Sylvia, nochmals vielen lieben Dank für Ihre schnelle Hilfe und all die lieben Worte und dafür, dass ich nun viel besser weiß (oder zumindest erahne), wer mein lieber Yisko ist.

Man merkt einfach in all Ihrem Tun, wie sehr die Tiere Ihnen am Herzen liegen und ich bin sehr dankbar, dass ich/wir davon profitieren durfte(n). Lieben Dank für die guten Wünsche… ich hoffe es so sehr… und werde auf jeden Fall berichten, wie es mit unserem alten Herrn weitergeht.

Herzliche Grüße und alles Liebe,

Carina”

Danke für eure lieben Kommentare dazu auf meiner FB-Seite:

“Liebe Sylvia, Du ahnst es… ich erkenne den Prozess mit dem ein oder anderen unserer alten Hunde hier wieder und bin tief berührt, weil sofort wieder so viele schöne und tiefe Erinnerungen hoch kommen. Danke! ♥ Und weil ich weiß, wie unbeschreiblich es ist, wenn sie anfangen, zu vertrauen und sich zu öffnen. Wenn man die Veränderung in ihren Augen sieht.
Liebe Carina, ich wünsche Ihnen und Ihrem Yisko eine wunderbare gemeinsame Zeit. Fühlen Sie seine Signale im Herzen, lesen Sie seine Signale mit dem Herzen und achten Sie auf seine Augen mit dem Herzen… Sie werden sehen, es wird unbeschreiblich.
Ich weiß nicht, warum ich das so sicher weiß. Ich weiß es einfach. ♥”
(Danke Britta)

“Alles Gute Yisko! Dieses Gespräch berührt mich sehr, weil ich selbst auch immer alte und kranke Hunde bei mir aufnehme und durch Sylvia immer wieder Rat und Hilfe erfahren durfte und viel über meine Altchen erfahren habe.” (Danke Heidi)

Die Gespräche, die ich führe, sind oft nicht leicht… und gestern war wieder so ein Tag… wo es um Tod, Sterben, Abschied und Krankheit ging, aber auch um schwere Verhaltensprobleme, die plötzlich auftreten und um die Frage, warum? Die Ursache zu finden, körperlich oder seelisch, indem ich mich hineinfühle und mit den Tieren spreche, macht einen großen Teil meiner Arbeit aus. Ganz oft spreche ich auch mit Tieren aus dem Tierschutz über das, was sie erlebten und ich freue mich immer sehr, wenn ich helfen kann, sie besser zu verstehen…

Ein Beitrag dazu, den ich bereits 2014 geschrieben habe… “Sind Auslandshunde “Problemhunde”?” -> https://www.tiere-verstehen.com/sind-auslandshunde-problemhunde/

Danke liebe Kerstin für deinen Kommentar auf meiner FB-Seite: “Du hast Gabi so geholfen! ❤”

Tiere aus dem Tierschutz… Sie alle kommen mit einem Koffer…

Gabrielas Koffer war sehr schwer, als sie mit ca. 7 Jahren aus einem Tierheim in Rumänien gerettet wurde und in ihr erstes richtiges Zuhause kam. Nein, es ging ihr körperlich nicht gut… und auch seelisch… Oft traute sie sich nicht ins Haus oder in der Nähe ihrer Menschen zu sein. Sie hat sich oft zurückgezogen, war gefangen in ihrer eigenen Welt, konnte Berührung nur schwer zulassen, verfiel manchmal sogar in Panik und hat viel Zeit einfach im Garten verbracht, was ihre Menschen sehr traurig machte. Ich hatte hier bereits mehrfach von Gabrielas wundervollen Entwicklung berichtet und freue mich immer riesig, wieder von ihren Menschen zu hören, denn die Kleine hat mich unglaublich berührt! Danke von Herzen für diese erneute so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und Heilreise (Energiefeld-Heilung) für Gabriela ♥ sowie zu den begleitenden Empfehlungen…

“Liebste Sylvia,

hier mal wieder eine kleine Rückmeldung zu Gabriela.

Ich zitiere meine Mama: “Wenn Gabriela das Zeug weiter bekommt, dann kann ich nicht mehr mithalten! Also kaufst Du mir das auch!”

Gabriela ist richtig gut drauf. Früher hat sie den ganzen Tag eingerollt in ihrem Körbchen verbracht. Jetzt sitzt sie in ihren Körbchen und beobachtet. Und sie kommt regelmäßig zu meiner Mama, um sich ihr zu Füßen zu schmeißen und zu testen, ob es nicht bald los geht zum Spaziergang.

Gabi kann plötzlich richtig weit laufen. Sie möchte gar nicht mehr nach Hause… würde immer weiter gehen. Früher musste sie sich alle paar Meter hinsetzen und ausruhen!

Und wie Du mir in deiner letzten Antwort geschrieben hast… da ging es um die Menschen und die Hunde! Gabriela ist selbstbewusst geworden! Sie sucht sich aus, wer ihr nahe kommen darf und wer nicht. Und das ist auch gut so.

Aber wie du sagtest… sie mag es nicht, wenn meine Mama sich mit anderen Hunden abgibt. Deshalb dreht sie um, wenn ein Hund ins Sichtfeld kommt und geht hoch erhobenen Kopfes weiter. Ich denke auch, dass sie andere Hunde nicht mehr so braucht, weil sie ihr Rudel gefunden hat… und damit meine ich uns! Man merkt genau, wie glücklich und zufrieden sie ist, wenn wir beide zuhause sind.

Das ist ihr so wichtig, das Rudel muss zusammen sein!

Wenn ich in der Arbeit bin, rennt sie bei jeder Autotüre, die sie hört, ans Tor. Und wenn ich noch nicht nach Hause komme, ist sie jedes Mal enttäuscht. Wenn ich sehr spät nach Hause komme, ist es schlimm für sie. Aber wenn ich dann da bin, dann hüpft und jault sie vor Freude und kennt kein Halten mehr.

Sie wird jeden Tag noch zutraulicher. Sie gibt ihre Gefühle Preis und sie freut sich so! Und wenn sie in ihrem Körbchen liegt und wir streicheln sie, dann hören wir ein tiefes Seufzen! Und sie lacht… Ja, immer öfters und ich habe das Gefühl, dass sie sich immer mehr ihres Lebens freut!

Mehr brauchen wir gar nicht zum Glücklichsein, außer eine glückliche, zufriedene Gabriela.

Ich danke Dir so sehr… Du hast sie uns so nahe gebracht! Wir haben so eine tiefe Verbindung, auch wenn sie nicht den ganzen Tag bei einem auf dem Schoß sitzt. (Ist langsam auch nicht mehr so einfach, denn das Essen schmeckt… vor allem die Leckerli! Da besteht sie drauf und die fordert sie auch ein. Früher habe ich ihr die immer wieder weggenommen…. naja, hab sie halt ein bißchen gedrazt!… Aber neulich, da hat sie mich angebellt… Wauuauuu!… Und das war so toll! Genau so soll es sein. Sie weiß, das darf sie! Und wir lieben sie!)

Ich könnte noch so viel von der Maus erzählen! Ich bin so stolz auf sie! Meine Bärchen!

Danke Sylvia… für Deine große Hilfe!

Von Herz zu Herz… und Seele zu Seele… Alles Liebe für Dich und Filli!

Deine Gabi, Mama und Kerstin”

Ganz oft… ♥

Übrigens, auch mit Lejla auf dem Bild habe ich gesprochen… über ihre Vergangenheit… das Schreckliche, was sie erlebte… und genau das konnte später durch die Tierschützer bestätigt werden -> https://www.tiere-verstehen.com/lejla/ Es hilft den Tieren sehr, gehört zu werden… und ja, es sind die ganz besonderen Engel… die aus der Dunkelheit kommen… ins Licht. Wer nicht mit dem Herzen sieht… der sieht sie nicht. Danke Suzana & Lejla ♥

“Wieder ein Mann, der große Augen machte, weil er voller Zweifel war… Es wird Zeit, Männer, endlich mehr Vertrauen zu haben ❤ Alles Liebe für Lejla & Suzana ❤” (Danke Silvia für deinen Kommentar dazu auf meiner FB-Seite)