für alle, die ihre Geschichte verfolgt haben (https://www.tiere-verstehen.com/gabriela-und-was-sich-veraendert-hat/)…

Gabi war sehr krank zwischenzeitlich… doch Gott sei Dank geht es ihr wieder besser! (Magen/Darm ist eine Schwachstelle, die sie aus ihrer Vergangenheit mitgebracht hat. Auch die Lendenwirbelsäule hatte ich beim Körperscan gespürt.) Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass sie gerade als es ihr schlecht ging, eure Nähe und Geborgenheit gesucht hat…

Was für ein Vertrauensbeweis inzwischen!!! Danke für das berührende Bild dazu! Danke, dass Ihr bewusst einem älteren Tier aus dem Tierschutz eine Chance gegeben habt… und all eure Liebe! Sie sind so wundervolle Seelen! Ja, auch ich denke immer an die Tiere, die kein warmes Zuhause haben, die hungern und frieren… die wie Gabriela so viel Schlechtes erleben müssen…

Wir sind ihre einzige Hoffnung… und wir dürfen niemals aufhören, ihnen zu helfen! Danke für euch! und für diese erneute so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und energetischen Unterstützung (Energiefeld-Heilung) für Gabriela <3

“Liebe Sylvia,

mal wieder eine kleine Rückmeldung zu Gabriela… mit schlechten, aber auch guten Neuigkeiten.

Am Freitag, den 16.11.18 mussten wir am Nachmittag mit Gabi notfallmäßig zum Tierarzt. Sie hat nichts mehr gegessen, war apathisch und hatte fast 41 Fieber. Sie konnte nicht mehr laufen und ist immer wieder zusammengebrochen. Und das Alles von jetzt auf gleich!

Gabriela bekam sofort eine Infusion für den Kreislauf und eine fiebersenkende Spritze. Dann wurde sie erst einmal gründlich untersucht und Blut abgenommen.

Heraus kam, dass sie eine heftige Darmentzündung hatte und schlimme Schmerzen. Sie bekam eine Spritze mit Antibiotikum und nach drei Stunden beim Tierarzt ging es ihr schon viel besser.

Jetzt die guten Nachrichten:

Leberwerte: TOP!
Nierenwerte: TOP!
Bauchspeicheldrüse: TOP!
30 Organwerte kontrolliert: alle in Ordnung!
Herz: TOP!
Lunge: Frei!

Es ist ein Wunder, dass sie nach so einem schlechten Leben so gesunde Organe hat. Allerdings kam heraus, dass sie am Ende der Wirbelsäule Spondylose hat. Sie braucht noch keine Behandlung, weil sie keine Schmerzen hat. Aber sie soll nicht Springen und nicht zu viele Treppen laufen. Aber Sylvia… kein Problem, weil wir Gabriela sowieso auf Händen tragen.

Wir haben sie beim Tierarzt keine Minute allein gelassen und haben ihr die Pfötchen und das Köpfchen gehalten. Das hat sie sehr genossen. Außerdem hat sie die ganze Zeit zu Hause, als es ihr nicht gut ging, unsere Nähe gesucht und sich sogar zu uns ins Wohnzimmer zum Schlafen gelegt.

Jetzt nach über einer Woche ist sie wieder gesund. Aber die gute Pflege und das Verwöhnprogramm bekommt sie natürlich weiter. Ich bin so froh, dass Gabi zumindest organisch gesund ist. Ja, mit dem Magen und dem Darm hatte sie schon öfters Probleme. Das ist ihre Schwachstelle.

Ansonsten genießen wir die vorweihnachtliche Zeit mit unserer kleinen Maus und wir alle drei saugen jede Umarmung und jedes Streicheln auf und halten es in unseren Herzen fest. Und wir sind jeden Tag so froh, dass Gabriela bei uns ist und sie nicht mehr Hungern und frieren muss und mit Angst einschlafen.

Sylvia, ich danke Dir so sehr für Alles! Wir wünschen Dir eine besinnliche Zeit… Liebe Grüße… Herz an Herz … Seele an Seele!

Deine Gabriela, Mama und Kerstin”

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.