Die Tiere zeigen uns, wie das geht…

Wir Menschen sind es, die taub sind… denn wir sprechen alle die gleiche Sprache. Die Sprache der Seelen, der Herzen… ist die ehrlichste überhaupt. Sie ist die Sprache der Erde und allem, was auf ihr lebt. Und sie wird uns verbinden… um uns zu finden… um gemeinsam die Sprache des Lebens zu sprechen. Das Leben hat uns mehr zu sagen, als nur das geschriebene oder gesprochene Wort. Benutzt all eure Sinne – hört, riecht, fühlt, seht – geprägt von Liebe und Achtsamkeit… und Ihr werdet verstehen: Wir sind alle eins.

(Sylvia Raßloff)

Tiere sind Botschafter unserer Seele…

Diese Tierkommunikation war ein Geschenk für das Frauchen von Bugs und es ging darum, wie es ihm geht, da er ja auch nicht mehr der Jüngste (fast 11) und nicht ganz gesund ist, zu Veränderungen im Verhalten wegen einem Beissvorfall im letzten Jahr, bei dem er verletzt wurde… und ob er glücklich ist in seinem Zuhause und mit seinem jetzigen Leben. Doch was Bugs mir alles mitgeteilt hat über Veränderungen und Vergangenheit, schwere Zeiten, Gedanken und Gefühle… Belastungen, die er für und gemeinsam mit seinem Menschen trägt/getragen hat, geht in die Tiefen der Seele… Ja, die Tierkommunikation ist viel mehr, als nur ein bisschen „Hokuspokus“… Die Tiere wissen so viel über uns… Sie sind mit uns auf dem Weg – durch gute und schlechte Zeiten – tragen uns, geben uns Halt und alles, was sie sich wünschen ist, dass wir glücklich sind. Danke von Herzen für diese natürlich gekürzte Rückmeldung zu meiner berührenden Tierkommunikation mit Bugs und für das Vertrauen…

„Liebe Sylvia,

vielen Dank für diese sehr berührende Nachricht. Auch nach mehrfachem Lesen kommen mir immer wieder die Tränen…

Ja, er ist wirklich ein weiser Kerl und es schön zu wissen, wie er mir gegenüber empfindet, aber gleichzeitig auch traurig, dass er so vieles auf sich bezieht. Leider ist es so, dass Bugs mich glaube ich öfter traurig und niedergeschlagen erlebt hat, als glücklich. Und das ist etwas, was mich noch mehr traurig macht, weil er einfach so viel mehr verdient hat. Er ist der Einzige, der mich in der ganzen Zeit immer wieder aufgefangen hat und für mich da war.

Und ja, ich habe Angst davor, was sein wird ohne ihn. Ich weiß, dass es irgendwann kommt, und eigentlich sollte ich mir weniger Gedanken darüber machen und lieber die Zeit genießen, die wir haben. Aber ich habe schon immer Sorge um ihn gehabt, da er schon als Welpe fast gestorben wäre, und nachdem diese Hundeaktion war und ich, obwohl ich dazwischen gegangen bin, mich niemals so hilflos gefühlt habe, es immer schlimmer wird… ich möchte ihn beschützen und habe oft die Sorge, dass ich es nicht kann.

Ich wünsche mir, dass er glücklich ist und weiß, dass er geliebt wird und dass er das Beste in meinem Leben ist und er mich immer wieder zum Lachen bringt. Es gibt nichts, was ich nicht an ihm liebe und er ist mein Herz! Ich weiß, er möchte mich beschützen, aber vielleicht können wir uns das teilen und gegenseitig auf uns aufpassen und es auf eine leisere und entspanntere Art und Weise versuchen.

Ja, das Meer hat schon immer eine große Rolle bei uns gespielt, er ist in Italien aufgewachsen und wir haben so viel unbeschwerte und schöne Momente am Wasser erlebt…. Wir fahren auch oft nach Holland und laufen einfach am Strand entlang… Wir werden dieses Jahr in die Toskana fahren, weil ich so gerne noch einmal mit ihm Zeit dort verbringen möchte, wo wir uns immer so wohl gefühlt haben, ich hoffe das wird ihm gefallen…

Ja, ich glaube das alles zusammen genommen, ist natürlich ein ganz schönes Köfferchen, was wir da zu tragen haben. Und es ist ganz klar an mir, das Köfferchen leichter zu machen und ich bin fest entschlossen, Dinge so zu ändern bzw. anzupacken, dass wir noch ganz viele tolle Zeiten zusammen haben können. Ich weiß, es wird ein wenig dauern und wird auch nicht von jetzt auf gleich funktionieren, aber trotzdem ist das mein großes Ziel für dieses Jahr. Denn ich möchte das wir beide wieder glücklich und unbeschwert sein können!

Vielleicht kannst du mir eine kurze Info über deine Heilreisen geben und was wir machen könnten, Ablauf, Preise und was Du jeweils benötigen würdest.

Liebe Sylvia, ich bin wirklich dankbar für die Kommunikation und ich hoffe, dass Bugs und ich noch viele schöne und vor allem leichte Momente miteinander teilen können. Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen und mir dieses Geschenk gemacht hast! Ich bin noch immer sehr gerührt und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es Bugs und mich noch einmal einander näher gebracht hat, wenn das überhaupt noch geht

Gerne kannst Du Inhalte aus dem Gespräch veröffentlichen! Ich möchte, dass die Menschen wissen, was für eine tolle Gabe Du hast und dass es nicht einfach nur “hokuspokus” ist. Und dass es ein unglaubliches tolles Gefühl ist, etwas über seinen besten Freund zu erfahren, worüber man sonst nur spekulieren kann!

Herzliche Grüße
Yvonne & Bugs“

 

Um wieder zurückzufinden zu sich selbst… und dem, was wirklich wichtig ist.

In diesem Sinne… Genießt die Zeit in der Natur und mit den Tieren