eine unglaublich weise und wundervolle Seele 

“Liebe Sylvia….

ich bin Ihnen so dankbar, dass ich es nicht in Worte fassen kann. Genauso wie Sie es beschrieben haben, war mein Baby Kasimir. Eine riesige Last fällt von mir ab. Nun weiß ich wirklich, dass es ihm gut geht auf der grünen Wiese hinter der Regenbogenbrücke. Zusammen mit meinem Seelenhund!

Erstaunt habe ich seine Worte gelesen. Überrascht, dass er mir so viel zu sagen hat! Er war ein sehr ruhiger, lässiger und gutmütiger Kater. Immer für eine Überraschung oder einen Lacher gut. Dass er allerdings eine so alte und weise Seele ist, hat mich doch überrascht.

Mir war absolut nicht klar, dass er mir Dinge für mein Leben beigebracht hat! Dass er versucht hat, mir zu helfen, indem er mich sensibilisieren und vorbereiten wollte. Ein bisschen habe ich mich dafür geschämt, einfach vergessen zu haben, welches Geschenk er mir damit gemacht hat…

Meine Tränen hatten kein Ende und die ganze Nacht lag ich wach. Freude, Erleichterung, Staunen und Trauer wechselten sich ständig ab.

Ich möchte seine Worte und seine Ratschläge tief in mein Herz schließen und nie wieder vergessen. Diese wunderbare Seele….

“Mein Baby. Ich bin unendlich dankbar dafür, dass ich von dir lernen durfte. Voller Ehrfurcht und Respekt möchte ich deine Worte in mir tragen. Und wenn du mich wieder einmal besuchen kommst, dann ist dein Platz auf meinem Kopfkissen immer frei.”

Und Ihnen liebe Sylvia gilt auch mein Dank! Dankeschön, dass Sie das möglich gemacht haben!

Herzlichst Ihre Petra”

“Gib jedem Tag die Chance, etwas Besonderes zu sein… etwas Besonderes zu tun… wertvoll zu sein. Jeden Tag, den es uns gut geht… sollten wir zu schätzen wissen… sollten wir nutzen, um glücklich zu sein… sollten wir offen sein für all das, was uns an Wunderbarem begegnet… sollten wir dankbar sein, diesen Tag erleben zu dürfen. Schaut die an, die so viel Schlechtes erlebt haben… die aus der Dunkelheit kommen… ins Licht. Das ist es, was sie uns sagen wollen: …wie wertvoll Leben ist!” (Sylvia Raßloff)

“Ich suchte bei den Menschen…
nach Ehrlichkeit, Liebe & Vertrauen…
… und fand es bei den Tieren…

Wer sagt „Es ist doch nur ein Tier“…
hat noch nie erlebt, dass Tiere uns oft mehr
geben können… als die meisten Menschen.”

© Sylvia Raßloff

die so viel Schlechtes erlebt hat. Sie kam mit ihren 15 Jahren zu einer lieben Seminarteilnehmerin, die sich für Katzen in Not engagiert und mir einen verzweifelten Hilferuf sandte… Ich freu mich so sehr! Liebe Sabine, danke für euer Vertrauen!

“Liebe Sylvia,

ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich dir danke für deine Unterstützung für Sunny! Nachdem Sunny ganze 2 Wochen total verstört bei uns im dunkelsten Eck saß und nichts aber auch gar nichts gefressen hat… hat sie nun vor 3 Tagen ENDLICH angefangen, ein klein wenig zu fressen, nachdem du mit ihr gesprochen und die Heilreise für sie gemacht hast. Ich bin so froh, ein bisschen über Sunny durch deine Gespräche mit ihr erfahren zu haben und bin immer noch erschüttert darüber, was diese arme Katze alles er-tragen musste…

Ich habe etwa 2 Tage nach der ersten Heilreise eine kleine Besserung bemerkt. Sie war ein wenig aufmerksamer und interessierter. Nicht mehr ganz so depressiv und in sich gekehrt… und jetzt, nach den weiteren Heilreisen… ich kann es kaum glauben… sie hat angefangen zu fressen!… schmust mit mir!… läuft mir entgegen mit erhobenen! Schwanz… und begrüßt mich morgens, wenn ich ihr Futter bringe. Sogar ein bisschen gespielt hat sie :-)!

Klar, sie ist immer noch sehr ängstlich, wenn sie Geräusche im Haus hört und hat auch furchtbar Angst vor meinem Freund, aber das ist ja auch kein Wunder, wie ich durch dich erfahren habe… was sie in ihrem bisherigen Leben erleiden musste! Aber ich bin nun so hoffnungsvoll, dass alles gut wird mit der Zeit! Bestimmt versteht sie sich auch irgendwann mit unseren anderen Katzen, auch wenn sie vor ihnen noch Angst hat, wie sie dir erzählt hat.

Von Herzen ein großes Dankeschön für deine einfühlsamen Worte und deine Anteilnahme! Ich freue mich auch so riesig für Sunny! Sie ist ein Herz auf 4 Pfoten und so eine unglaublich liebe Katze. Heute morgen war zum ersten mal der Teller mit Naßfutter fast leergefressen :-) Sie war auch so aufgeschlossen und ist mir um die Füße gewuselt. Ich bin soooo unendlich erleichtert und ich bin sicher, dass sie irgendwann auch den Anschluß an die anderen Katzen schafft!

Ich danke dir so sehr, denn ohne dich und deine einfühlsamen Gespräche, die Heilreisen mit Sunny, hätte ich es bzw. Sunny es nicht geschafft.
Anbei die Bilder von ihrem Besuch “oben” (vorher undenkbar… siehe das erste Bild von ihr… Es ist Leben in sie zurückgekehrt…). Sunny hat interessiert durch das Fliegengitter in den Garten geschaut, sich kurz hingelegt und ist jetzt wieder in den Keller
verschwunden. Ein so toller Fortschritt!!! Ich bin total froh und glücklich…<3 Es wird!!! :-)

Bis Bald liebe Sylvia! Ich freue mich auf das nächste Seminar! Ganz herzliche Grüße und eine Umarmung!
Sabine”

“Egal, wohin der Weg des Lebens uns führt… wir wissen meist erst am Ende, warum wir ihn so gegangen sind. Es sind die Tiere, die jeden Weg mit uns gehen… egal, wie schwer – egal, wie steinig… Sie sind immer für uns da.” (Sylvia Raßloff)