“Liebe Frau Raßloff,

jetzt ist nach der Behandlung einige Zeit vergangen und ich wollte mal ein kurzes feedback geben.

Rubina geht es viel viel besser, sie ist seither wie ein umgedrehter Handschuh… Sie bockt von 100% höchstens noch zu 5%, in ihrem ganzen Wesen ist sie viel zugänglicher geworden und es macht wieder richtig Spass mit ihr zu ‘arbeiten’.

Wir sind Ihnen extrem dankbar für Ihre Hilfe!!!

Liebe Grüße

Ariane S.”

“EINE GESCHICHTE ZUM MUTMACHEN :

Heute möchte ich endlich über mein kleines großes Weihnachtswunder berichten… einige von euch kennen ja unsere liebe süsse Kelly sogar persönlich! Ende 2012 bemerkten wir ein komisches Röcheln, welches niemand wirklich diagnostizieren konnte oder wollte. Es schien ein Tumor am Hals an einer sehr ungünstigen Stelle zu sein. Wg. ihrer durch Zufall bemerkten Herzrhythmusstörungen und anderer Baustellen an Leber, Galle usw. sowie ihrer früheren Versuchslaborgeschichte (Kelly ist ein ehemaliger Laborbeagle und inzwischen stolze 13,5 Jahre alt.) verzichteten wir auf CT und sonstige Apparatemedizin sondern behandelten alternativ mit den unterschiedlichsten Dingen, aber trotzdem wuchs dieses Etwas weiter im Halsbereich und erschwerte ihr immer mehr das Atmen. Im Sommer 2013 nach unserem letzten längeren Urlaub dachten wir, es geht dem Ende zu und wir machten einen Termin beim Tierarzt und auch die Bestattung war schon fast geregelt. Da mich Sylvia Raßloff durch regelmäßige Tierkommunikationen und auch energetisches Heilen für uns und unsere Tiere unterstützte, hatten wir mit der Zeit einen anderen Blick und ein anderes Gefühl für unsere Hunde bekommen und unser Herz sagte uns als wir in Kellys Augen schauten, dass sie noch nicht soweit war. Das Röcheln wurde zwar zuerst mehr und mehr, dreimal war die schon fast am Fresschen erstickt und die Reaktionen der Menschen und auch wir wurden immer trauriger…aber sie hatte immer Willen und auch viel Freude am Gassi und den guten Leckerli. Also wurde sie weiterhin regelmäßig von Sylvia Raßloff von tiere-verstehen.com behandelt und wir sagten uns, dass wir positiv an die Sache herangehen wollten und unsere gemeinsame schöne Zeit genießen werden. Kelly sagte uns in der Tierkommunikation immer wieder, dass sie noch Lust auf Leben hat und jedesmal nach einer Behandlung von Sylvia lebte sie erst Recht wieder auf… Nun neigt sich das bereits das Jahr 2014 dem Ende zu und was sollen wir sagen: Anfang November bemerkten wir, dass Kelly plötzlich wieder ruhiger atmete und endlich wieder entspannt schlafen konnte (genau wie wir übrigens…das Geschnaufe war ja in den letzten Jahren vor allem nachts unser ständiger anstrengender Begleiter geworden… und die Panik, dass sie beim Fressen erstickt, weil ja immer alles enger wurde. Wir fühlten am Hals und das DICKE DING WAR PLÖTZLICH WEG… geplatzt oder was auch immer!!! Es ist nochmal um das Auge herum etwas angeschwollen, aber das schwillt auch nach und nach ab. Kelly ist putzmunter wie nie vorher in ihrem Leben wir sind einfach nur happy. Danke für dein Engagement liebe Sylvia und dass du an Kelly und uns geglaubt und uns unterstützt hast. Wir sind unendlich glücklich !!!

Danke liebe Freundin, dass du uns unterstützt, behandelt und immer wieder Mut gemacht hast!

Claudia”

Das war Kelly im August 2013

Bitte passt auf eure Hunde auf!

Es ist Weihnachten… und bald auch Silvester: Gerade in diesen Tagen ist die Gefahr wieder sehr groß… dass Hunde entlaufen!

Alles ist anders, als sonst… Viele bekommen Besuch, fahren in den Urlaub oder zu Verwandten… sind aufgeregt, abgelenkt… Unternehmungen, Spaziergänge an fremden Orten… und dann ist auch noch… Silvester! Bitte denkt daran, dass es bereits Tage vor und nach Silvester laut werden kann… Plötzlich knallt es und der Hund ist weg!

Ich kenne die Not, wenn es passiert ist… denn ich werde oft genug um Hilfe gebeten… Immer sind sie unvorhersehbar… die Situationen… Niemand ist davor gefeit… Eine Schrecksekunde und plötzlich ist nichts mehr, wie es vorher war… Ich kenne die traurigen Geschichten und die, die nie enden… Tiere, die monatelang gesucht werden! Also BITTE passt auf eure Hunde auf…

Es sind nicht nur die, die aus dem Tierschutz kommen und erst kurz in ihrem neuen Zuhause sind… Es sind auch die, die ihr Zuhause schon vor Wochen oder Monaten gefunden haben, wo die Menschen meinen… es könnte nichts mehr passieren… oder die schon immer in ihrem Zuhause sind… Man kann nie sicher sein!

Das Internet ist voll mit Suchmeldungen von verzweifelten Menschen und die Zahl derer wird in den nächsten Tagen noch ansteigen… Wie jedes Jahr! Damit das nicht passiert… Sichert eure Hunde (und natürlich auch alle anderen Tiere), lieber einmal mehr, als einmal zu wenig… damit Ihr sicher über die Feiertage kommt!

Hier sind noch ein paar wichtige Tipps: https://www.tiere-verstehen.com/bitte-passt-auf-eure-hunde-auf/

BITTE PASST AUF EURE HUNDE AUF!

© Sylvia Raßloff

Eine schöne Rückmeldung zu einer Tierkommunikation mit Maya aus Rumänien, die erst seit Kurzem in ihrem neuen Zuhause ist:

“Liebe Frau Raßloff,

ich bin immer noch beeindruckt von ihrer Kommunikation mit Maya….

Ich habe das Gefühl sie guckt mich ganz anders an. Sie kommt jetzt öfters zum kuscheln auch wenn die Kinder auf dem Sofa sind. Mein Sohn darf sie sogar anfassen auf dem Sofa, sie legt sich sogar direkt zu ihm, wenn ich dabei sitze.

Ich bin gerührt von dem was sie mir über Maya erzählt haben. Es bestätigt mein denken und mein Gefühl was ich von Anfang an über Maya habe, was sie vermisst… und dass Sie Zeit braucht.

Der rote Teppich ist übrigens bei uns an der Terrassentür als Schmutzfänger und die besagte Nachbarin gibt es auch (die hat aber schon extra Leckerchen für Maya gekauft :-))

Dankeschön und viele liebe Grüße… Sie sind toll ”

Danke Clarissa ♥

Eine schöne Rückmeldung zu einer Tierkommunikation und energetischen Behandlung:

“Liebe Sylvia,

heute möchte ich Dir kurz von Mückes Fortschritten berichten….
Gerade gestern erst hatten wir wieder die Situation mit Einigen Knallern. Als wir an der Haltestelle standen, hat es kurz hintereinander 2x geknallt. Mücke schaute mich an und ich habe ihr ganz ruhig gesagt, sie möge `sitz` machen. Das hat sie auch ohne zögern getan und sie fing auch nicht an zu zittern. Das wäre ohne Deine Therapie undenkbar gewesen!
Ich bin so froh, daß ich diesen Schritt für meine Maus gemacht habe und sehr sehr dankbar für Deine Hilfe.
Wenn das so weiter geht, habe ich für Silvester ein gutes Gefühl, sie wird sicher ruhiger sein, als in den letzten Jahren.
Ich werde Dir an dieser Stelle weiter über unsere Fortschritte berichten.
Bis dahin sei ganz lieb gegrüßt

von Mücke und Sabine”