Beiträge

der so Viele letztens hier berührt hat… dem es so schlecht ging und dessen Termin beim Tierarzt nach der Diagnose bereits kurz bevor stand… (https://www.tiere-verstehen.com/balou/) Es geht ihm GUT! Danke für diese erneute so schöne Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation und den Heilreisen (Energiefeld-Heilung)! Wundervolle Momente, Erlebnisse… “geschenkte Zeit”! Genießt sie, von Tag zu Tag und Augenblick zu Augenblick! Danke liebe Yvonne für dein/euer Vertrauen! <3

“Liebe Sylvia,

ich wollte nur Bescheid geben, dass es uns im Moment soweit gut geht! Wir sind am Genießen so viel es geht! Die Nächte sind ruhig und angenehm und wir sind dir einfach unendlich Dankbar!

Am Wochenende haben wir einen tollen Ausflug gemacht, wo wir mal als Welpe mit Balou waren und haben ihn von der Quelle trinken lassen, die aus dem Berg kommt :-) Wir wünschen dir eine tolle Woche!

Danke, dass du uns begleitest! So ein Wunder ist unbeschreiblich! Ich freu mich so… und will auch unbedingt wieder zu dir zu den Seminaren kommen!

Ganz liebe Grüße von uns <3”

Danke liebe Moni für deinen Kommentar dazu auf FB: “Was für wundervolle Neuigkeiten ♥️ Mir wird allein beim lesen ganz warm ums Herz!!!! Ich freue mich so sehr mit und für sie und Balou!!!! Ja, geschenkte Zeit… hast du und Linux uns vor zwei Jahren auch gegeben… Ich weiß wie einzigartig so etwas Großes ist!!! Danke dafür liebste Sylvia Raßloff”

Immer und immer wieder ist es so unermesslich, was sie alles für uns tun…

Danke an Soulapp für die berührende Präsentation meiner Zitate!

Und ja, es gibt eine Voraussetzung. Die wichtigste Voraussetzung, um Tiere zu verstehen und mit ihnen zu sprechen ist, sie zu lieben… uneingeschränkt – mit dem ganzen Herzen – denn die Herzen sind es, über die wir uns verbinden. Sie zu respektieren und sie anzunehmen, so, wie sie sind… ihren einzigartigen Charakter und ihr wunderbares Wesen zu sehen… bereit sein, mit ihnen zu fühlen, ihre Freude und auch ihren Schmerz… bereit sein, ihnen zuzuhören, ohne zu bewerten. Nicht nur mit ihnen zu sprechen, um ihnen zu sagen, was sie tun sollen oder ihnen Kommandos zu geben… sondern zu hören, was sie uns zu sagen haben.

Doch um sie hören zu können… ist es die wichtigste Voraussetzung überhaupt… dass wir davon ausgehen, dass sie überhaupt etwas zu sagen haben… etwas von Wert! Dass sie intelligente Wesen sind… genauso wie wir, ein Herz und eine Seele haben… dass sie Gedanken haben, genau wie wir, Hoffnungen, Wünsche, Träume… dass wir neugierig darauf sind, von ihnen zu lernen und mehr zu erfahren… dass wir ihnen auf Augenhöhe begegnen, um ihre Seele zu sehen.

Seit Anbeginn der Zeit haben die Tiere mit den Menschen gesprochen… als Mensch und Tier noch Brüder waren, die Menschen ihnen zugehört… von ihnen gelernt haben, ganz selbstverständlich… so wie Menschen in ursprünglichen Kulturen es heute noch tun. Doch als der Mensch begann, sich über sie zu erheben, sie zu knechten und zu unterwerfen, hörten sie auf, mit uns zu sprechen, wie eine alte Geschichte besagt… bis zum heutigen Tag. Nur diejenigen, die in ihnen sehen, was sie wirklich sind… nämlich unsere Brüder und Schwestern, die ebenbürtig neben uns gehen… die Menschen, die sie mit dem ganzen Herzen sehen, mit denen werden die Tiere auch wieder sprechen…

und wir alle können lernen… sie wieder zu verstehen.

(Sylvia Raßloff)

Danke liebe Ulrike ♥ “Den hatte meine Bella, aber nach und nach haben wir ihn zusammen ausgepackt. Bella, wir haben Dich unendlich lieb. Danke Sylvia. Du hast uns dabei sehr geholfen!”

Die Tierkommunikation kann so oft eine große Hilfe sein und gerade im Tierschutz werde ich oft gebeten, zu helfen… wenn es z.B. darum geht, die richtige Familie für ein Tier zu finden, wenn es mehrere Interessenten gibt, wie im Fall von Jimmy, den die Menschen auf seiner Pflegestelle besuchten… Und was gibt es Schöneres, als das Tier selbst zu fragen, aber auch einen Blick in die Zukunft werfen zu können (u.a. eines der spannenden und so wichtigen Themen im Aufbau-Seminar 2), um sich für das bestmögliche Zuhause, ja die passenden Menschen zu entscheiden…

Besonders bei Tieren aus dem Tierschutz, die ihr Päckchen aus der Vergangenheit, Ängste usw. mitbringen, heißt es, genau hinzuschauen und hineinzufühlen. Danke liebe Jutta für dein Vertrauen immer wieder! Ich war so berührt damals, als du mir all das bestätigt hast, was ich gefühlt und gesehen habe! Ich freu mich gerade so über die schönen Bilder und deine erneute Rückmeldung zu meiner Tierkommunikation mit Jimmy… Man sieht, dass er angekommen ist und ich wünsche ihm und seiner Familie Alles Glück der Welt <3

Danke an alle, die einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause geben, ihnen zeigen, wie schön das Leben ist… und sie voller Liebe auf dem Weg zum Vertrauen begleiten!

“Liebste Sylvia,

nochmal eine kurze Rückmeldung zu Jimmy… Er heißt jetzt Buddy :)

Er ist am 23.08. zu seiner Familie gezogen und deine Einschätzung war so wichtig und absolut richtig!!!

Buddy hatte anfangs Angst vor den erwachsenen Jungs der Familie… aber sie haben es mit einer sehr einfühlsamen Hundetrainerin jetzt fast geschafft, dass er ihnen vertraut… Diese Familie gibt sich unendlich viel Mühe und alle “arbeiten” daran, dass Buddy sich wohl fühlt!!!

Für Buddy ist das alles sehr wichtig… Um sein Vertrauen zu bekommen, muss man einiges tun… Er ist so sensibel… wenn man aber sein Vertrauen hat, bekommt man den besten Freund… Er ist ganz besonders… genau wie seine wundervollen Geschwister und seine Mama.

Im Anhang einige Fotos <3 Ich danke dir für alles, liebe Sylvia und umarme dich!!!

Ganz liebe Grüße
Jutta

P.S: Du kannst es gerne veröffentlichen… Vllt. bekommen so noch einige Fellnasen auch so eine Chance!”