Ich finde es gar nicht gut, was im Moment an Angst und Panik geschürt wird, ja regelrechte “Weltuntergangsstimmung” verbreitet… für reißerische Schlagzeilen, Klicks und Aufmerksamkeit… anstatt vernünftig aufzuklären! Auf der anderen Seite wird sich lustig gemacht über Überreaktionen und Hamsterkäufe… Es ist wirklich furchtbar, denn Viele wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen und haben wirklich Angst… eben weil niemand weiß, wie gefährlich es ist und was kommt…

Die vermeintliche Gefahr wird regelrecht dämonisiert… und es tut wirklich gut, Beiträge, wie dieses Interview mit einem erfahrenen Mediziner, dem Corona-infizierten Tübinger Pathologen, zu lesen… “Danke der Nachfrage, mir geht es gut. Ich spüre nichts, habe meine volle Leibeskraft und staune über die Dinge, die da in der Außenwelt so vor sich gehen.” -> https://www.nordbayern.de/panorama/deutscher-corona-patient-spricht-uber-seine-infektion-1.9891052?fbclid=IwAR0XJ1ZeBJ1GQgJDeCr-9VAAEhqWo4Wd_g5FOVem7h36wuvkLVUis-iG-oY

Er sagt: “Weil der Name neu ist und mit der Quarantäne scheinbar eigenartige Abschottungsmaßnahmen betrieben werden, glauben die Leute, das Ganze sei extrem gefährlich. Aber die Maßnahmen sollen vor allem die Ausbreitung verlangsamen – und nicht das Virus dämonisieren. Es geht darum, Zeit zu gewinnen, damit man möglicherweise noch Therapieoptionen entwickeln kann für Patienten, die es stärker betrifft. Das ist sinnvoll, aber nur schwer zu verstehen für jemanden, der nicht in einem medizinischen Beruf arbeitet.”

Ein gesundes Maß an Hygiene und Vorsicht ist also angebracht, Panik aber nicht!

In diesem Sinne… Bleibt geschützt ♥

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.