Beltane, Walpurgisnacht, die Nacht der Hexen, der Fruchtbarkeit… das Fest des Lebens, des Lichts. Es ist die Nacht der Nächte… die seit je her durch Feiern und Fröhlichkeit gekennzeichnet war. Freudenfeuer wurden entfacht, es wurde getanzt, uralte Rituale und Bräuche durchgeführt, um die Dunkelheit zu verabschieden und das Licht, die Sonne willkommen zu heißen, um wieder frei und unbeschwert zu sein…

Tja, dieses Jahr ist nun erneut alles anders. Ein Jahr der Erkenntnisse, des Stillstands, des Wartens… Für uns, die wir doch eigentlich fröhlich feiern sollten, uns vereinigen, wild und ausgelassen, uns mit der Natur verbinden, uns erinnern an unsere Kraft, unsere Freude. Wie oft hätten wir tanzen können, das Leben feiern, in den vergangenen Jahren… und haben es nicht getan?

Nun ist es stiller in uns und um uns herum und wir schauen zurück… schauen auf das, was kommt, doch das ist ungewiss. Ja, vielleicht ist es gerade deshalb diese Nacht und diese so besondere Zeit, an die wir uns erinnern werden, irgendwann… weil uns so viel klar geworden ist! Z.B. Wie wichtig das JETZT ist… uns von Ängsten und Einschränkungen zu befreien, von diesem “müssen”…

Und dieses Leben einfach zu leben! Denn eines haben wir erfahren… dass es keine Sicherheit gibt! Nur diesen Augenblick, das Fühlen, das Lachen, die Freude… Das ist es, was bleibt, wenn wir zurückschauen… und die Liebe, die wir geben. Und das ist es auch, was uns diese Zeit lehrt. Wir selbst zu sein, voll und ganz, mit unserer Einzigartigkeit, unserer Wildheit, unserer Leidenschaft.

Das Leben wartet nicht, nur die verpassten Gelegenheiten. Deshalb fürchte dich nicht, aus der Oberflächlichkeit herauszutreten und der zu sein, der du bist… das zu tun, was du fühlst, zu sagen, was du denkst! Hab keine Angst, zu Deiner Wahrheit zu stehen… und nach der Wahrheit zu suchen! Höre Deine Stimme, spüre das Licht – das Feuer, das in dir brennt!

Fühle die Kraft in dir, die dir den Mut gibt, für Freiheit und Liebe zu kämpfen! Vertraue… in deinen Weg! Dort werden dir Viele begegnen, deren Herzen gleich schlagen! Oh ja, Ihr Lieben, wir werden wieder tanzen, ausgelassener und fröhlicher denn je… und wir werden weiser aus dieser Zeit hervorgehen… wir alle.

(Sylvia Raßloff)

Lasst uns heute Abend/heute Nacht verbinden und die Kerzen und Feuer in uns entzünden. Lasst uns gemeinsam stärken, unsere Energien und Kräfte bündeln! Lasst uns Kreise bilden, unsere Herzen vereinen, uns an den Händen halten! Oh nein, wir sind nicht allein! Lasst uns ausrichten durch die Macht unseres Geistes… in Liebe gemeinsam das Feuer entfachen und dieses Licht in die Welt hinaus tragen… Für Frieden, Freiheit und Mitgefühl!

In diesem Sinne… und auf diese wundervolle Nacht ♥

Sie möchten mich unterstützen?

Wenn Ihnen meine Arbeit und meine Beiträge gefallen, können Sie mir gerne eine Unterstützung über PayPal zukommen lassen. Ich bedanke mich von Herzen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.