Vor einiger Zeit (Ende Mai) erreichte mich der Hilferuf für Garry, der im Dezember aus Spanien in seine neue Familie kam und extrem ängstlich, ja schreckhaft war, sich sofort zurückzog, sobald sich jemand bewegte und vor allem und jedem davon lief. (Die Tochter hatte mich für ihre Eltern angeschrieben, bei denen er ein liebevolles Zuhause gefunden hat.)

Auch zeigte er Verlassensängste und Panik, sowie Unsauberkeit. Er ließ sich von niemandem anfassen, zitterte, duckte sich, wich aus, wenn man ihm zu nahe kam und hielt keinen direkten Blickkontakt aus. Ich habe mit Garry gesprochen und er hat mir Bilder aus seiner schrecklichen Vergangenheit gezeigt. Hierfür habe ich mir viel Zeit genommen, auch um beruhigende und heilende Energie zu senden.

Ich habe ihm gesagt, dass das nun vorbei ist und niemals wiederkommt und dass seine Menschen ihn sehr lieben und ihm niemals etwas tun, ihn immer beschützen und ihn nie verlassen werden. Und dass sie sich so sehr wünschen, dass er endlich ankommt und vertraut, sich wohl fühlt… dass er entspannt und glücklich sein kann.

Danke von Herzen für diese so schönen Rückmeldungen zu meiner Tierkommunikation mit Garry, der mich tief berührt hat! Ich freue mich unglaublich über das, was sich seitdem verändert hat! Danke für euer Vertrauen ♥

“Liebe Sylvia,

vielen Dank für das Gespräch mit Garry! Ich musste die Worte mehrmals lesen… und jedes Mal bin ich zutiefst berührt.

Wie kann man einem Tier so etwas antun Garry hat schon so viel Schlimmes erlebt, dass ich froh bin, dass er jetzt bei uns ist und hoffentlich seinen inneren Frieden/innere Ruhe finden kann und sich einem sorgenlosen und glücklichen Hundeleben widmen kann.

Wir werden Ihn unterstützen, wo wir nur können und ihm jede Zeit geben, die er braucht. Ich habe bemerkt, dass es ihm gut getan hat, mit Ihnen zu reden! Danke!

Herzliche Grüsse

Dany”

“Liebe Sylvia,

es tut mir sehr leid, dass ich mich jetzt erst melde, aber viele meiner E-mails sind verloren gegangen (darunter auch Ihre) und ich habe sie erst jetzt wiedergefunden.

Ich wollte mich bei Ihnen von ganzem Herzen bedanken! Garry geht es viel besser und er scheint von Tag zu Tag zutraulicher zu werden. Ich konnte Garry nach 7 1/2 Monaten das erste mal berühren, es war einfach wundervoll

Er sieht viel entspannter und glücklicher aus! Es ist ein tiefes Glücksgefühl, wenn man Ihn jetzt anschaut und sieht, dass er anfängt, Vertrauen zu gewinnen. Er spielt auch manchmal mit meinem Vater und läuft herum.

Er kommt immer öfters von sich aus zu den Menschen, die er am häufigsten sieht. Vielen vielen Dank Sie haben Garry offensichtlich sehr berührt!

Herzliche Grüsse

Dany

P.S. Gerne dürfen Sie meine Zeilen veröffentlichen. Vielen vielen Dank nochmal!!!